Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med.Egbert von Frankenberg

Arzt, Orthopäde

030/6593930
Note
2,8
39Bewertungen
Note
2,8
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privat Versicherte
Bewerten

Dr. von Frankenberg

Arzt, Orthopäde

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
14:00 – 16:00

Adresse

Frankfurter Allee 7010247 Berlin
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Egbert von Frankenberg?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungsübersicht.

Registrieren Sie sich für Ihren jameda Basis-Zugang.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

  • Sportmedizin

  • Physikal. Therapie & Balneologie

  • Chirotherapie (Manuelle Medizin)

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (39)

Gesamtnote

2,8
2,7

Behandlung

2,5

Aufklärung

2,8

Vertrauensverhältnis

3,0

Genommene Zeit

2,9

Freundlichkeit

Optionale Noten

3,4

Wartezeit Termin

3,8

Wartezeit Praxis

2,3

Sprechstundenzeiten

2,8

Betreuung

3,0

Entertainment

4,3

alternative Heilmethoden

3,5

Kinderfreundlichkeit

2,5

Barrierefreiheit

2,4

Praxisausstattung

2,1

Telefonische Erreichbarkeit

3,3

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
6
Note 2
1
Note 3
2
Note 4
0
Note 5
3
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 28.03.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Dr. von Frankenberg hat die Fehldiagnose von meinem bisherigen Orthopäden festgestellt, und mich richtig diagnostiziert. Ich habe ihn sehr professionell gefunden, von Anfang an hatte ich bei ihm das Gefühl dass ich gut behandelt werde. er nimmt die Zeit ausführlich und vollständig zu untersuchen, im generell finde ich ihn sehr kompetent.

Hinsichtlich der Wartezeiten: die Wartezeiten sind lang. Wahr. Bin ich aber zur Praxis gegangen ohne Termin während der Akutsprechzeiten. Den Patienten wird erklärt dass der Arzt sich über die Reihenfolge unterscheidet, nach Notfall. Trozd der lange Wartezeit bin ich sachgerecht behandelt, und zwar ohne Termin. Also, deswegen finde ich das als keinen Grund für eine schlechte Bewertung. Die lange Wartezeit ist überhaupt nicht als "Überraschung" vorgekommen, das wissen alle Patienten schon vorher.

Die Praxis ist modern und gut ausgestattet. Die andere Mitarbeiter sind sehr freundlich.

Also insgesamt würde ich diese Praxis weiter empfehlen.

Bewertung vom 11.01.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
5,0

Sehr kurzer und wenig weiterhelfender Arztbesuch

Nach sehr langer Wartezeit, trotz Termin ca. 1,5 h, wurde ich ca. 2 Minuten an den Füßen untersucht. Nach 3 weiteren Minuten Schaumabdrücke machen wurden mir ohne weitere Diagnose zu nennen Einlagen verschrieben.

Insgesamt hatte ich nicht viel mehr erwartet, war aber trotzdem erschrocken wie wenig Zeit sich der Arzt für meine Fußschmerzen genommen hat.

Bewertung vom 19.11.2018, privat versichert, Alter: über 50
1,6

Ein kompetenter Facharzt, bei dem ich 25 Jahre in Behandlung bin und bleibe

Ich fühle mich von Dr.von Frankenberg ernst genommen mit meinen Problemen. Er klärt auf, beschönigt nichts, versucht mir zu helfen. Seine Fachkompetenz und seine zugewandte Art helfen mir auch mental bei meiner Krankheit, bei der es keine Besserung gibt. Über weitergehende Behandlungen klärt er auf, ohne Druck auszuüben.

Bewertung vom 18.10.2018
5,2

Sehr unfreundlich

Sehr unfreundlicher Arzt, der es nicht versteht auf Menschen einzugehen. Termine sind meistens sehr lange.

Bewertung vom 17.10.2018
OHNE
NOTE

Abgewiesen mit Baby

Über den Arzt kann ich leider nichts schreiben, da ich nicht zu ihm vorgedrungen bin. Kam mit Bänderriss im sprunggelenk, schmerzen und baby auf dem arm an einem Montag in die Praxis und wurde darauf hingewiesen dass akutsprechstunde freitags ist. Ansonsten solle ich doch woanders hingehen. Da ich nicht gehen konnte und mein Baby auch begrenzte Geduld hat, bin uch wieder nach Hause u d habe die alte schiene rausgeholt. Werde nächstes mal drauf achten, mir das Band an einem Donnerstag zu reißen.

Bewertung vom 25.01.2018
5,6

Sehr unfreundlicher arzt

War mit meiner Mama da, die frisch am Rücken operiert wurde und sich neu bei diesem Arzt vorgestellt hat. Wir hatten ein Termin und waren sogar noch vor Öffnung der Praxis da und mussten dann trotz alle dem noch 5 Stunden warten. Der Arzt war auch noch sehr unfreundlich und kann dann noch mit dem Argument:" warum wir zu ihm käme es gibt doch genügen andere Ärzte, er hat kein Zeit um neue Patienten aufzunehmen!"

Bewertung vom 16.10.2017, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,8

kompetender Orthopäde

Ich halte Herrn Dr. Frankenberg für sehr kompentent und die Paxis für gut oranisiert. Ich war zuvor bei zwei Orthopäden, einer Neurologin und einer Rheumatologin und ging da mit der difusen Dagnose Fybromyalgie raus. Er Herr Frankenberg hat recht schnell und zielsicher auf einen Bandscheibenvorfall getippt, der sich dann im veranlassten MRT auch bestätigte. Menschlich finde ich ihn vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich habe eine guten Arzt und keine Freund gesucht. Ich fühle mich in der Praxis daher gut aufgehoben.

Bewertung vom 24.08.2017, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
3,6

Behandelt überheblich

Herr Dr. Frankenberg wirkte fachlich kompetent und verschrieb nicht nur Einlagen ;-) Aber ich habe mir dennoch einen anderen Orthopäden gesucht, weil mir sein überhebliches Verhalten nicht gefällt. Er erklärte sehr gelangweilt und behandelte mich ziemlich von Oben herab. Zeitweise kam ich mir wie ein gemaßregeltes Kind vor (mit über 30 Jahren). Es fielen auch (sexistische) Sätze wie, dass sich meine Rückenbeschwerden verschlimmern würden, wenn ich erstmal sieben Kinder auf die Welt geworfen hätte etc. Danke für die Info, hab ich nicht vor. Für Menschen, die Wert auf eine Begegnung auf Augenhöhe Wert legen, nicht zu empfehlen.

Übrigens: Ironischerweise sind die Plastikstühle im Wartebereich extrem rücken- UN- freundlich, echt unbequem. Aber dafür lange Wartezeiten ;-)

Zu alternativen Heilmethoden hatte Herr F. eine sehr schlechte Meinung.

Bewertung vom 20.06.2017
2,6

Gemischte Meinung zu Dr. von Frankenberg

Die Terminvergabe erfolgte schnell: Habe mich am Freitag verletzt und konnte nach einem Anruf am Montag direkt bei Dr. von Frankenberg vorbeischauen. Ich hatte ca. 2 Stunden Wartezeit, aber das finde ich okay aufgrund der Kurzfristigkeit. Ich habe auch nie das Wort Notfall in den Mund genommen und hatte keine akuten Schmerzen, alles okay aus meiner Sicht.

Ich hatte ein dickes Knie und der Arzt machte einige Test für das Kniegelenk (Kreuzband etc.) Mir wurde bescheinigt, dass alle Bänder i.O. sind und Kühlung und Schmerztabletten (auch zur Hemmung der Entzündung) verordnet. So weit, so gut. Nach 6 Wochen kam ich wieder, denn mein Knie war zwar abgeschwollen, allerdings konnte ich nicht schmerzfrei Sport machen. Ich ging erneut zu Dr. von Frankenberg, um eine Diagnose zu erhalten, nachdem ich vorher ja nur erfuhr, was ich NICHT habe. Es folgten wieder die gleichen Tests und ein Ultraschall, auf dem er 2 Risse im Außenmeniskus diagnostizierte bzw. zumindest vermutete und schickte mich daraufhin zum MRT. Bis hierhin habe ich auch keine negativen Anmerkungen. Da sich meine Kniegeschichte etwas länger zog, war ich zur MRT-Auswertung bei 4 weiteren Ärzten, da ich jeweils höchst widersprüchliche Meinungen bekam.

Eines hatten jedoch alle Ärzte gemein, indem sie meinten man kann am Meniskus überhaupt nichts mit einem Ultraschall diagnostizieren. Ich habe das daraufhin im Internet recherchiert (ja ich weiß Internet ist bei Diagnosen fragwürdig, aber hier geht es ja um mögliche Technik zur Diagnostik) und bekam das gleiche Ergebnis.

Die MRT-Auswertung bei Dr. von Frankenberg war allerdings gut. Nur 2 von 6 Ärzten erkannten, dass etwas mit meinem vorderen Kreuzband nicht in Ordnung war, er war einer davon. Habe mich dann von einem anderen Arzt operieren lassen.

Ich hoffe, dass ich sachlich und unemotional meine Erfahrungen wiedergeben konnte. Ich schreibe nie in solche Foren, aber durch die Länge meiner Kniegeschichte bewerte ich nun alle beteiligten Ärzte

Bewertung vom 20.02.2017, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr kompetenter Orthopäde

nach fast 20 Jahren chronischer Rückenschmerzen war Dr. Frankenberg der erste Orthopäde, der sich die Zeit für eine richtige Untersuchung genommen hat. Neben der perfekten Diagnose konnte er mir auch noch die komplette Historie meiner sonstigen Sportverletzungen in nahezu "beängstigender" Präzision aufzählen. Diese resultierten allesamt aus jenem Rückenproblem, welches mindestens 10 andere Orthopäden nicht erkannt haben. Seitdem empfehle ich ihn jedem aus dem Freundeskreis mit Rückenbeschwerden.

Bewertung vom 06.10.2016
1,2

hat als einziger Arzt einen Bandscheibenvorfall bei mir entdeckt

Dieser Arzt ist fachlich top! Ich konnte nicht mehr sitzen vor Rückenschmerzen und bin zu Dr. Frankenberg gegangen, weil ein anderer Arzt meinte ich wäre nur etwas verspannt. Mein Körpergefühl schrie nach einer 2. Meinung und so erkannte Dr. Frankenberg, dass ich eine schweren Bandscheibenvorfall hatte. Auf mitgebrachten älteren Röntgenbildern sagte er mir darüberhinaus, was an anderer Stelle noch alles auffällig war. Darauf hatten mich damalige Ärzte nie hingewiesen und er erkannte es mit einem Blick!!! Nach Rehasport und ein paar Spritzen blieb mir eine OP erspart. Danke nochmal dafür!

Ok, das Wartezimmer ist voll (spricht aber für den Arzt) und es kann schonmal dauern. Und aus diesem Grund hat der Doc auch keine Zeit mit jedem einen Kaffeekranz zu halten. ich wundere mich was manche Leute in diesem Portal von einem Arzt erwarten, auf den noch 30 andere Patienten warten. Und das Orthopäden von ihrer Art eher Bauarbeitern ähneln als Douglasmitarbeitern sollte auch bekannt sein. Damit muss man umgehen können.

Bewertung vom 24.05.2016
3,6

Mäßige Behandlung. Lange Wartezeiten trotz Termin.

Einmal dran nimmt sich der Arzt gerade ausreichend Zeit um eine Diagnose zu stellen. Wie immer werden einem Einlagen verschrieben.

Bewertung vom 20.03.2016
1,0

SuperFacharzt

Ich bin seit ca 20 Jahren bei ihm in Behandlung und als ich aus Friedrichshain nach Bernau zog blieb ich ihm treu. Ich hatte immer das Gefühl ernst genommen zu werden auch wenn man mal etwas länger warten muss nehme ich das gerne in Kauf. Ich finde die Akkutsprechstunden super und auch das Team ist immer freundlich

Bewertung vom 29.02.2016, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
OHNE
NOTE

29.01.2016

Leider konnte ich nocht mit dem Arzt sprechen, denn die Sprechstundenhilfe an der Theke stellte die Diagnose. Ehrlich gesagt ist das wohl kaum in ihrem Kompetenzrahmen.

Mit dem Satz: "Und außerdem, schauen Sie mal wie voll das hier ist. Wir können Sie sowieso nicht drannehmen." wurde ich verabschiedet.

Geht es noch?

Bewertung vom 04.01.2016, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,4

etwas direkt aber sehr kompetent

Herr von Frankenberg kam mir bei meinem Besuch etwas direkt vor, als ich auf meinen Krücken vor ihm stand und meinte, dass ich dringend Physio bräuchte weil ich bereits 3 Monate an den Dingen gefangen war. Sein erster Kommentar war lediglich, dass ich einfach schiss hatte wieder zu laufen, dass er damit recht hatte begriff ich erst später.

Seither fühle ich mich in dieser Praxis sehr gut aufgehoben, seine Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit und Herr von Frankenberg versteht sein Werk. Ich hätte mir nur gewünscht, dass er meinen gebrochenen Fuß am ersten Tag etwas genauer untersucht hätte, da ich ihn auf meine Vermutung einer Fehlstellung aufmerksam machen musste die sich bewahrheitete. Auch diese wurde dank kompetenter Diagnose für die Physio bewältigt.

Bewertung vom 24.11.2015, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Bisherige Erfahrung: Toller Arzt!

Habe einige Orthopäden durch und Dr. v. Frankenberg ist der erste, der sich Zeit nahm und sich auch nicht wie ein Halbgott in Weiß oder Besserwisser aufspielte. War jetzt zum fünften Mal in diesem Jahr dort mit 2 verschiedenen Problemen. In meinem Fall sehr gute und gründliche Diagnostik, alles ausführlich und freundlich erklärt, super Behandlung, sofort schmerzfrei, sowie Verordnungen, zum Glück auch Notfalltermine am gleichen Tag, Praxisteam wahnsinnig nett. Also ich für meinen Teil fühle mich hier sehr gut aufgehoben.

Bewertung vom 22.09.2015, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Bester Kompotenter Arzt auf seinem Fachgebiet in Berlin

zu diesem Arzt habe ich ein besonders grosses Vertrauen, alles was bei mir an Diagnosen gestellt wurde war absolut richtig und mir wurde immer geholfen das bestehende körperliche Problem zu voll und ganz zu beseitigen. Auch meiner Mutter von 78 Jahren wurde immer durch eine absolute Fachkompetenz richtig geholfen. Wir möchten diesen Arzt nicht missen.

Bewertung vom 18.09.2015, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
4,6

blos nicht

trotzt eines Röntgenbildes hat dieser Arzt nicht erkannt das mein Mittelfussknochen gebrochen war und mich auf Entzündung behandeln lassen,

als ich nach 1 Woche noch mal in der Praxis stand (weil ich immer noch so starke schmerzen hatte) wimmelte man mich ganz freundlich am empfang ab, eine Entzündung würde sehr lange dauern und wenn dann müsste ich am Freitag noch mal zur Notfallsprechstunde kommen, das war an einem Montag.....

bin dann zu einem anderen Arzt der sofort meine Fraktur erkannt hat!

Bewertung vom 02.07.2015
6,0

FAHRLÄSSIG UND UNMENSCHLICH

Diesem Arzt sollte man den Titel entziehen. Hier erwartet Sie eine gefährlich unprofessionelle Behandlung, geschweige denn eine menschliche.

Mir wurde eine falsche Diagnose gestellt, und als ich darauf hinwies, wurde ich kommentarlos aus der Praxis befördert.

Nach der ersten Diagnose des Herrn Frankenbergs - für welche er sich weder viel Zeit noch Aufmerksamkeit nahm - holte ich mir die Meinung eines zweiten und dritten Arztes ein. Bei gröberen Angelegenheiten ziehe ich stets eine zweite Meinung dazu; schlicht und einfach aus dem Grund, weil es mir vernünftig erscheint.

Es stellte sich heraus, dass Herrn Frankenberg mit seiner Diagnose falsch lag.

Neulich war ich wieder in seiner Praxis, um ein Rezept abzuholen. Nach über einer Stunde Wartezeit trotz Termin (allerdings gab es wohl einen Notfall - da will ich fair zu bleiben) ward mir beim Herrn Doktor Einlass gewährt. Er fragte mich, ob ich seiner letzten Verordnung gefolgt war. Ich verneinte und erzählte von meinem Einholen einer zweiten Meinung bei einem anderen Arzt - weiter kam ich gar nicht - denn hier unterbrach er mich schon mit den Worten „Na dann gehen Sie doch zu denen.“ Ohne ein weiteres Wort verliess er das Zimmer. Das Rezept hat er mir nicht verschrieben.

Mich hat diese überhebliche und fahrlässige Art, behandelt zu werden, gekränkt und traurig gemacht.

Ich habe noch nie in solcherlei Bewertungsforen geschrieben, aber nach diesem Akt fühle ich den Drang, weitere mögliche Patienten zu warnen oder bestenfalls von einem Besuch dieser Praxis abzuhalten.

Der Gerechtigkeit halber bleibt zu sagen, dass die Arztgehilfinnen allesamt freundlich waren.

Bewertung vom 25.06.2015, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr kompetenter Arzt, der sich auch Zeit nimmt.

Ich selbst als auch meine Tochter werden von Dr. Frankenberg betreut. Er nimmt sich stets ausreichend Zeit, hört zu und erklärt ausführlich. Vielen Dank für die gute Betreuung , auch an das stets nette und hilfsbereite Schwesternteam.

Bewertung vom 29.05.2015
5,6

Verarscht

Obwohl die TK geschrieben hat das ich versichert bin (meine Karte war noch nicht da) wollte die nur das ich privat bezahlen wurde.

Bewertung vom 27.02.2015, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
5,8

Lange Wartezeiten, Bandscheibenvorfall falsch behandelt, schlechte Beratung

Diesen Arzt würde ich unter keinen Umständen nochmals aufsuchen wenn ich Rückenschmerzen hätte. Zwar wurde ich damals zu einem Radiologen zwecks einem MRT überwiesen, die Bilder wurden im Nachgang jedoch nur kurz und der Befund garnicht angeschaut. Es sei lediglich eine Vorstufe zum Bandscheibenvorfall wurde mir vor 4 Jahren mit auf den Weg gegeben. Heute weiß ich, dass es schon damals ein besorgniserregender Vorfall war. Woher ich das weiß? Weil ich jetzt aktuell einen 2. Vorfall habe und mir 3 unterschiedliche Ärzte unabhängig voneinander auf Basis der Bilder von damals bestätigt haben, dass es damals schon heftig war.

Weiterhin wurde ich nicht mal im Ansatz über die Konsequenzen eines Vorfalls in dem Bereich aufgeklärt: Taubheit in den Füßen, Nervenschäden, Inkontinenz etc. Noch komme ich um eine OP drum herum, jedoch ist dies wohl nur noch eine Frage der Zeit. Hätte alles nicht sein müssen, wenn der "Fachmann" damals Klartext geredet hätte und nicht von einer "Vorstufe die mit Ausgleichsport zum Basketball in den Griff bekommen werden kann".

Definitiv keine Weiterempfehlung, die unfreundlichen Assistentinnen tun ihr übriges um das schlechte Bild abzurunden!

Bewertung vom 26.02.2015, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
4,8

Praxisteam freundlich, Arzt leider überfordert mit Patientenandrang

Nach einem Jahr Behandlung musste ich leider die Praxis verlassen. Positiv finde ich die Akkutsprechzeiten. Immerhin hat die Praxis so etwas und trotz 5h des Wartens, wird man wenigstens behandelt. Andere Orthopäden haben dieses nicht. Andere schicken einen weg, weil sie voll sind. Wo ich anfänglich voller Euphorie und sehr zufrieden war, bin ich am Schluss jedoch nur noch enttäuscht worden. Er verwechselte welches Knie schon operiert wurde und schlug mir eine Operation vor, die 2 Monate zuvor bereits durchgeführt worden war. Ich schob das auf einen für ihn stressigen Tag. Doch leider kam er immer erst nach den Patienten in die Praxis und kam somit völlig unvorbereitet in jedes einzelne Gespräch mit mir. Und ein guter Arzt sollte auch sagen, wann er mit seinem Latein am Ende ist und von selber an weitere Spezialisten verweisen. Nein! Hätte ich nichts gesagt, würden wir jetzt immernoch rumrätseln. Zu guter Letzt wurden offensichtliche neue Befunde, welche ich aus dem Krankenhaus hatte, vom Arzt heruntergespielt: " Die übertreiben doch alle. Das ist doch alles Quatsch!" Ja, danke- dies war dann mein letzter Besuch dort.

Bewertung vom 24.02.2015
5,4

Angeber

Dieser Arzt ist nur ein Angeber und bestimmt verantwortlich für andere leiden die ich jetzt habe. Leider kann man das schlecht nachweisen. Aber bei der letzten Manipulation machte er erstmal in die falsche Richtung und bemerkte den Fehler und dann wieder in die richtige Richtung. Ich hoffe bloß das diese kleine unachtsamkeit keine große folgen hat. Es fühlt sich jedefalls an zwei stellen jetzt nicht richtig an. Die eine die er versuchen wollte einzurenken und die andere die er versehnlich ausgerenkt hat.

Bewertung vom 19.10.2014
1,0

Kompetenter Arzt, sehr zu empfehlen!!!!

Ich kann diesen Arzt nur weiter empfehlen, seit Mitte September hatte ich Beschwerden an der rechten Hüfte, war bei einer Schmerzsprechstunde in Köpenick und wurde ohne Behandlung wieder weggeschickt. Dr. Frankenberg hat erst mal Röntgenaufnahmen gemacht, hat mir alles genau erklärt und hat mich dann behandelt. Er ist ein klasse Arzt. Die Helferinnen an der Anmeldung sind auch super freundlich.

Bewertung vom 02.09.2014
2,2

Guter Arzt

Nehme die lange Wartezeit in kauf,da er ein guter Arzt ist ????

Bewertung vom 30.06.2014, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
4,0

Behandlung unzureichend

lange Wartezeit, Arzt nimmt sich wenig Zeit und erklärt nur auf explizite Nachfrage

Bewertung vom 18.03.2014, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Uneingeschränkt zu empfehlen!

Meine Erfahrung ist durchwegs positiv!

Nach einem schweren Unfall, mit Koma-Folge wurde mir (u.a.) Herr Dr. Frankenberg vom Chefarzt empfohlen. Schon beim ersten Termin fiel mir er durch diverse Nachfragen, die er jederzeit bereitwillig beantwortet hat, - trotz seines immensen Arbeitspensums und voller Praxis- , seine hohe Fachkompetenz auf.

Herr Dr. Frankenberg ist jederzeit freundlich, menschlich, und schafft eine angenehme Atmosphäre.

Nach meiner ersten Meniskusoperation, die leider von einem Kollegen in einer Art Massenabfertigung für 800€ abgefertigt worden ist, gab es eine sehr lange Rekonvaleszenz und Beschwerden; -und nach ca.11 Monaten wurde mir geraten ggf. nochmals zu operieren!? - Mithilfe einer von Herrn Dr. Frankenberg durchgeführten Stoßwellentherapie hat sich ein rascher Behandlungserfolg bis hin zur vollkommenen Beschwerdefreiheit eingestellt.

Ich fühle mich bei Ihm seither rundum sehr gut betreut; auch durch sein sehr gutes Personal;- zuvorkommend, hilfsbereit, freundlich, kompetent und prompt. - was kann man sich als Patient mehr wünschen?

Ich bin froh, einen sehr guten Orthopäden mit umfassenden Kenntnissen gefunden zu haben und werde ihm bestimmt noch viele Jahre treu bleiben.

Aus all den genannten Gründen kann ich Herrn Dr. Frankenberg nur uneingeschränkt empfehlen; - was ich auch schon mehrfach getan habe.

Bewertung vom 03.02.2014, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr zu empfehlen

Ich habe schon viele Ärzte gesehen, dieser kümmert sich wirklich um die Patienten. Ich kam auf Empfehlung und wurde erwartungsgemäß gut behandelt. Meine Schmerzen sind weitgehend weg und ich bin froh, dass ich diesen Arzt kennen gelernt habe.

Bewertung vom 18.01.2014, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
2,0

absolut unfreundliches, arrogantes Praxispersonal

Das Gespräch, Diagnostik, und Therapieempfehlung waren völlig in Ordnung, leider ist durch die arrogante Art des Praxispersonals ein Wechsel zwingend gewesen. Habe mich nach Klinikentlassung am gleichen Tag vorgestellt (auf UA Gehstützen), wollte nur Clexane Rezept, die Damen am Tresen haben mich dann unfreundlich weggeschickt. Ich wäre ja heute noch im Krankenhaus. Toll, konnte ich mich am nöächsten Tag (nach einer frischen Hüft OP) noch mal hinschleppen. Reine Schikane war das. Nie Wieder!!!!

Weitere Informationen

WeiterempfehlungProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
41%
17.601
02.09.2008

Weitere Behandlungsgebiete in Berlin

Passende Artikel unserer jameda-Kunden