Beliebte Stadtteile in Berlin
Weitere Stadtteile
  • Adlershof
  • Alt-Hohenschönhausen
  • Alt-Treptow
  • Altglienicke
  • Baumschulenweg
  • Biesdorf
  • Blankenburg
  • Blankenfelde
  • Bohnsdorf
  • Britz
  • Buch
  • Buckow
  • Dahlem
  • Falkenberg
  • Französisch Buchholz
  • Friedenau
  • Friedrichsfelde
  • Friedrichshagen
  • Friedrichshain
  • Frohnau
  • Gatow
  • Grunewald
  • Grünau
  • Haselhorst
  • Heiligensee
  • Heinersdorf
  • Hellersdorf
  • Hermsdorf
  • Johannisthal
  • Karlshorst
  • Karow
  • Kaulsdorf
  • Kladow
  • Konradshöhe
  • Köpenick
  • Lankwitz
  • Lichtenberg
  • Lichtenrade
  • Lichterfelde
  • Lübars
  • Mahlsdorf
  • Malchow
  • Mariendorf
  • Marienfelde
  • Marzahn
  • Mitte
  • Müggelheim
  • Neu-Hohenschönhausen
  • Neukölln
  • Niederschöneweide
  • Niederschönhausen
  • Oberschöneweide
  • Pankow
  • Plänterwald
  • Prenzlauer Berg
  • Rahnsdorf
  • Reinickendorf
  • Rosenthal
  • Rudow
  • Rummelsburg
  • Schmargendorf
  • Schmöckwitz
  • Schöneberg
  • Siemensstadt
  • Staaken
  • Steglitz
  • Tegel
  • Tempelhof
  • Tiergarten
  • Waidmannslust
  • Wannsee
  • Wartenberg
  • Wedding
  • Weißensee
  • Wilhelmstadt
  • Wilmersdorf
  • Wittenau
  • Zehlendorf
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Casa Dentalis Lichterfelde
Casa Dentalis Lichterfelde

Casa Dentalis Lichterfelde

Gemeinschaftspraxis
Drakestr. 23 a, 12205 Berlin

zurück zum Profil
Weitere Informationen über uns

Unser gesamtes Leistungsspektrum

Von Prophylaxe bis Zahnersatz: Wir bieten die gesamte Bandbreite der modernen Zahnmedizin ab, um Ihre Zähne Ihr gesamtes Leben lang gesund und schön zu halten. Erhalten Sie hier einen Überblick über die Formen der Behandlung.

  • Implantate

    Natürlich möchten wir dazu beitragen, Ihre eigenen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Ist jedoch ein Zahnverlust unvermeidbar, sei es durch Karies, Parodontose oder einen Unfall, geht es darum, die entstandenen Zahnlücken so schnell wie möglich zu schließen um dem drohenden Abbau des Kieferknochens entgegenzuwirken. Ein Implantat mit der späteren Krone kostet etwa 1.500 Euro. Je nach Ihren Bedürfnissen hängt der Gesamtpreis vom Aufwand für die spätere prothetische Versorgung ab. Neu hierbei ist, dass die gesetzliche Krankenversicherung mittlerweile einen Zuschuss zu einer Implantatversorgung gibt. Am Wichtigsten für eine Implantation ist, dass Sie gesund sind und über das entsprechende Knochenangebot verfügen. Ist zu wenig Knochen vorhanden, ist bei einem gesunden Patienten grundsätzlich ein Knochenaufbau möglich. Natürlich gibt es Bedingungen, bei denen nicht implantiert werden kann – dies gilt vor allem für Patienten mit Knochen- und Infektionskrankheiten sowie für starke Raucher.

  • Zahnersatz

    Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Zahnersatz um alle Formen des Ersatzes von natürlichen Zähnen. Dabei wird in drei verschiedenen Klassen unterschieden: Festsitzender Zahnersatz mitKronen und BrückenundImplantaten, herausnehmbaren Zahnersatz wieProthesenund einem kombinierten Zahnersatz, der einen festen und einen herausnehmbaren Teil besitzt. Zahnersatz soll Ihr Gebiss in Funktion und Ästhetik wieder herstellen, welche Form dabei für Sie in Frage kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die wir mit Ihnen ausführlich besprechen.

  • Zahnerhaltung

    Zur Zahnerhaltung gehören vorbeugende und therapeutische Maßnahmen, die Form und Funktion der Zähne erhalten. Denn kein Ersatz ist so gut, wie Ihre eigenen Zähne. Unser oberstes Gebot ist es, Ihre Zähne möglichst zu erhalten. Der Erhalt Ihrer Zähne fängt mit einer regelmäßigenProphylaxean. Falls es notwendig wird, steht uns ein breites Spektrum von Möglichkeiten, angefangen von der minimalinvasiven Therapie überEndodontie (Wurzelbehandlung) und Parodontologie (Erkrankung des Zahnhalteapparats) zur Verfügung. Zahnersatzdient dem Ersatz verlorengegangener Zähne. Die Möglichkeit von Zahnersatz sind sehr vielfältig und hängen von der Anzahl der zu ersetzenden Zähne ab.

  • Amalgamausleitung

    Amalgam ist nicht gesund. Das freiwerdende Quecksilber kann über die Jahre den Körper belasten und zu Unwohlsein und Krankheiten führen. Doch um wirklich amalgamfrei zu werden, reicht es nicht aus, das Amalgam aus den Zähnen zu entfernen. Nur mit einer systematischen, individuellen Ausleitungstherapie ist es möglich, den Körper vollständig zu entgiften. Zunächst entfernen wir dabei das Amalgam unter einem Schutzgummi (Kofferdam) aus den Zähnen. An die Entfernung der Amalgamfüllungen schließt sich nun eine schonende Ausleitungstherapie an. Danach erfolgt eine provisorische Versorgung der Defekte mit metallfreien Füllungsmaterialien. Vor einer neuen Versorgung der Zahndefekte testen wir, welches Material für den einzelnen Patienten am besten verträglich ist. Viele Patienten fühlen sich nach einer Amalgamsanierung körperlich gesünder und stärker und das bedeutet eine enorme Steigerung der Lebensqualität.

  • Zahnfüllungen

    Füllungen werden verwendet, um kleine Defekte, durch z.B. Karies, zu behandeln, bei größeren Defekten werdenInlays oder Onlaysbenutzt. Entstandene Löcher sollen geschlossen und der Zahn vor erneuten Defekten und Schmerzreizen geschützt werden. So bleibt neben dem ästhetischen Aspekt auch die Kaufunktion erhalten. Eine schnelle Versorgung eines Zahndefektes ist wichtig, um eine Vergrößerung des Loches und weitere Zahnprobleme zu vermeiden. Dafür wird die betroffene Stelle gründlich gesäubert, mit einem Bohrer die befallene Zahnstelle entfernt und der Zahnbereich desinfiziert. Dann kann die Füllung aufgebracht werden. Wir verwenden Kunststofffüllungen, Keramikfüllungen oder Goldinlays. Welche Füllung für Sie in Frage kommt, besprechen wir anhand des Zustandes Ihrer Zähne, Größe des zu rekonstruierenden Bereiches oder eventuellen Allergien. Auch die Zusatzkosten spielen dabei für Sie eine Rolle.

  • Kronen und Brücken

    Kronen werden vor allem als Ersatz einer großen Füllung an einem Zahn, der nicht mehr über ausreichend Zahnsubstanz verfügt, eingesetzt, aber auch als Schutz eines Zahnes vor dem Zerbrechen, zur Befestigung einer Brücke oder zur Abdeckung eines Zahnimplantates. Kronen im nicht sichtbaren Bereich werden aus Metalllegierungen, also mit hohem Gold- und Platinumanteil, hergestellt. Legierungen sind im Allgemeinen stärker als Keramik. Im sichtbaren Bereich nutzt man Verblendungen aus Keramik für eine bessere Ästhetik. Bei stark allergischen Patienten kann auch eineVollkeramikkroneangefertigt werden. Brücken ersetzen ein oder mehrere fehlende Zähne und verhindern, dass die noch vorhandenen Nachbarzähne sich in die Leerräume schieben. Brücken werden auf natürliche Zähne oder Implantate gesetzt, die die Zahnlücke umgeben; so genannte Pfeiler zur Befestigung der Brücke. Keramikbrücken bilden dabei die natürliche Zahnfarbe am besten nach.

  • Vollkeramik

    Die Vollkeramik kommt ohne Metall aus, Gerüstmaterial und Verblendung sind komplett aus hochwertigem Keramik. Damit können Kronen, Inlays und Brücken hergestellt werden, die sich perfekt in Ihr Gebiss einpassen, da der Zahnersatz aufgrund der Farbe kaum von Ihren natürlichen Zähnen unterscheidbar ist. Die ausgezeichnete Festigkeit des Materials erlaubt es, Brücken für den Front- und Seitenzahnbereich zu erstellen. Die besondere Eigenschaft von Keramik ist die Lichttransmision, d.h. Licht kann durch die Restauration durchscheinen, wie bei Ihren natürlichen Zähnen. Zudem gilt das Material als gut verträglich, es ist leicht und stabil und der Übergang zwischen Kronenrand und Zahn ist wegen der Farbähnlichkeit fast unsichtbar.

  • Inlays

    Inlays (dt.: Einlagefüllung) sind Füllungen, die im Zahnlabor angefertigt und in den präparierten Zahn eingeklebt werden. Sie sind langlebiger als normale Füllungen, wie Kunststoff oder Amalgam und werden eingesetzt, solange der Defekt noch nicht zu groß ist. Für Inlays werden verschieden Materialien verwendet – Gold, Keramik und Kunststoff. Charakteristisch für ein Inlay ist, dass es nicht die gesamte Kaufläche des Zahnes bedeckt ist, im Gegensatz zu einem Onlay. ?Nachdem der Zahn von Karies befreit ist, wird eine glatte Fläche aus dem Zahn herausgearbeitet und ein Abdruck genommen. Mit diesem Abdruck entsteht im Labor das Inlay. Bis das Inlay fertig ist, wird die Stelle provisorisch abgedeckt.

  • Veneers

    Veneers - die sogenannten Verblendschalen - bestehen aus hauchdünner Spezialkeramik, die mit Kleber vor allem auf die Frontzähne aufgebracht werden. Ihre natürliche Transparenz macht eine individuelle Farbanpassung möglich. Somit können Mängel, wie Verfärbungen, zu kleine Zähne, abgebrochene Ecken, Unfallschäden, usw. behoben werden, so dass Sie wieder ungezwungen lachen können. Auf der extrem harten Oberfläche der Verblendschale und auch darunter können sich Beläge nur sehr schwer ablagern und auch Bakterien haben kaum eine Chance. Damit sind sie auch ein sinnvoller Schutz vor Karies und Parodontitis. Veneers haben eine Haltbarkeit von etwa 10 Jahren.

  • Bleaching

    Mineralisationsstörungen, Medikamente oder Verletzungen verfärben den Zahn von innen. Das Alter und erbliche Faktoren spielen ebenfalls eine gewisse Rolle. Mit dem so genannten Bleaching (Zahnaufhellung) kann man die innere Struktur der Zähne verändern. Dabei wird ein Wasserstoffperoxyd-Gel direkt auf die Zähne aufgetragen. Freiwerdender Sauerstoff spaltet die Farbpartikel innerhalb des Zahnes auf und lässt sie oxidieren.

  • Kieferorthopädie

    Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern und Erwachsenen. Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers können Schmerzen und Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule, Kopf- und Gesichtsschmerzen oder Tinnitus hervorrufen. Die richtige Stellung der Zähne im Kiefer und die Lage von Ober- und Unterkiefer zueinander sind entscheidend für einen gesunden Kauapparat. Je nach Art und Schweregrad der Fehlstellung erfolgt eine kieferorthopädische Behandlung mit herausnehmbaren Spangen oder festsitzenden Brackets.

  • Stressfreie Behandlung

    Anästhesie - für eine schmerzfreie Behandlung. Viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt. Das können wir sehr gut verstehen. Ihnen sowie auch anderen Patientengruppen, z.B. Patienten mit einer Behinderung, bieten wir eine Behandlung unter Vollnarkose an. So haben Sie keine Schmerzen und wir können erfolgreich behandeln. Wichtig ist uns dabei eine optimale Vorbereitung und Betreuung unserer Patienten. Unser Anästhesist untersucht Sie auf mögliche Kontra-Indikationen und klärt Sie vor dem Eingriff fachgerecht über Verhalten und Nebenwirkungen auf. Das nimmt den meisten Patienten die Nervosität und Ängste und ermöglicht eine schmerz- und stressfreie Behandlung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum



Willkommen

Schwerpunkte

Gesamtbewertung

Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt der zugehörigen Zahnärzte (7) dieser Praxis. Die Praxis selbst kann nicht bewertet werden.
Gesamtnote
1,2


Bewertete Zahnärzte anzeigen

92Bewertungen
90Patienten-Empfehlungen
13.229Aufrufe des Profils
Zahnärzte bewerten
Angst-Patienten
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie den Umgang mit Angst-Patienten in dieser Praxis empfinden.
(44)
1,1
Wartezeit Termin
Zum Beispiel: Note 1 für 1 Tag bis Note 6 für über 14 Tage bei Routineuntersuchungen
(57)
1,5
Wartezeit Praxis
Zum Beispiel: Note 1 für 0 Minuten bis Note 6 für über 120 Minuten
(60)
1,6
Sprechstundenzeiten
Zum Beispiel: Sind die Sprechstunden besucherfreundlich? Sprechstunden früh morgens, Sprechstunden nach 18.00 Uhr, Sprechstunden samstags, flexible Termine möglich
(56)
1,2
Betreuung
Zum Beispiel: Freundlichkeit des gesamten Praxisteams, Service, Fürsorge
(59)
1,2
Entertainment
Zum Beispiel: Zeitschriften, Rätselhefte, Patientenratgeber, TV
(50)
1,6