Gold-Kunde

M.Sc. Marzena Stana

M.Sc.Marzena Stana

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Akupunktur, Trad. Chinesische Medizin (TCM), Allergie- & Schmerztherapie

Anrufen
Note
1,0
5Bewertungen
Note
1,0
Bewerten

M.Sc. Stana

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Akupunktur, Trad. Chinesische Medizin (TCM), Allergie- & Schmerztherapie

Sprechzeiten

Jetzt geöffnet

Mo
10:00 – 15:45
16:45 – 21:00
Di
n.V.*
Mi
n.V.*
Do
10:00 – 15:45
16:45 – 21:00
Fr
15:00 – 21:00
n.V.*
Sa
13:00 – 17:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse
Rheingaustr. 2212161 Berlin
jameda Profil Karte M.Sc. Marzena Stana

Leistungsübersicht

Kiiko StyleAllergietherapieSchmerztherapieTuina-MassageSchwerpunkt Schlafstörungen-BehandlungenNeue Schädelakupunktur nach YamamotoOhrakupunkturJapanische AkupunkturKombi: Medizinisches Qigong + AkupunkturKombi: TCM-Coaching + AkupunkturGuoLin-Qigong - für KrebskrankeNüZi-Qigong für FrauenMedizinisches Qigong - KleingruppeIndividuelles Medizinisches QigongTCM-CoachingEin Akupunktur-Behandlungs-Paket (10x)Erweiterte Akupunktur-Behandlung (2h)Klassische Akupunktur-BehandlungAusführliche TCM-Anamnese

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,
es freut mich, dass Sie sich über alternative Heilverfahren informieren möchten! Hier - sowie noch mehr auf meiner persönlichen Homepage www.mstana-tcm.de - erfahren Sie Wissenswertes über meine Therapieansätze und meine Behandlungsschwerpunkte. Meine Praxis in Berlin ist auf die Traditionelle Chinesische Medizin spezialisiert, schwerpunktmässig auf Akupunktur und energetische Arbeit. Sie wollen diese Verfahren näher kennenlernen? Gerne können Sie sich mit mir in Verbindung setzen, um Ihre Fragen im persönlichen Gespräch zu klären.

Ihre Marzena Stana

mehr


Über mich:

Heilpraktikerin
(seit 2006)

Schwerpunkte: Akupunktur, Traditionelle Chinesische Medizin, Japanische Akupunktur, Ohrakupunktur, Medizinisches Qi Gong (Nei-Yang-Gong) und TaiJi.

Ausbildung:

  • GuangXi-Universität für Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (Nanning/China); Shou Zhong – Schule für Chinesische Medizin in Berlin / Ausbildungszentrum Ost der Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin;
  • Fortbildungsworkshops für Japanische Akupunktur bei Kiiko Matsumoto;
  • Praxis-Unterricht bei Prof. Wu Jie (aus Universität Chengdu/China);
  • Weiterbildungsseminare und Workshops des Internationalen Kongresses für Traditionelle Chinesische Medizin in Rothenburg o.d.T. (schwerpunktmäßig bei: Kiiko Matsumoto, Radha Thambirajah, Heiner Frühauf, Josef Victor Müller, Barbara Kirschbaum, John und Angela Hicks und anderen Dozenten der Chinesischen & Japanischen Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur);
  • Bis 1998: Wissensbasierte Systeme / Expertensysteme & Philosophie an der TU-Berlin.2006 - Heilpraktikerzulassung: Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg, Berlin.
  • Seitdem im medizinischem Bereich der Naturheilkunde aktiv tätig.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Marzena Stana


Meine Behandlungsschwerpunkte

Die Traditionelle Chinesische Medizin umfasst verschiedenste Behandlungsmethoden, die zur Linderung chronischer und akuter Erkrankungen angewendet werden können. In meiner Praxis in der Rheingaustr. 22 habe ich mich auf dieses Verfahren spezialisiert. Ziel meiner Behandlungen ist es, den freien Fluss der Lebensenergie wiederherzustellen und dadurch Ihre Gesundheit zu stabilisieren oder wiederherzustellen.

  • Akupunktur

  • Trad. Chinesische Medizin (TCM)

  • Allergie- & Schmerztherapie

    mehr

    • Akupunktur

      Akupunktur ist eine alte Therapieform aus China. Die ältesten Quellen/Schriften stammen angeblich aus der Zeit um 260 - 100 v. Chr.  Im Laufe der Jahrhunderte hat sie sich in China und in den benachbarten Ländern in Asien sehr etabliert und zählt zu den wichtigsten medizinischen Heilmethoden, neben der Kräuterheilkunde, Diätetik, Tuina-Massage, Qi-Gong oder Taiji (Taijiquan / Tai Chi Chuan). In Europa wurde diese Behandlungsmethode erst 1657 zum ersten Mal in der Literatur erwähnt. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich langsam das Wissen über die Wirkung des Nadelns zu Heilungszwecken auch in der westlichen Welt, besonders in Paris im 19. Jh, wo Berichte über sehr viele, teilweise auch schwere, Behandlungsfälle in Ärztekreisen veröffentlicht wurden. Mit der Zeit wurde Akupunktur bekannt und berühmt vor allem wegen ihrer schmerzstillenden Wirkung.

      Bei der Akupunktur geht es in erster Linie darum, die eigenen Heilungskräfte des Körpers zu mobilisieren, den harmonischen Qi-Fluss im Körper wiederherzustellen. Qi, einer der zentralen Begriffe in der Chinesischen Medizin, ist die Urkraft, die uns geschaffen hat und in uns lebt. Im Qi offenbaren sich das Yin-und-Yang, die Grundbegriffe der chinesischen Kultur.

    • Trad. Chinesische Medizin (TCM)

    • Allergie- & Schmerztherapie

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Marzena Stana


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die Traditionelle Chinesische Medizin umfasst fünf Gebiete: Akupunktur und Moxibustion, Arzneimitteltherapie, Qigong und Taiji, Tuina sowie die Diätik bzw. Ernährungslehre. In unserer Praxis bilden wir nahezu alle diese Bereiche ab. Was Sie bei den einzelnen Behandlungen erwartet und welche Leistungen wir darüber hinaus anbieten, erfahren Sie hier bei jameda. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren.

  • Klassische Chinesische Akupunktur

  • Japanische Akupunktur - Kiiko Style

  • Ohrakupunktur

  • Medizinisches Qi-Gong

    mehr

    • Klassische Chinesische Akupunktur

      -> https://www.mstana-tcm.de/chinesische-akupunktur

      Akupunktur ist eine sanfte Methode, die die eigenen Heilungskräfte des Körpers aktiviert. Sie zählt zu den ganzheitlichen Naturheilverfahren, die sich ausschließlich nach Naturgesetzen richten. Die ursprünglichen Prinzipien der Akupunktur wurden in den alten chinesischen Klassikern beschrieben, die auf Hunderte Jahre v.Chr. datiert sind.
      Die Hauptprinzipien der Akupunktur basieren auf dem fernöstlichen philosophischen Konzept von Yin und Yang.

      Bei dieser Heilmethode werden KEINE äußeren Stoffe dem Körper hinzugefügt. Es werden lediglich sehr dünne Nadeln in bestimmte Körperstellen (Akupunkturpunkte) sanft eingestochen.

      Klassische Chinesische Akupunktur basiert auf klassischen Punkte-Kombinationen, empfohlen in den Jahrtausende-alten Chinesischen Schriften. Eine davon ist z.B. Suwen ("Fragen des Gelben Kaiser"), die zwar offensichtlich aus sehr alten Zeit stammt, aber die Wurzel der Chinesischen Medizin darstellt, an ihrer Tiefe und Weisheit immer wieder überzeugt und eine wichtige Inspirationsquelle für Viele ist. Im Laufe der Zeit sind nach und nach neuere Werke entstanden, die zu den Klassikern der Chinesischen Medizin jetzt zählen. Alle diese sehr alten und alten Schriften wurden in den vielen Jahrhunderten erprobt, angepasst, haben an Bedeutung gewonnen, wurden in klinischen Studien untersucht - vor allem an den staatlichen Chinesischen Universitätskliniken.

    • Japanische Akupunktur - Kiiko Style

      -> www.mstana-tcm.de/japanische-akupunktur

      Den größten Einfluss auf meine Art, Akupunktur zu praktizieren, hatte - und immer noch hat - Kiiko Matsumoto aus Japan/USA, bei der ich seit mehreren Jahren immer wieder weiterbildende Seminare besuche. Viele ihrer Konzepte und Lehrsätze versuche ich in meine Behandlungen zu integrieren – und stelle fest, dass es sich dabei um wohl die wirksamste Art der Akupunktur handelt. Seit ich die Kiiko-Style-Akupunktur in meine Akupunktur integriert habe – gelingt es mir wesentlich mehreren Patienten zu helfen, und zwar relativ schnell. Kiiko Matsumoto liest und studiert im Original alte Chinesische Klassiker der Akupunktur. Ihre Forschung ist eine große Bereicherung für Akupunktur der heutigen Zeit. Im Zentrum steht dabei die Bauch-Diagnostik, aber nicht nur. Hier werden schmerzhafte Zonen gesucht, gedeutet und es wird mit Fernpunkten, meist auf den Beinen, versucht, diese schmerzhaften Zonen zu „löschen“, d.h. durch Nadeln der korrespondierenden Punkte zu beheben. Daraus resultiert ein sehr individueller Akupunktur-Still – da es sich nach den individuellen Gegebenheiten des einzelnen Patienten immer orientiert. Genau diesen Ansatz habe ich bei meiner Lehrerin, Kiiko Matsumoto gelernt und setze ihn kontinuierlich ein. Auch wenn meine Akupunktur von den Chinesischen Lehrern sehr geprägt ist – verifiziere ich immer die Effektivität der vorgegebenen Punkte-Kombinationen gegen bestimmte Krankheitsbilder.

       

    • Ohrakupunktur

      Ohrakupunktur ist eine Kunst, Krankheiten über Reflexzonen am Ohr zu heilen. Das Phänomenale an den Ohrreflexzonen bzw. an den Ohrpunkten ist, dass Pathologien des Körpers sich als schmerzhafte Bereiche am Ohr zeigen. Die Ohrmuschel spiegelt den ganzen Körper wider: nicht nur alle Körperorgane (Haut und Körperinneres), sondern auch die Psyche. Das Setzen eines Nadelreizes an der betroffenen Stelle ruft eine Reaktion hervor, das pathologische Geschehen zu lösen. Die eigenen Heilungskräfte des Organismus werden damit mobilisiert und sehr wirksam aktiviert.

    • Medizinisches Qi-Gong

      Qi-Gong bedeutet "Arbeit mit dem Qi". Allgemein bekannt ist Qi-Gong als eine spezielle Art körperlicher Übungen, die eher langsam, meditativ ausgeführt werden. Qi-Gong wird üblicherweise in Gruppen zu Gesundheitserhaltung praktiziert. Ein neuer Trend ist seit einigen Jahren in Europa (Deutschland, Frankreich, ...) das "Medizinische Qi-Gong". Im Medizinischen Qi-Gong wurden Qi-Gong-Übungen speziell dazu entwickelt, auf bestimmte körperliche Beschwerden zu wirken und diese zu lindern. Bekannt in Europa ist das "Nei Yang Gong", der Stil und die Methodik von Frau Prof.Liu Yafei, mit dem die Heilungsprozesse unterstützt werden.
      (Ich erwähne Frau Prof. Liu Yafei nur, um die Methode nachvollziehbar zu machen, nicht, um mit ihr zu werben).
      Übersetzt bedeutet Nei Yang Gong: "Innen nährendes Qi-Gong" .

    • Guo Lin Qigong

      Guo Lin war eine Frau in China, die sich sehr intensiv mit verschiedenen Qigong-Arten beschäftigt hat, unter anderem hat sie bei dem Vater von Liu Yafei, Liu Gui Zhen, dem Erfinder vom Nei Yang Gong,  das Nei Yang Gong gelerntZu Methoden des Nei Yang Gong gehören spezielle Atem-Techniken, die sich auf das Stärken von Yin bzw. des Yang im Körper - im Sinne der Chinesischen Medizin - auswirken können.
      Guo Lin erkrankte an Krebs, hatte mehrere Operationen hinter sich, die Ärzte gaben ihr nicht viele Chancen - "sie galt als hoffnungsloser Fall". Sie beschloss, mit den Mitteln des Qigong gegen den Krebs vorzugehen, hat sich dann sehr viel und sehr intensiv mit Qigong-Methoden beschäftigt. Sie hat etwas Neues kreiirt: eine Art Gang, mit spezieller Atem-Technik, die es ermöglicht, dass der Körper mehr Sauerstoff aufnimmt und damit die Immunkraft wirksam unterstützen kann. Die Verbindung der Atem-Technik mit dem Qigong-Gang ist der Verdienst von Guo Lin. Es ist ihr letztendlich gelungen, mit dieser Methode ihren Krebs zu besiegen. Der "heilende Gang mit der speziellen Atemtechnik", wie sie es angewandt hat, wurde zwar nach ihrem Tod etwas verfeinert und weiterentwickelt, wurde aber - ihr zu Ehre - "Guo-Lin-Qigong" genannt. Guo Lin ist im Alter von 74 Jahren  - nicht an Krebs - verstorben, 24 Jahre nachdem sie den Krebs besiegt hat.

    • TaiJi (Tai Chi) und Qigong

      Vom TaiJi (Tai Chi) und Qi Gong haben die meisten eine Vorstellung – und wenn nicht – dann wird's gegoogelt oder besser auf Wiki-Seiten gesucht (-> Taijiquan).  Meine Faszination für Taiji hat 1999 mit einer, angeblich der längsten, Yang-Form angefangen. Seitdem begleitet mich diese Bewegungskunst und  Lebensphilosophie auf meinem Weg ständig: sowohl im täglichen Training als auch in meiner Arbeit mit Patienten als Heilpraktikerin für Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin. TaiJi begleitet mich auch seit mehreren Jahren während meines Studium des Medizinischen Qi-Gong – bei Frau Prof. Liu Yafei aus China, Leiterin und Meisterin der Beidaihe-Klinik für Medizinisches Qi-Gong.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Marzena Stana


So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (5)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,3

Entertainment

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

kurzfristige Termine
sehr gute Aufklärung
kurze Wartezeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
5
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 14.02.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Absolut empfehlenswert!

Frau Stana begleitet mich nun schon seit über vier Jahren. Ich habe ein schwere Grunderkrankung mit immer wieder neuen Beschwerden und besuche sie regelmäßig in unterschiedlichen Abständen. Frau Stana führt jedesmal eine ausführliche Gesprächsanamnese durch. Danach orientiert sie sich an meinem Puls und meinen Tast- und Druckempfindlichkeiten am Körper. Diese gezielte Erkundung meiner Probleme führt zu einer absolut treffenden Akupunkturbehandlung. Sie erfragt sowohl meine medikamentösen Behandlung als auch meine Befunde, um im Einklang mit diesen zu arbeiten. Außerdem versorgt sie mich entsprechend meiner aktuellen Situation auch mit kleinen Übungen aus dem ThaiChi und ChiGong. So hat mir eine von ihr erlernte Gehmeditation mit bestimmter Atemtechnik, die ich täglich laufe, über eine sehr schwere Zeit geholfen. Ich bin beeindruckt davon, dass sie immer weiter studiert, so auch in China direkt. Wer eine wirklich kluge, gut ausgebildete und unglaublich emphatische Heilpraktikerin sucht, ist hier genau richtig!
Bewertung vom 13.02.2019, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Empfehlung für Akupunktur und medizinisches Qi Gong!

Frau Stana hat mich in Akupunktur und medizinischem Qi Gong behandelt. Sie hat mich damit in meiner Lebenssituation sehr gut unterstützt. Frau Stana hat umfassende Kenntnisse unterschiedlicher Akupunktur-Methoden. Sie hat eine gründliche Anamnese vorgenommen und stets mit mir besprochen, welche Methode angewandt wird. Hervorheben möchte ich, dass sie sich in jedem Termin auch Zeit für ein ausführliches Gespräch genommen hat. Die Akupunkturbehandlung hat sehr gut gewirkt. Ebenso hilft mir das medizinische Qi Gong dabei, innere Blockaden zu überwinden und Energien freizusetzen. Deshalb kann ich Frau Stana uneingeschränkt empfehlen!
Bewertung vom 08.02.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Akupunktur für alle Lebenslagen

Frau Stana kann mit ihrem tiefen Verständnis für die Materie sehr gezielt helfen. Sie ist sehr ambitioniert und übt ihren Beruf mit Leidenschaft und wirklich für den Patienten aus. Ich kann sie mit gutem Gewissen empfehlen.
Bewertung vom 05.02.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Akupunktur (Stressbewältigung, Schlaflosigkeit)

Frau Stana hatte sich sehr sorgfältig auf meinen Termin vorbereitet. Sie studierte im Vorfeld meine bisherigen Krankheiten um sich ein Bild über meinen physischen Allgemeinzustand zu machen. Sie hat sich sehr viel Zeit genommen mit mir über meine körperlichen Probleme zu sprechen. Dieses war die Grundlage für eine äußerst erfolgreiche Akupunktursitzung.
Bewertung vom 23.01.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr empfehlenswert

Frau Stana geht sehr empathisch auf ihre Klienten ein und neben ihrem profunden Fachwissen und ihrer guten Analysefähigkeit ist es ihr ein Anliegen, das Bestmögliche für ihren Patienten/Patientin zu geben. Ich kann sie uneingeschränkt empfehlen

Weitere Informationen

Weiterempfehlung0ProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
100%
307
03.07.2019

Weitere Behandlungsgebiete in Berlin

Passende Artikel unserer jameda-Kunden