Gold-Kunde
Schmerzklinik Berlin

Schmerzklinik Berlin

Klinik, Schmerzklinik

030/912075510
Note
1,1
Note
1,1
Bewerten

DankeSchmerzklinik Berlin!

Aktion
Danke sagen

Schmerzklinik Berlin

Klinik, Schmerzklinik

DankeSchmerzklinik Berlin!

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse

Schmohlstr. 2413086 Berlin

Leistungsübersicht

Spezielle Schmerz-PsychotherapieBetreuung von PumpenpatientenNeuromodulationKunsttherapiemultimodale SchmerztherapieMedizinal-Cannabis-Sprechstunde

Bilder

Herzlich willkommen

Rückenschmerz, ständige starke Kopfschmerzen und Migräne, eine Fibromyalgie oder erheblicher Ganzkörperschmerz: Das alles sind sehr häufige Formen von chronischem Schmerz. Wenn Sie zum Kreis der chronischen Schmerzpatienten gehören, sind Sie bei uns sehr gut aufgehoben. Denn in der Schmerzklinik Berlin, deren Ärztlicher Direktor und Chefarzt Dr. med. Jan-Peter Jansen ist, können wir Ihnen die konzentrierte und von einem interdisziplinären Behandler-Team begleitete Schmerztherapie auf stationärer Basis anbieten.

Der chronische Schmerz unterscheidet sich vom akuten Schmerz – beispielsweise wenn Sie sich mit dem Messer schneiden oder auf eine heiße Herdplatte fassen – dadurch, dass er kein spontanes Warnsignal ist. Chronische Schmerzpatienten leiden nicht unter Symptomen, die auf eine konkrete Gefahrensituation hinweisen. Vielmehr ist bei ihnen eine dauerhafte Störung der Gesundheit und damit letztlich eine eigenständige Erkrankung entstanden. Das schmerzverarbeitende System des Körpers hat sich so verändert, dass es Schmerzsignale nicht nur bei Bedrohung sendet, sondern selbstständig erzeugt. Das heißt nicht, dass der Patient sich den Schmerz einbildet. Das Vorhandensein von chronischem Schmerz zeigt vielmehr, dass Veränderungen auf neuronaler Ebene bestehen, die zur ständigen Schmerzempfindung führen. Solche Veränderungen bezeichnen wir in der Medizin als „Schmerzgedächtnis“. Grundsätzlich kann man aus ärztlicher Sicht dann von chronischem Schmerz sprechen, wenn die Symptome eine Dauer von ca. drei Monaten übersteigen und nicht der normalen Schmerzdauer bei einer Erkrankung oder beispielsweise auch nach einer Rückenoperation entsprechen. Für Patienten mit solchen Befunden sind wir in der Schmerzklinik Berlin mit einem bewährten stationären Therapiekonzept da. Diese kompakte klinische Behandlung kann vor allem in Frage kommen, wenn sämtliche ambulanten Formen der chronischen Schmerzbehandlung keine spürbare Linderung bringen konnten. Wenden Sie sich gerne an uns! Denn auch wenn wir eine Privatklinik sind, bestehen bei uns für gesetzlich versicherte Patienten gute Chancen, eine Kostenübernahme von der Krankenkasse zu bekommen. Dafür bieten wir Ihnen neben der Beratung und Diagnostik auch die fachkundige Unterstützung bei Anträgen zur Kostenübernahme.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.schmerzmedizin.berlin


Unsere Schwerpunkte

Unser übergeordneter Behandlungsschwerpunkt:

In der Schmerzklinik Berlin konzentrieren wir uns seit Jahren auf die Integrative Multimodale Schmerztherapie. Dafür werden Patienten für eine Dauer von 14 oder maximal 21 Tagen stationär aufgenommen und nehmen an einem hochintensiven und aktiven Behandlungsprogramm teil.


  • Dieses Programm untergliedert sich in Einzel‑ und Gruppentherapien mit festem Stundenplan. Am Therapieablauf wirken Experten verschiedener Fachdisziplinen mit, die ihr fundiertes und hochspezialisiertes Wissen einbringen. Fachärzte für Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurochirurgie, Orthopädie und Anästhesiologie gehören ebenso dazu wie Schmerzpsychotherapeuten, Schmerzphysiotherapeuten, Bewegungstrainer, Musiktherapeuten, Maltherapeuten und Kunsttherapeuten. Sie werden von examinierten und spezialisierten Pflegekräften wie Pain Nurses und weiteren qualifizierten Fachassistenzen unterstützt.

  • Wir praktizieren die Integrative Multimodale Schmerztherapie in unserem Haus in Kleingruppen von 8 Personen. Dabei liegt ein einzigartiges Merkmal der Klinik darin, dass wir auch die kombinierte Anwendung von modernsten Verfahren der Neuromodulation in Behandlungspläne integrieren können. Dies gewährleisten hochspezialisierte Neurochirurgen und Experten für funktionelle Neurochirurgie, die direkt im Gebäude auf einen topmodernen OP-Raum zugreifen können. 

  • Unser gesamtes Team besitzt die langjährige Erfahrung in der Behandlung chronischer Schmerzsyndrome. Dabei haben wir das besondere Anliegen, den einzelnen Patienten in seinen Bedürfnissen und Wünschen vollständig zu erfassen, ihm die aufmerksame Behandlung zu bieten und den individuell maßgeschneiderten Therapieplan mit allen geeigneten Maßnahmen zu realisieren. Wir richten den Blick nicht nur auf körperliche Symptome, sondern beziehen immer auch psychische, soziale, biografische und spirituelle Faktoren ein. So gelingt es uns, Körper, Seele und Geist gleichermaßen anzusprechen und auf ganzheitliche Weise eine Besserung von chronischem Schmerz vorzubereiten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Schmerzklinik Berlin


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Hier können Sie die wichtigsten Elemente der Integrativen Multimodalen Schmerztherapie kennen lernen. Zusätzlich zu den folgenden Bausteinen können wir abhängig vom Befund des einzelnen Patienten auch Leistungen wie die Intrathekale Gabe von Medikamenten, die medikamentöse Schmerzbehandlung, die Progressive Muskelentspannung, die Entspannungstherapie sowie edukative Maßnahmen wie die Ernährungsberatung und die Unterstützung für gesunden Schlaf und gesunden Lebensstil einbeziehen.

  • Ärztliche Betreuung durch spezialisiertes Personal

  • Einbindung von Schmerzpsychotherapeuten

  • Einbindung von Schmerzphysiotherapeuten

  • Einbindung von Maltherapeuten & Kunsttherapeuten

  • Einbindung von Musiktherapeuten

  • Schmerztherapie durch Neurochirurgie/Neuromodulation

  • Schmerztherapie durch Medizinal Cannabis


  • Ärztliche Betreuung durch spezialisiertes Personal

    Als chronischer Schmerzpatient, der sich zu einer stationären Behandlung in unserem Haus entschließt, haben Sie die Gewähr, den gesamten Therapieplan unter qualifizierter fachärztlicher Betreuung zu erhalten. Ihr individueller Befund, den wir mit besonderer Sorgfalt evaluieren, gibt den Ausschlag dafür, welche Fachärzte sich bei uns vorrangig um Ihren Behandlungserfolg kümmern. Grundsätzlich gehören dem Team Fachärzte für Allgemeinmedizin, Fachärzte für Innere Medizin, Fachärzte für Neurologie und Neurochirurgie sowie Fachärzte für Orthopädie und Fachärzte für Anästhesiologie an. Diese breite Aufstellung gibt uns die Möglichkeit, zum Wohl des Patienten interdisziplinär zusammenzuarbeiten und unser Wissen zu bündeln.

  • Einbindung von Schmerzpsychotherapeuten

    Einen bedeutenden Anteil an der Integrativen Multimodalen Schmerztherapie haben die bei uns tätigen Schmerzpsychotherapeuten. Ihre Arbeit ist sehr wichtig, weil chronischer Schmerz häufig nicht nur auf körperliche Ursachen zurückgeht, sondern auch über die Seele und das Gehirn beeinflusst wird. Gerade die seelische Komponente hat das Potenzial, eine Schmerzerkrankung zu verstärken oder – im umgekehrten Sinn – auch zu vermindern und zu lindern. Das gilt sogar für Schmerzen, die von einer akuten Verletzung wie dem Knochenbruch ausgehen. Unter verschiedenen Gemütszuständen können sie vom Patienten in wechselnder Intensität wahrgenommen werden.

  • Einbindung von Schmerzphysiotherapeuten

    Sehr viele Patienten mit einem chronischen Schmerzsyndrom entwickeln ein körperliches Schonverhalten, um den Rücken, ein schmerzendes Gelenk oder einen besonders betroffenen Körperabschnitt zu entlasten. Das aber führt im weiteren Verlauf dazu, dass andere Körperzonen dauerhaft fehlbelastet oder überlastet werden. Letztlich kann eine chronische Schonhaltung zu verminderter körperlicher Leistungsfähigkeit mit funktionellen Defiziten führen. In der Medizin verwenden wir dafür das Fachwort Dekonditionierung. Es steht für ausgeprägte Einschränkungen in der normalen Beweglichkeit und Mobilität, die mit einem Verlust an physischer Kraft, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit einhergehen. Der damit verbundene Bewegungsmangel kann zu Funktionseinschränkungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Atmung führen. Dazu kommt, dass bei manchen Patienten die körperliche Leistungskraft auch durch den natürlichen Alterungsprozess, durch Operationsfolgen oder nach einem Unfall und einer Verletzung eingeschränkt sein kann. Bei uns helfen Ihnen qualifizierte Schmerzphysiotherapeuten und erfahrene Bewegungstrainer beim Aufbau neuer Leistungsreserven. Wir leiten Sie profund und engagiert an, damit Schmerz auch durch sinnvolle Formen der Bewegung gelindert und bekämpft werden kann. Vor allem möchten wir Ihnen wieder mehr Vertrauen in die eigene körperliche Leistungskraft und Koordination geben.

  • Einbindung von Maltherapeuten & Kunsttherapeuten

    Bezüglich ihrer Erkrankung und der damit zusammenhängenden Befindlichkeit können Patienten nicht immer alles in Worte fassen und klar aussprechen. Vieles kann gerade bei chronischen Schmerzsyndromen im Dunkeln bleiben – und das selbst bei einer sehr sorgfältigen anamnestischen Betrachtung und ausführlichen Diagnostik. Im Rahmen unserer Integrativen Multimodalen Schmerztherapie spielen die Maltherapie und Kunsttherapie eine entscheidende Rolle. Diese Behandlungsformen regen bei den Patienten kreative Prozesse an, die es erlauben, eigene Erfahrungen durch den spontanen Umgang mit Farben und Formen zu erweitern. Dadurch kann man innere Kräfte und Ressourcen entdecken und zu neuen Lösungsansätzen für sein Leben kommen. Gefühle lassen sich ohne Worte durch selbst geschaffene Bilder oder Arbeiten ausdrücken. Empfindungen, Erlebnisse, auch Verdrängtes und Unbewusstes können durch die Betrachtung und Beschäftigung mit Kunst stärker ins Bewusstsein treten.

  • Einbindung von Musiktherapeuten

    Wie beim therapeutischen Malen, beim therapeutischen Gestalten und in kunsttherapeutischen Gruppensitzungen, so kann auch die Musiktherapie auf der Gefühlsebene und auf der Verstandesebene neue positive Erfahrungen bewirken, die den Therapieerfolg steigern. Sie hat in unserer Klinik schon vielen Patientinnen und Patienten auf dem Weg zu Lernprozessen geholfen. Oft förderte sie eine seelische Neuorientierung und machte es für Betroffene möglich, zu einem besseren Umgang mit chronischen Schmerzen zu gelangen. Auf diese Weise trägt bei uns auch die Musiktherapie entscheidend zum Prozess der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer und körperlicher Gesundheit bei.

  • Schmerztherapie durch Neurochirurgie/Neuromodulation

    Das chirurgische Verfahren der Neuromodulation bzw. Neurostimulation zielt darauf ab, Schmerzsignale im Körper zu verändern, bevor sie das Gehirn erreichen. Auf diese Weise kann man chronischen Schmerz in vielen Fällen effektiv lindern. Dazu ist es allerdings nötig, ein kleines Gerät fest im Körper zu implantieren. Dieses Instrument ist ungefähr so groß wie eine Stoppuhr und wird als Schmerzschrittmacher bezeichnet. Meist kann es unter der Haut am Bauch sitzen und von dort sanfte elektrische Impulse an das Rückenmark abgeben, um das wahrnehmbare Schmerzempfinden zu dämpfen. Wie stark die abgegebenen elektrischen Reize sind und auf welche Stelle des zentralen Nervensystems sie einwirken, kann über ein separates Programmiergerät gesteuert und angepasst werden. Damit wird es zum Beispiel auch möglich, für verschiedene Tageszeiten und unterschiedliche Tätigkeiten wie Laufen, Sitzen oder Schlafen spezifische Grade der Schmerzdämpfung einzustellen.

  • Schmerztherapie durch Medizinal Cannabis

    Zu diesem besonderen therapeutischen Schwerpunkt halten wir in der Schmerzklinik Berlin einmal pro Woche eine Spezialsprechstunde für chronische Schmerzpatienten ab. Aktuell können wir von Seiten der Patienten ein großes Interesse an diesem Thema registrieren, da der Wirkstoff Cannabis einerseits eine sehr hohe Publizität besitzt, gleichzeitig aber auch ein sehr breites therapeutisches Spektrum bietet. Die Anwendung von Medizinal Cannabis hat der Gesetzgeber klar geregelt. Gerne stehen wir bereit, um Sie als Patient unserer Klinik über die Voraussetzungen für eine Verschreibung zu informieren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zur Homepage


So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (3)

Gesamtnote

1,1
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

1,3

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Neuaufnahme

2,3

Zimmerausstattung

2,3

Essen

1,0

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

1,3

Atmosphäre

4,5

Klinik-Cafeteria

5,0

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

3,5

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,0

Innenbereich

4,0

Außenbereich

4,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 13.09.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Nur zu empfehlen !

Diese Klinik kann ich ohne Einschränkungen wärmstens weiter empfehlen. In vielen großen Kliniken gibt es eine "Schmerzstation", diese läuft dann mal so mit.

Hier ist es anders: es gibt keine andere Station. Man ist ganz "unter sich". In kleinen Gruppen von 8 Personen konzentrieren sich alle Ärzte, Therapeuten und Schwestern nur auf diese Patienten. Es wird auf die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Patienten sehr einfühlsam eingegangen. Dafür möchte ich auch noch einmal allen DANKE sagen.

Mir wurde hier geholfen von meinen "alten" Medikamenten, die mir nicht gut taten, weg zu kommen. Darüber bin ich sehr glücklich. Auch die Betreuung danach funktioniert einwandfrei.

Ich würde die Klinik jederzeit wieder aufsuchend kann sie nur jedem empfehlen.

Bewertung vom 13.04.2019, Alter: über 50
1,2

Sehr gutes Konzept in kleiner sehr guter Schmerzklinik

Die Behandlung in der Klinik v.Dr.Jansen, seit Jahren mein behandelnder Arzt mit viel Sachkompetenz und Einfühlungsver-mögen, war für mich auf de langen Weg der Schmerzbehandlung die weitere Mög-lichkeit, um nach neuen Lösungen mit meinen Schmerzen besser umgehen zu können, zu suchen.Angenehm war die Behandlung in kleiner Gruppe.Durch gesundheitl.Einschrenkungen konnte ich nur Teile der Behandlung richtig nutzen. Für mich steht ev.ein neues Medikament in Aussicht.Dank an alle! TOP und weiter so!

Bewertung vom 13.04.2019
1,0

Sehr gute Klinik für Schmerzpatienten.

Tolles Team, kompetente Ärzte, Therapeuten und Schwestern.

Weitere Informationen

0%Weiterempfehlung
6.567Profilaufrufe
03.01.2019Letzte Aktualisierung