Gold-Kunde
Rainer Maria Müller

Rainer Maria Müller

Heilpraktiker, Schwerpunkte: Osteopathie, Akupunktur, Bachblütentherapie

07351/13888
Note
1,1
Note
1,1
Bewerten

DankeHerr Müller!

Aktion
Danke sagen

Herr Müller

Heilpraktiker, Schwerpunkte: Osteopathie, Akupunktur, Bachblütentherapie

DankeHerr Müller!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:30 – 12:00
14:00 – 18:30
Di
Mi
08:30 – 12:00
14:00 – 18:30
Do
Fr
08:30 – 12:00
14:00 – 18:30

Adresse

Marktplatz 4888400 Biberach

Leistungsübersicht

Migräne Biberach an der RissKopfschmerzen Biberach an der RissBandscheibenvorfall BiberachLumbalgie Biberach an der RissMuskel Verspannungen BiberachTennisellenbogen Biberach an der RissFersensporn Biberachan der RissDornmethode Biberach an der RissVerletzungen Biberach an der RissFaszientherapie Biberach an der RissFasziendistorsionsmodell (FDM) TypaldosRückenschmerzen Biberach an der RissIschias Biberach an der RissUnfallfolgen Biberach an der RissDyn. Wirbelsäulentherapie nach PoppOsteopathie Biberach an der RissDorntherapie Biberach an der RissSchüsslersalze Biberach an der RissBachblüten Biberach an der Riss

Bilder

Herzlich willkommen

Schön, dass Sie sich für meine naturheilkundliche Praxis interessieren.

Schwerpunkt Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM).

Seit 1983 als Heilpraktiker in Biberach/Riss niedergelassen, hat sich der Schwerpunkt meiner Arbeit immer mehr auf die Arbeit mit dem ganzen Bewegunsapparat konzentriert. Die Entscheidung, meinen erlernten Beruf als Krankenpfleger aufzugeben und meiner "Berufung" zum Heilpraktiker zu folgen, war Ergebnis eines langjährigen Entwicklungsprozesses. Meine Erfahrungen in der Schulmedizin ließen in mir den Entschluss reifen, die ganzheitliche Sicht der Naturheilkunde zu erlernen und umzusetzen.


Heute arbeite ich am ganzen körper hauptsächlich mit den Faszien und dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos.

Auch wenn diese Arbeit sehr anstrengend und die Methode relativ schmerzhaft für den Patienten ist, sind die Erfolge, die ich damit erziele, sehr befriedigend für meine Patienten aber auch für mich selber..


Neueste Entwicklungen: Faszientherapie

Seit Mai 2014 arbeite ich mit der noch rel. jungen, doch äusserst wirksamen Methode "Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos" welches hier kurz dargestellt wird:

Lange von der Schulmedizin vernachlässigt, mausert sich das Stiefkind Faszien immer mehr zum zentralen Ansatzpunkt für eine neue Therapie bei verschiedensten Beschwerden im Bewegungsapparat, aber auch vieler neurologischer und medizinischer Erkrankungen. Diese hat den Anspruch eine Operation und starke Schmerzmittel überflüssig zu machen  und den Körper ursächlich zu behandeln bzw. zu heilen. Faszien sind ein Teil des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Netzwerk durchdringen. Dazu gehören das kollagene faserige Bindegewebe, wie die Gelenk- und Organkapseln, Sehnen, Bänder und die großen Flächenfaszien wie die große Rückenfaszie. Diese Gewebe verleihen dem Körper Struktur und Halt.

Ist dieses  Gewebe gestört, verklebt, verhärtet, verdreht oder auf sonst eine Art gestört kommt es zu Schmerzen,  Taubheitsgefühlen, Verspannungen und sonstigen Symptomen. Der Heilpraktiker Rainer Maria Müller macht Sie mit der relativ neuen Methode, dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos bekannt. Dieses Behandlungskonzept verwendet die Gesten, die Körpersprache des Patienten, den Verletzungshergang und objektiv wahrnehmbare Zeichen zur Diagnose. Gleichzeitig bieten diese den Hinweis für die zu ergreifende Therapie. Typaldos hat sechs verschiedene Störungen der Faszien und deren direkte Therapie entdeckt. Auch wenn die therapeutischen Griffe für den Patienten am Anfang sehr schmerzhaft sind bewirken sie oft eine sofortige und nachhaltige Besserung der Beschwerden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Hier zu meiner Website


Meine Behandlungsschwerpunkte

Seit 37 Jahren Heilpraktiker in Biberach, habe ich mich spezell auf den Bewegungsapparat, d.h. die Wirbelsäule, die Muskeln und Gelenke und seit nunmehr 6 Jahren auf die Arbeit mit Faszien und hier ganz bes. auf das Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM) spezialisiert.

 

  • Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)

  • Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp (DWP)

  • Wrist and Ankle-Akupunktur


  • Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)

    Von mir am meisten verwendete Therapiemethode:

    Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos ist eine medizinische Sichtweise, welche körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf Verletzungen bzw. Verformungen der Faszienstrukturnen zurückführt. Werden diese Faszienveränderungen korrigiert, können Bewegungseinschränkungen messbar und auch für den Patieten nachvollziehbar verbessert, Schmerzen gelindert oder sogar beseitigt werden.                                                                                                                                          Faszien sind Hauptbestandteil des Bindegewebes.

    Das Fasziendistorsionsmodell kann grundsätzlich bei allen Beschwerden am Bewegungsapparat angewendet werden.                                                             Wichtig für sie ist auch, dass die Faszienkorrektur nach Typaldos nicht ganz schmerzfrei, bzw. auch mal sehr schmerzhaft sein kann. Dies wird aber meist von den Pat. toleriert.  

    Krankheiten die duch FDM gelindert bzw. geheilt werden können:                      Lumbalgie, Wirbelblockierungen, Bandscheibenvorfälle, Ischalgie,Verletzungen und Unfallfolgen, Schultergelenksprobleme, Schulterverspannungen, Kopfschmerzen, Umknicken der Sprunggelenke, Knie- und Hüftgelenksschmerzen, Tennisarm,  Beschwerden am gesamtem Bewegungsapparat....

  • Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp (DWP)

    Die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp® (DWP) ist eine manuelle Therapieform, bei der an und mit dem Patienten in einer dynamischen und sanften Art und Weise Fehlstellungen in der Becken- und Wirbelsäulenstatik korrigiert werden.

    Begründet wurde sie vom Würzburger Therapeuten-Ehepaar Helga und Eberhard Popp. Sie haben dafür mehrere Denkansätze zusammengeführt, diese über lange Jahre mit den eigenen Erfahrungen bereichert und so schließlich eine ganzheitliche, in sich geschlossene Therapie gefunden, welche sich aber, wie der Name schon sagt, dynamisch weiterentwickelt.

    Korrektur der blockierten Wirbel durch lösen von reflektorisch verspannten Muskeln und Faszien.

    Vieles hat die DWP mit der Dorn Therapie, aber auch mit Behandlungsformen wie z.B. der Akupunktur-Massage und der manuellen Therapie gemeinsam. Auch hier werden subluxierte und blockierte Gelenke, blockierte bzw. fehlgestellte Wirbelgelenke mobilisiert und korrigiert.

    Im Unterschied zu diesen Therapien geschieht die Korrektur der blockierten Wirbel in der DWP nicht durch Druck auf den Dornfortsatz, wie bei Dorn, sondern über gezielten Muskelzug einer dynamischen Bewegung, die vom Therapeuten angeleitet und unterstützt vom Patienten ausgeführt wird.

    Der gezielte Muskelzug einer dynamischen Bewegung unterstützt die Korrektur

    Die differenzierte Betrachtungsweise der DWP setzt gute anatomische Kenntnisse und ein großes Einfühlungsvermögen voraus und ist allein schon deshalb nur ausgebildeten Therapeuten...

  • Wrist and Ankle-Akupunktur

    Energie fließt durch Meridiane

    Die Akupunktur (von lat. acus = Nadel, pungere = stechen) ist eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): Mit Hilfe von in den Körper eingestochenen dünnen Nadeln sollen Krankheiten geheilt, Schmerzen gelindert oder das Wohlbefinden gesteigert werden.

    Die Einstichpunkte werden nicht willkürlich gewählt, sondern entlang der sogenannten Meridiane oder Energiebahnen gesetzt, die über den gesamten Körper verteilt sind. In ihnen fließt die körpereigene Energie, das Qi. Die Akupunkturpunkte sind aufgrund alter Erfahrungen festgelegt worden.

    Besonders in der Schmerztherapie bewährt

    Obwohl die Sprache und Erklärungen der Akupunktur dem westlichen, (natur-) wissenschaftlich gebildeten Menschen zunächst fremd und überholt erscheinen, bedient sich auch die moderne Medizin dieses alten Wissens. So geht man heute davon aus, dass sich rund 100 verschiedene Krankheiten mit Akupunktur behandeln lassen. Besonders in der Schmerz- und Suchtbehandlung werden die Nadeln von Heilpraktikern und Ärzten eingesetzt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zur Praxis-Homepage


Mein weiteres Leistungsspektrum

In meiner Praxis setze ich auf alternativmedizinische Verfahren, um Krankheiten möglichst sanft zu behandeln. Dabei habe ich stets den Menschen als Ganzes im Blick und schenke allen Symptomen Beachtung. Um mir ein Bild meiner Patienten zu machen, führe ich ein umfassendes Erstgespräch durch. So kann ich die Therapie auswählen, die für den Einzelnen am erfolgversprechendsten ist. Im Folgenden können Sie sich über einige Leistungen informieren, die ich in meiner Praxis anbiete:

  • Meine Hauptmethode: Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos

  • Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp® (DWP)

  • Strain-Counterstrain Osteopathie nach Dr. Jones

  • Schüsslersalze – Biochemie nach Dr. Schüßler


  • Meine Hauptmethode: Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos

    Was sind eigentlich Faszien?
    Ohne die Faszien wären wir nur ein Haufen roter Masse ohne Halt
    mit ein paar Knochen dazwischen. Faszien sind Teil des Bindegewebes.
    Die oberflächliche Schicht liegt direkt unter der Haut und
    umhüllt ihn wie einen enganliegenden Taucheranzug. Im Inneren
    des Körpers formen die Faszien Organe, umhüllen Muskeln bis in
    die feinsten Muskelfasern, verbinden diese untereinander oder
    trennen sie, um ein Gleiten der Muskeln an- und umeinander zu
    gewährleisten. Auch was allgemein als Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln
    bezeichnet wird, ist Fasziengewebe.
    Jeder, der schon einmal Fleisch zubereitet hat, kennt diese milchig-
    weißen Häute, die das rohe Steak umhüllen. Dieses Gewebe
    wird normalerweise weggeschnitten, weil es zäh ist und nicht
    schmeckt.
    Von der Schulmedizin bisher weitestgehend ignoriert, die das Bindegewebe
    als reines Füll- und Verpackungsmaterial für die Muskulatur
    angesehen hat, werden die Faszien heute als eigenes Organ
    mit zahlreichen Funktionen gesehen: Sie geben den Muskeln und
    inneren Organen Halt, Richtung und Festigkeit, transportieren
    Nahrung und Flüssigkeiten, sind durch die vielen Rezeptoren Sinnesorgan,
    bilden einen Teil des Immunsystems u. v. m.
    FDM = Fasziendistorsionsmodell

  • Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp® (DWP)

    Die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp® (DWP) ist eine manuelle Therapieform, bei der an und mit dem Patienten in einer dynamischen und sanften Art und Weise Fehlstellungen in der Becken- und Wirbelsäulenstatik korrigiert werden.

    Begründet wurde sie vom Würzburger Therapeuten-Ehepaar Helga und Eberhard Popp. Sie haben dafür mehrere Denkansätze zusammengeführt, diese über lange Jahre mit den eigenen Erfahrungen bereichert und so schließlich eine ganzheitliche, in sich geschlossene Therapie gefunden, welche sich aber, wie der Name schon sagt, dynamisch weiterentwickelt.

  • Strain-Counterstrain Osteopathie nach Dr. Jones

    Dr. Lawrence H. Jones,  Osteopath in Oregon, USA entwickelte diese sanfte Methode Anfang des 20. Jahrhunderts. Er fand heraus, dass es Patienten Erleichterung verschaffte, wenn sie ihr blockiertes Gelenk oder ihren schmerzenden Muskel in die Position brachten, den dieser Körperteil im Moment der Verletzung, des Unfalls, Sturzes bzw. beim ersten Schmerzsignal eingenommen hatte.

    Wenn diese Verletzungsposition mit therapeutischer Unterstützung korrekt ausgeführt und vor allem langsam vom Patienten eingenommen wurde, brachte sie Linderung.

  • Schüsslersalze – Biochemie nach Dr. Schüßler

    Die biochemische Heilmethode beruht auf der Erkenntnis, dass in jedem lebenden Organismus eine Reihe von Mineralstoffen enthalten ist. Auch im menschlichen Körper befinden sie sich, im Blut ebenso wie in den Zellen sämtlicher Organe. Sie sind zwar unterschiedlich in Menge und Konzentration, doch in harmonischer Ausgewogenheit und für den Körperaufbau ebenso unerlässlich wie für den ordnungsgemäßen Ablauf aller Funktionen.

  • Homöopathie

    Zentrales Prinzip und namensgebende Grundannahme der Homöopathie (griech. hómoios = ähnlich, gleichartig; páthos = das Leiden) ist das Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ formuliert Hahnemann. Danach können Krankheiten durch Mittel geheilt werden, die bei einem Gesunden ähnliche Symptome hervorrufen wie die, an denen der Kranke leidet.

    Diese Annahme geht auf einen Selbstversuch zurück, den Hahnemann 1790 mit der Chinarinde durchführte, einem damals gängigen Mittel zur Behandlung von Malaria. Er stellte fest, dass er durch regelmäßiges Trinken eines Chinarinde-Suds die typischen Symptome der Malariaerkrankung entwickelte. Unmittelbar nach Abbruch des Versuchs verschwanden die Symptome wieder. Er folgerte daraus, dass die Chinarinde zwar die Malaria tatsächlich bessern konnte, in zu starker Dosis jedoch Krankheitssymptome hervorrief.

  • Bachblütentherapie

    Seelenblüten unterstützen die Psyche

    Die Therapie ist benannt nach dem Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936), einem erfolgreichen britischen Bakteriologen und Homöopathen. Nach jahrzehntelanger klinischer Praxis war er zunehmend überzeugt davon, dass für eine erfolgreiche Medikation der seelische Zustand eines Patienten berücksichtigt werden müsse. Er stellte die These auf, dass jede körperliche Krankheit auf einer Störung des seelischen Gleichgewichts beruht und suchte nach einer Medizin, die in der Lage ist, eine Harmonisierung auf der geistig-seelischen Ebene herbeizuführen. Er war davon überzeugt, dass in der Natur einfache Heilmittel zu finden sein müssen, die den Menschen beim Wiederfinden ihres inneren Gleichgewichtes helfen können.

    Seelisches Gleichgewicht unterstützt den Körper

    Er beschrieb zunächst 38 disharmonische Seelenzustände und ordnete diesen Blüten und Pflanzenteile zu, die er in reinem Quellwasser einlegte, der Sonne aussetzte oder kochte. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.heilpraktiker-rainer-maria-mueller.de


jameda Siegel

Herr Müller gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Heilpraktiker

in Biberach an der Riß • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (92)

Gesamtnote

1,1
1,1

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,2

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,6

Entertainment

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,3

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
38
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 25.05.2020
1,0

Sehr kompetenter Heilpraktiker und tolle Behandlungsmethode

Drei Wochen starke Rückenprobleme und Verspannung im Nackenbereich. Nach Schilderung der Probleme, sehr schnell Termin erhalten. Im Vorfeld super über die Behandlungsmethode aufgeklärt worde und ausführliches Gespräch über Vorerkrankungen. Die Faszienbehandlung ist zwar schmerzhaft aber bereits nach der 1. Behandlung spürbare Besserung. Nach drei Terminen komplett schmerzfrei...jetzt seit über drei Monaten! Heilpraktiker und die Behandlung sind nur zu empfehlen!

Bewertung vom 05.05.2020, privat versichert
1,0

Super Heilpraktiker!!

Nach schon einer Behandlung schon eine deutliche Verbesserung der Beschwerden. Ich kam mit Beschwerden in der BWS zu Herrn Müller. Jetzt fast Beschwerde frei.

Bewertung vom 24.04.2020
1,0

Tolle und hilfreiche Behandlung

Toll und hilfreiche Behandlung. Auch in Zeiten von Corona ist Herr Müller verfügbar.

Behandlung und Ergebnisse könnten nicht besser sein.

Bewertung vom 04.07.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Spitze – nach nur 3 Behandlungen schmerzfrei

Ruckzuck bekam ich einen Ersttermin und wurde (übrigens jedes Mal) ohne Wartezeit behandelt. Herr Müller nahm sich Zeit, sah den gesamten Patienten mit seinem Krankheitsbild, und nahm meine Probleme in seinen Unterlagen auf.. Er erläuterte die Faszientherapie, die zwar schmerzhaft aber sehr heilend war.

Ich wurde bei jedem der drei Termine sehr gut, ohne Hektik und in angenehmer, entspannter Atmosphäre, beraten, betreut und behandelt.

Resümee: Sehr angenehmer, freundlicher und kompetenter Heilpraktiker, der mir mit seiner Faszienbehandlung sehr gut half und nebenbei noch unterstützende Tipps in Form von Gymnastik, Ernährung und unterstützenden homöopathischen Medikamenten fakultativ gab.

Nie hätte ich gedacht, dass mir jemand in kürzester Zeit die Schmerzen im Nacken und rechten Oberarm nehmen kann.. Ich kann ihn wirklich 100-prozentig weiterempfehlen.

Bewertung vom 26.06.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,2

endlich hat jemand interresse für meine beschwerden, und nimmt sich viel zeit

herr müller ist ein kommpetente und fokussierte heilpraktiker, außerdem menschlich sehr angenehm und freundlich, mir hat sehr bei meiner ischyalgie geholfen

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
1Kollegenempfehlung
20.659Profilaufrufe
26.04.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Biberach

Passende Artikel unserer jameda-Kunden