Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Radiologen:
Gold-Kunde
Maja Borkowski

Maja Borkowski

Ärztin, Radiologin

0521/260555-671

Klinikärzte können nicht bewertet werden.

Frau Borkowski

Ärztin, Radiologin

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 18:00
n.V.*
Di
08:00 – 18:00
n.V.*
Mi
08:00 – 17:00
n.V.*
Do
08:00 – 18:00
n.V.*
Fr
08:00 – 14:00
n.V.*
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Alfred-Bozi-Str. 333602 Bielefeld

Leistungen

Vorsorgeuntersuchungen
Spezielle Prostatadiagnostik und -therap
Diagnostische Radiologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

ich freue mich, dass Sie sich für mein Leistungsspektrum, welches ich in der ALTA Klinik anbiete, interessieren.

Die ALTA Klinik ist eine Klinik für Diagnostik und Therapie in den Fachbereichen Radiologie mit dem Schwerpunkt Uro-Radiologie, Urologie und Kardiologie. Wenn Sie detaillierte Information zu bestimmten Untersuchungen erfahren möchten, können Sie auch anrufen (0521-260 555 671) oder eine E-Mail (info@alta-klinik.de) schreiben. Unser Praxisteam nimmt sich gerne die Zeit, Ihnen ausführliche Informationen zu unseren Untersuchungen, Verfahren und Abläufen zu geben.

 Ihre Maja Borkowski

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte in der diagnostischen Radiologie vorstellen. Falls Sie sich persönlich beraten lassen möchten und an einer Behandlung interessiert sind, sind Sie bei uns in der ALTA Klinik an der richtigen Adresse. Gerne heißen wir Sie in der Alfred-Bozi-Str. 3 in Bielefeld willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

  • Spezielle Prostatadiagnostik und -therapie

  • Radiologie

  • Vorsorgeuntersuchungen

  • Spezielle Prostatadiagnostik und -therapie

    • PSA-Wert
    • MRT-Untersuchung der Prostata
    • Prostatabiopsie
    • Behandlung von Prostatakrebs
    • Organerhaltende Behandlung mittels MRT-gesteuerter TULSA-PRO bei Prostatavergrößerung
    • Behandlung bei Prostataentzündung
  • Radiologie

    MRT steht für Magnet-Resonanz-Tomographie und ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie, das auf Magnetfeldern und nicht auf Röntgenstrahlen basiert. Durch dieses Verfahren ist es möglich, dass über eine MRT-Untersuchung feine Schnittbilder von inneren Organen, Weichteilgewebe und Knochenstrukturen erstellt werden.

    • Brust MRT
    • Dickdarm MRT
    • Gefäße MRT
    • Gelenke MRT
    • Herz MRT
    • Kopf MRT
    • Lunge CT
    • Wirbelsäule MRT
    • Wirbelsäulentherapie mittels Computertomographie
  • Vorsorgeuntersuchungen

    Viele Menschen nutzen Vorsorgeuntersuchungen bereits in jüngeren Jahren, um sich einen aktuellen Stand der eigenen Gesundheit zu verschaffen und gegen eventuelle Risikofaktoren rechtzeitig vorgehen zu können, die später vielleicht negative Auswirkungen haben könnten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In der ALTA Klinik in Bielefeld für radiologische Diagnostik und Therapie bin ich für Sie da, wenn Sie eine Vorsorgeuntersuchung oder MRT-Untersuchung benötigen. Entdecken Sie unser gesamtes Portfolio an Leistungen auf jameda oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0521 260 555 644. Gerne heißen wir Sie auch persönlich in der ALTA Klinik während unserer Sprechzeiten willkommen. Ich freue mich auf Sie! 

  • MRT-Untersuchungen in der Radiologie

  • MRT-Untersuchung der Brust: Prävention von Brusterkrankungen

  • MRT-Untersuchung des Dickdarms

  • MRT-Untersuchung der Gefäße

  • MRT-Untersuchungen in der Radiologie

    MRT steht für Magnet-Resonanz-Tomographie und ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie, das auf Magnetfeldern und nicht auf Röntgenstrahlen basiert. Durch dieses Verfahren ist es möglich, dass über eine MRT-Untersuchung feine Schnittbilder von inneren Organen, Weichteilgewebe und Knochenstrukturen erstellt werden.

  • MRT-Untersuchung der Brust: Prävention von Brusterkrankungen

    Eine MRT-Untersuchung der Brust hat eine hohe Treffsicherheit, wenn es um die Diagnose von Tumoren im Frühstadium geht. Diese Sicherheit kann bisher keine andere Methode bieten. Bei der Brust-MRT wird auch die gesamte Brustumgebung kontrolliert. Somit können eventuelle Metastasen in den Lymphknoten der Achselhöhlen entdeckt werden.

  • MRT-Untersuchung des Dickdarms

    Die MRT-Untersuchung des Dickdarms zielt darauf ab, krankhafte Wucherungen in dem Organ zu entdecken (Polypen), um damit einen Dickdarmkrebs schon in der Frühphase erkennen zu können. Daneben können auch andere Veränderungen, wie z. B. entzündliche Prozesse, festgestellt werden.

    Bei dieser Untersuchung wird nicht nur das Darminnere untersucht, sondern auch das Darmäußere (Divertikel) und der komplette Bauch-Becken-Bereich (z. B. Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren etc.) kontrolliert.

  • MRT-Untersuchung der Gefäße

    Mit der MRT-Gefäßangiographie können krankhafte Prozesse, wie z. B. Verengungen in den Gefäßen, erkannt werden.

    Eine der häufigsten Gefäßerkrankungen ist die Arteriosklerose. Hierbei handelt es sich um eine Verkalkung bzw. Verfettung der Arterieninnenwände. Wenn wichtige Gefäße durch Kalk- oder Fettablagerungen verengen oder sich sogar komplett verschließen, kann es zu einem Herzinfarkt kommen.

    Um das Risiko für einen Herzinfarkt bestimmen zu können, ist die Kontrolle der Herzkranzgefäße von großer Bedeutung, da diese Gefäße das Herz mit Blut versorgen.

    Zudem kann die Arteriosklerose aber auch die hirnversorgenden Gefäße wie die Halsgefäße (Carotiden) verengen, so dass es zu einem erhöhten Schlaganfallrisiko führen kann. Regelmäßige Kontrollen aller wichtigen Gefäße sowie eine bewusste Lebensweise können wichtige Vorsorgemaßnahmen sein.

  • MRT-Untersuchung der Gelenke: Ursachen für Gelenkschmerzen finden

    Diese Untersuchung liefert umfassende Informationen über beispielsweise Schädigungen des Gelenkknorpels oder des Knochens sowie über Bänder, Sehnen und Weichteile. Dabei können auch Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis oder altersbedingter Verschleiß (wie Arthrose) erfasst werden. Diese Erkrankungen können ursächlich für Gelenkschmerzen bzw. Bewegungseinschränkungen sein. Die häufigsten Gelenkschmerzen finden ihre Ursachen in einer Schädigung der Gelenkkapsel, benachbarter Sehnen oder des Knorpels.

  • MRT-Untersuchung des Herzens: Einblicke in das Herz in Echtzeit (Kardio-MRT)

    Das Herz-MRT bietet neue Einblicke in das Herz und erweitert damit die Diagnostik von Herzerkrankungen. Durch technischen Fortschritt kann das schlagende Herz bildgebend dargestellt werden.

  • MRT-Untersuchung des Kopfes: Ursachen für Kopfschmerzen, Schwindel und Druckgefühl finden

    Erkrankungen im Kopf und im Gehirn können mit einer MRT-Untersuchung diagnostiziert bzw. ausgeschlossen werden.

  • CT-Untersuchung der Lunge: Risiko Lungenkrebs kontrollieren

    Eine CT-Untersuchung der Lunge wird in der Regel dann durchgeführt, wenn eine vorher stattgefundene Röntgenuntersuchung der Lunge (Rö-Thorax) einen weiter abklärungsbedürftigen Befund mittels Schnittbilddiagnostik erforderlich macht oder sich aber die Symptomatik des Patienten nicht durch den Befund der Röntgenuntersuchung eindeutig erklären lässt.

  • MRT-Untersuchung der Wirbelsäule

    Rückenschmerzen können unterschiedliche Gründe haben, wie z. B. einen Verschleiß der Bandscheibe, einen Bandscheibenvorfall oder eine Arthrose der Wirbelgelenke. Grundsätzlich ist wichtig herauszufinden, was die Ursachen für die Schmerzen sind.

  • Wirbelsäulentherapie mittels Computertomographie

    Bei Patienten mit Rückenschmerzen und einer Bandscheibenerkrankung, oder einer degenerativen Veränderung der Wirbelsäule kann eine CT-gesteuerte Wirbelsäulentherapie häufig direkt zu einer Linderung der Beschwerden führen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Meine Kollegen (3)

Klinik • ALTA Klinik - Dr. med. A. Lumiani

Das sagen Patienten über Maja Borkowski

Klinikärzte können leider nicht im Detail bewertet werden. Sie können aber gerne die Klinik “ALTA Klinik - Dr. med. A. Lumiani bewerten.

Klinik bewerten

Weitere Informationen

Profilaufrufe285
Letzte Aktualisierung28.04.2021

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bochum
    • Bonn
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Remscheid
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken