Ärzte für Haartransplantation in Bielefeld (36 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
36 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Dr. GrothausDr. med. Alexandra Grothaus

    Dr. med. Alexandra Grothaus
    Ärztin, Hautärztin (Dermatologin)
    Friedenstr. 1
    33602 Bielefeld
    Profil ansehen
    Note
    1,5
    46
    Bewertungen
    1,1 km
    76.2% Relevanz für "Haartransplantation"
    freundlicher Umgang mit Kindern
    sehr gute Praxisausstattung
    öffentlich gut erreichbar
  2. Frau KosinskiMaria Kosinski

    Ärztin, Hautärztin (Dermatologin)
    Friedrich-Verleger-Str 5
    33602 Bielefeld
    Profil ansehen
    Note
    4,1
    37
    Bewertungen
    0,6 km
    59.0% Relevanz für "Haartransplantation"
    eher distanziert
    Vertrauen könnte höher sein
  3. Anzeige

    Dr. OwzarskiDr. med. Hans-Werner Owzarski

    Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Otto-Brenner-Str. 112-114
    33607 Bielefeld
    Profil ansehen
    Note
    4,6
    40
    Bewertungen
    1,0 km
    26.3% Relevanz für "Haartransplantation"
    Vertrauen könnte höher sein
    Behandlung anders vorgestellt
  4. Weil wir Ihnen nur 3 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Ärzte für Haartransplantation zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  5. Beata Szypajlo

    Frau Szypajlo

    Ärztin, Frauenärztin (Gynäkologin)
    Note
    1,0
    4,5 km
    Paul A. Ebert

    Herr Ebert

    Arzt, Frauenarzt (Gynäkologe)
    Note
    1,4
    4,5 km
    Beata Szypajlo

    Frau Szypajlo

    Ärztin, Frauenärztin (Gynäkologin)
    Note
    1,0
    4,5 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  6. Anzeige

Haartransplantation in Bielefeld: Hier finden Sie passende Ärzte

  • Haarausfall kann durch zahlreiche Auslöser verursacht werden: Bestimmte körperliche Beschwerden, emotionale Belastungen oder genetische Voraussetzungen können unteranderem dazu führen, dass die Haare schon frühzeitig ausfallen.
  • Wenn die Betroffenen unter einem dünner werdenden Haar oder ihren Geheimratsecken leiden, kann eine Eigenhaarverpflanzung die Lösung sein. Bei einer Haarverpflanzung werden eigene Haare benutzt, um sie an kahle Stellen zu setzen. Einige einzelnde Härchen, ganze Büschel oder sogar Hautstreifen, an denen sich Haare befinden, können genutzt werden, um das Kopfhaar dichter zu machen. Das Positive einer Haarverpflanzung ist, dass dannach die Haare ein Leben lang weiter wachsen.
  • Zudem kann dieser Eingriff nicht nur im Oberkopfbereich, sondern auch bei der Rekonstruktion von Augenbrauen angewandt werden. Alternativ können gegen Haarausfall auch spezielle Arzneimittel eingenommen werden, um diesen zu stoppen.