Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
29.411 Aufrufe

Elisabeth-Stiftung des DRK DRK-Elisabeth-Krankenhaus

Klinik

Öffnungszeiten

Adresse

Trierer Str. 16-2055765 Birkenfeld
Arzt-Info
Elisabeth-Stiftung des DRK DRK-Elisabeth-Krankenhaus -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Bewertungen (24)

Alle7
Note 1
6
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat

Archivierte Bewertungen

14.05.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Freundlichkeit und Empathie

Pflegepersonal war stets bemüht, jedem Patient den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Visite war täglich, auch wenn man in dieser Zeit in Therapie war, gab es jedoch die Möglichkeit am Mittag bei evtl. Fragen mit dem Stationsarzt zu sprechen.

Physiotherapie war bei der Behandlung eine große Unterstützung.

05.12.2016 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Hervorragende Ärzte, sowie das gesamte Pflegepersonal.

Ich persönlich kann dieses Krankenhaus Station 3 nur empfehlen.

Hervorragende Ärtze, offenes Gespräch und aufschlußreiche Erklärung.

Sehr zuvorkommende Pflegerinnen und Pfleger, kompetent und immer ein offenes Ohr.

Dieses Krankenhaus hat die Note 1 verdient.

15.07.2015 • gesetzlich versichert
1,2

sehr zufrieden

War von Anfang an in guten Händen. Ärzte und Pflegepersonal sehr nett und hilfsbereit. Gehe jederzeit wieder auf die Station III

23.11.2013 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Konservative Orthopädie - Verbesserung der Lebensqualität

Dieses Bewertungsportal habe ich (leider) erst jetzt entdeckt.

Im März 2012 war ich in stationärer Behandlung, schwerpunktmäßig aufgrund ambulant therapieresistenter zunehmender Spondylarthrose –Beschwerden der Wirbelsäule.

Mir hat die 14tägige Behandlung sehr geholfen, anhaltend geholfen. Das hat sicherlich auch damit zu tun, dass „rundum“ alles stimmig war: großes Lob und ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team: Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten und alle, die mir meinen Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht haben.

Die Basis-Behandlung zur Schmerzreduktion versetzte mich in die Lage, den ausgetüftelten physiotherapeutischen Plänen und Anwendungen zu folgen. Die Motivation, auch nach dem Krankenhausaufenthalt „bewegungsmäßig“ weiterzumachen ist in erster Linie schon dadurch gegeben. Hinzu kommt - sehr sinnvoll - eine vom behandelnden Arzt ausgestellte Reha-Sport-Verordnung, die 50 Übungs-Einheiten innerhalb eines begrenzten Zeitraumes beinhaltet.

Dass es für ein Krankheitsbild wie meines – das ich leider ja mit vielen Menschen meines Alters (71 Jahre) in etwa teile - eine derartig sinnvolle und nutzbringende Möglichkeit der medizinischen Hilfe gibt, ist (wie ich festgestellt habe) in dem Kreis der Betroffenen viel zu wenig bekannt. Von den schon im Laufe der Behandlung merkbaren positiven Effekten für die Lebensqualität, die sich bei mir im Folgezeitraum fortsetzten, könnten aus meiner Sicht viel mehr Patienten profitieren!

02.01.2011 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,2

Der Nutzer hat nur eine Notenbewertung abgegeben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung78%
Profilaufrufe29.411
Letzte Aktualisierung06.09.2021