Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Kinderärzte & Jugendmediziner
Naturheilverfahren
Physikal. & rehabilit. Mediziner
Sportmediziner

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Kaupe - Privatpraxis
Dr. Kaupe - Privatpraxis

Dr. med. Georg Kaupe - Privatpraxis

Arzt, Orthopäde
Am Marienhospital 1, 53115 Bonn

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Gesundheit. Weil sich nur ein gesunder Mensch wohl fühlt, ist es wichtig, Krankheiten so gut wie möglich vorzubeugen. Aber wir setzen nicht nur auf Prävention, sondern lassen Ihnen im Krankheitsfall moderne Therapiemethoden zukommen.

  • Stoßwellentherapie

    Die fokussierte Stoßwellentherapie wird heute bei folgenden Erkrankungen in der Orthopädie eingesetzt: 

    • Tendinosis calcarea (Verkalkung) der Schulter: Über die Auflösung des Kalkdepots in der Schulter wird eine Schmerzreduktion und die Wiederherstellung der schmerzfreien Beweglichkeit der Schulter erreicht.
    • Supraspinatussyndrom (chronische Schmerzen) der Schulter: Im Mittelpunkt des therapeutischen Interesses liegt die Reduktion der bestehenden Schmerzen, sowie die Aufhebung der schmerzbedingten Bewegungseinschränkung der betroffenen Schulter.
    • Tennisellenbogen: Durch die Auflösung der chronischen Entzündung der betroffenen Streckersehnen des Unterarms wird der über Monate bestehende Schmerzzustand im Ellenbogen aufgehoben. Es kommt es zu einer Steigerung der Beweglichkeit und Kraftzunahme im Unterarm.
    • Entzündeter Fersensporn: Stoßwellen lösen die Entzündungsvorgänge in der Fußsohle (Aponeurose). 
  • Neuraltherapie

    Neuraltherapie ist eine auf dem Boden der Schulmedizin gewachsene, ganzheitlich orientierte Form von Regulationstherapie, und als solche alleine oder in Kombination mit allen herkömmlichen Therapieformen anwendbar. Ziel ist entgleiste Regelsysteme auf verschiedenen physiologischen Ebenen zu normalisieren. Insbesondere sollen chronisch belastende, übergeordnete Faktoren ausgeschaltet werden. Das „Herd- Störfeld-Geschehen“ spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle. Die temporäre Inaktivierung verursachender Faktoren durch gezielte Injektionen kleiner Mengen eines Lokalanaesthetikums schafft die Voraussetzung zur Normalisierung oder Verbesserung entgleister Regelvorgänge. Zur Behandlung werden in erster Linie Lokalanaesthetika unter Anwendung verschiedener Techniken eingesetzt, als auch andere physikalische, chemische, biologische und operative Massnahmen getroffen.

  • Laser-Akupunktur

    Die Laser-Akupunktur ist eine völlig schmerzfreie Form der Akupunktur, die sich besonders bei Kindern und Patienten mit empfindlicher Haut anbietet, da diese die traditionelle Akupunktur als unangenehm empfinden könnten. Weiterhin ist diese Therapieform ideal für Patienten an, die Angst vor Nadelstichen haben. Zusätzlich zu den sämtlichen Einsatzgebieten der traditionellen Akupunktur mit Nadeln hat Laser-Licht den Vorteil, dass es nachweislich eine heilende Wirkung auf Gewebe und Entzündungen hat, was die Wundheilung beschleunigt. Die Laser-Akupunktur wird daher auch häufig in der Sportmedizin oder nach dem Einsetzen von Implantaten genutzt.

  • Kryotherapie

    Die lokale Kryotherapie (Kältetherapie) wird in meiner Praxis mit verdampfendem Stickstoff zur Behandlung akut entzündeter Gelenke, bei Sehnenscheidenentzündungen, bei Sehnenansatzerkrankungen wie dem Tennisellenbogen und bei weichteilrheumatischen Erkrankungen durchgeführt.

  • TENS

    Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS, TNS) bedeutet Applikation elektrischer Impulse, die durch die Haut auf die Nerven einwirken, um Schmerzen zu vermeiden oder zu lindern. Inzwischen wird die TENS in nahezu allen schmerztherapeutischen Institutionen angewandt. Die Aufnahme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 1987 beflügelte die Verbreitung der Methode noch einmal deutlich. Der besondere Vorteil der TENS Therapie liegt darin, dass der Patient die Therapie nach einer Anlernphase jeder Zeit zu Hause anwenden kann. Je nach Applikationsart und körperlichen Einschränkungen kann dies sogar ohne fremde Hilfe geschehen. 

  • VibroGym

    Unser VibroGym Gerät Die VibroGym® Medical wird für Prävention und Behandlung eingesetzt, und spielt eine zentrale Rolle in der Rehabilitation. Basierend auf dem Prinzip der „Whole Body Vibration“ führt sie eine neue, hoch effektive Trainingsmethode ein: das VibroTraining®. Die VibroGym® Medical wurde entwickelt, um den hohen Anforderungen in therapeutischen Umgebungen zu genügen. Ihre aufwändige Motorenkonstruktion besteht aus zwei 160 Watt-Motoren, die in die Vibrationsplattform eingebaut sind. Sie werden durch Präzisionselektronik gesteuert, kontrolliert und synchronisiert.

  • Biofeedback

    Mit der Biofeedback-Therapie können Sie selbstständig Ihren Muskeltonus kontrollieren und Fehlhaltungen erkennen sowie durch Training falsche Belastungsmuster korrigieren. Der Computer misst die Funktionen und den Zustand Ihres Körpers und hilft Ihnen die Signale und Verfassung Ihres Körpers zu erkennen und darauf korrekt zu reagieren.

  • Ultraschallbehandlung

    Die vom Gewebe absorbierten Schallwellen werden in Wärme umgewandelt, wobei die unterschiedlichen Gewebearten ein unterschiedliches Aufnahmeverhalten zeigen. Ultraschall dringt bis in tiefste Gewebeschichten (bis zu 8 cm) ein und erzeugen einen Druckwechsel.

    Wirkungsweise:

    • Aktivierung des Stoffwechsels.
    • Resorptionsförderung und Lockerung.
    • Mikromassage im Gewebe durch Schallreflektion am Knochen.
    • Wärmeentwicklung.
    • Steigerung der Zellwanddurchlässigkeit mit entstauender und entzündungshemmender Wirkung.
  • Pulsierende Magnetfeldtherapie

    Die Magnetfeld - Therapie ist speziell geeignet...

    • zur Stärkung des lmmunsystems bei Infekten und stoffwechselbedingten Allergien.
    • zur Verbesserung der Knochen- und Knorpelstruktur bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • zur Schmerzlinderung
    • zur Aktivierung des Hormonhaushaltes und des damit verbundenen körperlichen und seelischen Wohlbefindens
    • Rheumatische Beschwerden - akut und chronisch
    • Migräne, Kopfschmerzen
    • Durchblutungsstörungen
    • Stoffwechsel (Gicht, Diabetes, Blutdruck)
    • Bronchitis, Asthma
  • Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

    Die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie beeinflusst gezielt das allmähliche Nachlassen der Sauerstoffversorgung. Durch Atemnot, Bewegungsmangel, Dauerstress und altersbedingtem Nachlassen der Lungenfunktion können ernsthafte Erkrankungen wie zum Beispiel Durchblutungsstörungen, Herz-Kreislauf-Schwächen, Herzinfarkt und Rheuma auftreten. Prof. v. Ardenne hat dem Stress-Risikofaktor bei seinen Untersuchungen eine besondere Bedeutung beigemessen, Stresssoren, die auch bei jüngeren Menschen einen deutlichen Abfall des Sauerstoffpartialdrucks verursachen, sind seelische Belastung, geistige und körperliche Überanstrengung, Lärm, Infektionen und Operationen. Der Zusammenhang zwischen Stress und nachlassendem Sauerstoffpartialdruck ist so direkt, dass der Stress in seinen Auswirkungen über den Sauerstoffpartialdruck messbar geworden ist.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum



Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung  (224)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,0
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,1
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,1
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,0


Alle Bewertungen (224)

224Bewertungen
310Patienten-Empfehlungen
1Kollegenempfehlung
69.261Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Rotatorenmanschette & Kalkschulter” am 05.04.2018

Verschleiß am Schultergelenk: Diese Therapien helfen gegen Omarthrose

Das Schultergelenk ist neben Knie- und Hüftgelenk das dritthäufigste Gelenk, an dem eine generalisierte Verschleißerkrankung vorkommt. Eine derartige Erkrankung in Form von Arthrose am ...  Mehr

Verfasst am 05.04.2018
von Dr. med. Eugen Gaiser

Zum Thema „Rotatorenmanschette & Kalkschulter” am 05.04.2018

Schulter einrenken: Diese Methoden helfen

Die ausgekugelte Schulter (=luxierte Schulter) ist ein häufiges orthopädisches Krankheitsbild. Ursache ist hierbei entweder eine Hochrasanztrauma, z.B. ein Sturz auf den ausgestreckten Arm, eine ...  Mehr

Verfasst am 05.04.2018
von Dr. med. Eugen Gaiser