Gold-Kunde
Susanne Schild

Susanne Schild

Physiotherapeutin

0228/8300317
Note
1,5
Note
1,5
Bewerten

DankeFrau Schild!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Frau Schild

Physiotherapeutin

DankeFrau Schild!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 21:00
Di
08:00 – 20:00
Mi
08:00 – 20:00
Do
08:00 – 21:00
Fr
08:00 – 20:00
Sa
10:00 – 16:00
So
10:00 – 16:00

Adresse

Koblenzer Str. 6353173 Bonn

Bilder

Herzlich willkommen

oh!

 

Die Welt verändert sich und wir optimieren die Therapien zum Wohl unserer Patienten. Neue Behandlungen, neue Techniken, andere Geräte. Wir bauen den therapeutischen und medizinischen Service aus. Und immer ein wenig mehr für das wohltuende oh! am Tag. Unser Team ist immer up to date auf Ihre Gesundheit und Zufriedenheit geschult. Susanne Schild und das Team Ihrer therapeutischen Fachleute achten darauf, dass es Ihnen gut geht.

... und bleiben Sie stark

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Physiotherapeutin Susanne Schild


Meine Behandlungsschwerpunkte

Ich möchte Sie mit meiner Erfahrung in verschiedenen Praktiken, die Ihr Bewegungssystem fördern, unterstützen. Dazu gehören Krankengymnastik und kinesiologisches Taping. Besuchen Sie uns in der Koblenzer Straße 63 in Bonn, um sich ausführlich beraten zu lassen.

  • Krankengymnastik am Gerät - genauer geht es nicht

  • Manuelle Therapie

  • Hausbesuche


  • Krankengymnastik am Gerät - genauer geht es nicht

    Perfekt individuell dosiertes Krafttraining an speziell dafür konstruierten Geräten machen es möglich, die Muskelkraft und Ausdauer zu steigern. Wissenschaftliche Studien belegen, dass alters-, krankheitsbedingten bzw. durch Bewegungsmangel erworbenen Muskeldefiziten durch Krankengymnastik am Gerät entgegengewirkt werden kann. Durch das Training an speziellen Rehabilitationsgeräten werden die Muskelfunktionen verbessert. Die Muskulatur wird gekräftigt und ist dadurch in der Lage, umliegende Gelenk und Stützgewebe zu stabilisieren.

    Durch diese moderne Therapieform können Muskelkraft, Beweglichkeit, Koordination und Kondition gestärkt, Rehabilitationsphasen verkürzt und eine lang anhaltende Schmerzfreiheit erreicht werden.
    Wir verfügen über 38 Geräte der Firma MedX. Seit 12 Jahren profitieren unsere Patienten im täglichen Umgang von unserer Erfahrung auf diesem Spezialgebiet.

  • Manuelle Therapie

    Bei der Manuellen Therapie werden spezielle Handgrifftechniken eingesetzt, die zunächst dazu dienen, vorliegende Bewegungsstörungen zu lokalisieren und zu analysieren. Im Anschluss daran werden von ihrem Therapeuten die entsprechenden Handgriffe und Bewegungstechniken durchgeführt um Blockaden zu lösen, Sie wieder zu mobilisieren und ihre Schmerzen zu lindern.

    Besonders wirkungsvoll, aber auch schonend ist die Manuelle Therapie bei Gelenkproblemen in Gliedmaßen, der Wirbelsäule, des Kopf- und Kiefergelenkes und der Gelenke an Brustkorb und Becken.

  • Hausbesuche

    Sollten Sie nicht in der Lage sein, unsere Praxis aufzusuchen führen wir die benötigte Therapie auch gerne bei Ihnen zu Hause durch.

    Ihr Arzt verordnet dazu die geeignete Behandlung im Rahmen von Hausbesuchen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Hier geht es zu unserer Homepage www.physioh.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Ich möchte, dass Sie sich in Ihrem Körper wohl fühlen – bei jeder Bewegung. Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie wieder beweglicher und fitter werden möchten. Manuelle Lymphdrainage, Fango und Eisbehandlung gehören neben vielen weiteren Behandlungen zum Leistungsspektrum meiner Physiotherapie-Praxis in der Koblenzer Straße 63. Auf jameda habe ich einen groben Überblick über mein Tätigkeitsprofil für Sie zusammengestellt.

  • Krankengymnastik

  • Kinesiologisches Taping

  • Neurologische Behandlungen

  • Manuelle Lymphdrainage


  • Krankengymnastik

    Unsere Leistungen:

    • Erstellung der krankengymnastischen Befunderhebung im Rahmen des ärztlichen Behandlungsauftrages;
    • Behandlung funktionsgestörter Gelenke;
    • Stabilisierung überbeweglicher Gelenke;
    • Wiederherstellung des Muskelgleichgewichts;
    • Dehnung verkürzter Weichteilstrukturen;
    • Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur, auch mit Geräten;
    • Schmerzstillende und tonusregulierende Maßnahmen;
    • Schulung physiologischer Haltung und Bewegung;
    • Beeinflussung der Atmungsmechanik und Atmungsregulation;
    • Durchblutungstfördernde und entstauende Maßnahmen;
    • Anwendung von Massagegriffen im Rahmen der lokalen Beeinflussung im Behandlungsgebiet als vorbereitende oder ergänzende Maßnahme der krankengymnastischen Behandlung;
    • Maßnahmen zur Verminderung von pathologischen Bewegungsmustern;
    • Maßnahmen zur Regulierung des Haltungs- und Bewegungstonus;
    • Ergänzende Beratung in Bezug auf das Krankheitsbild in Aktivitäten des täglichen Lebens.

    Angepasst an das jeweilige Befinden des Patienten streben wir die folgenden Behandlungsziele an:

    • Bestmögliche Beherrschung der statischen Körperfunktionen
    • Bestmögliche Erarbeitung funktioneller und koordinierter Bewegungsabläufe.
  • Kinesiologisches Taping

    Kinesiologisches Taping ist eine relativ junge Methode zur Behandlung und Nachsorge vieler Muskel- und Gelenkerkrankungen. Ihre Wirkung beruht auf der Anregung körpereigener Heilungsmechanismen, Unterstützung der Mikrozirkulation und Durchblutung des Gewebes sowie Schmerzminderung. Dabei bleibt die für den Heilungsprozess so wichtige Mobilität voll erhalten.

    Kinesiologisches Taping wurde in den 1970iger Jahren von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Verwendet werden spezielle Tapes, die in Bezug auf Dicke, Gewicht und Dehnfähigkeit der menschlichen Haut nachempfunden sind, so dass man ihre Anwendung nach kurzer Zeit gar nicht mehr wahrnimmt. Dabei werden verschiedene Anlagetechniken angewandt, so dass Kinesiologisches Taping nur bei entsprechend geschulten Personen zum gewünschten Erfolg führt.

    Während diese Methode zunächst hauptsächlich von Spitzensportlern genutzt wurde, findet Kinesiologisches Taping zunehmend auch Anwendung im medizinischen Bereich. Haupteinsatzgebiete sind dabei

    • Schulter-, Hüft, Knie- und Rückenschmerzen,
    • Bewegungseinschränkungen,
    • Sportverletzungen (Blutergüsse, Zerrungen, „Tennisarm"),
    • Lymphödeme,
    • Menstruationsbeschwerden.
  • Neurologische Behandlungen

    Krankengymnastik auf Grund neurophysiologischer Erkrankungen

    Die gymnastischen Übungen dienen dazu das Zusammenspiel von Gehirn und Nerven zur Muskulatur zu stärken und damit die Koordinationsfähigkeiten zu verbessern.

    Durch diese Form der Therapie sollen bei neurologischen Erkrankungen, wie z. B. nach einem Schlaganfall, Hirnblutungen, Multipler Sklerose, Gelenkoperationen, Parkinson oder auch Sportunfällen alltägliche Bewegungsabläufe neu geübt oder wiedererlernt werden.

    Die bewusste und unbewusste Steuerung der Körperhaltung und Bewegung sollen im Rahmen der Therapie verbessert und sogar lebenserhaltende Abläufe des täglichen Lebens, wie z. B. die Atmung oder Schlucken gefördert werden. Dabei soll ein hohes Maß an Selbständigkeit erreicht werden.

  • Manuelle Lymphdrainage

    Durch manuelle Verschiebetechniken, die der Physiotherapeut unter leichtem Druck anwendet soll Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben werden.

    Diese Technik dient dazu, geschwollene Körperregionen, meist Extremitäten wie Arme oder Beine, zu entstauen und Schmerzen zu lindern. In vielen Fällen haben unsere Patienten eine Operation oder eine Tumorentfernung hinter sich.

  • Elektrotherapie

    Zur Elektrotherapie gehören medizinische und physiotherapeutische Verfahren, bei denen elektrische Energie zu Heilzwecken eingesetzt wird. Während der Behandlung fließt ein schwacher Strom durch die zu behandelnden Körperregionen. Je nach Krankheitsbild wird Gleich- oder Wechselstrom eingesetzt. Dabei entwickeln die verschiedenen Stromformen unterschiedliche, den Heilungsprozess unterstützende Effekte, wie z. B.

    • Förderung der Durchblutung,
    • Anregung der Muskelaktivität,
    • Beeinflussung der Nerven und der Schmerzleitung (Schmerzlinderung),
    • Erwärmung der Haut und von tiefer gelegenem Gewebe,
    • Anregung von Stoffwechselprozessen.

    Aufgrund der vielfältigen Wirkungen des elektrischen Stroms auf den menschlichen Organismus wird die Elektrotherapie häufig eingesetzt zur unterstützenden Behandlung von

    • Schmerzen, wie z. B. bei Gelenkschmerzen (Arthrose), Hexenschuss (Lumbago), Halswirbelsäulensyndrom, Reizung des Ischiasnerven (Ischialgie), Meniskusverletzungen, Narbenschmerzen, Tennisarm (Epicondylitis),
    • Bewegungsstörungen, wie z. B. durch Abbau von Muskelmasse und Lähmungen,
    • Durchblutungsstörungen
    • sowie diverser anderer Symptome.

    Wir decken in unserer Praxis mithilfe modernster Geräte mit allen bekannten therapeutischen Stromformen sowie Ultraschalltherapie und Iontophorese praktisch das gesamte Gebiet der Elektrotherapie ab.

  • Fango

    Mineralischer Fangoschlamm gilt seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel zur Behandlung von Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, chronischen Harnwegserkrankungen, Ischiasbeschwerden und Neuralgien sowie leichteren Sportverletzungen.

    Die Wärmetherapie mit Fango entsteift nachhaltig die Gelenke, entspannt die Muskeln und fördert die Durchblutung.

  • Eisbehandlung (Kryotherapie)

    Unter dem Begriff „Eistherapie" oder auch „Kryotherapie" versteht man die Anwendung von Eis zur Schmerzlinderung, Entzündungshemmung, Ödemverminderung, Funktionsverbesserung von Muskeln und Gelenken.

    Die Eistherapie findet Anwendung bei Sportverletzungen, entzündlichen Prozessen, Ödemen oder Stauungen.

    Verschiedenartige Anwendungsformen mit unterschiedlichen Einwirkzeiten sollen Selbstheilungs-prozesse unterstützen.

  • Schlingentischbehandlung

    Bei der Schlingentischbehandlung werden Sie anfangs bequem auf einer Therapieliege positioniert. Becken und Beine oder auch Kopf und Arme sind in Baumwollschlingen platziert, die an der Decke des Raumes befestigt sind.

    Durch diese entspannte Position lassen sich die Körperteile, die in den Schlingen liegen, leicht bewegen und fühlen sich schwerelos an.

    Individuelle Bewegung der verschiedenen Schlingen entlasten die betroffenen Gelenke oder die Wirbelsäule, wodurch sich Schmerzen meist direkt im Anschluss an die Behandlung stark verringern. Hauptsächlich wenden wir diese Therapieform bei Rückenproblemen oder Bandscheibenvorfällen an.

  • Heißlufttherapie

    Die Heißlufttherapie fördert die Durchblutung, lindert Schmerzen und mindert Verspannungen. Eingesetzt wird sie häufig als Vorbehandlung bei Krankengymnastik und Massage.

  • Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

    Wenn die Funktion unseres Kauorgans gestört ist, kann dies zu ernsthaften Problemen für die Gesamtgesundheit führen. Denn der Kauapparat als eines unserer kompliziertesten Systeme ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft. Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf-, Rückenschmerzen, Schwindel, Migräne, Schulterverspannungen, Hüft- und Knieprobleme etc. können allein durch einen falschen Biss ausgelöst werden.

    Wie wir Ihnen helfen können:

    • Manuelle Funktionsanalyse mit einer umfangreichen Untersuchung der Mundhöhle, Kiefergelenke und Kaumuskulatur
    • Aufdeckung der versteckten kompensierten Entzündungen in den schmerzhaften Gebieten
    • Erarbeitung eines umfassenden Therapiekonzeptes bei bereits eingetretenen Folgeschäden wie bspw. Wirbelsäulenproblematiken

    Nach einer manuellen Untersuchung und der Analyse der Bisslage in Bezug zu den Schädelebenen können ursächliche Zusammenhänge der Beschwerden im Kopf- und Nackenbereich festgestellt, therapiert oder deren Entstehung vorgebeugt werden.

    Die Physiotherapie (manuelle Therapie) kann muskuläre Verspannungen reduzieren und Gelenkfehlstellungen bzw. -funktionsstörungen behandeln.

  • Cyriax-Querfriktionen (Deep friction)

    Das vom englischen Arzt James Cyriax erarbeitete Konzept legt den Schwerpunkt auf die Weichteildiagnose und -therapie.

    Seine Massagetechnik der tiefen Querfriktion (Deep friction) wird bei Strukturschäden an Sehnen, Muskeln oder Bändern angewandt.
    Nach einer exakten Ermittlung der für die Bewegungsstörungen verantwortlichen Weichteilstrukturen werden dabei mit Finger oder Daumen quer zum Faserverlauf der betroffenen Sehnen, Muskeln oder Bändern Massagebewegungen ausgeführt. Damit werden, so die Annahmen, lokale Gewebshormone ausgeschüttet und Verklebungen des Bindegewebes gelöst.

    Als Vorbehandlung kann Hitze (Fango, Heiße Rolle etc.) oder Ultraschall angewandt werden.

    Eingesetzt wird die Cyriax-Massagetechnik bei Sehnenentzündungen im Schulterbereich, Kniescheibenspitzen-Syndrom, Tennis- und Golferellenbogen oder Weichteilverletzungen nach Sportunfällen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Hier geht es zu unserer Homepage www.physioh.de


jameda Siegel

Frau Schild gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Physiotherapeuten & Krankengymnasten

in Bonn • 01/2020

Je Fachgebiet und je Stadt verleiht jameda halbjährlich Ärzten und Heilberuflern das jameda Siegel.

Ausschlaggebend sind dabei:
- Patientenmeinungen
- Note
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (18)

Gesamtnote

1,5
1,5

Behandlung

1,4

Aufklärung

1,6

Vertrauensverhältnis

1,7

Eingehen Belange

1,1

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Termin

1,2

Öffnungszeiten

2,0

Betreuung

2,0

Kinderfreundlichkeit

1,8

Barrierefreiheit

1,9

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

3,3

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
8
Note 2
1
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 14.02.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Empfehlung, durch Eigentraining weiterzukommen

Innen: breite, gute und saubere Geräteausstattung für Kopf, Rumpf, Arme und Beine, kompetente und freundliche Betreuung, angemessenes Preis-Leistungsverhältnis, Fazit: sehr zufrieden.

Ausserhalb: gut erreichbar, praktisch keine Parkmöglichkeit, doch in der Nähe Bushaltestellen.

Wird gerne weiter empfohlen.

Bewertung vom 29.12.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
2,2

Therapeuten gut, Rezeption unfreundlich

Krankengymnastik- Einzeltermine auszumachen, ist manchmal schwierig. Wenn dies jedoch gepaart ist mit unfreundlichen oder /und überforderten Rezeptionisten, fühlt man sich als Kunde lästig, überflüssig mit seinen Anliegen. Das negative Gefühl bleibt, auch wenn die TherapeutInnen sehr freundlich und kompetent sind.

Bewertung vom 07.10.2019
1,0

Bin sehr zufrieden!

Freundliche und kundenorientierte Terminvereinbarung. Terminangebote auch zu ,Tagesrandzeiten’. Kompetente und qualifizierte Therapeuten. Und das Beste: erfolgreiche Behandlung!

Bewertung vom 22.08.2018, Alter: über 50
3,6

Therapiezeit zu kurz

Ich kam 2018 mit einem Privatrezept in die Praxis. 10 Behandlungseinheiten a 25 Minuten. Seitens der Physiotherapeuten wurde aber immer nur zwischen 14 und 17 Minuten therapiert. Auf meine mehrmaligen Nachfragen wurde mir gesagt, dass das Umziehen, das Geräteeinstellen und das Dokumentieren zu der Zeiteinheit dazugehört. Auf Nachfrage bei dem Arzt, der mir das Rezept ausgestellt hatte, hieß es eindeutig nein: 25 Minuten reine Therapiezeit.

> Wenn ich ein Rezept über 20 Tabletten in der Apotheke einlöse, bekomme ich auch 20 Tabletten. Und nicht 17 Tabletten, weil der Weg zum Regal und das Kassieren mit auf das Rezept angerechnet wird.

Ich habe die Therapie abgebrochen und bin jetzt zufrieden bei einem Physiotherapeuten in einer Einzelpraxis.

Bewertung vom 11.05.2018, Alter: 30 bis 50
1,8

Hohe Flexibilität, langfristige Betreuung

Hohe Flexibilität der Termine, vorbildliche Öffnungszeiten,

preiswert

Weitere Informationen

69%Weiterempfehlung
4.259Profilaufrufe
22.04.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Bonn

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Aachen
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Remscheid
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken
  • Beliebte Fachgebiete
    • Ergotherapeuten
    • Masseure
    • Physiotherapeuten & Krankengymnasten

Passende Artikel unserer jameda-Kunden