Gold-Kunde
Dentologikum, Dirk Rustenbach und Eike Ulrich Paulmann

Dentologikum, Dirk Rustenbach und Eike Ulrich Paulmann

Gemeinschaftspraxis

0531/8667866

DankeDentologikum, Dirk Rustenbach und Eik… !

Aktion
Danke sagen

Dentologikum, Dirk Rustenbach und Eike Ulrich Paulmann

Gemeinschaftspraxis

DankeDentologikum, Dirk Rustenbach und Eik… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Mi
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Fr
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00

Adresse

Wurmbergstr. 3038122 Braunschweig

Behandler dieser Gemeinschaftspraxis (3)

Valentina Fiedler
15Bewertungen
Note1,2
Eike Ulrich Paulmann
Zahnarzt, Endodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
80Bewertungen
Note1,1
Dirk Rustenbach
Zahnarzt, Endodontologie, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
231Bewertungen
Note1,3

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil und im Dentologikum Braunschweig. Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen einige Informationen über unsere Leistungen zusammengestellt. Es wäre schön, wenn Sie auch unserer Praxis einen Besuch abstatten. 

Im Dentologikum stehen Ihnen drei Behandler mit den Schwerpunkten Wurzelbehandlung, Implantologie und Ästhetische Zahnmedizin zur Verfügung. Wir möchten Ihre Mundgesundheut mit prophylaktischen und beratenden Maßnahmen fördern, lassen Ihnen aber auch erfolgversprechende Therapien zugute kommen. Auch komplexe Eingriffe, die besonderes Fingerspitzengefühl erfordern, führen wir durch. Dazu gehört zum Beispiel die Behandlung eines endodontisch behandelten Zahnes (Revisionsbehandlung).

Sie möchten unsere hochwertigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Zahnmedizin kennenlernen? Kontaktieren Sie uns; wir beraten Sie sehr gerne. Sie erreichen uns montags bis freitags unter 0531/8667866.

Ihre

Dirk Rustenbach,
Eike Ulrich Paulmann und
Valentina Bondarenko

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dentologikum Braunschweig


Unsere Schwerpunkte

Schöne, gesunde Zähne vermitteln einen guten ersten Eindruck und tragen ihren Teil zur Lebensqualität bei. In unserer Braunschweiger Zahnarztpraxis bemühen wir uns darum, dass Sie diese Lebensqualität bis ins hohe Alter behalten. Beratungsgespräche, Kontrolluntersuchungen, Prophylaxe und wenn nötig zahnmedizinische Interventionen sind neben guter Zahnpflege wichtige Pfeiler der Mundgesundheit. Unser Dentologikum ist für Sie da, wenn Sie diese zahnmedizinischen Leistungen in Anspruch nehmen möchten. Unsere Schwerpunkte sind die Wurzelbehandlung, die Implantologie sowie Ästhetik.

  • Wurzelbehandlung

  • Implantologie

  • Ästhetische Zahnmedizin


  • Wurzelbehandlung

    • Revisionsbehandlung
    • Wurzelspitzenresektion
  • Implantologie

    • Navigierte Implantologie
  • Ästhetische Zahnmedizin

    • Minimalinvasive Zahnbehandlung
    • Parodontologie
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Bleaching
    • 3-dimensionales Röntgen
    • Behandlung von Mundgeruch
    • Sedierung
    • Prophylaxe
      • Individualprophylaxe
    • Chirurgie
      • Reimplantation eines Zahnes
      • Oralchirurgie
      • Behandlung der Parodontitis

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dentologikum Braunschweig


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Schöne, gesunde Zähne tragen maßgeblich zu einem positiven ersten Eindruck bei, sind aber auch wichtig, um sich wohlzufühlen. Deshalb haben wir uns der Mundgesundheit verschrieben und bieten in unserer Braunschweiger Praxis Wurzelbehandlungen, Parodontitisbehandlungen und ästhetische Maßnahmen an. Auf jameda finden Sie weitere Informationen zu unserem Leistungsspektrum, die Sie sich jederzeit ansehen können, um unsere Praxis vorab kennenzulernen.

  • Revisionsbehandlung

  • Wurzelspitzenresektion

  • Navigierte Implantologie

  • Minimalinvasive Zahnbehandlung

  • Parodontologie

  • Professionelle Zahnreinigung

  • Bleaching

  • 3-dimensionales Röntgen

  • Mundgeruch

  • Sedierung

  • Prophylaxe

  • Individualprophylaxe

  • Chirurgie: Reimplantation eines Zahnes

  • Chirurgie: Oralchirurgie

  • Chirurgische Behandlung der Parodontitis


  • Revisionsbehandlung

    DIE ENDODONTISCHE REVISION

    Im ersten Schritt wird nach der Eröffnung des Zahnes die alte Wurzelfüllung aufgesucht. Es folgt die Entfernung der alten infizierten Füllung, die Darstellung eventuell weiterer vorhandener Wurzelkanäle und die Reinigung des gesamten Systems. Teilweise wird nach dem Reinigen für eine kurze Zeit ein Medikament in den Zahn eingebracht, was zur Unterstützung der Bekämpfung der Bakterien auch in schwierig erreichbaren Nebenbereichen des Kanalsystems (Seitenkanäle und Querverbindungen zwischen den Hauptkanälen) dient.

    Oft ermöglicht schon ein Röntgenbild, eine unvollständige Wurzelfüllung deutlich zu erkennen. Das Ende der Zahnwurzeln wird nicht vollständig durch die Wurzelfüllungen erreicht und die Füllungen sind unregelmäßig (Blasen und Hohlräume). Sind Reinigung und Desinfektion des Zahnes abgeschlossen, werden die sauberen Kanäle mit der neuen Wurzelfüllung verschlossen. Diese erwärmt eingebrachte Wurzelfüllmasse lässt sich den Hohlräumen sehr präzise anpassen (thermoplastische Obturation). Auch die kleinen Seitenkanäle können so verschlossen werden. Diese Eingriffe sind heutzutage völlig schmerzlos durch Anwendung modernster Behandlungsmethoden und Anästhetika.

  • Wurzelspitzenresektion

    DIE ENDODONTISCHE CHIRURGIE

    Eine mikrochirurgische Wurzelspitzenresektion kann die letzte Chance darstellen, den Zahn zu erhalten, wenn eine erneute Wurzelbehandlung nicht möglich oder die Infektion nicht zu beseitigen ist.

    Bei diesem Eingriff wird das Zahnfleisch geöffnet. So ist es möglich, die darunter liegenden Knochenregionen zu beurteilen und das entzündete Gewebe zu entfernen. Im gleichen Schritt wird auch die Wurzelspitze samt kleinster Verästelungen entfernt. Danach erfolgt die Untersuchung der Wurzeloberfläche unter hoher Vergrößerung mit dem Operationsmikroskop, und es werden die Wurzelkanäle mit ihren Ausläufern dargestellt und mit sehr kleinen Ultraschallinstrumenten von der Rückseite aufbereitet. Das Ende des Wurzelkanals wird mit einer kleinen Füllung verschlossen. Um eine zügige Heilung zu erwirken, wird das Zahnfleisch anschließend wieder mit mikrochirurgischen Nähten verschlossen.

    Der größte Anteil der Probleme, der Anhand der konventionellen Wurzelbehandlung nicht gelöst wurde, kann bei einer mikrochirurgischen Wurzelspitzenresektion erkannt und gelöst werden. In vielen Fällen können sogar nicht ausgeheilte konventionelle Wurzelspitzenresektionen korrigiert werden. Diese Eingriffe sind völlig schmerzfrei, da modernste Behandlungsmethoden und Anästhetika eingesetzt werden.

  • Navigierte Implantologie

    HÖCHSTE SICHERHEIT FÜR PERFEKTE ERGEBNISSE

    Navigierte Implantologie in Braunschweig. Exzellente implantologische Ergebnisse sind ohne Zweifel eine Frage des Könnens und der Erfahrung des Chirurgen - in Verbindung mit dem richtigen Handwerkszeug lassen sich die Ergebnisse weiter optimieren.

    Wir setzen daher wie bei den Implantaten auch bei der Planung auf Hightech: In der Praxis Rustenbach arbeiten wir mit „med3D“ einer innovativen, computergestützten, implantologischen Technik. Damit kann der gesamte Eingriff bereits im Vorfeld virtuell und exakt geplant werden.

    Auf der Grundlage einer dreidimensionalen Darstellung sind wir in der Lage, sämtliche anatomischen Voraussetzungen, die Knochenqualität sowie funktionelle und ästhetische Aspekte und natürlich auch die Wünsche des Patienten zu berücksichtigen.

    Für die navigierte Implantologie setzen wir auf die im Vergleich zu herkömmlichen Röntgenaufnahmen wesentlich strahlenärmere DVT-Daten.

    Mit Hilfe des daraus entstehenden, exakten dreidimensionalen Abbildes des Kiefers kann am Bildschirm der gesamte Behandlungsablauf geplant und simuliert werden.

    Es lassen sich auch eventuell notwendiger Knochenaufbau und die Implantatzahl bestimmen.

    Danach wird eine OP-Schablone für die präzise Positionierung und Ausrichtung des Zahnersatzes erstellt.

    Diese Schiene ermöglicht das Implantat minimalinvasiv, häufig in Schlüssellochtechnik und mit einer lokalen Schmerzausschaltung millimetergenau zu positionieren.

  • Minimalinvasive Zahnbehandlung

    PROPHYLAXE ALS GRUNDLAGE

    Die Individualprophylaxe als Grundlage wird immer wichtiger für eine lang anhaltende Zahngesundheit. Die professionelle Zahnreinigung kann hier viel bewirken und bildet zusammen mit der Versiegelung einen Grundstock moderner Behandlungsmöglichkeiten. Sollte es jedoch trotz allem zu einem invasiven Eingriff kommen, so wird auch hier die schonendste Möglichkeit gewählt, um die Zahnsubstanz möglichst zu erhalten. Und auch in der Parodontologie hat sich die minimalinvasive Zahnbehandlung weitestgehend durchgesetzt. Hier wird nur noch der gezielte korrektive oder regenerative Eingriff ausgeführt. Mithilfe moderner Techniken wie beispielsweise dem OP-Mikroskop, das als Sehhilfe wesentlich gezieltere Behandlungen ermöglicht, kann die Wunde kleingehalten, die Schwellung reduziert und der Heilungsprozess beschleunigt werden.

    SO SCHONEND WIE MÖGLICH

    Minimalinvasiv bedeutet, dass nur so wenig wie nötig in die Natur eingegriffen wird. Häufig wird darunter nur verstanden, dass möglichst kleine Löcher gebohrt werden. Sieht man aber die minimalinvasive Behandlung als Gesamtkonzept an, so verbirgt sich weit mehr dahinter. Denn die Grundeinstellung, minimalinvasiv an die Zahnbehandlung heranzugehen, beginnt bei der Vorsorge. Die minimalinvasivste Behandlung ist schließlich eine Behandlung, die bis auf pflegende Unterstützung überhaupt keinen Eingriff vornehmen muss.

  • Parodontologie

    PARODONTITISBEHANDLUNG

    Die Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates und wird durch bestimmte Bakterien verursacht. Mittlerweile ist die Erkrankung bei Erwachsenen die häufigste Ursache für Zahnverlust. Bei den über 35-Jährigen ist bereits etwa jeder Zweite davon betroffen.

    Die Parodontitis beginnt oft als Zahnfleischentzündung und verursacht anfangs kaum Beschwerden. Wird sie nicht frühzeitig erkannt und effektiv behandelt, schreitet sie weiter fort: Sie kann vom Abbau des Kieferknochens bis hin zum Zahnverlust führen.

    Das Tückische an dieser Entzündung: Symptome wie Zahnfleischbluten, Mundgeruch oder Zahnlockerung treten nicht immer auf. Sie als Patient bemerken daher meist lange Zeit wenig oder gar nichts davon.

    Eine Parodontitis gefährdet außerdem nicht nur Zähne: Sie kann Herz-/Kreislauferkrankungen begünstigen und in extremen Fällen sogar Schwangerschaften gefährden.

    Die beste Vorsorge gegen Parodontitis sind regelmäßige Kontrollbesuche in unserer Praxis. Wir erkennen erste mögliche Anzeichen und können dem weiteren Fortschreiten früh und daher mit einfacheren Mitteln entgegenwirken. Darüber hinaus ist Ihre eigene gründliche Mundhygiene wichtig. 

    Die Parodontologie ist neben der Implantologie einer der durch die Zahnärztekammer anerkannten Tätigkeitsschwerpunkte von Dirk Rustenbach. Die Berechtigung zum Führen dieser Bezeichnung wird durch eine entsprechende strukturierte Fort- und Weiterbildung erworben.

  • Professionelle Zahnreinigung

    Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine prophylaktische Maßnahme, bei der harte und weiche Beläge von der Zahnoberfläche und aus Zahnzwischenräumen konsequent gelöst und entfernt werden. Zusätzlich erfolgen eine Politur der Oberflächen und gegebenenfalls eine Fluoridierung der Zähne.

    Dadurch beugt diese intensive Reinigung Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis vor. Gleichzeitig kann Sie Bestandteil einer Parodontitis-Nachbehandlung sein. Bei Implantaten trägt sie zu einer verbesserten Mundhygiene und damit oft zu einer noch längeren Haltbarkeit der Implantate bei. Zu empfehlen ist sie zusätzlich, weil auch Pigmentauflagerungen (Verfärbungen) durch Kaffee, Tee und Nikotin entfernt werden; die natürliche Zahnfarbe kommt wieder stärker zum Vorschein. Damit hat eine professionelle Zahnreinigung auch einen ästhetischen Effekt.

    In mehreren Behandlungsstufen verhilft Ihnen die professionelle Zahnreinigung zu einer verbesserten Mundhygiene. Zunächst wird dabei der allgemeine Zustand Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches kontrolliert. Dann steht das Entfernen der harten Beläge (Zahnstein, Verfärbungen) sowie der weichen Ablagerungen (Bakterien-Plaque oder "Biofilm") auf dem Programm. Der nächste Schritt beinhaltet die Reinigung der Zahnzwischenräume. Anschließend werden die Zahnkronen mit Polierpaste geglättet.

  • Bleaching

    POWER-BLEACHING UND HOME-BLEACHING

    In jedem Fall sollte eine professionelle Zahnreinigung durch den Zahnarzt dem eigentlichen Bleaching vorausgehen. Dies erleichtert die Einschätzung der Behandlung durch den Zahnarzt, da die Zahnfarbe besser bestimmt werden kann. Es werden zwei Bleaching-Methoden unterschieden, einmal die vom Zahnarzt in der Praxis durchgeführte Behandlung, das sogenannte Power-Bleaching, und die über einen längeren Zeitraum vom Patienten selber angewendete Behandlung, das Home-Bleaching.

    Das Power Bleaching wird häufig angewendet, wenn ein sehr schnelles Ergebnis benötigt wird, oder wenn einzelne Zähne behandelt werden sollen. Dabei wird das hoch konzentrierte Bleaching Gel auf den Zahn aufgebracht, nachdem das Zahnfleisch mit einem Überzug geschützt wurde. Eine Behandlung dauert etwa eine Viertelstunde und kann bei Bedarf wiederholt werden. In der Regel reichen zwei Behandlungen für ein dauerhaftes Ergebnis mit einer Haltbarkeit von etwa einem Jahr aus. In unserer Praxis wird dabei die besonders schonende Methode des Power Bleachings mit BriteSmile angewendet, der Vorteil liegt in der niedrigeren Dosierung des Gels und der Aktivierung mit einer Plasma Leuchte. Eine Sitzung dauert etwa 90 - 120 Minuten.

  • 3-dimensionales Röntgen

    Mit dem Digitalen Volumentomographen (DVT = 3D-Röntgen) hat in unserer Praxis der modernste Standard der heutigen Röntgentechnologie Einzug gehalten. Mit dem DVT sind wir in der Lage, dreidimensionale Aufnahmen Ihres Kiefers und Ihres Zahnstatus zu erstellen. Das hat den Vorteil, dass die chirurgischen Voraussetzungen im Vorfeld wesentlich präziser bestimmt werden können, da uns die DVT-Aufnahme durch die räumliche Darstellung Ihrer individuellen Situation die Möglichkeit bietet, den operativen Eingriff exakt zu planen. Im Rahmen einer angedachten Implantation können anhand der dreidimensionalen Aufnahmen die Zahnimplantate schon am Computer unter Berücksichtigung des Verlaufs der Nerven und unter bestmöglicher Ausnutzung des vorhandenen Knochenangebotes optimal geplant und gesetzt werden. Durch diesen Komfort der interaktiven Planung ist ein hohes Maß an Sicherheit und Diagnostik garantiert. Zudem lässt sich der eigentliche Eingriff dann wesentlich zügiger und damit weniger traumatisierend durchführen.

  • Mundgeruch

    MUNDGERUCH UND BELAG AUF DER ZUNGE BESEITIGEN

    Nach einer gründlichen Untersuchung:

    • des Zungenrückens (Belegte Zunge, Struktur, Verfärbungen)
    • des Zahnfleisches (Entzündungen wie Gingivitis und Parodontitis)
    • des Gebisses (Caries, defekte Füllungen und Kronen, schlecht sitzende Prothesen)
    • durch Messung der Speichelfließrate, denn zu wenig Speichel erzeugt Mundtrockenheit
    • durch Patientenbefragung nach Gewohnheiten, Erkrankungen, Medikamenten

    folgt das Erstellen eines individuellen Therapieplans. Bei konsequenter Durchführung des erstellten Konzepts ist in den meisten Fällen ein Behandlungserfolg von 90 % zu erzielen.

    In seltenen Fällen liegt die Ursache im Magen-Darmtrakt oder im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Wenn dies der Grund für ein Mundgeruchsproblem ist, sollte ein Internist oder HNO-Arzt zu Rate gezogen werden, um diese Art von Mundgeruch zu beseitigen.

  • Sedierung

    EINE SEDIERUNG ERMÖGLICHT EINE ANGSTFREIE ZAHNBEHANDLUNG IM TIEFSCHLAF

    Zahnarztpatienten wünschen sich seit jeher nichts mehr als eine schmerz- und angstfreie Behandlung. Ein Schwerpunkt unserer Zahnarztpraxis liegt auf der schmerzfreien Implantation hochwertigen Zahnersatzes. In unserem zahnärztlichen Praxisalltag haben sich beruhigend wirkende Medikamente (Ketanest) bei Angst vorm Zahnarzt bewährt. Eine Sedierung, d. h. Zahnbehandlung im Tiefschlaf, eignet sich gerade bei vielen Behandlungen im Mund- und Kieferbereich. Sie müssen keine Angst vor einer Zahnarztbehandlung haben. 

    Die bei einer Sedierung eingesetzten Schlaf- und Schmerzmittel (Dormicum, Ketanest) sind sanfter als Narkosemittel, helfen jedoch bei der Bewältigung von Angst während einer als unangenehm empfundenen Untersuchung oder Behandlung. Sedativa dämpfen das zentrale Nervensystem und die Gefühlswahrnehmung und vermeiden damit zusätzliche Belastungen für den Patienten. Bei einer Sedierung entsteht ein angenehm empfundener, schläfriger Wachzustand, in dem Sie als Patient ansprechbar bleiben. Während eine Narkose einen Zustand darstellt, der einem festen und tiefen Schlaf ähnelt, führt die Sedierung („Teilnarkose“) zu einem Dämmerschlaf. Je nach Art der Behandlung oder Angstempfinden ermöglichen Sedativa abgestufte Tiefen dieses Dämmerschlafes.

  • Prophylaxe

    AKTIVE VORBEUGUNG

    Die erste Ebene der Vorbeugung von Zahnschädigungen liegt bei Ihnen selbst. Regelmäßiges Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta ist die Grundlage der Mundgesundheit. Auch die Zahnzwischenräume dürfen dabei selbstverständlich nicht vernachlässigt werden. Eine gute Zahnbürste, die alle acht bis zehn Wochen erneuert wird, ist hier selbstverständlich. Eine elektrische Zahnbürste kann hier einfacher in der Bedienung sein, da die notwendigen Bewegungen teilweise bereits von der Bürste übernommen werden.

    VORSEHEN IST BESSER ALS NACHSEHEN

    Prophylaxe bedeutet nicht mehr und nicht weniger als Vorsorge. Das Wort ist griechischen Ursprungs, „prophylasso“ bedeutet „von Beginn an ausschließen“. Und genau das ist es, was die zahnmedizinische Prophylaxe erreichen will. Ihre Zähne sollen von Anfang an so gut auf alle Eventualitäten vorbereitet sein, dass sie erst gar nicht in die Verlegenheit größerer Behandlungen kommen. Die richtige Prophylaxe hängt immer von Ihren Zähnen ab. Daher ist es selbstverständlich, dass Ihr Zahnarztteam Braunschweig mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch führt, und Sie über die möglichen Maßnahmen informiert.

  • Individualprophylaxe

    Ihr Zahnarztteam Braunschweig bietet Ihnen jedoch noch viel mehr. In unserer Individualprophylaxe behandeln wir genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt Ihre Zähne so vor, dass Sie lange Freude daran haben. Als Erstes erstellen wir Ihren Mundhygienestatus. Dazu gehört auch die Erläuterung der richtigen Mundhygiene und Reinigungstechnik. Weiterhin kann mithilfe einer lokalen Fluoridierung der Zahnschmelz gehärtet werden. Dies geschieht durch das Aufbringen eines Gels auf den Zahnschmelz. Vorher sollte der harte und weiche Zahnbelag entfernt werden. Die wichtigste Leistung der Individualprophylaxe ist jedoch die professionelle Zahnreinigung (PZR). Auch das gründlichste Zähneputzen vermag es nicht, die täglich entstehende Plaque vollständig zu entfernen. Daher empfiehlt der Deutsche Zahnärzteverband, alle 6 bis 12 Monate eine professionelle Zahnreinigung vorzunehmen. Dabei werden die weichen und mineralisierten Zahnbeläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches mechanisch und mit Ultraschall entfernt. Danach werden die Zahnoberflächen mithilfe einer Paste poliert, um erneutes Ansetzen von Belägen und Bakterien zu erschweren. Schließlich können die Oberflächen zum Schutz mit einem Fluoridlack versiegelt werden. Die PZR ist nachweislich zur Vorbeugung von Zahnschäden ideal geeignet. Für Kinder ist die Individualprophylaxe in einer angepassten Form in den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen enthalten.

  • Chirurgie: Reimplantation eines Zahnes

    Unter der Reimplantation eines Zahnes versteht man die Wiedereinsetzung des Zahnes in sein Zahnfach. Durch Unfälle kann ein Zahn aus seinem Zahnfach, d. h. der Position im Kiefer, an der sich die Vertiefung für die Wurzel des Zahnes befindet, disloziert werden, also an eine andere Position verschoben. Ist der Zahn durch den Unfall ausgerissen, so ist es besonders wichtig, dass er gut aufbewahrt wird. Ist keine Zahnrettungsbox zur Hand, kann der Zahn im Mund oder in Milch gelagert werden. Auf jeden Fall sollte sofort der Zahnarzt aufgesucht werden, da mit einer Reimplantation möglichst innerhalb einer Stunde begonnen werden sollte. Mit wachsender Zeit steigt das Risiko der Abstoßung. Der Zahn wird nach Desinfizierung in das Zahnfach eingesetzt und vorübergehend mit einer Schiene fixiert. Da der Zahn durch die Entfernung abgestorben ist, muss etwa 8 bis 10 Tage nach Reimplantation eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden, um eine Entzündung zu verhindern. Da das Zeitfenster bei der Reimplantation sehr kurz ist, kann die Wurzelbehandlung nicht vor dem Wiedereinsetzen erfolgen. Verlieren Sie durch einen Unfall in Braunschweig einen Zahn, kommen Sie möglichst schnell in die Praxis Dirk Rustenbach, damit eine erfolgreiche Reimplantation erfolgen kann.

  • Chirurgie: Oralchirurgie

    Das Fachgebiet der Oralchirurgie umfasst alle chirurgischen Eingriffe in der Mundhöhle, die vom Zahnarzt unter Anwendung örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt werden können. Zum Gebiet der Oralchirurgie gehört die operative Entfernung von Weisheitszähnen ebenso wie die Entfernung von verlagerten Zähnen oder eine operative Behandlung einer odontogenen Zyste. Neben der Wurzelbehandlung (Endodontie) und der Einbringung von Implantaten (Implantologie) zählen noch weitere Behandlungsmaßnahmen zur Oralchirurgie.

  • Chirurgische Behandlung der Parodontitis

    Parodontitis bezeichnet die Entzündung des Zahnhalteapparates, der aus Zahnfleisch, Zahnzement, Zahnfach und Wurzelhaut besteht. Der ursprüngliche Begriff der Parodontose wurde durch den medizinisch korrekten Begriff Parodontitis ersetzt. Eine Parodontitis kann an der Wurzel des Zahnes entstehen und wird dann apikale Parodontitis genannt. Sie wird mit einer Wurzelbehandlung therapiert. Die marginale Parodontitis geht vom Zahnfleischrand aus und verbreitet sich bis in die Zahnfleischtaschen. Ursache ist der bakterielle Zahnbelag, auch bekannt als Plaque. Bei einer fortgeschrittenen marginalen Parodontitis müssen die Zahnfleischtaschen chirurgisch eröffnet werden, um an den Entzündungsherd zu gelangen. Im Zahnarztteam um Dirk Rustenbach in Braunschweig werden diese und weitere Behandlungsmethoden der Chirurgie im Dentalbereich seit Jahren erfolgreich ausgeführt. Durch die umfangreiche Erfahrung des Teams in Endodontologie und Implantologie kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückgeblickt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dentologikum Braunschweig


Unsere Praxis

Individualität steht bei uns an erster Stelle. In unserer Praxis wird jeder Patient nach den gleichen Techniken und Methoden behandelt. Sie dürfen sich sicher sein, dass Sie in unserer Praxis optimal beraten und behandelt werden. Wir freuen uns auf Sie!

Wir behandeln jeden Patienten so, wie man auch einen nahen Verwandten oder sich selbst behandeln würde. Es spielt keine Rolle, welchen Versicherungsstatus ein Patient aufweist - jeder Patient bekommt einen auf seine Situation optimal zugeschnittenen Behandlungs- und Kostenvorschlag.

Am Anfang einer jeden Behandlung steht eine ausführliche und individuelle Beratung.

Notenübersicht (326)

Gesamtnote

1,2
1,2

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,2

Angst-Patienten

1,8

Wartezeit Termin

1,4

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,7

Entertainment

1,9

alternative Heilmethoden

1,4

Kinderfreundlichkeit

1,4

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,6

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Weitere Informationen

98%Weiterempfehlung
3.820Profilaufrufe
24.10.2019Letzte Aktualisierung