Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

MVZ Dr. Jürgen Pfötsch

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Termin vereinbaren

MVZ Dr. Jürgen Pfötsch

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Di
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Mi
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Do
08:00 – 12:00
13:00 – 17:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Gieselerwall 538100 Braunschweig

Leistungen

Frühbehandlung
Lückenhalter
Herausnehmbare Zahnspange
Feste Zahnspange
Aligner
Retainer
Brackets
Lingualbehandlung
Gerade Zähne
Lose Zahnspange
Zahnfehlstellung

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere kieferorthopädische Praxis MVZ Dr. Jürgen Pfötsch in Braunschweig.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Zahnfehlstellungen mit schonenden Verfahren zu korrigieren. Unser Anliegen ist es, Ihnen zu geraden Zähnen und einer neuen Lebensqualität zu verhelfen.

Wir bieten Ihnen eine lebensphasenbezogene Kieferorthopädie, was bedeutet, dass wir für jede Altersgruppe individuelle Behandlungskonzepte erstellen. Unser Anliegen ist es, ästhetisch einwandfreie und dauerhafte Behandlungserfolge zu erzielen!

Einen ersten Beratungstermin können Sie unter der Telefonnummer 0531/17988 vereinbaren. 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam der Kieferorthopädischen Praxis MVZ Dr. Jürgen Pfötsch

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Praxis


Unsere Schwerpunkte

Sie leiden unter einer Zahnfehlstellung und wünschen sich gerade Zähen und ein strahlendes Lächeln? Dann unterstützen wir Sie gerne! In unserer kieferorthopädischen Praxis in Braunschweig steht Ihnen ein Team von erfahrenen Kieferorthopäden zur Seite. Nach einer gründlichen Diagnose besprechen wir mit Ihnen Ihren individuellen Therapieplan. Wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Deshalb kümmert sich ein freundliches Praxisteam um Ihre Anliegen. Zudem ist unsere Praxis modern eingerichtet und verfügt über die neuesten Gerätschaften.

  • Kinder

  • Jugendliche

  • Erwachsene

  • Kinder

    Uns liegt die Gesundheit Ihrer Kleinen am Herzen. Daher empfehlen wir, Ihr Kind bereits im Alter von 6 Jahren erstmals kieferorthopädisch untersuchen zu lassen, denn grundsätzlich gilt: Je früher die Diagnose, desto weniger aufwendig ist die Korrektur. Im Rahmen dieser ersten Untersuchung überprüfen wir die Gebissentwicklung Ihres Kindes und ermitteln anhand von bewährten Kriterien, ob eine gesunde Gebissentwicklung gefährdet ist. Stellen wir keinen Behandlungsbedarf fest, raten wir, im Abstand von 1 — 2 Jahren weitere Kontrollen durchzuführen.

    Bei Durchbruch der ersten bleibenden Zähne stellt sich die Frage, ob alle neuen Zähne überhaupt Platz im Kiefer finden werden. Ist dies nicht der Fall, bietet sich die Möglichkeit, Fehlstellungen durch das Einsetzen einer Zahnspange zu vermeiden. In unserem praxiseigenen Labor stellen wir alle Apparaturen selbst her und Ihr Kind und Sie haben natürlich ein Mitspracherecht bei der optischen Gestaltung der Zahnspange. Von schlichtem Blau über die Farben des Lieblingsfußballvereins bis hin zu kunterbunt mit eingearbeiteter Figur ist (fast) alles möglich.

    Der oftmals beste Zeitpunkt für eine solche Behandlung ist, wenn nur noch wenige Milchzähne im Backenzahnbereich vorhanden sind. Meist ist das der Fall, wenn die Kinder zwischen 8 und 10 Jahre alt sind.

  • Jugendliche

    Wir wissen, dass Du Dich nicht unbedingt freuen wirst, eine Zahnspange oder ein ähnliches Regulierungsinstrument zu tragen. Aber bedenke bitte: Neben Deiner Persönlichkeit entwickelt sich auch Dein Gebiss weiter. Dieser Entwicklungsschritt wird häufig durch Fehlstellungen erschwert. Um vorzeitigem Zahnverlust vorzubeugen und/oder das Risiko einer Karies zu reduzieren, müssen Fehlstellungen kieferorthopädisch behandelt werden. Für Dich lohnt es sich also, die Behandlung alsbald zu beginnen, um Verschlimmerungen vorzubeugen. Rechne damit, dass die Behandlung in etwa 3 — 4 Jahren abgeschlossen ist.

    Um Fehlstellungen zu korrigieren, werden — da Dein Kieferwachstum inzwischen weitestgehend abgeschlossen ist — in der Regel feste Zahnspangen genutzt.

    Da wir jedoch wissen, dass Zahnspangen in Deinem Alter nicht gerade als “cool” empfunden werden, bieten wir auch nahezu unsichtbare Lösungen an, zum Beispiel Keramik-Brackets oder den sogenannten Aligner. Hierbei handelt es sich um eine durchsichtige Kunststoffschiene, die ganz ohne Metall oder Brackets auskommt.

    Sobald feststeht, welche Therapieform in Deinem Fall am effektivsten ist, besprechen wir diese sowie die damit verbundenen Kosten mit Dir und Deinen Eltern in einem weiteren persönlichen Gespräch. Die Behandlungskosten bei Jugendlichen bis 18 Jahre übernehmen für gewöhnlich die Krankenkassen. Gern beraten wir Dich und Deine Eltern hierzu.

  • Erwachsene

    Der Kieferorthopädie sind im Hinblick auf das Alter des Patienten medizinisch keine Grenzen gesetzt; deshalb lautet unser Motto “Kieferorthopädie für die ganze Familie”. Der Wunsch unserer erwachsenen Patienten besteht darin, schöne, gerade Zähne und ein harmonisches Zahnbild durch die Behandlung zu erhalten. Darüber hinaus soll die Therapie die langfristige Erhaltung des Kauapparates fördern. Daneben besteht stets der Anspruch, die Lebensqualität durch die Behandlung nicht negativ zu beeinflussen, denn gerade bei Jugendlichen und Erwachsenen spielt die Ästhetik eine besonders wichtige Rolle. Liegen der Behandlung keine schwerwiegenden Fehlstellungen zugrunde, können diese durch herausnehmbare und unsichtbare Kunststoffschienen, sogenannte Aligner, korrigiert werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Wir bieten ein vielseitiges kieferorthopädisches Behandlungsspektrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Unser Leistungsangebot umfasst unter anderem die Therapie mit festen und herausnehmbaren Zahnspangen sowie Aligner-Behandlungen. Hier auf jameda können Sie sich über unsere Leistungen informieren. Details zu dem Ablauf Ihrer Behandlung erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

  • Frühbehandlung

  • Lückenhalter

  • Herausnehmbare Zahnspange

  • Feste Zahnspange

  • Aligner

  • Retainer

  • Frühbehandlung

    Unter der kieferorthopädischen Frühbehandlung versteht man die Vorbeugung bzw. Beseitigung von Angewohnheiten, welche die gesunde Kieferentwicklung gefährden könnten. Auch die Behandlung von Fehlstellungen vor dem 9. Lebensjahr fällt unter den Begriff „Frühbehandlung“. Werden Fehlstellungen frühzeitig behoben, steht einer gesunden Kieferentwicklung in der Regel nichts im Wege.

  • Lückenhalter

    Auch schon im frühen Kindesalter kann es zu Zahnverlust kommen. Nicht selten ist eine Karies der Auslöser. Eine Karies ist gerade im Kindesalter schwer zu behandeln. Kommt es zum vorzeitigen Verlust eines oder mehrerer Milchzähne, kann dies dazu führen, dass die Kieferentwicklung nicht ordnungsgemäß voranschreitet und dadurch die durchbrechenden bleibenden Zähne zu wenig Raum finden. Daher ist es sinnvoll, die Zahnlücken mit einem sogenannten „Lückenhalter“ freizuhalten und so die Gefahr für Fehlstellungen des Kiefers zu minimieren. Je nach Anzahl der freizuhaltenden Lücken, können herausnehmbare oder feste Apparaturen verwandt werden.

  • Herausnehmbare Zahnspange

    Die herausnehmbare Zahnspange kommt häufig bei Kindern in der Übergangsphase von den Milchzähnen zu den bleibenden Zähnen oder auch bei Jugendlichen/Erwachsenen bei weniger schwerwiegenden Fehlstellungen, die keiner festen Apparaturen bedürfen, zum Einsatz. Sie besteht aus einer Kunststoffbasis sowie aus Draht zum Fixieren und Schrauben, mit denen die Spange manuell vergrößert und verkleinert werden kann.

  • Feste Zahnspange

    Die feste Zahnspange, auch bekannt als Multiband- bzw. Multibracketapparatur, besteht im Wesentlichen aus Brackets, welche an den Zähnen befestigt werden. Hierbei können die unterschiedlichsten Materialien zum Einsatz kommen, so zum Beispiel Edelstahl, Kunststoff oder mittlerweile auch zahnfarbene Keramik. Diese Brackets werden durch den sogenannten Drahtbogen miteinander verbunden, der auf beiden Seiten mit den Backenzähnen verankert wird und somit für die zur Korrektur notwendige Spannung sorgt.

  • Aligner

    Bei dem Aligner handelt es sich um eine nahezu unsichtbare Kunststoffschiene, welche ganz ohne Brackets auskommt. Die individuell angefertigte Schiene wird in regelmäßigen Abständen erneuert, um sie an den Behandlungsfortschritt anzupassen und das komfortable Tragegefühl beizubehalten.

  • Retainer

    Der Retainer (engl. to retain: zurückhalten, festhalten, fixieren) ist ein Stabilisationsapparat, welcher der Nachsorge nach kieferorthopädischen Behandlungen dient und den erzielten Behandlungserfolg langfristig sichern soll. Durch ihn fällt es den Kieferknochen und ausgerichteten Zahnwurzeln leichter, die neue Position beizubehalten, sich also an diese zu gewöhnen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Weitere Informationen

Weiterempfehlung83%
Profilaufrufe1.176
Letzte Aktualisierung06.05.2020

Termin vereinbaren

0531/17988

MVZ Dr. Jürgen Pfötsch bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?