Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen
Sortieren nach
Relevanz
Relevanz
Entfernung
Note
Anzahl Bewertungen

Ärzte für Besenreiserin Bremen und Umgebung(2 Treffer)

Der Umkreis wurde auf 50 km erweitert.
  1. Arzt, Hautarzt (Dermatologe)
    Am Markt 11
    28195 Bremen
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    15
    Bewertungen
    17,4 km
    75.1% Relevanz für "Besenreiser"
    sehr gute Aufklärung
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Behandlung
  2. Dr. med. Amir Farhang Gharagozlou
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Postbrookstr. 103
    27574 Bremerhaven
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    17
    Bewertungen
    38,5 km
    60.5% Relevanz für "Besenreiser"
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Betreuung
    sehr freundlich
    Dr. med. dent. Silvia Lipphardt

    Dr. Lipphardt

    Zahnärztin, Oralchirurgie
    Note
    1,3
    2,7 km
    Dr. med. William Pinzon-Assis

    Dr. Pinzon-Assis

    Arzt, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg, Implantologie
    Note
    1,1
    2,7 km
    Dr. med. dent. Silvia Lipphardt

    Dr. Lipphardt

    Zahnärztin, Oralchirurgie
    Note
    1,3
    2,7 km
    Anzeige

    Ärzte und Heilberufler in der Umgebung

So können Sie Besenreiser in Bremen entfernen lassen

  • Besenreiser sind blau-rote Adern, die sich an den Beinen abzeichnen. Dabei kann man nicht von einer alterstypischen Erkrankung sprechen, denn die gut sichtbaren Adern sind schon bei 60 % der 20- bis 29-jährigen Frauen zu beobachten. Doch nur vereinzelt sind Besenreiser ein Grund zur Beunruhigung.
  • Nur bei fünf Prozent der Patienten steckt ein schwerwiegendes Venenleiden hinter den roten Äderchen. Wer sich dennoch nicht mit den Besenreisern abfinden möchte, kann zwischen zwei Therapieverfahren wählen. Mittels Arzneien und Lasertherapien kann der Arzt die Venen veröden, um das Aussehen der Beine zu verbessern. Wenden Sie sich für diese Behandlung nur an speziell ausgebildete Ärzte, da die Besenreiser andernfalls wiederkommen können. Bei der Behandlung durch Venenexperten sind die Patienten ihre roten Äderchen in den meisten Fällen für immer los.