Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Vermeiden Sie Ansteckung - Nutzen Sie die Videosprechstunde.
Gold-Kunde

Herr Kress

Arzt, Internist

DankeHerr Kress!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Di
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Do
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Sa
09:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Robert - Koch - Strasse 70c77815 Bühl

Videosprechstunden

Weiterbildungen

Hausarzt
Psychosomatische Grundversorgung
Ernährungsmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil. Ich heiße Matthias Robert Kress und möchte Ihnen hier alles Wissenswerte über unsere Gemeinschaftspraxis InnerMed in Bühl vermitteln. In unserer Praxis widmen wir uns der Diagnostik, Therapie und Vorsorge innerer Erkrankungen. Wir behandeln vorrangig Beschwerden der Verdauungsorgane sowie Rheuma. Dafür bedienen wir uns den Möglichkeiten der Inneren Medizin, von Gastroenterologie (Endoskopien, Ultraschall-, und Laboruntersuchungen sowie Funktionstests) bis zu speziellen Sprechstunden für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Leberkrankheiten inclusive Hepatitis und rheumatischen Erkrankungen.

Haben Sie Fragen, die Sie uns in einem persönlichen Gespräch stellen möchten? Kontaktieren Sie uns und wir vereinbaren einen Sprechstundentermin mit Ihnen.

Ihr Matthias Robert Kress

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Matthias Robert Kress


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie suchen einen Hausarzt in Bühl? Gerne begrüße ich Sie in unserer Gemeinschaftspraxis InnerMed, wenn Sie bestimmte Symptome abklären lassen möchten. Meine Schwerpunkte umfassen die Innere Medizin sowie die hausärztlich-internistische Versorgung. Ich freue mich, Ihnen mein Wissen zur Verfügung stellen zu dürfen.

  • Innere Medizin

  • Hausärztlich-internistische Versorgung

  • Innere Medizin

  • Hausärztlich-internistische Versorgung

    Im hausärztlich–internistischen Bereich bieten wir Ihnen die komplette hausärztliche Versorgung sowie ein breites allgemeinmedizinisches und internistisches Diagnostik- und Therapiespektrum. Darüber hinaus umfassen das Leistungsspektrum die Ernährungsmedizin und die Naturheilkunde. Großen Wert legen wir auf eine individuelle Versorgung nach aktuellstem medizinischem Wissen.

    Das hausärztlich–internistische Leistungsspektrum umfasst unter anderem folgende Leistungen:

    • Labor
    • Hausbesuche
    • EKG
    • Langzeit-EKG
    • Langzeitblutdruckmessung
    • Lungenfunktionsprüfung
    • Belastungs-EKG
    • Ultraschalluntersuchungen
    • Allergietest
    • Impfungen
    • Reiseimpfungen (nicht bei allen Kassen)
    • Psychosomatische Grundversorgung
    • Teilnahme an den strukturierten Behandlungsprogrammen der Krankenkassen (DMP)
    • Gesundheitsuntersuchung (alle 2 Jahre für Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr)
    • Beratung Früherkennungsdarmspiegelung (für alle Frauen und Männer ab dem 50./55. Lebensjahr)
    • Naturheilkunde

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Unsere Hausarztpraxis InnerMed finden Sie in der Robert-Koch-Str. 70 c in Bühl. Wir bieten Ihnen umfassende medizinische Untersuchungen bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, dem Reizdarmsymptom und anderen Symptomen. Am wichtigsten ist uns jedoch, dass sich unsere Patienten in unserer Praxis gut aufgehoben fühlen - wann immer sie uns besuchen. Sie möchten mehr erfahren? Wir stehen unseren Patienten jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Gastroenterologie

  • Rheumatologie

  • Kapselendoskopie des Dünndarms

  • Kapselendoskopie des Dickdarms

  • Gastroenterologie

    In der Gastroenterologie sind wir vor allem spezialisiert auf die Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes, also der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, des Enddarmes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse.

    Wir legen besonderen Wert auf die Vorsorge des Dickdarm-Karzinoms (Vorsorge-Koloskopie). Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) und der Behandlung von hepatologischen Krankheitsbildern (Hepatitis B, Hepatitis C, primär biliäre Zhirrhose, Hämochromatose).

    Neben den endoskopischen Untersuchungen und der Sonografie bieten wir Funktionsuntersuchungen des Magen- und Darmtraktes sowie spezielle Laboruntersuchungen an (Lactose- / Fructosetest / Lebensmitelallergien). Uns ist besonders wichtig, dass diese Untersuchungen für Sie schmerzfrei, schonend und risikoarm durchgeführt werden. Für die endoskopischen und sonografischen Untersuchungen stehen uns modernste Geräte zur Verfügung.
    Um höchste hygienische Standards zu garantieren, lassen wir interne und externe Qualitätskontrollen durch Hygieneinstitute und die Kassenärztliche Vereinigung durchführen. Für uns ist es selbstverständlich, Ihnen die erhobenen Befunde verständlich zu erläutern und ihren Hausarzt umgehend schriftlich zu informieren, damit ggf. die weitere Diagnostik und Behandlung nicht verzögert wird.

  • Rheumatologie

    Im Bereich der Rheumatologie stehen entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankungen, wie z. B. die rheumatoide Arthritis (früher „chronische Polyarthritis“) im Vordergrund. Hiervon abzugrenzen sind die entzündlichen Veränderungen der Wirbelsäule (Spondyloarthritis, Morbus Bechterew), die Gelenkbeschwerden im Rahmen einer Schuppenflechte (Psoriasisarthritis) oder sogenannte Kristallarthropathien (Gicht u.a.) und andere Gelenkprozesse im Rahmen von Stoffwechselerkrankungen.

    Darüber hinaus betreuen wir auch Patienten mit Bindegewebsrheuma (Kollagenosen, hierzu zählen unter anderem der systemische Lupus Erythematodes, systemische Sklerose, Dermato- und Polymyositis, Sjögen-Syndrom) und immunologisch bedingte Gefäßentzündungen (Polymyalgia rheumatica und Großgefäßvaskulitiden, Morbus Wegener, Panarteriitis nodosa, Churg-Strauss-Syndrom und mikroskopische Polyangiitis).

    In unklaren Fällen veranlassen wir alle erforderlichen diagnostischen Maßnahmen, um das Krankheitsbild einzugrenzen und eine geeignete Therapie einzuleiten. Untersuchungen wie Ultraschall der Gelenke ggf. mit Punktionen, Laboruntersuchungen sowie notwendige Zweitbeurteilungen  von Röntgen-/Ct-/MRT –Aufnahmen finden in unseren Praxisräumen statt

    Alle erforderlichen Behandlungen werden selbstverständlich ebenfalls in unserer Praxis durchgeführt.

  • Kapselendoskopie des Dünndarms

    Mit Hilfe einer Video-Kapsel (PillCam) ist es möglich, den gesamten Verdauungstrakt zu untersuchen, vor allem den Dünndarm. Dieser kann mit einer normalen Magen- oder Darmspiegelung nicht komplett untersucht werden kann. Die PillCam- Kapsel ist speziell geeignet für Patienten mit unklaren Bauchschmerzen, Durchfällen oder auch unklarem Blutverlust. Die Mini-Kamera besitzt eine Batterie, die mindestens 8 Stunden lang zwei Bilder pro Sekunde aufnimmt und diese auf einen Datenrekorder überträgt. Mit Hilfe eines Computers entsteht aus diesen Einzelbildern ein kleiner Film.

    Mit Hilfe dieses Films können wir dann den Dünndarm beurteilen und eventuell vorhandene Entzündungen, Blutungsquellen, aber auch Engstellen oder Tumore erkennen.

    Die Mini-Kamera ist nicht viel größer, als eine normale Tablette. Sie wird mit etwas Wasser eingenommen. Um sicher zu gehen, dass die Kamera den kompletten Dünndarm durchläuft, verbleiben die Geräte zur Datenaufzeichnung mindestens acht Stunden am Körper. Innerhalb von drei Tagen wird die Kapsel dann ganz normal mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Die Kapsel ist ein Einmalprodukt und kann entsorgt werden. Die Kosten für eine Kapsel-Endoskopie werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen übernommen. Sprechen Sie uns einfach an.

  • Kapselendoskopie des Dickdarms

    Grundlage der Kapsel-Endoskopie ist die PillCam COLON, die in etwa so groß ist wie eine Vitamintablette. Diese wird geschluckt und über den Verdauungstrakt durch die natürliche Darmbewegung bis in den Dickdarm transportiert. Am Ende wird das Einmalprodukt auf natürlichem Weg ausgeschieden. Das alles ist völlig schmerzfrei, eine Sedierung ist daher nicht nötig. Sie können weitgehend Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

    Die Kapsel nimmt auf Ihrem Weg durch den Darm mehrere Bilder pro Sekunde auf. Diese werden an ein Aufzeichnungsgerät, den Datenrekorder, gesendet und anschließend von uns ausgewertet. Darmkrebs und Darmkrebsvorstufen werden dabei mit einer vergleichbaren Genauigkeit wie bei der Darmspiegelung festgestellt. Unsere Praxis ist in der Applikation und Auswertung der Kapsel-Endoskopie mit der PillCam COLON speziell ausgebildet worden.

    Das Verfahren ist minimalinvasiv und kommt ohne eine instrumentelle Untersuchung aus. Es ist daher insbesondere für diejenigen geeignet, die die Darmspiegelung aus Angst, Scham oder kulturellen Gründen ablehnen.

    Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten dieser Untersuchung unter bestimmten Voraussetzungen (ungeklärte Blutarmut).

    Private Krankenkassen erstatten die Leistung indikations- und tarifabhängig ganz oder teilweise. Das geschieht vor allem, wenn Sie gegenüber der klassischen Koloskopie oder der Sedierung ein höheres Risiko haben.

  • Hepatologie

    In unserer Praxis werden sämtliche Lebererkrankungen in Kooperation mit anerkannten Laboren diagnostiziert. In unklaren Fällen führen wir ambulante Leberbiopsien durch. Die Diagnostik und Therapie von Leberentzündunegn (z. B. Hepatitis C) ist selbstveständlich Teil unserer hepatologischen Expertise.

    Nicht zuletzt erfolgt bei Bedarf in Kooperation mit dem Transplantationszentrum Heidelberg  die Indikationsstellung und Vorbereitung zur Lebertransplantation sowie die notwendige Nachsorge.

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    Im Rahmen der immer häufiger werdenden Bauchbeschwerden in Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme legen wir grossen Wert auf Diagnostik und Behandlung dieser Probleme.

    Untersuchungen hinsichtlich

    • Fructoseintoleranz
    • Lactoseintoleranz
    • Sorbitintoleranz
    • Glutenintoleranz
    • Fehlbesiedelung des Dünndarms
    • Kohlenhydrat-Malabsorption 
    • Nahrungsmittelallergien
    • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    werden bei uns in grosser Anzahl durchgeführt und bei Bedarf entsprechende Ernährungstherapien mit Ihnen zusammen erarbeitet.

  • VERAH®mobil

    VERAH® (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis)

    Was ist eine VERAH®?

    VERAH® (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis) sind erfahrene Medizinische Fachangestellte, die sich über eine hochqualifizierte Weiterbildungsmaßnahme fortgebildet haben.

    Mit dieser Weiterbildung wird

    • der Hausarzt vom eigenen Praxisteam inner- und außerhalb der Praxis auch bei hochqualifizierten Tätigkeiten unterstützt und entlastet,
    • der Patient vom vertrauten Praxispersonal betreut und versorgt, das oft schon über Jahre seine Kranken- und Lebensgeschichte kennt,
    • sichergestellt, dass der Patient eine umfassende und zeitnahe Betreuung im häuslichen Bereich erhält,
    • möglich genacht, dass die Versorgungsassistentin Hausbesuche eigenständig durchführt und den Hausarzt bei Diagnose-, Therapie- und Präventionsmaßnahmen unterstützt und
    • dafür gesorgt, dass eine Schnittstelle zwischen Arzt, Patient und den Sozialen Netzwerken (Ambulante Pflegedienste, Sanitätshäuser, Fachärzte, Krankenhäuser, Patientenselbsthilfegruppen usw.) gebildet wird.
  • Schwerpunkt CED Crohn / Colitis

    Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Gemeinschaftspraxis liegt in der Behandlung und langfristigen Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Die Patienten mit Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa können einen sehr wechselnden Krankheitsverlauf, teilweise mit schweren Schüben, aber auch mit längeren Remissionsphasen haben, die bei den leider nicht selten auftretenden Komplikationen eine große Erfahrung in der Betreuung solcher Patienten erforderlich machen.

    Als CED-Schwerpunktpraxis werden sämtliche medikamentösen Therapiemaßnahmen für diese Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen angeboten und in hoher Zahl durchgeführt (immunsuppressive Therapie, anti-TNF-Alpha Therapie). Die große CED-Erfahrung in unserer Praxis erlaubt eine entsprechende intensive Betreuung auch bei schweren Krankheitsverläufen. Eine enge Kooperation bei komplexen Verläufen besteht mit der Universitätsklinik Heidelberg.

  • Polyp-Entfernung

    Eins der wichtigsten therapeutischen Verfahren der modernen Medizin stellt die Polyp-Entfernung (Polypektomie) dar.

    Viele Polypen im Magen-Darm-Trakt sind Vorstufen von Darmkrebs. Die Entwicklung zum Krebs wird durch die Abtragung der Polypen unterbunden, was während einer Darm- oder Magenspiegelung gemacht werden kann. Hierbei handelt es sich also um eine echte Beseitigung einer Krebsentwicklung.

    Dabei wird in schonendem Verfahren der Polyp je nach Größe mit einer Zange oder einer Elektroschlinge abgetragen. Sehr selten werden nach der Abtragung Blutungen aus dem Abtragungsbezirk beobachtet. In diesem Fall stehen eine Reihe von Blutstillungsverfahren zur Verfügung.

  • Magenspiegelung (Gastroskopie)

    Bei dieser Untersuchung werden mit einem flexiblen Endoskop, an dessen Spitze sich ein digitaler Videochip befindet, der Rachenraum, die Speiseröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm ausgeleuchtet und das Videobild vom untersuchenden Mediziner und dem Assistenzpersonal auf einem Monitor beurteilt.

    Dabei werden kleinste Veränderungen der Schleimhäute sichtbar und können durch die Möglichkeit einer optischen Vergrößerung und ggf. der Färbung mit Farbstoffen selbst noch im fast mikroskopischen Bereich beurteilt werden.

    Ergänzt wird die Aussagekraft dieser Untersuchung durch die Möglichkeit der Entnahme von Schleimhautproben aus dem tiefen Dünndarm, aus mehreren Magenanteilen, dem Übergang der Speiseröhre zum Magen sowie der Speiseröhre selbst. Häufig sind chronische Entzündungen der Magenschleimhaut oder Magen- und Dünndarm-Geschwüre (Ulcera) Folge einer Infektion mit dem Keim Helicobacter pylori. Zum Nachweis einer möglichen Infektion der Magenschleimhaut mit dem Helicobacter pylori führen wir eine entsprechende Probeentnahme durch.

    So können alle Formen von Entzündungen der Magenschleimhaut (Gastritis) und der Speiseröhre, viele Formen der Dünndarmentzündung, zum Beispiel die Zöliakie, gutartige und bösartige Geschwüre und Tumore, Blutungen, Verletzungen, Fremdkörper und Infektionen sicher erkannt oder ausgeschlossen werden.

  • Darmspiegelung

    Die Darmspiegelung (Ileocoloskopie) stellt das Standardverfahren zur Untersuchung des gesamten Dickdarmes sowie des untersten Dünndarmabschnittes (terminales Ileum) dar. Als Vorsorgeuntersuchung zur Verhinderung der Entstehung von Dickdarmkrebs wird sie für Personen ohne Risikofaktoren ab dem 50./55. Lebensjahr für die gesamte Bevölkerung empfohlen. Bei einer Vielzahl von weiteren Erkrankungen oder Symptomen sollte eine Darmspiegelung ebenfalls in Erwägung gezogen werden.

    Für die Untersuchung ist ein komplett entleerter Dickdarm (Vorbereitung mittels speziellen Spüllösungen) erforderlich. Wir führen die Untersuchung wahlweise mit einem CO2-Insufflator neuester Generation durch. Das medizinische Gas wird vom Körper ca. 150 Mal schneller aufgenommen als Raumluft. Dieses Verfahren ermöglicht deshalb eine sehr schonende, weitgehend drucklose und somit "sanfte" Endoskopie.

  • Reizdarmsyndrom (RDS)

    Bei einem Reizdarm-Syndrom (RDS, englisch „irritable bowel syndrome“ (IBS) oder auch Colon irritabile (Reizkolon)) genannt, handelt es sich um eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen in Deutschland. Typische Symptome eines Reizdarm-Syndroms sind Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung oder Durchfälle. Dabei muss nicht ausschließlich der Dickdarm betroffen sein, sondern die Beschwerden können sich im gesamten Magen-Darm-Trakt äußern. Bevor allerdings die Diagnose Reizdarm gestellt werden darf, müssen andere Ursachen für die Beschwerden ausgeschlossen werden. Dazu gehören Erkrankungen des gesamten Verdaunngstraktes, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder auch andere, nicht organbedingte Ursachen.

    Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der dazu notwendigen Untersuchungen (Ultraschall, Labor, Magen- und Darmspiegelung) in unserer Praxis an.

    Da die Beschwerden des Reizdarmsyndroms täglich und in allen Situationen auftreten können ist es wichtig, dass eine Behandlung der Symptome schnell und zuverlässig wirkt. Die individuelle Behandlung erfolgt bei uns unter modernen naturheilkundlichen, schul- und ernährungsmedizinischen Aspekten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Leistungen


Lutz Ehmsen Matthias Kress Dr. Sonja Vay Dr. Hugo Bleicher

Meine Kollegen

jameda Siegel

Herr Kress ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Internisten · in Bühl

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,5

Behandlung

1,5

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr freundlich

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Termin

3,0

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

2,9

Betreuung

2,6

Entertainment

3,5

alternative Heilmethoden

3,0

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,5

Praxisausstattung

3,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

2,9

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (26)

Alle13
Note 1
12
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
24.07.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

Kompetenter, freundlicher und patientenorientierter Arzt

Man hat das Gefühl ein Mensch zu sein und keine Nummer.

Er nimmt sich Zeit für das/die Anliegen. Kann zuhören und fragt fokussiert nach.

09.11.2019
1,6
1,6

Toller Arzt, aber...

Wie viele andere vor mir, muss ich leider die unmögliche Anmeldesituation bemängeln. Aus Datenschutzgründen war die Situation vor den Glaswänden ungeschickt, aber die momentane Situation ist unglaublich. Dass die Patienten genervt sind wenn sie so lange im Flur, teilweise auf der Treppe, stehen und dann noch an der Anmeldung zurecht gewiesen werden, ist klar... Nur die freundliche Art von Dr. Kress und Kollegen lässt mich nicht wechseln. Schade für die schöne Praxis

Kommentar von Herr Kress am 20.12.2019

Liebe Patientin/Patient, Die Situation vor der Glastür ist für alle Beteiligten unbefriedigend. Geschaffen wurde sie, um dem geltenden Recht entsprechen zu können. Die Anmeldesituation zu Zeiten vor der Glastür wäre heute ein strafrechtlich zu verfolgendes Vergehen! Wir können nur um Verständnis dafür bitten, dass wir versuchen Ihre sensiblen Daten zu schützen. Die Tatsache dass andere Arztpraxen damit lockerer umgehen ist mir bekannt. Anbei ein informativer Link... L. Ehmsen https://www.datenschutz.org/arztpraxis/

01.10.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

wäre Herr Kress nicht ein so guter Arzt....

wäre Herr Kress nicht ein so guter Arzt, wäre ich kein Patient der Innermed mehr!!!

Warum?

=> möchte ich telefonisch einen Termin vereinbaren, so ist das Telefon (auch während der Praxiszeiten) außer Betrieb, oder ich bin, bis man mich herauswirft ewig lange in der Warteschleife

=> erscheine ich dann zum vereinbarten Termin, so stehe ich an der Rezeption lange in der Warteschlange. So mußte ich kürzlich 20 Minuten warten, um ein Rezept abzuholen.

=> vor einiger Zeit ließ ich meine Impfungen auffrischen und kam so gegen 13:00 Uhr (hier ist wenig los). An der Rezeption saßen zwei Damen, meldete mich bei einer an und nahm dann im LEEREN !!! Wartezimmer Platz. Dachte ich muß deshalb nicht lange Warten, weit gefehlt. Die Dame von der Rezeption arbeitete am Computer, oder sie sprach mit ihrer Kollegin. Nach geschlagenen 40 Minuten ließ sie sich herab, um mir die Spritze zu verabreichen.

Wie gesagt, wäre Herr Kress nicht ein so guter Arzt, hätte ich längst die Arztpraxis gewechselt.

26.04.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Sehr guter Arzt, leider unmögliche Anmeldebedingungen!

Durch den Umzug in die Gemeinschaftspraxis mit weiteren Ärzten hat sich einiges zum Schlechten verändert.

Man kann jetzt Rezepte per Telefon auf einem Anrufbeantworter bestellen und einen Tag später abholen.

Leider steht man dann mit 10 bis 15 Leuten in einem Raum vor der Anmeldung. Dort geht man nacheinander in die Rezeption hinein und meldet sich zur Behandlung an oder holt eben sein Rezept ab.

Das dauert und sitzen kann man bei diesen Menschenmengen auch nirgends.Zu wenig Platz für mehr Stühle. Und man muss aufpassen, wann man dran ist, keine Nummernvergabe!

Es bestünde die Möglichkeit, ein separates Durchreichefenster für Rezeptabholer zu öffnen, dann würde sich wirklich viel entzerren.

Die Vorhalle zum Warten und dann der Warteraum innen sind einfach viel zu klein und deshalb zu voll, obwohl man mit Termin pünktlich dran kommt.

Für die armen Rezeptionisten ist das auch der pure Stress. Kein schönes Arbeiten.

Also, der Arzt ist wirklich sehr gut, aber die Rahmenbedigungen sind stark verbesseruns bedürftig.

05.04.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Ein Arzt mit Emphatie - aber sehr schlechtem Backoffice.....

Herr Kress ist ein Arzt der für die Belange der Patienten ein offenes Ohr hat. Und immer trotz Termindruck den Eindruck vermittelt sich Zeit zu nehmen das ist sehr löblich...ganz im Gegensatz zu dem "Empfangsteam" in der Praxis welches es zu überwinden gilt um erst mal an den Arzt zu kommen.

Es fängt ja schon mal an das die "Telefonanlage nicht kooperiert ???!!???" - merkwürdiger Sprachgebrauch......- einfache Antwort als Patient - mehrmaliges Warten in der Warteschleife mitunter 30 Minuten war erfolglos und die Warteschleife unendlich ...dies bereits nun über 2 Jahre ; dies habe ich bei allen Ärzten mehrfach in der Praxis angesprochen....unbeantwortet bzw. wurde nicht ernst genommen...auch der Wechsel von der Gartenstr. wo ich einen Termin hatte -war genial...

ich war wegen der Super telefonischen Erreichbarkeit selbst in der Robert-Koch-Str. und verlegte den Termin- dies war nicht gespeichert und ich wurde nochmals per email angeschrieben wobei dann

mir gesagt wurde ich hätte keinen Termin- Dr.Ehmsen selbst bestätigte mir nochmals den

Termin....; auch die Damen am Empfang sind meiner Meinung total überfordert und lassen einen

stehen und fangen an selbst wenn ein Patient vor ihnen steht interne Probleme zu besprechen...

sehr ignorant...selbst bei Bestellungen von Arznei telefonisch wurde schon hin und her diskutiert...

immer währende Kritik an die Situation bei allen Ärzten der Praxis werden heruntergespielt ja nicht mal ernst genommen; der Glasbau im Eingangsbereich ist trotz Datenschutz so etwas von Menschenverachtend und die Winksignale der Arzhelferinnen sind vorsinnflutlich ..-nehmen sie sich ein Beispiel an anderen Kollegen - Hochmut kommt vor dem Fall - weiter so...Wohlgemerkt ..dies ist keinerlei Kritik an Herrn Dr. Kress....

Kommentar von Herr Kress am 06.04.2019

Sehr geehrte Patientin/Patient Vielen Dank für Ihre konstruktive und differenzierte Bewertung! Wir sind uns der von Ihnen angesprochenen Punkte durchaus bewusst. Sicherlich ‚menschelt, es hin und wieder ein bisschen zu viel und wir versuchen dies zu reduzieren. Eine fehlende Abtrennung zum Anmeldebereich wäre aus Datenschutzgründen nicht gestattet, daher muss diese ‚menschenverachtende, Konstruktion leider sein. Wir versuchen weiter allen Patienten gerecht zu werden und wollen die Abläufe weiter verbessern. L. Ehmsen

Weitere Informationen

Weiterempfehlung84%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe13.527
Letzte Aktualisierung27.02.2019

Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Bühl

Finden Sie ähnliche Behandler