Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Lutz Ehmsen, Matthias Kress, Dr. Sonja Vay, Dr. Hugo Bleicher

Lutz Ehmsen, Matthias Kress, Dr. Sonja Vay, Dr. Hugo Bleicher

Gemeinschaftspraxis, Darmzentren, Ambulantes Operationszentrum

07223/281630

Lutz Ehmsen, Matthias Kress, Dr. Sonja Vay, Dr. Hugo Bleicher

Gemeinschaftspraxis, Darmzentren, Ambulantes Operationszentrum

DankeLutz Ehmsen, Matthias Kress, Dr. Sonj… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Jetzt geöffnet

Mo
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Di
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Do
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Sa
09:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Robert - Koch - Strasse 70c77815 Bühl

Leistungen

Ultraschalluntersuchungen
Ultraschalluntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen
Vorsorgeuntersuchungen
Rheumatologie
Rheumatologie
Hautkrebsscreening
Hautkrebsscreening
Kapselendoskopie des Dünndarms
Kapselendoskopie des Dünndarms
Kapselendoskopie des Dickdarms
Kapselendoskopie des Dickdarms
Hausärztlich-internistische Versorgung
Hausärztlich-internistische Versorgung
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
VERAH®mobil
VERAH®mobil
Schwerpunkt CED Crohn / Colitis
Schwerpunkt CED Crohn / Colitis
Polyp-Entfernung
Polyp-Entfernung
Magenspiegelung (Gastroskopie)
Magenspiegelung (Gastroskopie)
Darmspiegelung
Darmspiegelung
Reizdarmsyndrom (RDS)
Reizdarmsyndrom (RDS)

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf dem jameda-Profil der Praxis InnerMed in Bühl. Hier erhalten Sie erste Einblicke in unser Diagnostik- und Behandlungsspektrum. Wir freuen uns darauf, Sie bald in unseren Praxisräumen bgrüßen zu dürfen.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Ihr InnerMed - Team

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.innermed.de/


Unsere Schwerpunkte

Durch unsere unterschiedlichen Schwerpunkte (Magen- und Darmerkrankungen, rheumatologische Erkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen) sind wir in der Lage, Ihnen ein breites Spektrum der Inneren Medizin und hausärztlichen Medizin anzubieten. Dabei können wir einen Großteil der Untersuchungen (z. B. tägl. Laboruntersuchungen, Endoskopien und Sonographien) direkt in unserer Praxis anbieten. Neben modernsten internistischen Diagnostik- und Therapieverfahren setzen wir in unserer Praxis zudem bewährte naturheilkundliche Behandlungsmethoden ein. 

  • Gastroenterologie

  • Rheumatologie

  • Innere Medizin

  • Hausärztlich-internistische Versorgung

  • Gastroenterologie

    In der Gastroenterologie sind wir vor allem spezialisiert auf die Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes, also der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, des Enddarmes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse.

    Wir legen besonderen Wert auf die Vorsorge des Dickdarm-Karzinoms (Vorsorge-Koloskopie). Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) und der Behandlung von hepatologischen Krankheitsbildern (Hepatitis B, Hepatitis C, primär biliäre Zhirrhose, Hämochromatose).

    Neben den endoskopischen Untersuchungen und der Sonografie bieten wir Funktionsuntersuchungen des Magen- und Darmtraktes sowie spezielle Laboruntersuchungen an (Lactose- / Fructosetest / Lebensmitelallergien). Uns ist besonders wichtig, dass diese Untersuchungen für Sie schmerzfrei, schonend und risikoarm durchgeführt werden. Für die endoskopischen und sonografischen Untersuchungen stehen uns modernste Geräte zur Verfügung.

    Um höchste hygienische Standards zu garantieren, lassen wir interne und externe Qualitätskontrollen durch Hygieneinstitute und die Kassenärztliche Vereinigung durchführen. Für uns ist es selbstverständlich, Ihnen die erhobenen Befunde verständlich zu erläutern und ihren Hausarzt umgehend schriftlich zu informieren, damit ggf. die weitere Diagnostik und Behandlung nicht verzögert wird.

  • Rheumatologie

    Im Bereich der Rheumatologie stehen entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankungen, wie z. B. die rheumatoide Arthritis (früher „chronische Polyarthritis“) im Vordergrund. Hiervon abzugrenzen sind die entzündlichen Veränderungen der Wirbelsäule (Spondyloarthritis, Morbus Bechterew), die Gelenkbeschwerden im Rahmen einer Schuppenflechte (Psoriasisarthritis) oder sogenannte Kristallarthropathien (Gicht u.a.) und andere Gelenkprozesse im Rahmen von Stoffwechselerkrankungen.

    Darüber hinaus betreuen wir auch Patienten mit Bindegewebsrheuma (Kollagenosen, hierzu zählen unter anderem der systemische Lupus Erythematodes, systemische Sklerose, Dermato- und Polymyositis, Sjögen-Syndrom) und immunologisch bedingte Gefäßentzündungen (Polymyalgia rheumatica und Großgefäßvaskulitiden, Morbus Wegener, Panarteriitis nodosa, Churg-Strauss-Syndrom und mikroskopische Polyangiitis).

    In unklaren Fällen veranlassen wir alle erforderlichen diagnostischen Maßnahmen, um das Krankheitsbild einzugrenzen und eine geeignete Therapie einzuleiten. Untersuchungen wie Ultraschall der Gelenke ggf. mit Punktionen, Laboruntersuchungen sowie notwendige Zweitbeurteilungen  von Röntgen-/Ct-/MRT –Aufnahmen finden in unseren Praxisräumen statt

    Alle erforderlichen Behandlungen werden selbstverständlich ebenfalls in unserer Praxis durchgeführt.

  • Innere Medizin

    In unserer großzügigen und modernen Praxis finden Sie ein erfahrenes Team von Spezialisten für die Diagnostik, Therapie und Vorsorge innerer Erkrankungen. Neben der intensiven internistisch-hausärztlichen Versorgung sind wir insbesondere für Krankheiten des Magen- und Darmtraktes, der Leber, Gallenwege und entsprechender Stoffwechselstörungen, sowie der Rheumatologie spezialisiert.

  • Hausärztlich-internistische Versorgung

    Im hausärztlich–internistischen Bereich bieten wir Ihnen die komplette hausärztliche Versorgung sowie ein breites allgemeinmedizinisches und internistisches Diagnostik- und Therapiespektrum. Darüber hinaus umfassen das Leistungsspektrum die Ernährungsmedizin und die Naturheilkunde. Großen Wert legen wir auf eine individuelle Versorgung nach aktuellstem medizinischem Wissen.

    Das hausärztlich–internistische Leistungsspektrum umfasst unter anderem folgende Leistungen:

    • Labor
    • Hausbesuche
    • EKG
    • Langzeit-EKG
    • Langzeitblutdruckmessung
    • Lungenfunktionsprüfung
    • Belastungs-EKG
    • Ultraschalluntersuchungen
    • Allergietest
    • Impfungen
    • Reiseimpfungen (nicht bei allen Kassen)
    • Psychosomatische Grundversorgung
    • Teilnahme an den strukturierten Behandlungsprogrammen der Krankenkassen (DMP)
    • Gesundheitsuntersuchung (alle 2 Jahre für Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr)
    • Beratung Früherkennungsdarmspiegelung (für alle Frauen und Männer ab dem 50./55. Lebensjahr)
    • Naturheilkunde

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.innermed.de


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Neben der allgemeinen Inneren Medizin bieten wir eine Reihe von Spezialuntersuchungen und Services an.

  • Kapselendoskopie des Dünndarms

  • Kapselendoskopie des Dickdarms

  • Hepatologie

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • VERAH®mobil

  • Schwerpunkt CED Crohn / Colitis

  • Polyp-Entfernung

  • Magenspiegelung (Gastroskopie)

  • Darmspiegelung

  • Reizdarmsyndrom (RDS)

  • Kapselendoskopie des Dünndarms

    Mit Hilfe einer Video-Kapsel (PillCam) ist es möglich, den gesamten Verdauungstrakt zu untersuchen, vor allem den Dünndarm. Dieser kann mit einer normalen Magen- oder Darmspiegelung nicht komplett untersucht werden. Die PillCam- Kapsel ist speziell geeignet für Patienten mit unklaren Bauchschmerzen, Durchfällen oder auch unklarem Blutverlust. Die Mini-Kamera besitzt eine Batterie, die mindestens 8 Stunden lang zwei Bilder pro Sekunde aufnimmt und diese auf einen Datenrekorder überträgt. Mit Hilfe eines Computers entsteht aus diesen Einzelbildern ein kleiner Film.

    Mit Hilfe dieses Films können wir dann den Dünndarm beurteilen und eventuell vorhandene Entzündungen, Blutungsquellen, aber auch Engstellen oder Tumore, erkennen.

    Die Mini-Kamera ist nicht viel größer, als eine normale Tablette. Sie wird mit etwas Wasser eingenommen. Um sicher zu gehen, dass die Kamera den kompletten Dünndarm durchläuft, verbleiben die Geräte zur Datenaufzeichnung mindestens acht Stunden am Körper. Innerhalb von drei Tagen wird die Kapsel dann ganz normal mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Die Kapsel ist ein Einmalprodukt und kann entsorgt werden. Die Kosten für eine Kapsel-Endoskopie werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen übernommen. Sprechen Sie uns einfach an.

  • Kapselendoskopie des Dickdarms

    Grundlage der Kapsel-Endoskopie ist die PillCam COLON, die in etwa so groß ist wie eine Vitamintablette. Diese wird geschluckt und über den Verdauungstrakt durch die natürliche Darmbewegung bis in den Dickdarm transportiert. Am Ende wird das Einmalprodukt auf natürlichem Weg ausgeschieden. Das alles ist völlig schmerzfrei, eine Sedierung ist daher nicht nötig. Sie können weitgehend Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen.

    Die Kapsel nimmt auf Ihrem Weg durch den Darm mehrere Bilder pro Sekunde auf. Diese werden an ein Aufzeichnungsgerät, den Datenrekorder, gesendet und anschließend von uns ausgewertet. Darmkrebs und Darmkrebsvorstufen werden dabei mit einer vergleichbaren Genauigkeit wie bei der Darmspiegelung festgestellt. Unsere Praxis ist in der Applikation und Auswertung der Kapsel-Endoskopie mit der PillCam COLON speziell ausgebildet worden.

    Das Verfahren ist minimalinvasiv und kommt ohne eine instrumentelle Untersuchung aus. Es ist daher insbesondere für diejenigen geeignet, die die Darmspiegelung aus Angst, Scham oder kulturellen Gründen ablehnen.

    Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten dieser Untersuchung unter bestimmten Voraussetzungen (ungeklärte Blutarmut).

    Private Krankenkassen erstatten die Leistung indikations- und tarifabhängig ganz oder teilweise. Das geschieht vor allem, wenn Sie gegenüber der klassischen Koloskopie oder der Sedierung ein höheres Risiko haben.

  • Hepatologie

    In unserer Praxis werden sämtliche Lebererkrankungen in Kooperation mit anerkannten Laboren diagnostiziert. In unklaren Fällen führen wir ambulante Leberbiopsien durch. Die Diagnostik und Therapie von Leberentzündunegn (z. B. Hepatitis C) ist selbstveständlich Teil unserer hepatologischen Expertise.

    Nicht zuletzt erfolgt bei Bedarf in Kooperation mit dem Transplantationszentrum Heidelberg  die Indikationsstellung und Vorbereitung zur Lebertransplantation sowie die notwendige Nachsorge.

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    Im Rahmen der immer häufiger werdenden Bauchbeschwerden in Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme legen wir grossen Wert auf Diagnostik und Behandlung dieser Probleme.

    Untersuchungen hinsichtlich

    • Fructoseintoleranz
    • Lactoseintoleranz
    • Sorbitintoleranz
    • Glutenintoleranz
    • Fehlbesiedelung des Dünndarms
    • Kohlenhydrat-Malabsorption 
    • Nahrungsmittelallergien
    • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    werden bei uns in grosser Anzahl durchgeführt und bei Bedarf entsprechende Ernährungstherapien mit Ihnen zusammen erarbeitet.

  • VERAH®mobil

    VERAH® (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis)

    Was ist eine VERAH®?

    VERAH® (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis) sind erfahrene Medizinische Fachangestellte, die sich über eine hochqualifizierte Weiterbildungsmaßnahme fortgebildet haben.

    Mit dieser Weiterbildung wird

    • der Hausarzt vom eigenen Praxisteam inner- und außerhalb der Praxis auch bei hochqualifizierten Tätigkeiten unterstützt und entlastet,
    • der Patient vom vertrauten Praxispersonal betreut und versorgt, das oft schon über Jahre seine Kranken- und Lebensgeschichte kennt,
    • sichergestellt, dass der Patient eine umfassende und zeitnahe Betreuung im häuslichen Bereich erhält,
    • möglich genacht, dass die Versorgungsassistentin Hausbesuche eigenständig durchführt und den Hausarzt bei Diagnose-, Therapie- und Präventionsmaßnahmen unterstützt und
    • dafür gesorgt, dass eine Schnittstelle zwischen Arzt, Patient und den Sozialen Netzwerken (Ambulante Pflegedienste, Sanitätshäuser, Fachärzte, Krankenhäuser, Patientenselbsthilfegruppen usw.) gebildet wird.
  • Schwerpunkt CED Crohn / Colitis

    Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Gemeinschaftspraxis liegt in der Behandlung und langfristigen Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Die Patienten mit Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa können einen sehr wechselnden Krankheitsverlauf, teilweise mit schweren Schüben, aber auch mit längeren Remissionsphasen haben, die bei den leider nicht selten auftretenden Komplikationen eine große Erfahrung in der Betreuung solcher Patienten erforderlich machen.

    Als CED-Schwerpunktpraxis werden sämtliche medikamentösen Therapiemaßnahmen für diese Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen angeboten und in hoher Zahl durchgeführt (immunsuppressive Therapie, anti-TNF-Alpha Therapie). Die große CED-Erfahrung in unserer Praxis erlaubt eine entsprechende intensive Betreuung auch bei schweren Krankheitsverläufen. Eine enge Kooperation bei komplexen Verläufen besteht mit der Universitätsklinik Heidelberg.

  • Polyp-Entfernung

    Eins der wichtigsten therapeutischen Verfahren der modernen Medizin stellt die Polyp-Entfernung (Polypektomie) dar.

    Viele Polypen im Magen-Darm-Trakt sind Vorstufen von Darmkrebs. Die Entwicklung zum Krebs wird durch die Abtragung der Polypen unterbunden, was während einer Darm- oder Magenspiegelung gemacht werden kann. Hierbei handelt es sich also um eine echte Beseitigung einer Krebsentwicklung.

    Dabei wird in schonendem Verfahren der Polyp je nach Größe mit einer Zange oder einer Elektroschlinge abgetragen. Sehr selten werden nach der Abtragung Blutungen aus dem Abtragungsbezirk beobachtet. In diesem Fall stehen eine Reihe von Blutstillungsverfahren zur Verfügung.

  • Magenspiegelung (Gastroskopie)

    Bei dieser Untersuchung werden mit einem flexiblen Endoskop, an dessen Spitze sich ein digitaler Videochip befindet, der Rachenraum, die Speiseröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm ausgeleuchtet und das Videobild vom untersuchenden Mediziner und dem Assistenzpersonal auf einem Monitor beurteilt.

    Dabei werden kleinste Veränderungen der Schleimhäute sichtbar und können durch die Möglichkeit einer optischen Vergrößerung und ggf. der Färbung mit Farbstoffen selbst noch im fast mikroskopischen Bereich beurteilt werden.

    Ergänzt wird die Aussagekraft dieser Untersuchung durch die Möglichkeit der Entnahme von Schleimhautproben aus dem tiefen Dünndarm, aus mehreren Magenanteilen, dem Übergang der Speiseröhre zum Magen sowie der Speiseröhre selbst. Häufig sind chronische Entzündungen der Magenschleimhaut oder Magen- und Dünndarm-Geschwüre (Ulcera) Folge einer Infektion mit dem Keim Helicobacter pylori. Zum Nachweis einer möglichen Infektion der Magenschleimhaut mit dem Helicobacter pylori führen wir eine entsprechende Probeentnahme durch.

    So können alle Formen von Entzündungen der Magenschleimhaut (Gastritis) und der Speiseröhre, viele Formen der Dünndarmentzündung, zum Beispiel die Zöliakie, gutartige und bösartige Geschwüre und Tumore, Blutungen, Verletzungen, Fremdkörper und Infektionen sicher erkannt oder ausgeschlossen werden.

  • Darmspiegelung

    Die Darmspiegelung (Ileocoloskopie) stellt das Standardverfahren zur Untersuchung des gesamten Dickdarmes sowie des untersten Dünndarmabschnittes (terminales Ileum) dar. Als Vorsorgeuntersuchung zur Verhinderung der Entstehung von Dickdarmkrebs wird sie für Personen ohne Risikofaktoren ab dem 50./55. Lebensjahr für die gesamte Bevölkerung empfohlen. Bei einer Vielzahl von weiteren Erkrankungen oder Symptomen sollte eine Darmspiegelung ebenfalls in Erwägung gezogen werden.

    Für die Untersuchung ist ein komplett entleerter Dickdarm (Vorbereitung mittels speziellen Spüllösungen) erforderlich. Wir führen die Untersuchung wahlweise mit einem CO2-Insufflator neuester Generation durch. Das medizinische Gas wird vom Körper ca. 150 Mal schneller aufgenommen als Raumluft. Dieses Verfahren ermöglicht deshalb eine sehr schonende, weitgehend drucklose und somit "sanfte" Endoskopie.

  • Reizdarmsyndrom (RDS)

    Bei einem Reizdarm-Syndrom (RDS, englisch „irritable bowel syndrome“ (IBS) oder auch Colon irritabile(Reizkolon)) genannt, handelt es sich um eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen in Deutschland. Typische Symptome eines Reizdarm-Syndroms sind Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfung oder Durchfälle. Dabei muss nicht ausschließlich der Dickdarm betroffen sein, sondern die Beschwerden können sich im gesamten Magen-Darm-Trakt äußern. Bevor allerdings die Diagnose Reizdarm gestellt werden darf, müssen andere Ursachen für die Beschwerden ausgeschlossen werden. Dazu gehören Erkrankungen des gesamten Verdaunngstraktes, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder auch andere, nicht organbedingte Ursachen.

    Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der dazu notwendigen Untersuchungen (Ultraschall, Labor, Magen- und Darmspiegelung) in unserer Praxis an.

    Da die Beschwerden des Reizdarmsyndroms täglich und in allen Situationen auftreten können ist es wichtig, dass eine Behandlung der Symptome schnell und zuverlässig wirkt. Die individuelle Behandlung erfolgt bei uns unter modernen naturheilkundlichen, schul- und ernährungsmedizinischen Aspekten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.innermed.de


Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,4

Behandlung

1,5

Aufklärung

1,4

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,9

Wartezeit Termin

2,1

Wartezeit Praxis

1,6

Sprechstundenzeiten

1,9

Betreuung

2,0

Entertainment

2,2

alternative Heilmethoden

1,9

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

2,7

Telefonische Erreichbarkeit

1,9

Parkmöglichkeiten

2,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Weitere Informationen

Weiterempfehlung84%
Profilaufrufe21.399
Letzte Aktualisierung27.02.2019