Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Fachkrankenhaus Coswig Zentrum für Pneumologie, Allergologie, Beatmungsmedizin, Thoraxchirurgie

Fachkrankenhaus Coswig Zentrum für Pneumologie, Allergologie, Beatmungsmedizin, Thoraxchirurgie

Klinik, Lungenerkrankungen, TBC-Klinik, Allgemeinchirurgie, Gefäß- & Herzchirurgie, Onkologie

03523/650

Fachkrankenhaus Coswig Zentrum für Pneumologie, Allergologie, Beatmungsmedizin, Thoraxchirurgie

Klinik, Lungenerkrankungen, TBC-Klinik, Allgemeinchirurgie, Gefäß- & Herzchirurgie, Onkologie

DankeFachkrankenhaus Coswig Zentrum für Pn… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Mo
06:00 – 22:00
Di
06:00 – 22:00
Mi
06:00 – 22:00
Do
06:00 – 22:00
Fr
06:00 – 22:00
Sa
06:00 – 22:00
So
06:00 – 22:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Neucoswiger Str. 2101640 Coswig

Leistungen

Innere Medizin
Innere Medizin
Pneumologie
Pneumologie
Endoskopie
Endoskopie
Anästhesiologie
Anästhesiologie
Thoraxchirurgie
Thoraxchirurgie
videothorakoskopische Chirurgie
videothorakoskopische Chirurgie
Laserchirurgie
Laserchirurgie
Radiologie
Radiologie
Zytologie
Zytologie
Physiotherapie
Physiotherapie
Logopädie
Logopädie
Ernährungsberatung
Ernährungsberatung
Lungensport
Lungensport
Seelsorge
Seelsorge
Psychologischer Dienst
Psychologischer Dienst
Sozialdienst
Sozialdienst
Pflegedienst
Pflegedienst

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil! Schön, dass Sie mehr über das Fachkrankenhaus Coswig erfahren möchten.

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Leistungsspektrum von der Therapie akuter und chronischer Erkrankungen der Atemwege über modernste Operationsverfahren der Thoraxchirurgie bis hin zur anästhesiologischen und intensivmedizinischen Betreuung unserer Patienten.

Dabei stehen Sie als Patient stets im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Ärztliche Handlungen und Entscheidungen basieren auf langjährigen Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf einer modernen Medizin unter Einbeziehung psychischer und seelischer Aspekte.

Sie haben Fragen dazu? Zögern Sie nicht, unser freundliches Team unter 03523/650 zu kontaktieren. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen!

Ihr Team vom Fachkrankenhaus Coswig

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Homepage


Unsere Schwerpunkte

Einen Schwerpunkt des Fachkrankenhaus Coswig bildet die Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen der Atemwege. Außerdem haben wir uns auf modernste Operationsverfahren, einschließlich der minimalinvasiven videothorakoskopischen Chirurgie sowie auf Anästhesiologie und Intensivmedizin spezialisiert.

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen. Unsere Klinik in der Neucoswiger Str. 21 ist unter 03523/650 zu erreichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Fachkrankenhaus Coswig.

  • Innere Medizin / Pneumologie

  • Thoraxchirurgie

  • Anästhesiologie

  • Intensivtherapie

  • Innere Medizin / Pneumologie

    In der Abteilung Innere Medizin/ Pneumologie werden Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege, der Lunge und Patienten mit schlafbezogenen Atemstörungen behandelt. Die medizinische Betreuung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, der evidenzbasierten Medizin in Verbindung mit einer seit Jahren gewachsenen Erfahrung.

    Leistungsspektrum:

    • Endoskopie
    • Pneumologische Onkologie
    • Palliativmedizin
    • Heimbeatmung/pneumologische Intensivstation
    • Allergologie
    • Infektiologie
    • Schlaflabor
  • Thoraxchirurgie

    Die Thoraxchirurgische Abteilung behandelt sämtliche Erkrankungen der Lunge, der Brustwand, des Mittelfells, der Rippen, der Pleura und des Zwerchfells mit modernsten Operationsverfahren, einschließlich der minimalinvasiven videothorakoskopischen Chirurgie.

    Die Abteilung verfügt über zwei Operationssäle, die jeweils mit hoch modernsten Lasern ausgestattet sind, mit denen bis heute über 3.000 Laseroperationen bei Patienten aus dem In- und Ausland erfolgreich durchgeführt wurden.

    Einen besonderen Schwerpunkt der Laserchirurgie bildet die Behandlung von Patienten mit Lungenmetastasen von unterschiedlichen Primärtumoren, die in die Lunge gestreut haben (wie z. B. Nierenzellkarzinom, kolorektales Karzinom, Mammakarzinom, Schilddrüsenkarzinom, malignes Melanom, viele Sarkome und weitere Karzinome).
    Die Klinik hat hier einen überregionalen bedeutenden Ruf erlangt, da mit Hilfe des speziellen Lasersystems Metastasen gewebeschonend und lappenerhaltend operiert werden können.

  • Anästhesiologie

    Ein Team von 7 Fachärzten, davon 3 mit abgeschlossener Weiterbildung spezielle anästhesiologische Intensivmedizin überwachen im Jahr ca. 2000 Narkosen und betreuen gemeinsam mit den Kollegen der thoraxchirurgischen und pneumologischen Abteilung ca. 600 Patienten auf der Intensivtherapiestation.

    Leistungsspektrum:

    • Narkosen und Schmerzausschaltungsverfahren für alle operativen und diagnostischen Eingriffe im Klinikum
    • Anwendung von Doppellumen-Intubationstechniken mit fiberoptischer Lagekontrolle
    • seitengetrennte differenzierte Beatmungstechnik inklusive Hochfrequenz-Jet-Ventilation
    • thorakale Epiduralkatheteranalgesie
    • Schmerztherapie für chronische und Tumorerkrankungen
    • Angebot von Akupunktur-Techniken zur Analgesie, bei postoperativem Erbrechen und zur Suchtmittel-Entwöhnung
    • Implantation von venösen Portsystemen für die onkologische Polychemotherapie und andere chronisch Kranke
    • spezielle Ausrüstung und Erfahrung bei bronchologischen Eingriffen ("interventionelle" Bronchologie)
    • umfangreiche Erfahrung und modernste Standards für postoperative Schmerztherapie in der Thoraxchirurgie und in der Onkologie
  • Intensivtherapie

    Leistungsspektrum:

    • interdisziplinäre Intensivtherapiestation mit 10 Planbetten und moderner Überwachungs- und Beatmungstechnik
    • neben den ärztlichen Kollegen arbeiten 24 Pflegekräfte, davon 4 mit absolvierter Fachschwester-/Pflegerausbildung
    • Wir fördern eine intensive Einbeziehung von Angehörigen, im Dezember wurde unsere ITS mit dem Zertifikat "Angehörigenfreundliche Intensivstation" ausgezeichnet.
    • langjährige Erfahrung in der Behandlung schwerer akuter und chronischer Krankheiten der Lunge
    • Respiratorentwöhnung ("weaning")
    • Differenzierte Beatmungstherapie bei schwerstem Lungenversagen (ARDS) mit
      • Anwendung differenzierter invasiver und nicht-invasiver Beatmungstechniken
      • Implementierung der ultraprotektiven Beatmung mit Anwendung einer veno-venösen extracorporalen Membranoxygenierung (ECMO-Therapie), um eine weitere Schädigung der Lunge durch die Beatmung zu minimieren
    • Möglichkeiten der kontinuierlichen Nierenersatztherapie, inklusive einer heparinfreien Dialsyse
    • Anwendung von modernen Verfahren des sogenannten künstlichen Tiefschlafes (Analgosedierung)
    • Überwachung unserer Patienten mit entsprechend notwendigem hämodynamischen Monitoring inklusive der kontinuierlichen Messung des Herzzeitvolumens und anderer wichtiger Parameter mittels Picco und Rechtsherzkatheter
    • Anwendung internationaler Leitlinien für die Therapie der Sepsis und des ARDS

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Von Endoskopien über die Laserchirurgie mit modernstem Lasersystem bis hin zur postoperativen Schmerztherapie in der Thoraxchirurgie und in der Onkologie bietet Ihnen das Fachkrankenhaus Coswig viele Leistungen aus dem Bereich der Inneren Medizin und Pneumologie, der Thoraxchirurgie sowie der Anästhesiologie und Intensivmedizin. Unsere Klinikärzte sind gerne für Sie da, um Diagnosen zu stellen, individuelle Behandlungspläne zu erarbeiten und die Nachsorge zu übernehmen. Sie finden uns in der Neucoswiger Str. 21 - kommen Sie vorbei, um das Fachkrankenhaus Coswig kennenzulernen!

  • Endoskopie

  • Pneumologische Onkologie

  • palliativmedizinische Betreuung

  • Heimbeatmung / pneumologische ITS

  • Interstitielle / seltene Lungenerkrankungen

  • Allergologie

  • Infektiologie

  • Schlaflabor

  • Laserchirurgie mit hoch modernstem Lasersystem (ERASER)

  • konventionelle offene Thoraxchirurgie

  • Konventionelle VATS-Operationen

  • Thoraxwandresektionen und Rekonstruktionen

  • Thoraxchirurgie der terminalen Ateminsuffizienz, Volumenreduktionsoperationen

  • Chirurgie der Trachea bei Tumoren und Verletzungen

  • septische Thoraxchirurgie, einschließlich Tuberkulose

  • Chirurgie der Schilddrüse und ihrer Komplikationen

  • intrathorakale Struma mit Sternotomie

  • Anästhesiologie

  • Intensivtherapie

  • Endoskopie

    Eine zentrale Einrichtung am Fachkrankenhaus Coswig ist die Endoskopieabteilung. Hier werden jährlich über 4000 invasive Eingriffe vorgenommen. Die Abteilung verfügt über zwei Untersuchungsräume, eine Überwachungseinheit mit 5 Überwachungsplätzen sowie einen Vorbereitungsraum.

    Übersicht über die endoskopischen Methoden:

    • Starre Bronchoskopie
    • Flexible Bronchoskopie
    • Endobronchialer Ultraschall in Verbindung mit starrer Bronchoskopie
    • Endobronchiale Minisonde in Verbindung mit starrer Bronchoskopie
    • Stenting (Implantation eines bronchialen Platzhalters)
    • Argon-Plasmatherapie (Entfernung von endobronchialen Tumoren, Blutstillung)
    • Lasertherapie (Entfernung von endobronchialen Tumoren)
    • Kryosonde für Anwendung in den zentralen und peripheren Atemwegen
    • Implantation von Bronchialventilen (Lungenemphysemtherapie)
    • Fremdkörperentfernung
  • Pneumologische Onkologie

    Lungenkrebs ist eine häufige bösartige Erkrankung mit oft ungünstigem Verlauf. Während die Zahl der Neuerkrankungen bei Männern in Deutschland und europaweit abnimmt, ist bei den Frauen infolge des zunehmenden Tabakkonsums eine Zunahme an Neuerkrankungen zu verzeichnen.

    Erfreulicherweise haben sich die Möglichkeiten der Behandlung in den letzten Jahren deutlich erweitert und werden individuell auf den Patienten unter Berücksichtigung der aktuellen Leitlinien abgestimmt.

    Schwerpunkt der pneumologischen Onkologie sind die Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumorerkrankungen im Bereich des Brustkrebs.

    Mit > 400 Neudiagnosen an Lungenkrebs pro Jahr und ca. 2500 teilstationären und stationären Aufnahmen pro Jahr gehört das Fachkrankenhaus Coswig mit zu den größten Zentren für die Behandlung des Lungenkarzinoms.

    Der Therapieentschluss erfolgt interdisziplinär im Rahmen eines Tumorboards (2 x wöchentlich) mit unseren Kooperationspartnern der Strahlenklinik sowie Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Dresden.

    Leistungsspektrum

    • Systemische Tumortherapie
    • Behandlung im Rahmen von Studien
    • Supportive Therapie von therapiebedingten Nebenwirkungen
    • Psycho-onkologische Mitbetreuung
    • Angebot einer Zweitmeinung / Tumorboardvorstellung
    • Verlaufskontrollen nach Tumortherapie / Nachsorge
    • palliativmedizinische Betreuung
  • palliativmedizinische Betreuung

    Das palliativmedizinische Betreuungsangebot gibt es im Fachkrankenhaus Coswig schon seit über 10 Jahren. Neben einer speziellen ambulanten palliativen Versorgung, werden auch alle Stationen des Fachkrankenhaus Coswig, bei Bedarf, auf palliativmedizinischer Basis mitbetreut. Im Laufe der Zeit hat es sich hinsichtlich Angebot und Vielfalt immer wieder wirkungsvoll erweitert. Da die bei uns diagnostizierten und zur Behandlung aufgenommenen Patienten in der überwiegenden Mehrzahl an schweren chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane und an Lungenkrebs im metastasierten Stadium leiden, bestehen häufig nur palliative - symptomlindernde - Therapieoptionen. Der palliativmedizinische Handlungsbedarf ist daher häufig gegeben. Das Symptom Atemnot steht bei vielen Patienten im Vordergrund der Beschwerden. Die besondere fachliche Qualifikation unseres Hauses eröffnet besonders bei der Linderung der Atembeschwerden viele wirksame Behandlungsangebote. Unser Ziel ist es möglichst vielen Patienten diese Therapiemöglichkeiten möglichst früh im Krankheitsverlauf zur Verfügung zu stellen.

  • Heimbeatmung / pneumologische ITS

    Das Fachkrankenhaus Coswig ist auf die Behandlung aller Lungenerkrankungen spezialisiert. Nicht jede dieser Erkrankungen ist alleine durch Medikamente therapierbar. Oft stellen sich Sauerstoffmangelzustände dar, verursacht durch die erkrankte Lunge. In diesen Fällen muss zur Aufrechterhaltung eines ausreichenden Sauerstoffgehaltes des Blutes, zur Versorgung aller anderen Organe eine externe Sauerstoffsubstitution durchgeführt werden.

  • Interstitielle / seltene Lungenerkrankungen

    Die ärztlichen Mitarbeiter dieser Station weisen eine große Expertise bei der Diagnostik und Therapie von interstitiellen und anderen seltenen Lungenerkrankungen auf. Diagnostisch kommen modernste radiologische Bildgebungen, bronchologische und thoraxchirurgische Techniken sowie Laboruntersuchungen zum Einsatz. Erhobene Befunde werden gemeinsam mit dem Radiologen und Pathologen in einem multidisziplinären Team diskutiert und im Ergebnis eine Diagnose gestellt. Zur Therapie der interstitiellen und anderen seltenen Lungenerkrankungen kommt das ganze Spektrum zugelassener Medikamente entsprechend dem neuesten wissenschaftlichen Kenntnisstand zur Anwendung. Daneben werden für den einzelnen Patienten Optionen zur Teilnahme an klinischen Studien mit dem Ziel der Bereitstellung neuer effektiver Medikamente geprüft. Ein weiterer Schwerpunkt der Station besteht in der Versorgung von Patienten mit schwerem unkontrolliertem Asthma bronchiale. Dabei wird großer Wert auf das Erreichen einer raschen Krankheitskontrolle gelegt und die Möglichkeiten zum Einsatz von Biologika evaluiert. Ferner  werden Patienten mit allergologischen Krankheitsbildern, speziell mit Insektengiftallergien und Analgetika-Intoleranz-Syndrom diagnostiziert und therapiert.

  • Allergologie

    Allergien nehmen in der Gesamtbevölkerung in Deutschland stetig zu. Patienten mit allergischen Krankeitsbildern werden von allergologisch ausgebildeten Ärzten der Fachrichtungen Pneumologie, Dermatologie, HNO und Pädiatrie versorgt, da Symptome an verschiedenen Organen auftreten können. Allergische Krankheitsbilder, die die Atemwege und/oder die Lunge betreffen, können zu bedrohlichen Situationen führen und stellen eine besondere Herausforderung dar.

    Die Diagnostik und Therapie von Patienten mit Allergien, insbesondere im Bereich der Atemwege und/oder der Lunge stellen einen Schwerpunkt im Fachkrankenhaus Coswig dar.

    Für folgende allergische Krankheitsbilder ist eine besondere Expertise im Fachkrankenhaus Coswig etabliert:

    • Allergisches Asthma bronchiale
    • Analgetika-Asthma-Syndrom
    • Exogen-allergische Alveolitis
    • Insektengiftallergie
  • Infektiologie

    Am Fachkrankenhaus Coswig besteht eine moderne Infektionsstation mit 8 Einzelzimmern, die im Jahr 2006 ihren Betrieb aufgenommen hat. Die Infektions-Therapie entspricht allen Anforderungen für die Behandlung infektiöser Patienten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes.

    Das Behandlungsspektrum umfasst  alle Formen der Tuberkulose einschließlich multiresistenten Formen, Infektionen mit atypischen, sogenannten nichttuberkulösen Mykobakterien sowie mit multiresistenten Erregern und Virusinfektionen. Von Vorteil ist dabei die außerordentlich gute und enge Zusammenarbeit mit dem MVZ Limbach, Dresden. Darüber hinaus besteht ein intensiver Kontakt zum Forschungszentrum / Nationalen Referenzzentrum für Mykobakteriosen in Borstel.

  • Schlaflabor

    In unserem Schlaflabor werden Patienten mit folgenden Erkrankungen behandelt:

    • Schlafbezogenen Atemstörungen
    • Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnie)

    Mit Beschwerden wie Bluthochdruck, Übergewicht, Herzerkrankungen und Tagesmüdigkeit sollten Sie sich beim Hausarzt zur weiteren Abklärung vorstellen.

    Dieser wird Sie bei Verdacht auf eine schlafbezogene Atemstörung zu einem Facharzt für Lungenheilkunde oder HNO überweisen. Dort wird eine Polygraphie (kleine Schlafmessung bei Ihnen zu Hause) veranlasst.

  • Laserchirurgie mit hoch modernstem Lasersystem (ERASER)

    • offene Thoraxchirurgie mit Resektion von multiplen und beidseitigen Lungenmetastasen
    • Lasersegmentresektionen lappenerhaltend beim peripheren Bronchialkarzinom und Risikopatienten
    • offene oder videoassistierte, minimalinvasive und lappensparende Laserresektion von gutartigen Tumoren
    • laserthorakoskopische minimalinvasive Versorgung von Patienten mit Spontanpneumothorax
    • bronchoskopische Laserabtragung von zentralen Tumoren der oberen Luftwege

     

  • konventionelle offene Thoraxchirurgie

    mit Resektion von malignen und benignen Tumoren der Lunge, des Mediastinums, der Pleura und des Zwerchfells

    • Lungenlappenresektion, ggf. mit Rekonstruktion der Bronchien oder Gefäße zur Vermeidung einer Pneumonektomie beim Bronchialkarzinom
    • Resektion von Mediastinaltumoren
    • Resektion von Pleuratumoren
    • Zwerchfellresektionen

     

  • Konventionelle VATS-Operationen

    (videoassistierte minimalinvasive Thoraxchirurgie)

    • Rundherdentfernung
    • Lungenbiospie
    • Ausräumung chronischer Pleuraerguss, Empyem
    • Lungenfrühkrebs-Operation

     

  • Thoraxwandresektionen und Rekonstruktionen

    bei Mammakarzinomrezidiven, primären und sekundären Tumoren der Thoraxwand

    • Brustwandresektion beim Mammakarzinom

     

  • Thoraxchirurgie der terminalen Ateminsuffizienz, Volumenreduktionsoperationen

  • Chirurgie der Trachea bei Tumoren und Verletzungen

  • septische Thoraxchirurgie, einschließlich Tuberkulose

  • Chirurgie der Schilddrüse und ihrer Komplikationen

    (substernal, intrathorakal, Rezidiv, Stenosierung Trachea)

  • intrathorakale Struma mit Sternotomie

  • Anästhesiologie

    • Narkosen und Schmerzausschaltungsverfahren für alle operativen und diagnostischen Eingriffe im Klinikum
    • Anwendung von Doppellumen-Intubationstechniken mit fiberoptischer Lagekontrolle
    • seitengetrennte differenzierte Beatmungstechnik inklusive Hochfrequenz-Jet-Ventilation
    • thorakale Epiduralkatheteranalgesie
    • Schmerztherapie für chronische und Tumorerkrankungen
    • Angebot von Akupunktur-Techniken zur Analgesie, bei postoperativem Erbrechen und zur Suchtmittel-Entwöhnung
    • Implantation von venösen Portsystemen für die onkologische Polychemotherapie und andere chronisch Kranke
    • spezielle Ausrüstung und Erfahrung bei bronchologischen Eingriffen ("interventionelle" Bronchologie)
    • umfangreiche Erfahrung und modernste Standards für postoperative Schmerztherapie in der Thoraxchirurgie und in der Onkologie
  • Intensivtherapie

    • langjährige Erfahrung in der Behandlung schwerer akuter und chronischer Krankheiten der Lunge
    • Respiratorentwöhnung ("weaning")
    • Differenzierte Beatmungstherapie bei schwerstem Lungenversagen (ARDS) mit
      • Anwendung differenzierter invasiver und nicht-invasiver Beatmungstechniken
      • Implementierung der ultraprotektiven Beatmung mit Anwendung einer veno-venösen extracorporalen Membranoxygenierung (ECMO-Therapie), um eine weitere Schädigung der Lunge durch die Beatmung zu minimieren
    • Möglichkeiten der kontinuierlichen Nierenersatztherapie, inklusive einer heparinfreien Dialsyse
    • Anwendung von modernen Verfahren des sogenannten künstlichen Tiefschlafes (Analgosedierung)
    • Überwachung unserer Patienten mit entsprechend notwendigem hämodynamischen Monitoring inklusive der kontinuierlichen Messung des Herzzeitvolumens und anderer wichtiger Parameter mittels Picco und Rechtsherzkatheter
    • Anwendung internationaler Leitlinien für die Therapie der Sepsis und des ARDS

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Homepage


Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,2

Freundlichkeit Ärzte

1,5

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Neuaufnahme

1,7

Zimmerausstattung

2,0

Essen

1,7

Hygiene

1,0

Besuchszeiten

1,4

Atmosphäre

2,2

Klinik-Cafeteria

2,3

Einkaufsmöglichkeiten

2,5

Kinderfreundlichkeit

2,7

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,5

Innenbereich

1,3

Außenbereich

1,3

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (9)

Alle6
Note 1
5
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
20.06.2020
1,0
1,0

Ganz tolles KHessen

Personal u.Ärzte u.alles was rund ums KH zu tun hat super Leute macht weiter so ein Dank an das Küchenteam schmeckt ganz toll besser kann.man es zu Hause auch nicht machen.so eine gute Einrichtung alle Achtung

Kommentar von Fachkrankenhaus Coswig Zentrum am 28.07.2020

Wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung und das Sie so zufrieden waren. Wir wünschen Ihnen alles Gute! Ihr Team vom Fachkrankenhaus Coswig

08.04.2020
1,0
1,0

Kompetentes Team rund um die Pneumologie

In diesen Zeiten eine kleine, aber feine, kompetente und souveräne Klinik.

Kommentar von Fachkrankenhaus Coswig Zentrum am 14.04.2020

Wir bedanken uns für Ihre Bewertung und wünschen Ihnen alles Gute! Ihr Team vom Fachkrankenhaus Coswig

17.11.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Thoraxchirurgie, OP Karzinoid im rechten hinteren Lungenlappen

Stationärer Krankenhausaufenthalt war patientenorientiert und einfach optimal. Die Ärzte nahmen sich Zeit für den Patienten trotz großer Belastung. Behandlungsschritte und deren Ergebnisse wurden allgemeinverständlich erläutert, Fragen zu jeder Zeit beantwortet. So konnte ein gutes Vertrauensverhältnis entstehen. Die zeitnahe OP verlief ohne Komplikationen und mit dem Ergebnis bin ich außerordentlich glücklich und zufrieden. Danke für die überaus hervorragende Arbeit der Chirurgen, besonders von Dr. Kern. Auch das Anästhesieteam war kompetent und übertrug die Ruhe auf den Patienten. Auf Grund einer sehr guten medizintechnischen Ausstattung hatte ich bezüglich anfallender Untersuchungen kurze Wege und die Ergebnisse lagen schnell vor. Das Auftreten der Ärzte, Schwestern, Pfleger und Praktikanten war stets fachmännisch, freundlich und hilfsbereit. Dies war meiner Genesung sehr förderlich. Der Chefarzt der thoraxchirurgischen Abteilung, Dr. Drewes, legt höchste Maßstäbe an bezüglich Erkennung, Behandlung von Krankheiten in diesem Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie sowie hinsichtlich seines motivierten Teams.

Kommentar von Fachkrankenhaus Coswig Zentrum am 09.01.2020

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Ihr Team vom Fachkrankenhaus Coswig

01.04.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
2,0
2,0

Wenn es wieder sein muss ...

... dann wieder nach Coswig.

Ich fühlte mich 3 mal gut betreut und behandelt. Klar gibt es immer mal wieder "Problemchen" - aber es ist auch vieles dem Managment zu zu schreiben. Dort sollte nicht nur auf Kostenoptimierung geschaut werden.

Das Personal gab immer das Beste - zumindest versuchte es.

07.06.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

Toraxchirurgie - alles super gewesen!

Ich hatte im Mai 2017 eine Schilddrüsenoperation. Beim Arztgespräch wurden alle Fragen und Ängste ernst genommen und beantwortet. Alles super gelaufen, auch die Schwestern und Ärzte haben sich toll um mich gekümmert. Kann diese Krankenhaus nur weiter empfehlen, besonders die Station C1.

Danke für alles.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung71%
Profilaufrufe9.775
Letzte Aktualisierung21.01.2020