Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
43.434 Aufrufe
Portraitbild-Option für Premium-Kunden

HELIOS Amper-Klinikum Dachau, Abt. HNO-Heilkunde

Fachabteilung, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

08131/76-4900

HELIOS Amper-Klinikum Dachau, Abt. HNO-Heilkunde

Fachabteilung, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Öffnungszeiten

Adresse

Krankenhausstr. 1585221 Dachau
Arzt-Info
HELIOS Amper-Klinikum Dachau, Abt. HNO-Heilkunde -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

1,3

Pflegepersonal

Optionale Noten

3,0

Wartezeit Neuaufnahme

1,0

Zimmerausstattung

3,0

Essen

1,0

Hygiene

1,0

Besuchszeiten

1,0

Atmosphäre

3,0

Klinik-Cafeteria

3,0

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

3,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

3,0

Innenbereich

3,0

Außenbereich

1,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (18)

Alle3
Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
01.10.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0

Begeistert

Sehr nettes, kompetentes und geduldiges Team! Meine Mutter war sicher keine Standartpatientin und wir mussten unseren Termin mehrfach verschieben. Trotzdem waren immer alle freundlich und haben vieles möglich gemacht. Der untersuchen Arzt, Hr. Fritz, war auch sehr kompetent, geduldig und einfach nur toll. Aber es waren wirklich alle super. Wir waren am 01.10.20 zur Voruntersuchung für die anstehende OP und sind einfach nur begeistert!

03.03.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0

Einen riesen Dank an das tolle HNO-Team

Einen riesen Dank an das tolle HNO-Team des Dachauer Klinikums und einen noch groeßeren an Herr Prof. Dr. Hagedorn sowie Herrn Dr. Baumann fuer die super Betreuung sowie das befreiende tolle Operationsergebnis.

10.08.2019 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
1,2

Professionalität trifft es!

Ich habe mich bei Herrn Prof. Hagedorn und seinem gesamten Ärzte-Team sehr gut aufgehoben gefühlt. Jeder einzelne wusste genau über meine Krankheit Bescheid. Man nahm sich viel Zeit für mich, erklärte mir alles verständlich und nahm mir auch etwas die Angst vor der großen OP. Die 9-stündige Operation ist super gelaufen, ohne dass mein Gesichtsnerv verletzt wurde! Respekt für so viel Ausdauer ;-) Auch die Helferinnen in der Ambulanz und die Krankenschwestern- und pfleger auf der Station sind immer sehr freundlich und stets bemüht. Auf alle Fälle weiter zu empfehlen!!! Absolut kompetent! Danke...!

Archivierte Bewertungen

14.04.2018
1,0

Besser als ihr Ruf

Sehr kompetent ,sehr freundlich , ganz anderes als es in der Presse steht !

23.02.2018 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,6

Super Ärzte, überfordertes Pflegepersonal

Ich habe mich medizinisch bei den Ärzten sehr gut aufgehoben gefühlt. Prof. Hagedorn und sein Team waren durchweg kompetent und sehr freundlich. Leider schien das Pflegepersonal mit der Arbeitsbelastung am Limit zu sein. Je nach Schwester wirkte sich einerseits auf die Freundlichkeit aus. Andererseits - und das empfand ich als viel schlimmer - wurde mir eine angeordnete Infusion überhaupt nicht verabreicht. Trotzdem hat die Schwester die Infusion in der Kurve als verabreicht abgezeichnet. So etwas darf nicht passieren! Daraufhin war ich sehr achtsam und habe alle meine Medikamentengaben kontrolliert. Musste aber auch eine weitere Schwester an meine Infusion erinnern, die sie sonst vergessen hätte. Ich verstehe die Überlastung der Schwestern. Aber es darf nicht zu solchen Fehlern kommen. Die Personalstrukturen müssten dringend umorganisiert und mehr Pflegepersonal zur Verfügung gestellt werden, denn anders kann m. E. solchen Vorkommnissen kaum vorgebeugt werden.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung67%
Profilaufrufe43.434
Letzte Aktualisierung01.10.2018