Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Chirurgen:
16.568 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Ralf Fritsche

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

06151/26808

Dr. Fritsche

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 12:30
17:30 – 19:30
Di
08:30 – 12:30
13:30 – 17:00
Mi
08:30 – 12:30
13:30 – 17:00
Do
08:30 – 12:30
13:30 – 17:00
Fr
08:30 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

Elisabethenstr. 5,
64283 Darmstadt
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Ralf Fritsche?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Leistungen

Portimplantation
Laparaskopische Fundoplicatio
Proktologie
Varizenchirurgie
Shuntchirurgie
Bauchchirurgie

Weiterbildungen

Notfallmedizin
Ambulante Operationen
Röntgendiagnostik

Meine Kollegen (2)

Gemeinschaftspraxis • Dres. Thomas Stroh und Ralf Fritsche

jameda Siegel

Dr. Fritsche ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Viszeralchirurgen (Bauchchirurgie) · in Darmstadt

Note 2,3 •  Gut

2,3

Gesamtnote

2,7

Behandlung

2,3

Aufklärung

2,6

Vertrauensverhältnis

2,1

Genommene Zeit

1,6

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

1,8

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

2,6

Betreuung

4,0

Entertainment

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,7

Praxisausstattung

1,6

Telefonische Erreichbarkeit

3,0

Parkmöglichkeiten

1,8

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (17)

Alle7
Note 1
4
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
2
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
16.01.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Hilfe in großer Not

Aufgrund der Corona-Lage hat das Klinikum Darmstadt die lebensnotwendige (weil fehlende Möglichkeit der natürlichen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme) Port-Implantation abgesagt, jedoch den Kontakt zur Kooperationspraxis, Herrn Dr. Fritsche hergestellt, der noch am gleichen Tag das Aufklärungsgespräch durchführte und bereits am nächsten Tag den Port implantieren wollte. Am Folgetag stellte sich jedoch bei dem vorab durchgeführten Test eine Corona-Infektion heraus. Trotzdem hat Dr. Fritsche am Ende des OP-Tages, unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen für sich und andere, den Port implantiert und somit wesentlich zur Lebenserhaltung und Genesung beigetragen sowie einen stationären Krankenhausaufenthalt zur künstlichen Ernährung vermieden. Bemerkenswert ist, dass Dr. Fritsche in dem Wissen, dass trotz getroffener Eigenschutzmaßnahmen ein Risiko der Corona-Ansteckung besteht, den Port implantiert hat.

01.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Erstdiagnose war ein Treffer

Die Erstuntersuchung fand am nächsten Tag nach der Konktaufname statt. Die empfohlene OP wenige Tage später. Die Entlassung aus der Klink, 2 Tage danach, war mit einer optimalen Empfehlung verbunden. Der 2. Eingriff, nach 2 Jahren war kein Verschulden durch den Chirurgen. Er erfolgte, trotz CORONA, am selben Tag der Vorstellung bei meinem Hausarzt. Schneller und gewissenhafter kann es, meiner Meinung nach, nicht gehen. Die weitere, stationäre, Nachbehandlung verläuft zu meiner besten Zufriedenheit.

12.02.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
4,4
4,4

Einfach nur enttäuschend

Dr. Fritsche beurteilte die Diagnose des Radiologen meines MRT´s als falsch, sah zunächst jedoch wohl auch etwas auf den Bildern. Nach Rücksprache mit seinen Kollegen im Alice Hospital hieß es, es sei doch nichts zu sehen. Ich habe nun DREI (!) Meinungen von mind. drei Ärzten und gehe jetzt zum einem Vierten, der hoffentlich fähig ist, mir sagen zu können, was meine Schmerzen verursacht und adäquat behandeln zu können.

Mir wurde von Dr. Fritsche im Übrigen von einem MRT zur weiteren Diagnostik abgeraten, da er davon ausging, dass meine Schmerzen von Hämorrhoiden herrührten. Dabei habe ich mit Hämorrhoiden noch nie Probleme gehabt.

Die Untersuchung, die eh schon nicht angenehm sein kann, war dann nochmals schlimmer als gedacht. Meine ausgesprochenen Ängste zu Beginn der Untersuchung wurden vom Praxispersonal als auch vom Arzt selbst einfach ignoriert.

Ich dachte, Dr. Fritsche sei ein erfahrener Arzt. Ich wurde jedoch eines besseren belehrt. Zudem ist er nicht sonderlich zuverlässig. Ich habe ihm drei Tage hinterher telefoniert, obwohl er mich anrufen wollte und bekam dabei die kalte und ignorante Seite des Praxispersonals zu spüren. Im sozialen Umgang und in der Praxisorganisation läuft da einiges falsch.

Das Praxispersonal ist teilweise ignorant, nicht empathisch; teilweise überheblich, verantwortungslos und legt am Telefon auch schon mal einfach auf, wenn Konflikte im Raum stehen.

Kommentar von Dr. Fritsche am 16.02.2020

Die Tatsache, dass eine Diskrepanz zwischen der klinischen Untersuchung und der Bildgebung gegeben ist und deshalb von mir zu einer radiologischen Zweitmeinung bei einem von mir hoch geachteten Radiologen führt, der meine klinische Einschätzung aus radiologischer Sicht bestätigte, führt nun im Rahmen der bestehenden Frustation zu einem Rundumschlag der Patientin, den ich nicht akzepierten möchte. Da bei einer Hämorrhoidalerkrankung nahezu 20 % der Patienten Schmerzen als einziges Symtom der Erkrankung angeben, wurde deshalb die Behandlung der Hämorrhoiden empfohlen. Eine weitere Diagnostik mittels Bildgebung habe ich nicht empfohlen, da die Erfahrung lehrt, dass sich hierbei keine bezgl. der angegeben Beschwerden richtungsweisende Ergebnisse erzielen lassen-der vorliegende Fall zeigt leider, dass sich das bewahrheitet hat. Meine Erläuterungen ihres Krankheitsbildes nach Bilddemonstration durch unseren Radiologen wurden nahezu ignoriert, vielmehr sich zu einer weiterer Lehrmeinung entschieden. Ich hatte der Patientin erklärt, dass ich mich nach Rücksprache mit unseren Radiologen melden würde. Dies geschah auch, vielleicht nicht so rasch wie von der Patientin erwünscht. (1 Woche) Immerhin habe ich mich gemeldet, während die Patientin es nicht für nötig hielt, vereinbarte Termin einzuhalten (08.01.2020) oder zumindest abzusagen. „Das Praxispersonal ist teilweise ignorant, nicht empathisch; teilweise überheblich, verantwortungslos und legt am Telefon auch schon mal einfach auf, wenn Konflikte im Raum stehen." Hiermit weise ich entschieden solche Unterstellungen an mein Personal zurück, möchte vielmehr folgendes zu bedenken geben: Wenn man schlecht gelaunt ist, hat man manchmal das Gefühl, dass sich auch die anderen irgendwie anders verhalten. Der Grund: Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus !! Ich wünsche der Patientin gute Besserung und alles Gute!

12.04.2019
3,2
3,2

Operiert gern

Mir wurde mit zwei chronischen Analfissuren direkt zur Fissurektomie geraten. Weder Alternativen noch Risiken wurden gross aufgeführt. Die OP verlief ambulant im Krankenhaus. Leider hatte ich dann 3 Minate lang schlimmste Schmerzen beim Stuhlgang und danach, die nur mit hochdosiertem Ibuprofen auszuhalten waren. 6 Wochen davon daheim. Ich hatte ca. 4 Monate danach Ruhe bis die eine Fissur wieder einriss. Erneute OP kommt nicht in Frage. Habe Arzt nun gewechselt.

Kommentar von Dr. Fritsche am 15.04.2019

Wenn sich ein Patient mit einer chronischen Analfissur in unserer Praxis vorstellt, wird zunächst immer eine konservative Behandlung empfohlen, obwohl die Aussicht auf Heilung lediglich bei 10 % liegt. Der Patient wird immer darüber aufgeklärt, dass die Heilung nach OP bei 90 % veranschlagt werden kann und die Heilung bis zu 6 Monate dauern kann. Eine Nichtbehandlung kann zur Bösartigkeit der Fissur führen. Es geht hier nicht um gerne operieren, sondern um eine leitliniengerecht Therapie nach ausführlicher Beratung und Aufklärung des Patienten. Wünsche dem Patienten alles Gute!

03.01.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

Sehr freundlichers Team, sehr freundlicher Arzt

Ich habe einen zeitnahen Termin bekommen, musste nie lange warten, bin sehr freundlich behandelt worden.

Würde die Praxis jederzeit empfehlen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung69%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe16.568
Letzte Aktualisierung27.11.2019

Danke , Dr. Fritsche!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Darmstadt

Finden Sie ähnliche Behandler