Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Andreas Puttich

Arzt, Praktischer Arzt

06151/3071929
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Puttich

Arzt, Praktischer Arzt

Sprechzeiten

Mo
14:00 – 18:00
Di
14:00 – 18:00
Mi
Do
14:00 – 18:00
Fr
14:00 – 18:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Rößlerstr. 8864293 Darmstadt

Leistungen

Naturheilverfahren
Naturheilkunde
Vitamintherapie
Vitamin B17
Methadon
Schmerztherapie
Immunsystem
Immuntherapie
Enzymtherapie
Thymustherapie
Ernährungstherapie
Diagnostik

Weiterbildungen

Naturheilverfahren
Hausarzt

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

mein Name ist Dr. med. Andreas Puttich und ich behandle Patienten seit nunmehr 30 Jahren mit komplementären Methoden der Krebsmedizin (Onkologie). Ich praktiziere in meiner Privat-Praxis in Darmstadt, Rösslerstr. 88.

Die komplementäre Krebsmedizin kann entweder begleitend oder alternativ zu schulmedizinischen Therapieoptionen angewendet werden.

Ich freue mich, Ihnen hier auf meinem jameda-Profil einen ersten Überblick über meine Methoden geben zu dürfen!

Jede Patientin und jeder Patient wird bei uns persönlich und aufmerksam betreut. In einem persönlich auf Sie zugeschnittenen Behandlungskonzept kombiniere ich verschiedene empirisch bestätigte Methoden um den Krebs zu bekämpfen, Nebenwirkungen anderer Therapien zu lindern und Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Dabei liegt mein Augenmerk auf Medikamenten, die entweder in der Natur vorkommen, in Nahrungsmitteln enthalten sind oder aus dem Körper selbst stammen. Eine besondere Bedeutung hat die Vitamin B 17 Therapie als „Chemotherapie der Natur“. Diese Therapie wende ich seit 35 Jahren an.

Besonderen Wert lege ich auf einen ganzheitlichen Behandlungskonzept, bei dem alle Aspekte wie Ernährung, Bewegung und Lebensumstände
mit berücksichtigt werden.

In meiner Praxis haben alle Mitarbeiter viele Jahre Erfahrung mit dieser Art Medizin und haben eine hohe Kompetenz bei der Betreuung von Patienten. Mit viel Zeit und Zuwendung beraten und behandeln wir Sie ganz indviduell. Vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch oder direkt hier online – wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Andreas Puttich


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Operation, Bestrahlung, Chemotherapie – das ist nicht alles, worauf sich die Krebstherapie beschränken muss. Für Alternativen aus der Natur liegen mittlerweile nicht nur Hoffnung machende medizinische Studien vor, sondern sie haben auch schon vielen Patienten geholfen. Ich möchte Ihnen nachfolgend meine wichtigsten Therapieansätze vorstellen.

  • Alternative Krebstherapie

  • Ganzheitliche Krebstherapie

  • Vitamin B 17 Krebstherapie

  • Alternative Krebstherapie

    Zusammen mit meinem Team begleite ich Krebspatienten umfassend und biete verschiedene Methoden an, die entweder anstelle einer konventionellen Therapie oder als Ergänzung dazu eingesetzt werden können.
    Eine wichtige Rolle spielt dabei Amygdalin, das so genannte Vitamin B 17, dessen Wirkungsweise ich weiter unten näher erläutere. Darüber hinaus arbeite ich mit weiteren alternativen Krebstherapien, die in der Regel kombiniert am besten wirken. Ich nehme mir viel Zeit, um für jeden einzelnen Patienten die individuell passende Kombination zusammenzustellen. Aus Erkenntnissen der Krebsforschung lassen sich alternative Therapieansätze ableiten, die schon in vielen Fällen erfolgreich waren. Gerade zur Behandlung mit Vitamin B 17 liegt mittlerweile auch eine Reihe wissenschaftlicher Studien vor, die die krebshemmende Wirkung bestätigen. An einer Studie an der Frankfurter Universitätsklinik bin ich selbst beteiligt.    

  • Ganzheitliche Krebstherapie

    Meine Betrachtungsweise hat den ganzen Menschen im Blick und nicht nur seine Krankheit. Ich möchte meine Patienten in ihrem Wunsch unterstützen, die Verantwortung für ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Anstatt darauf zu warten, bis die Erkrankung wiederkommt oder sich verschlimmert, erstellen wir ein biologisches Therapiekonzept, das über die reine Bekämpfung von Krebszellen hinausgeht.
    Auch die Lebensumstände und der Lebensstil können den Verlauf einer Krebserkrankung entscheidend beeinflussen. Wir erstellen für die jeweilige Situation maßgeschneiderte Empfehlungen zu Ernährung, Bewegung und weiteren Lebensstilfaktoren.

  • Vitamin B 17 Krebstherapie

    Eine besondere Bedeutung hat die Vitamin B 17 Therapie als „Chemotherapie der Natur“. Vitamin B 17 wird auch als Amygdalin oder Laetrile bezeichnet und kommt in der bitteren Mandel im Inneren des Aprikosenkerns vor. Die Substanz kann Krebszellen während der Teilungsphase hemmen und bringt sie letzendlich zum Absterben. Laut neuerer Studien wird auch die Metastasenbildung blockiert.
    Diese Therapie wende ich seit 35 Jahren an. Die bei uns dafür fachkundig eingesetzten Präparate beziehen wir aus einer deutschen Apotheke. Sie sind von höchster, pharmazeutisch kontrollierter Qualität und Reinheit.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Andreas Puttich


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Auch wenn sie noch keinen Einzug in die konventionelle Krebsbehandlung gefunden haben: Verschiedene Therapien können dem Körper helfen, die ungebremste Zellteilung der Tumorzellen zu bekämpfen und sich selbst zu reparieren. Gerne berate ich Sie ganz individuell, welche der nachfolgenden Möglichkeiten mir in Ihrem speziellen Fall erfolgversprechend erscheinen. 

  • Artesunat Therapie

  • Fotodynamische Lasertherapie

  • Dunkelfeldmikroskopie

  • Hochdosierte Vitamin C Therapie

  • Artesunat Therapie

    Artesunat mit seinem Wirkstoff Artemisinin wirkt selektiv, also ganz gezielt auf Krebszellen. Es entstammt der Heilpflanze Artemisia annua, dem einjährigen chinesischen Beifuß. Das Mittel folgt den Funktionsprinzipien der Natur und zeigt praktisch keine Nebenwirkungen. Es zählt zu den laut WHO zehn wichtigsten Medikamenten der Menschheit. Es gibt sehr viele Erfahrungen beim Einsatz gegen Malaria. Daher ist das Wirkungsprofil und die zu erwartenden Nebenwirkungen sehr gut bekannt. In unserer Praxis erforschen und entwickeln wir verschiedene Behandlungsabläufe, die auf der Wirkung des Artemisinin-Moleküls basieren. Die Therapie lässt sich synergetisch kombinieren mit klassischer Chemotherapie, Bestrahlung und Vitamin B 17.

  • Fotodynamische Lasertherapie

    Pflanzliche Farbstoffe werden über Infusionen in den Körper eingebracht. Diese reichern sich in Krebszellen spezifisch an. Wir verwenden zum Beispiel das gelbe Curcumin aus Gelbwurz, das rote Farbe aus aus Johanniskraut und grünes Chlorophyll. Diese Farbstoffe, lichtempfindliche Substanzen, werden dann mit weichen Diodenlasern („Low-Level-Lasertherapie“) in der zur Farbe passenden Wellenlänge bestrahlt. Der Farbstoff nimmt die Lichtenergie auf, bildet so genannte Sauerstoffradikale und zerstört Tumorzellen. Auch Vitamin B 17 lässt sich mit dem entsprechenden Laserlicht aktivieren.   

  • Dunkelfeldmikroskopie

    Ein kleiner Tropfen Blut kann so viel über den Gesundheitszustand eines Menschen aussagen. Das Dunkelfeldmikroskop macht durch eine gezielte Ablenkung des Lichts mehr Stoffe im Blut sichtbar als konventionelle Lichtmikroskope. Dadurch liefert es  Erkenntnisse, die weit über die übliche Labordiagnostik hinausgehen. Die Dunkelfeldmikroskopie bietet eine hervorragende Möglichkeit der Verlaufskontrolle der Erkrankung, da durch die Beobachtungen der Zustand einzelner Organe oder Organsysteme beurteilt werden kann.  

  • Hochdosierte Vitamin C Therapie

    Als Infusion verabreicht, ist Vitamin C ein gut verträgliches und wirksames unterstützendes Chemotherapeutikum, das Krebszellen abtötet, aber gesunde Zellen nicht schädigt. Häufig wird beobachtet, dass hochdosiertes Vitamin C die Nebenwirkungen von schulmedizinischen Chemotherapien vermindert und die Patienten sich besser fühlen. Deshalb ist es in unserer Praxis immer wieder Bestandteil des Behandlungskonzepts. Wir wenden die hochdosierte Vitamin C-Therapie nach der Methode von Nobelpreisträger Professor Linus Pauling an. 

  • Ernährungstherapie

    Die Ernährungstherapie richtet sich nach dem Gesundheitszustand des erkrankten Menschen. Sind Patienten bereits von Gewichtsverlust geschwächt, wären Diätempfehlungen kontraproduktiv. Grundsätzlich ist bei Krebs ein basisches Ernährungskonzept zu empfehlen, das viele Enzyme und wenig Kohlenhydrate in Form von Zucker enthält. Kombiniert mit nichttoxischen schulmedizinischen Medikamenten soll so die Energiegewinnung in den Tumorzellen blockiert werden. Ihr individueller Therapieplan enthält auch die jeweils begleitenden Ernährungsanweisungen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Andreas Puttich


Warum zu mir?

Wer nach der Diagnose Krebs sein Schicksal selbst in die Hand nehmen möchte, findet bei mir bewährte Therapiemöglichkeiten, die über die Angebote der Schulmedizin hinausgehen. Vitamin B 17 als „Chemotherapie der Natur“ spielt dabei eine besondere Rolle. Doch ich verlasse mich nicht nur auf einen einzelnen Weg. Mein Ansatz ist es, mit einer Kombination an Therapien das Ziel zu erreichen, nämlich dass der Patient Besserung erfährt. Großen Wert lege ich auf den ganzheitlichen Zugang zu der Krebserkrankung. Mir und meinem Team liegt ein persönlicher Patientenkontakt sehr am Herzen. Ich lasse mich auf den Menschen in seiner Ganzheit ein. Fundierte und verständliche Beratung, individuelle Betreuung mit genügend Zeit, stets ein offenes Ohr bei Fragen, sowie eine auf Sie zugeschnittene Behandlung, das alles zeichnet uns aus.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Andreas Puttich


Meine Praxis und mein Team

Sie finden die Praxis für Komplementäre Onkologie Dr. med. Andreas Puttich in Darmstadt in der Rößlerstraße 88. Mein gesamtes Praxis-Team ist kompetent und erfahren in der Betreuung von Patienten nach meiner ganzheitlichen Philosophie. Wir setzen alles daran, Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu machen. Ihren ersten Beratungstermin können Sie telefonisch oder direkt hier online über jameda vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Andreas Puttich


Sonstige Informationen über mich

1957 in Ebersbach geboren, habe ich mit 14 Jahren beschlossen Arzt zu werden und diese Entscheidung nie mehr geändert. Mein Antrieb war und ist es, Menschen zu helfen. Nach dem Medizinstudium und fundierten praktischen Erfahrungen habe ich Schwachstellen der Schulmedizin erkannt und das verloren gegangene Vertrauen in die Kraft der Natur wiederentdeckt. Gerade die Forschung über die Wirksamkeit von Vitamin B 17 gegen Krebs schreitet voran. Mittlerweile liegen immer mehr wissenschaftliche Belege vor. An einer Studie an der Universitätsklinik Frankfurt wirke ich selbst mit.

Video

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
bietet alternat. Heilmethoden
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,0

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

2,0

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

3,0

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (17)

Alle7
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
11.12.2019
1,0

Kompetenter, netter und hilfreicher Arzt

Wir waren schon dreimal. Der Arzt hat uns immer gut und mit einem Lächeln empfangen.In der Klinik herrscht eine gute Atmosphäre. Die Therapie ist wirksam. Wir haben volles Vertrauen in den Doktor und wir schulden ihm viel. Wir empfehlen!?????

30.01.2019
1,0

Lebenserwartung paar Wochen, mit Dr. Puttich Therapie 1 Jahr!

Mein Vater hat die Diagnose Bronchienkrebs Stadium 4 bekommen. Schulmediziner haben mir geraten mich von ihm zu verabschieden, da es in den nächsten Wochen zu Ende gehen würde. Ich habe meinem Vater die B17 Therapie und die Immuntherapie ermöglicht, und siehe da er hatte noch ein recht erfülltes Jahr selbstständig gelebt. Danke dafür Dr. Puttich!

26.01.2019 • Alter: über 50
1,0

WELT-BESTER ARZT

Herr Dr. Puttich, ein Arzt dem es daran liegt den Menschen wirklich zu helfen.

Er trägt das Herz an der richtigen Stelle.

Ich kann nur eins sagen, ich bin unendlich dankbar.

Er ist die grosse Ausnahme unter den Ärzten, eigentlich müsste es die Regel sein, so für Menschen dazusein. Danke

04.01.2018 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Nach 7 Jahren mit zweitem Blasenkrebs wieder zu Dr. Puttich

Um Jhre 2010 erkrankte ich an einem Blasenkrebs, der operativ nicht entfernt werden konnte. Histologisches Gutachten: T2 mind. G3. Die Harnblase sollte entfernt werden. Damals entschied ich mich zu einem alternativen Heilungsversuch bei Dr. Puttich in Darmstadt. Dr. Puttich ging sehr professionell vor, ohne mir falsche Hoffnungen zu machen. In Darmstadt blieb ich 5 Tage, an denen einiges an mir getan wurde. Ein Urologe konnte nach einem Jahr bei einer Blasenspiegelung keinen Tumor oder Narben mehr feststellen. Die Harnblase blieb erhalten.

Jetzt im Jahre 2017 erhielt ich, nach einer schweren Gürtelrose, wieder die Diagnose wie 2010. Die Blase sollte wieder raus.. Wieder fuhr ich zu Dr. Puttich. Die Therapien sind inzwischen verändert. Tägliche Blutanalysen machen es möglich, die Therapien auf die aktuellen Blutergebnisse einzustellen. Vor meiner Behandlung wurde ich auf den Ernst meiner Situation hingewiesen und alle Therapien wurden mit mir besprochen. Die Therapie dauerte wieder 5 Tage. Eine Ernährungsumstellung stand an. Da ich noch an einer Asbestose, Diabetes Typ 2 und KHK erkrankt bin, war ein ständiger Kontakt über E-Mail zu Dr. Puttich nötig. Das alles hat problemlos geklappt. Nach 8 Wochen fuhr ich nochmals zur Auffrischung nach Darmstadt. ( 568 KM ) Meine Heimtherapie wurde verändert und mein Hausarzt wegen weiterer Infusionen integriert. Selber arbeite ich auch mit.

Seitdem geht es mir von Woche zu Woche besser.

Im Jahre 2018 steht die nächste Auffrischung bei Dr. Puttich an, damit es mir weiterhin gut geht. Ein toller Arzt mit einem starken Team.

18.12.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Langjährige Behandlung meines Prostata Krebses nach urologischer Untersuchung.

Mit 72 Jahren wurde mir nach einer PCA Biopsie schon der Termin für eine Operation offeriert.

Ich nutzte zunächst einmal meine Zeit, mich etwas sachkundig zu machen, um mit Urologen einigermaßen auf Augenhöhe sprechen zu können. Diese ernüchternden neg. Erfahrungen führten mich 2013 zu Dr. Puttich, von dem ich nun seit mehreren Jahren betreut und behandelt werde. Seine B17 (Amygdalin Therapie) ging einher mit einer kompletten Ernährungsumstellung, so dass mein Gewicht von 105 kg auf aktuell 82 kg reduziert für mich ganz viel gewonnene Lebensqualität bedeuten. Meine Therapie setzt sich aus vielen Elementen der Naturmedizin zusammen, sodaß sich der PSA Anstieg vermutlich verzögerte. Ich habe es als fair empfunden, dass Dr. Puttich von Beginn an nie ein kurzfristiges Heilungsversprechen gegeben hat sondern von individuellen Chancen sprach.

Als mein PSA Wert aktuell im Juni 2017 über 30 stieg, empfahl er mir einen schulmedizinen Weg " z. B. eine stärkere Hormonblockade = chem. Kastration " in Erwägung zu ziehen und gleichzeitig seine Behandlung mit der Kombination von Amygdalin und Artusenat* zu intensiviren. *(siehe Webseite Dr. Puttich)

Mit den Nachteilen und Risiken aller schulmedizinischen Möglichkeiten bestens vertraut, möchte ich mit 75 Jahren auf dieses Risiko zur Zeit nicht eingehen.

Die jetzige Kombination der Therapie mit Artesunat, einem Produkt, das aus dem Chin. Beifuß extrahiert wurde und einer Chinesischen Ärztin den Nobelpreis 2015 für Medizin als Heilmittel gegen Malaria beschert hatte, hat auch meinen Optimismus bestätigt. Die neue Therapie hat meinen PSA Wert in 5 Monaten halbiert und die Steilhalt des PSA Abfalls könnte bei optimistischer Deutung Gesundung in absehbarer Zeit bedeuten. Meine Behandlung und mein Gefühl in seiner Praxis wurde nie enttäuscht. Einige Patienten im Vergleich zu mir - bereits schulmedizinisch austherapiert -lernte ich ebenfalls kennen und fühlte auch Optimismus unter Ihnen. In dieser Praxis darf auch gelacht werden.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe34.091
Letzte Aktualisierung03.09.2021

Finden Sie ähnliche Behandler