Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Orthopäden:
Gold-Kunde
Dr. med. Florian Hilsenbeck

Dr. med. Florian Hilsenbeck

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

weitere Standorte
06071/22030

Dr. Hilsenbeck

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Adresse

Groß-Zimmerner Str. 264807 Dieburg

Leistungen

Infusionsbehandlung
Kinesio- Taping
Magnetfeldtherapie
Elektrotherapie
Stoßwellentherapie
Digitale Fußdruckanalyse
Osteodensitometrie
Ultraschalldiagnostik
Röntgendiagnostik
Hyaluronsäure
Chirotherapie
ACP & PRP
Hüftendoprothese
Hüft-Gelenkersatz
Kinderorthopädie
Schultergelenkendoprothese
Endoprothetik Knie
Arthroskopie
Unfallchirurgie
Orthopädie

Weiterbildungen

Spez. Orthopädische Chirurgie
Ambulante Operationen
Notfallmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf meinem jameda-Profil und in unserer Praxis OGP in Dieburg! In der Groß-Zimmerner Str. 2 sind wir ausgewiesene Spezialisten in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Wir bieten Ihnen von der Diagnostik und Therapie in unserer Praxis über die Operation in unserem Vertragskrankenhaus, bis zur Nachsorge bzw. Rehabilitation, alles ohne Arztwechsel und ohne belastende Mehrfachuntersuchungen. Denn Ihre Gesundheit steht bei uns immer im Mittelpunkt!

Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder für Terminvereinbarungen unter der Tel.: 06071/22030!

Ich freue mich auf Ihren Besuch! 

Ihr Dr. med.Florian Hilsenbeck

Mein Lebenslauf

2019 bis heuteSelbstständig als gleichberechtigter Gesellschafter der orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Dieburg Belegarzt im Agaplesion Elisabethenstift Darmstadt
2018Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Landesärztekammer Hessen
2014 bis 2018Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Klinikum Darmstadt, akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten Frankfurt am Main und Heidelberg-Mannheim
2011 bis 2014Leitender Oberarzt und ständiger Vertreter des Chefarztes der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Main-Spessart
2011Facharzt für spezielle Unfallchirurgie, bayerische Landesärztekammer
2006 bis 2011Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Main-Spessart
2006Facharzt für Chirurgie, Bayerische Landesärztekammer
2004Dissertation zum Thema: Die Pilonfraktur- Eine retrospektive Studie zur Erfassung von Spätresultaten nach operativer Versorgung
2003Fachkunde Rettungsdienst mit regelmäßiger Teilnahme im Notarztdienst
2001 bis 2006Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfall-Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Aschaffenburg
2000 bis 2001Arzt im Praktikum in der Klinik für Orthopädie, Unfall-Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Aschaffenburg
1993 bis 2000Medizinstudium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, an der Ludwig-Maximilian-Universität München und an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Erkrankungen oder Verletzungen der Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder können sehr schmerzhaft sein. In unserer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Groß-Zimmerner Str. 2 in Dieburg unterstützen wir Sie mit unserem Fachwissen und langjährigen Erfahrungen als Fachärzte bei Ihren gesundheitlichen Problemen. 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder einen Termin mit uns vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne unter der Tel.: 06071/22030! 

  • Orthopädie

  • Unfallchirurgie

  • Orthopädie

    Der Begriff Orthopädie wurde im Jahr 1741 von Nicolas Andry, einem Pariser Kinderarzt, geprägt. Er verglich den „Orthopäden“ mit dem Gärtner, der ein krummes Bäumchen an einen kräftigen Pfahl anschlingt und dieser dann gerade in die Höhe wächst. Seither ist dieses Bild, des angeschlungenen Bäumchens das Standes Signum aller orthopädischen Fachgesellschaften. Die moderne Orthopädie fand um 1816 ihren Anfang mit Johann Georg Heine in Würzburg und wurde in 1970er Jahren zum Universitätsfach und somit zur eigenständigen Wissenschaft. Die Orthopädie und die Unfallchirurgie wurden 2005 aufgrund vielfacher Überschneidungen und gemeinsamer Inhalte zum Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie zusammengelegt.

  • Unfallchirurgie

    Synonym zur Unfallchirurgie sind auch Traumatologie, Unfallmedizin oder Unfallheilkunde gebräuchlich.

    Ein Wendepunkt der Geschichte der Chirurgie war der Krimkrieg. Systematisch und mit beispielloser Konsequenz verbesserte Preußen seinen Sanitätsdienst. Davon profitierten vor allem die Hygiene und die operativen Techniken. Die Kaiser-Wilhelms-Akademie für das militärärztliche Bildungswesen, die Charité und die chirurgischen Lehrstühle Berlin begründeten die Spitzenstellung der deutschen Chirurgie. Das erste Unfallkrankenhaus entstand 1925 auf Betreiben von Lorenz Böhler in Wien. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallheilkunde, Versicherungs- und Versorgungsmedizin wurde1922 unter Erwin Payr in Leipzig gegründet.

    Angesichts der vielen Arbeits- und Wegeunfälle wurde die gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland etabliert. Die Unfallkrankenhäuser wurden ausgebaut und die ersten Lehrstühle für Unfallchirurgie eingerichtet. Zum chirurgischen Teilgebiet wurde das Fach 1968 erklärt. Die in Deutschland erste Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie entstand 1995 in Mecklenburg.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
mehr Informationen auf unserer Homepage


Mein weiteres Leistungsspektrum

Wir möchten Ihnen dabei helfen, schnell wieder fit zu werden! In unserer chirurgischen und orthopädischen Praxis OGP Dieburg bieten wir Ihnen ein großes Leistungsspektrum für Ihre Gesundheit. In der Groß-Zimmerner Str. 2 arbeiten wir nicht nur mit operativen, sondern auch mit konservativen Verfahren, je nachdem, welche Behandlungsmethode bei Ihrem individuellen Anliegen am erfolgversprechendsten ist.

Gerne erläutern wir Ihnen mehr zu den verschiedenen Möglichkeiten bei einem persönlichen Gespräch in unserer Praxis. Kontaktieren Sie uns unter der Tel.: 06071/22030 für eine Terminvereinbarung.

  • Arthroskopie

  • Endoprothetik Knie

  • Schultergelenkendoprothese

  • Kinderorthopädie

  • Arthroskopie

    Durch moderne optische Instrumente haben wir heute die Möglichkeit über zwei kleine Stiche an der Vorderseite des Kniegelenkes zum einen eine Kamera und zum anderen Instrumente in das Kniegelenk einzubringen. Meniskusoperation sowie Eingriffe am Gelenkknorpel lassen sich mit dieser Technik sicher, schnell und reproduzierbar durchführen.

    Die Mehrzahl der arthroskopischen Eingriffe bieten wir im Rahmen einer ambulanten Operation an. Das heißt, dass Sie ca. eine Stunde vor dem geplanten Eingriff in die Klinik kommen und nach einer kurzen postoperativen Überwachungsphase wieder nach Hause entlassen werden. Sollte eine aufwendige arthroskopische Rekonstruktion erforderlich sein, so bieten wir Ihnen selbstverständlich eine stationäre Versorgung an.

  • Endoprothetik Knie

    Die Arthrose des Kniegelenkes ist ein häufiges Krankheitsbild. Pro Jahr werden in Deutschland ca. 70 000 Kniegelenkersatzoperationen durchgeführt. Selbstverständlich setzen wir zunächst alles daran ihre Beschwerden, ohne einen operativen Eingriff zu behandeln. Bei einer fortgeschrittenen Arthrose ist jedoch die Operation nicht immer vermeidbar. Hier sind Sie bei uns in den besten Händen.

  • Schultergelenkendoprothese

    Bei intakter Rotatorenmanschette (Tiefe Schicht der Muskel und Sehnen des Schultergelenkes) wird eine sogenannte anatomische Prothese verwendet, welche im Zusammenspiel mit den vorhanden Sehnen und Muskeln funktioniert.

    Nicht selten besteht bereits aber eine wesentliche Vorschädigung der besagten Sehnen und Muskeln (Rotatorenmanschette), sodass in diesen Fällen eine sogenannte „inverse Prothese“ verwendet wird, die auch bei fehlender Rotatorenmanschette eine gute Schulterfunktion gewährleistet.

    Unter Berücksichtigung der individuellen Patientenfaktoren (Alter, individuelle Anatomie, Anspruch an die Funktion, Risikofaktoren) wird die Vorgehensweise, der Prothesen Typ und die Verankerungsmöglichkeit (d.h. mit oder ohne Knochenzement) ermittelt und gemeinsam mit dem Patienten entschieden welches Verfahren für ihn persönlich das Beste ist und zum Einsatz kommt.

  • Kinderorthopädie

    In der Regel erfolgt die Vorstellung zur Beurteilung von Haltungs- und Bewegungsauffälligkeiten, hinsichtlich ihrer Prognose und der Behandlungsmöglichkeiten.
    Häufig angesprochene Themen in unserer kinderorthopädischen Sprechstunde sind:

    • Beurteilung der Säuglingshüfte (klinisch und sonografisch im Rahmen der U3)
    • Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)
    • Fußanomalien
    • Achsen- und Drehfehlstellungen der Arme und Beine

    Häufiger Konsultationsgrund ist jedoch auch oft einfach der Wunsch der Eltern, sich zu vergewissern, dass mit ihrem Kind „alles in Ordnung ist“. Die wichtigste Aufgabe des Arztes ist es hierbei über normale Entwicklungsvarianten aufzuklären und diese von krankhaften Befunden abzugrenzen, die einer spezifischen Behandlung bedürfen.

  • Der Hüft-Gelenkersatz – die Hüftendoprothese

    Gerade im Bereich des Hüftgelenkersatzes stehen eine Vielzahl an unterschiedlichen Prothesen Modellen und Werkstoffen zur Auswahl. Ebenfalls muss die Wahl der Verankerung, ob mit oder ohne Knochenzement wohlüberlegt sein. Wir verwenden ausschließlich Prothesen Modelle von höchster Qualität welche sich in wissenschaftlichen Studien bewährt haben. Zudem orientieren wir uns am skandinavischen Endoprothesen Register, welches bereits seit vielen Jahrzehnten besteht und die Qualität aller verwendeten Endoprothesen überwacht.

    Neben den konventionellen Zugängen besteht bei geeigneten Patienten auch die Möglichkeit einer minimalinvasiven Implantation der Hüftendoprothese mit zusätzlicher Schonung der Hüftmuskulatur über einen kleinen Hautschnitt von ca. 10 cm. Die Auswahl der OP-Technik (konventionell oder minimalinvasiv) und des Implantates (Prothesen Typ, Gleitpaarung usw.) erfolgt gemeinsam mit Ihnen nach ausführlicher Beratung unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation, da jedes Prothesen Modell und Operationsverfahren seine spezifischen Vor- und Nachteile hat. Zur Entscheidungsfindung ist die Vorstellung bei einem unserer Spezialisten im Rahmen der Sprechstunde empfehlenswert.

  • ACP & PRP

    Die ACP-Methode (Firma Arthrex) wird zur sicheren und raschen Herstellung von autologem thrombozytenreichem Plasma aus einer kleinen Menge Blut verwendet. Autologe Blutprodukte finden im Rahmen verschiedener orthopädischer Therapien und Eingriffe zunehmendes Interesse. Die heilende Wirkung von PRP beruht auf Wachstumsfaktoren, die aus Thrombozyten freigesetzt werden und den Wiederaufbau des verletzten Gewebes initiieren.

    Bei den meisten Verletzungen des Bewegungsapparates, der Bänder und Sehnen, aber auch bei Muskelverletzungen oder Sehnenentzündungen kann die Heilung durch ACP unterstützt werden. Viele Sportverletzungen der Gelenke selbst können mit ACP effektiver behandelt werden.

    Das Trennverfahren zur Gewinnung der konzentrierten Wachstumsfaktoren wird mittels einer speziellen Zentrifuge in unserer Praxis durchgeführt. Die so gewonnene körpereigene Lösung wird in das zu behandelnde Gewebe injiziert. Dies geschieht mittels einer speziell entwickelten Doppelspritze (Arthrex Double Syringe). Dieses hoch entwickelte Doppelkammersystem gewährleistet die sterile Gewinnung und sterile Injektion der Wachstumsfaktoren und bietet so höchstmögliche Sicherheit.

  • Chirotherapie

    Die Chirotherapie, auch als manuelle Therapie bezeichnet ist eine Therapieform, die mithilfe der Hände und ohne technische Hilfsmittel behandelt. Grundlegender Gedanke der Chirotherapie ist, dass sich körperliche Beschwerden auf Fehlstellungen oder Blockaden von Gelenken zurückführen lassen. Durch Beseitigung dieser Blockaden kann eine Vielzahl von Beschwerden des Bewegungsapparates gelindert oder beseitigt werden.

    • Nacken- und Kopfschmerzen
    • Schulterbeschwerden
    • Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
    • Missempfindungen in den Armen
  • Hyaluronsäure

    Die Therapie mit Hyaluronsäure ist ein hochwirksames Verfahren zur Linderung und der typischen Gelenkschmerzen bei Arthrose

    Arthrose ist die typische Abnutzungs- und Verschleißerscheinung der Gelenke und eine natürliche Folge unseres
    Alterungsprozesses, aber auch bei jüngeren Personen kann eine Arthrose auftreten (z.B. nach einer Fraktur).

    Erste Anzeichen für eine Arthrose:

    • Anlaufschmerz
    • Knirschen im Gelenk
    • Eingeschränkte Beweglichkeit
    • Ruhe- und Nachtschmerz
    • Entzündung und Schwellung
  • Diagnostisches Leistungsspektrum

    • Voll digitale Röntgendiagnostik mit minimaler Strahlenbelastung
    • Hochauflösende Ultraschalldiagnostik inklusive farbiges Duplexsono
    • Ultraschalldiagnostik der Säuglingshüfte
    • Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)
    • Digitale Fußdruckanalyse
    • Labordiagnostik
    • Spezielle sportmedizinische Untersuchung
  • Konservatives Leistungsangebot

    • Stoßwellentherapie mit hochgepulstem Ultraschall
    • Elektrotherapie in Kombination mit Ultraschallbehandlung
    • Arthrosetherapie mit Hyaluronsäure (1- und 2- Kammerverfahren)
    • Chirotherapie
    • Infusionsbehandlung
    • Spezielle Schmerztherapie
    • PRT/ ACP Therapie bei Arthrosen und Entzündungen
    • Laserbehandlung
    • Magnetfeldtherapie mittels Matte und Spule
    • Kinesio- Taping
    • Physikalische Therapie mit Kälte- Wärmebehandlung
    • Traktionsbehandlungen der Wirbelsäule mittels Traktionstisch

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
die-orthopaeden-dieburg.de


Dres. Gerald G. Grohe Ingo Saliger und Florian Hilsenbeck

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Hilsenbeck ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Ärzte · in Dieburg

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,0

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,5

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

2,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,1

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (10)

Alle10
Note 1
10
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
27.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Endlich ein Arzt der mich Ernst nahm

Nach 5 Jahren endlich ein Arzt der mir zuhörte und mir half. Meine Schulter ist wieder fast wie neu. Ic h werde ihm ewig dankbar sein!

18.07.2020
1,0
1,0

Dr. Hilsenbeck ist Fachlich und menschlich ein guter Arzt

Dr. Hilsenbeck ist Fachlich und menschlich ein guter Arzt

03.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Toller Orthopäade

Dr. Hilsenbeck ist ein sehr kompetenter, freundlicher und sympathischer Arzt. Er hat mir sehr geholfen und ich bin ihm überaus dankbar.

11.12.2019
1,0
1,0

Innenmeniskusriss links

Sehr kompetenter Unfallchirurg und Orthopäde. Nimmt sich sehr viel Zeit für den Patienten und erklärt alles haargenau auch am Bildmaterial vom MRT. Nach der OP die ambulant durchgeführt wurde auch wieder an Bildmaterial alles haargenau erklärt. Die OP Wunde ist so minimal das man sie fast nicht sieht. Sehr zu empfehlen meinerseits.

21.08.2019
1,0
1,0

Super Orthopäde

Toller Arzt, fit und äußerst kompetent im Bereich konservativer, sowie chirurgischer Behandlung.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung75%
Profilaufrufe5.441
Letzte Aktualisierung04.03.2020

Danke , Dr. Hilsenbeck!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Dieburg

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Bad Hersfeld
    • Bad Homburg
    • Bad Nauheim
    • Bad Vilbel
    • Baunatal
    • Bensheim
    • Butzbach
    • Dietzenbach
    • Dreieich
    • Friedberg (Hessen)
    • Friedrichsdorf
    • Fulda
    • Gießen
    • Griesheim
    • Hanau
    • Hattersheim am Main
    • Heppenheim
    • Hofheim
    • Kelkheim (Taunus)
    • Lampertheim
    • Langen
    • Limburg
    • Maintal
    • Marburg
    • Mörfelden-Walldorf
    • Mühlheim am Main
    • Neu-Isenburg
    • Oberursel (Taunus)
    • Pfungstadt
    • Rodgau
    • Rödermark
    • Rüsselsheim
    • Taunusstein
    • Viernheim
    • Wetzlar
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken