Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Allgemein- & Hausärzte:
Alle
Online buchbare
9.149 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Peter Jessen

Arzt, Internist

0231/239022

Dr. Jessen

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Mo
07:30 – 12:00
14:30 – 17:00
Di
07:30 – 12:00
14:30 – 17:00
Mi
07:30 – 12:00
Do
07:30 – 12:00
14:30 – 17:00
Fr
07:30 – 12:00
14:30 – 17:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Gleiwitzstr. 27144328 Dortmund
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Peter Jessen?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Weiterbildungen

Hausarzt
Sportmedizin
Akupunktur

Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • Dres. Peter Jessen und Sven Federlein

Note 2,8

2,8

Gesamtnote

3,0

Behandlung

3,0

Aufklärung

2,8

Vertrauensverhältnis

2,8

Genommene Zeit

2,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurzfristige Termine

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,6

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,5

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

1,5

Kinderfreundlichkeit

1,6

Barrierefreiheit

1,8

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,2

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (12)

Alle5
Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
16.07.2018 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Arztbesuch in der KW 28

Dr. Peter Jessen war wie immer sehr zuvorkommend, kompetent, freundlich und sachlich.

Dies gilt für das gesamte Team.

06.07.2018 • Alter: unter 30
5,2

Geht gar nicht !

Ich kam als neue Patientin, war ein paar Tage davor im Krankenhaus. Ich habe KEIN Anamnesebogen bekommen zum ausfüllen (Wo man drauf schreibt ob u. WELCHE MEDIKAMENTE man einnimmt, KRANKHEITEN etc.). Als ich Dr. Jessen erzählte warum ich da bin, dass ich im Krankenhaus war (KH-Bericht habe ich vorgelegt), fragte er NICHT nach mein befinden, ob ich Krankheiten habe oder Medikamente nehme. NICHTS ! Er sagte „kommt mal vor, ist nichts schlimmes, beim nächsten Notfall selbe Maßnahme und gut ist“

Kommentar von Dr. Jessen am 06.09.2018

Ich kann leider diese Bewertung nicht unkommentiert lassen: Sie erwecken hier einen subjektiven Eindruck der unzureichenden medizinischen Versorgung. Zur Klarstellung: 1. Sie waren nicht "im" Krankenhaus- also dort zur Behandlung, sondern in der Notaufnahme "an" einem Krankenhaus zur Untersuchung. 2. Sie wurden dort aufgeklärt, dass es sich bei ihren Empfindungen um harmlose Symptome ohne Krankheitswert handelt und nicht weiter therapiert werden müssen. Dieses habe ich ihnen in unserem Gespräch erneut erläutert und die Auffassung des Krankenhauses bestätigt. Zusätzlich haben wir dieses noch durch eine Blutentnahme und Ermittlung von Laborwerten gefestigt. Es handelte sich somit nicht um einen objektiven Notfall, wie sie dieses Geschehen benennen, sondern um harmlose, nicht organisch bedingte Symptome. Sie wurden also medizinisch umfassend versorgt. Die an mich vergebene Note kann ich daher nicht nachvollziehen. Rache ist nicht sinnvoll, insbesondere wenn sie offensichtlich jemand anderem galt.

10.12.2017 • Alter: über 50
5,4

Keine Überweisung trotz festgestellter Operationsbedürftigkeit

Hr. Dr. Jessen hat sich geweigert eine Überweisung ins Krankenhaus auszustellen, obwohl die Notwendigkeit einer Operation durch einen Facharzt festgestellt wurde.

Die Begründung des Herrn Dr. Jessen lautete wörtlich: " Die machen das nicht gerne."

Neben dieser Anmaßung war auch die Behandlung durch Dr. Jessen in meinen Augen mangelhaft, es wurden nur die Symptome behandelt, nicht die Ursachen.

Habe sofort den Arzt gewechselt, dieser hat mich anstandslos ins Krankenhaus überwiesen und seit der Operation besteht in dieser Sache keine Behandlungsbedürftigkeit mehr.

Kommentar von Dr. Jessen am 10.07.2018

Die Frage, die hier offen bleibt ist: Eine Einweisung ist gesetzlich so geregelt, dass die Notwendigkeit der stationären Behandlung persönlich festgestellt werden muss. Warum hat dann der Facharzt keine Einweisung ausgestellt? Wenn die OP notwendig gewesen ist, dann ist doch der Arzt, der dieses feststellt auch der Ansprechpartner. Eine Nichtausstellung unsererseits hat dann einen gesetzlich vorgeschriebenen Grund. Die Worte: "das machen wir nicht gerne" sind nicht mein Wortlaut und wohl auch so nicht gefallen. Es scheint dann doch geklappt zu haben mit der Einweisung. Vielleicht war der Weg, die Ausstellung über uns das zu regeln, bequem aber eben nicht Gesetzeskonform. Für die Benotung darf das nicht relevant sein.

11.09.2017
1,0

Nett & Freundlich

Die Praxis zeigt sich als nett und freundlich, hier bekommt man eine ausführliche Beratung und der Arzt nimmt die Symptome ernst.

Besitzen ihr eigenes Labor und können somit schneller an Ergebnissen heran kommen.

Ärzte und Personal sehr freundlich! :)

Dennoch auf Wartezeiten einlassen...

Kommentar von Dr. Jessen am 12.09.2017

Haben Sie vielen Dank für die nette Bewertung. Wir sind immer wieder gerne auf Rückmeldungen angewiesen und versuchen diese umzusetzen. Dass Ihre Wartezeit zu lang war entnehme ich der Note und tut mir leid. In der Regel liegt die Wartezeit durch das Terminmanagement aber unter 15 Minuten. Manchmal kommt einfach mehr als gedacht. Sie werden auch bei nächster Gelegenheit sicher auch kürzere Wartezeiten erfahren. Zum Entertainment- nun- wir haben die Tageszeitung, wöchentlich wechselnde Zeitschriften, aber ich würde beim Arzt primär kein Entertainment erwarten. Fragen Sie doch beim nächsten Mal nach dem Passwort für das kostenfreie W-Lan. Viele Grüße Ihr P. Jessen

16.06.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Bin 29 Jahre bei Dr. Jessen und noch NIE schlecht beraten oder behandelt wurden.

Ich bin seit 1988 als junger Mann in dieser Praxis in Behandlung.

Ich kenne noch den Vater von Dr. Peter Jessen. Er war schon ein netter Arzt und genau so fachkundig.

Seit ca. 2002 bin ich bei seinem Sohn, Dr. Peter Jessen in Behandlung.

Ich habe immer sehr gute Erfahrung gemacht.

Er nimmt sich immer Zeit für seine Patienten und berät sie auch fachlich kompetent.

Auch die Arzthelferinnen sind sehr nett und kompetent.

Das Wartezimmer ist manchmal sehr voll.

Da wird Flexibilität von den Arzthelferinnen und den Ärzten abverlangt.

Ich sehe oft Patienten,welche das Zauberwort "Bitte" oder "Danke" nicht kennen.

Ich gehe höflich in die Arztpraxis und werde dadurch auch höflich von Arzthelferinnen und dem Arzt behandelt.

Es schallt immer aus dem Wald so heraus wie man auch hinein ruft.

Für mich verdient die Praxis die Note1.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Kahl

Weitere Informationen

Weiterempfehlung56%
Profilaufrufe9.149
Letzte Aktualisierung07.03.2017

Danke , Dr. Jessen!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler