Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
smileDentity - Zentrum für Ästhetisch - rekonstruktive Zahnmedizin

smileDentity - Zentrum für Ästhetisch - rekonstruktive Zahnmedizin

Gemeinschaftspraxis

06103/9956000

smileDentity - Zentrum für Ästhetisch - rekonstruktive Zahnmedizin

Gemeinschaftspraxis

DankesmileDentity - Zentrum für Ästhetisch… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Mo
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Di
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Mi
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Do
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Fr
09:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Hauptstr. 4563303 Dreieich

Bilder

Herzlich willkommen

smileDentity - Das neue Zentrum für Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin vereint die verschieden Fachgebiete der Zahnmedizin so, dass durch deren Koordination optimale Vorraussetzungen für ästhetisch-rekonstruktive Zahnbehandlungen geschaffen werden. Der Erfolg solch eines synoptischen Behandlungskonzeptes, liegt in der exakten mehrdimensionalen Erfassung des Patienten und die Anwendung aller relevanten plus innovativen Therapien aus einer Hand und führen so zu maßgeschneiderten Behandlungszielen. 

Die Behandlungsmethoden entsprechen den internationalen Standards und sind sehr sanft und schonend. Informieren Sie sich selbst über das besondere Leistungsspektrum von smileDentity.

 

 

                                                                                                  Ihr smileDentity-Team

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unsere Homepage !


Unsere Schwerpunkte

Wir freuen uns, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich unser Team spezialisiert hat. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin

  • Ästhetisch-plastische Parodontalchirurgie

  • Ästhetische Frontzahnfüllungen

  • Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin

    Alle menschlichen Sehnsüchte betreffen die Schönheit.“„Aesthesia“ bedeutete im alten Griechenland soviel wie „Empfindung“ oder „Empfindsamkeit“. In den modernen europäischen Sprachen wie Deutsch bezeichnet „Ästhetik“ die Wahrnehmung von Schönheit. Die ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin fördert die natürliche Schönheit des Mundes und des Gesichtes nicht mit oberflächlichen Mitteln, sondern durch echte strukturelle Veränderungen.Profunde Kenntnisse aller Aspekte der ästhetischen/kosmetischen Zahnmedizin sowie der Zusammenhänge zwischen Gesundheit, Funktion und Schönheit sind Grundvoraussetzung, Sie als unsere Patienten optimal zu behandeln.Deshalb gibt es inzwischen ein besonderes postgraduales Studium mit dem Abschluss des "Master of Science / Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin", der den Zahnarzt als akademisch ausgebildeten, geprüften und international anerkannten Spezialisten auf diesem Gebiet ausweist.Das Grundkonzept der Ästhetisch-rekonstruktiven Zahnmedizin besteht darin, dass wir den Zähnen des Patienten ein möglichst überzeugendes natürliches Aussehen verleihen wollen und dabei keinerlei Abstriche bei den funktionalen Aspekten in Kauf nehmen. Ästhetische Zahnbehandlungen konzentrieren sich seit jeher auf das Erscheinungsbild des Lächelns. Dem Zahnarzt muss über die eigenen ästhetischen Vorstellungen hinaus daran gelegen sein, dem Patienten zu einem besseren Selbstwertgefühl zu verhelfen.

  • Ästhetisch-plastische Parodontalchirurgie

    Immer häufiger suchen anspruchsvolle Menschen den Zahnarzt auf, weil sie mit dem Aussehen ihrer Zähne unzufrieden sind. In den meisten Fällen geht es aber nicht nur um die Zähne, sondern um das gesamte Erscheinungsbild eines Lächelns mit all seinen Bestandteilen: Zähne, Zahnfleisch und Lippen. Die Zähne und das Lächeln entscheiden im Wesentlichen darüber, ob wir ein Gesicht als attraktiv empfinden. Eine dominierendere Wirkung der Zähne lässt sich erzielen, indem man die sichtbaren Zahnflächen physisch oder optisch vergrößert. Zu diesem Zweck können die Zähne verlängert, aufgehellt bzw. nach vorne versetzt oder aber der sichtbare Anteil des Zahnfleisches kann vergrößert werden. Der ästhetische Zusammenhang zwischen Zähnen und Zahnfleisch ist hier offensichtlich. In der Zahnmedizin spricht man von der  'Rot-Weiß Ästhetik'. Eine plastisch-parodontalchirurgische Maßnahme ist häufig genau dann indiziert, sobald eine schlechte 'Rot-Weiß Ästhetik' nicht alleine durch den Zahnersatz kompensiert werden kann.

  • Ästhetische Frontzahnfüllungen

    Hochästhetische Kompositfüllungen im Frontzahnbereich sind eine zahnmedizinische Herausforderung. Meist  werden Frontzähne nur mit einer oder vielleicht auch zwei Kompositmassen gefüllt. Die Ergebnisse sind in diesen Fällen dann allerdings auch nur moderat bis schlecht. Wenn man sich den komplexen Aufbau der Strukturen eines Frontzahnes genauestens  im Licht betrachtet, versteht man vielleicht warum eine naturgetreue Rekonstruktion eines Frontzahnes mehrere Kompositmassen erfordert um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Bei uns wird das hochästhetische Material Enamel  Plus HRi verwendet. Dieses von dem Italiener Dr. Lorenzo Vanini entwickelte Komposit gilt derzeit als das weltweit beste Material bei ästhetischen Frontzahnfüllungen. Bei HRi Universal Enamel handelt es sich momentan um den ersten und einzigen Kompositwerkstoff, welcher den gleichen Lichtbrechungseffekt wie natürlicher Zahnschmelz hat. Komposit-Restaurationen dieser Art sind vom natürlichen Zahnschmelz nicht mehr zu unterscheiden. HRi hat also  die gleichen Eigenschaften wie natürlicher Zahnschmelz. Die Anwendung dieser Art der Füllungstherapie ist nicht ganz einfach und sollte auch direkt bei Dr.Vanini selbst erlernt worden sein. Das Arbeiten mit einer Lupenbrille ist hier zwingend erforderlich.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Schwerpunkte


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Die moderne Zahnheilkunde bietet heute ein breites Spektrum unterschiedlicher Möglichkeiten. Einige davon finden Sie nachfolgend aufgelistet. Gemeinsam mit Ihnen wählt unser Team die optimale Lösung für Ihre individuelle "Zahnsituation" aus. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

  • Ästhetikanalyse

  • Prothetik

  • Vollkeramische Rekonstruktionen

  • Funktionsdiagnostik und -therapie

  • Parodontologie

  • Regenerative Verfahren

  • Prophylaxe

  • Bleaching

  • Schmerzbehandlung

  • Endodontologie

  • Halitosistherapie

  • Ästhetikanalyse

    Eine Ästhetikanalyse beinhaltet mehrere zu untersuchender Komponenten und beschäftigt sich mit deren Wirkung in der Gesamtheit. Es werden sowohl die faciale Komponente ( bezieht sich auf das Gesicht), die dentale Komponente ( bezieht sich auf die Zähne ) und die gingivale Komponente ( bezieht sich auf das Zahnfleisch ) alleine untersucht als auch die einzelnen Komponenten in Beziehung gesetzt. Die erhobenen Befunde werden mit Normen verglichen und bei zu großen Abweichungen eines oder mehrerer Parameter können im Rahmen einer Zahnersatzbehandlung optimiert werden. Da ein Optimum nicht immer zu erreichen ist, stellt eine Verbesserung in Richtung eines tolerablen Bereichs auch ein zufrieden stellendes und erfolgreiches Ergebnis dar.

  • Prothetik

    Die Zahnärztliche Prothetik (Lehre vom Zahnersatz) ist ein medizinisches Fachgebiet, welches sich schwerpunktmäßig mit der oralen Rehabilitation bei verloren gegangenen Zähnen oder ausgeprägten Zahnsubstanzschädigungen befasst. Die Anforderungen an die Zahnärztliche Prothetik sind heute sehr hoch. Gerade weil die demographische Entwicklung der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland, d.h. eine stetig älter werdende Bevölkerung in direktem Zusammenhang mit dem zahnmedizinischen Behandlungsbedarf und dem psychosozialen Druck immer attraktiv, fit und gesund zu sein stehen. Der gegenwärtig deutlich besser vorinformierte Patient fordert hochwertigen ästhetischen Zahnersatz.

  • Vollkeramische Rekonstruktionen

    Makellose Zähne und ein schönes Lächeln stehen für körperliche Gesundheit, soziale Kompetenz und beruflichen Erfolg, deswegen nimmt damit in unserer Gesellschaft der Wunsch nach ästhetisch perfekten Zähnen stets zu. Ein volles Lächeln signalisiert Selbstsicherheit und Wohlbefinden und bedeutet somit ein hohes Maß an Lebensqualität. Zahnärzte und Zahntechniker müssen heute bestrebt sein dem Patienten durch ihre Arbeit genau das zu bieten. Mittlerweile gibt es Werkstoffe und Materialien, die eine ästhetisch perfekte Zahnrestauration ermöglichen. Hierbei können derzeit mit Vollkeramik die besten Ergebnisse erzielt werden. Die Vollkeramik ist ein Werkstoff, der hinsichtlich seiner Lichtbrechung, Brillanz und Festigkeit der natürlichen Zahnsubstanz sehr ähnlich ist.

  • Funktionsdiagnostik und -therapie

    Die Cranio-mandibuläre Dysfunktion steht als Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Regulationsstörungen oder Funktionsstörungen. Diese sind teils schmerzhafter oder auch nicht schmerzhafter Natur. Zu unterscheiden sind Störungen der Bissverhältnisse (Okklusopathie = falscher Biss), der Kaumuskeln (Myopathie) und des Kiefergelenkes (Arthropathie). Ein falscher Biß bedingt eine Kieferfehlstellung z.B. durch Verschiebungen der Zähne, kieferorthopädische Überregulierung oder mangelhafte Brücken, Kronen und Prothesen als auch durch unsachgemäße Füllungstherapie.

  • Parodontologie

    Entzündliche, mit Zahnbelägen assoziierten Parodontalerkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen. Eine Parodontitis ist eine chronische Erkrankung des Zahnbettes und Zahnhalteapparates, sie wird meist durch eine bakterielle Infektion verursacht, die zuerst eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) hervorrufen und sich im nächsten Stadium dann auf den Kieferknochen ausbreiten kann. Unbehandelt kann eine Parodontitis bis zum Zahnverlust führen. Sehr häufig wird die Parodontitis erst im 4. oder gar 5. Lebensjahrzehnt diagnostiziert, meist ist der Zerstörungsgrad dann schon sehr weit fortgeschritten . Schon viel früher können die ersten Anzeichen einer Parodontitis von einem auf diesem Fachgebiet spezialisierten Behandler erkannt werden. Das tückische an dieser chronischen Erkrankung ist, dass sie durch ihren langsamen, schmerzfreien und schleichenden Verlauf auch vom Betroffenen erst sehr spät bemerkt wird.

  • Regenerative Verfahren

    Unter Regeneration versteht man eine vollständige Wiederherstellung verloren gegangener Strukturen. Dies ist beispielsweise im Falle der Parodontitisbehandlung nicht immer möglich, allerdings können durch moderne regenerative Materialien Knochendefekte einer gewissn Größe aufgefüllt werden oder aber Fasern und Zellen des Zahnhalteapparates zu einer Regeneration angeregt werden. Verwendet werden hier nur wissenschaftlich erprobte hochwertige Materialien, die in den entsprechenden Behandlungsfällen ein sehr gutes prognostizierbares Behandlungsergebnis liefern.
    Die Materialien resorbieren nach einer Weile vollständig und werden komplett durch das regenerierte körpereigene Gewebe ersetzt. Das bedeutet es ist kein weiterer chirurgischer Eingriff zur Materialentfernung notwendig.

  • Prophylaxe

    Die Prophylaxe allgemein dient der Verhinderung von Infektionskrankheiten, welche die Entstehung bzw. die Ausbreitung von Krankheiten vermeiden will. Die zahnmedizinische Prophylaxe oder auch professionelle Zahnreinigung (PZR) genannt dient aber nicht nur der Verhinderung und Ausbreitung von oralen Erkrankungen. Für viele Patienten stehen gesunde saubere Zähne und ein festes gesundes Zahnfleisch im Vordergrund. Die Motivation liegt darin begründet, dass ein strahlendes Lächeln, frischer Atem und ein vitales Erscheinungsbild für Gesundheit, Attraktivität, Selbstbewusstsein und Erfolg stehen. Die zahnmedizinische Prophylaxe ist nicht nur eine dringende medizinische Notwendigkeit, sie hat sich somit in unserer heutigen Gesellschaft zu einer regelmässig in Anspruch genommenen Hygienemaßnahme entwickelt. Eine professionelle Zahnreinigung soll die tägliche Mundhygiene unterstützen, da diese niemals perfekt alle Ablagerungen entfernen kann, selbst wenn man noch so gut Zähne putzt.

  • Bleaching

    Bleaching ist eine Methode, um der natürlichen Zahnfarbe etwas nachzuhelfen oder Ihre Zähne wieder strahlend weiß erscheinen zu lassen. Ein 100-prozentiger Erfolg kann nicht garantiert werden. Verfärbungen der Zähne können unterschiedliche Ursachen haben: So lagern sich im Laufe der Zeit im Kristallgefüge des Zahnschmelzes Nikotin, Koffein oder etwa Tannin, das im Wein enthalten ist, ab. Auch Medikamente (zum Beispiel Tetracycline) und Spurenelemente (zum Beispiel bei zuviel Fluorid) können Flecken verursachen. Schließlich wird die individuelle Zahnfarbe im Alter dunkler. In solchen Fällen kann eine Bleichbehandlung die richtige Therapie darstellen. In jedem Fall muss vor einer Bleichbehandlung eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. So kann auch erneut die Ist-Situation besser beurteilt und auch fotografisch dokumentiert werden. 

  • Schmerzbehandlung

    Zahnschmerzen  gehören zu den häufigsten Schmerzen. Da Zahnschmerzen meist nicht besser werden wenn man einfach abwartet, sondern sich eher noch verschlimmern, ist ein zeitnaher Zahnarztbesuch ratsam. Häufig ist es jedoch die Angst vor einer schmerzhaften Behandlung, die viele Menschen  davon abhält den Weg zum Zahnarzt zu gehen. Die Schmerzbehandlung in der Zahnmedizin ist ein äußerst anspruchsvolles Fachgebiet. Jeder Zahnarzt sollte es beherrschen, denn gerade hier ist ein besonderes Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen neben Erfahrung und zahnmedizinischem Können gefragt. Ein Patient mit heftigen Zahnschmerzen ist in einer Stresssituation und er braucht Hilfe, nur der geschulte beruhigende Umgang durch das zahnmedizinische Fachpersonal und dem Zahnarzt kann die Stresssituation mildern und dadurch die anstehende notwendige Behandlung ermöglichen. 

  • Endodontologie

    "Das Übel an der Wurzel packen" - eine Redensart, die in der Endodontologie wörtlich genommen werden kann. Die Endodontologie oder auch kurz Endodontie ist ein Fachbereich der Zahnmedizin. Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind die Wurzelkanalbehandlungen. Die Wurzelkanalbehandlung dient dem Zahnerhalt, welcher durch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein verstärkt im Mittelpunkt des Interesses vieler Patienten steht. Meist wird eine Wurzelbehandlung bei der Patientenschaft leider mit sehr großen Schmerzen assoziiert. Was viele nicht wissen ist, dass weder eine solche Behandlung, noch die Zeit danach schmerzhaft sein sollten.

  • Halitosistherapie

    Der Mundgeruch (Halitosis) ist heute wissenschaftlich  gut erforscht. Man weiß, dass Mundgeruch in bis zu 90 % aller Fälle von anaeroben (ohne Sauerstoff lebende) Bakterien im Mund und Rachen verursacht wird. Hier sind  vor allem bakterielle Zungenbeläge, Gingivitis (Zahnfleischentzündung), Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparats), kariöse Läsionen, undichter Zahnersatz und die Xerostomie (zu geringer Speichelfluss) ursächlich für schlechten Atem. Selbst ist es sehr schwierig den eigenen Mundgeruch festzustellen. Aus diesem Grunde sollte es vom Fachmann abgeklärt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin

Gut aussehende, intakte Zähne sind der Schlüssel zu einem attraktiven Lächeln.

Die Ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin fördert die natürliche Schönheit des Mundes und des Gesichtes nicht mit oberflächlichen Mitteln, sondern durch echte strukturelle Veränderungen.

Ein solches Lächeln hat Individualität und verleiht eine unverwechselbare Identität. Es wirkt so natürlich, als wäre es immer schon da gewesen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Profilaufrufe4.805
Letzte Aktualisierung05.03.2018