Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde

Prof. Dr. Stockhammer

Arzt, Neurochirurg

DankeProf. Dr. Stockhammer!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Adresse

Friedrichstr. 4101067 Dresden

Leistungen

Tumore
Tumore
Krebs
Krebs
Wirbelsäule
Wirbelsäule
Wirbelsäulenerkrankung
Wirbelsäulenerkrankung
Hydrocephalus
Hydrocephalus
Hirnnerventumor
Hirnnerventumor
Karpaltunnelsyndrom
Karpaltunnelsyndrom
Nervenschmerzen
Nervenschmerzen
Nervenstörung
Nervenstörung
Taubheitsgefühl
Taubheitsgefühl
Muskellähmung
Muskellähmung
Missempfindungen
Missempfindungen
Bandscheibenvorfall
Bandscheibenvorfall
Wirbelgleiten
Wirbelgleiten
Bandscheibenprothese
Bandscheibenprothese
Spinalkanalstenose
Spinalkanalstenose
Wirbelkörperfraktur
Wirbelkörperfraktur
Rückenschmerzen
Rückenschmerzen
Schmerzen
Schmerzen

Weiterbildungen

Medikamentöse Tumortherapie
Wirbelsäulenchirurgie

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

in der Klinik für Neurochirurgie am städischen Klinikum Dresden bieten wir Ihnen das volle Spektrum der neurochirurgischen Behandlung auf höchsten technischen und wissenschaftlichen Niveau. Unsere Schwerpunkte sind die Tumorchirurgie in eloquenten Arealen und der Schädelbasis, die Behandlung von Hirnwasserstörungen und Wirbelsäulenchirurgie vom Bandscheibenvorfall bis zur Korrektur komplexen Wirbelsäulenerkrankungen. Durch konsequente interdisziplinäre Zusammearbeit, z.B. mit der Klinik für Neurologie für intraoperatives Monitoring, der Klinik für HNO-Heilkunde für transnasale endoskopische Schädelbasischirurgie oder dem Tumorboard im zertifizierten onkologischen Zentrum, gewährleisten wir die besten Therapiestandards.

Gerne berate ich Sie in meiner Sprechstunde

Ihr Prof. Dr. med. Florian Stockhammer

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Krankenhaus Friedrichstadt, Abt. Neurochirurgie


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Neurochirurg der Klinik für Neurochirurgie des städtischen Klinikums Dresden freue ich mich, Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vorstellen zu dürfen. Mein Fokus liegt auf der Behandlung von Hirn-, Schädelbasis- und Rückenmarktumoren. Sie wollen mehr über die Möglichkeiten der modernen Neurochirurgie erfahren? Gerne kläre ich Sie persönlich über Chancen, Risiken sowie Kosten der Eingriffe auf und entwerfe ein individuelles Behandlungskonzept für Sie. Sprechen Sie mich an, ich bin jederzeit für Sie da.

  • Leistungsspektum

  • Leistungsspektum

    Unsere qualifizierten Fachärzte und das engagierte Pflegeteam behandeln und betreuen Patienten aus einem überregionalen Einzugsgebiet mit

    • Resektion von Hirn-, Schädelbasis- und Rückenmarktumoren
    • Stereotaktische Eingriffe
    • Operation unter Neuronavigation, elektrophysiologischem Monitoring und fluoreszenzgestützen Verfahren
    • endoskopische Schädelbasischirurgie
    • Hirnblutungen einschließlich Hirngefäßerkrankungen (Aneurysmen und Angiome) sowie maligne Hirnischämien
    • Störungen der Nervenwasserzirkulation, Hydrocephalus
    • angeborenen Fehlbildungen des zentralen Nervensystems
    • Schädel-Hirn- und Rückenmarkverletzungen
    • degenerativen Erkrankungen der gesamten Wirbelsäule (Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenosen, Wirbelgleiten, Instabilität)
    • Verletzungen und Kompressionssyndrome peripherer Nerven
    • Stimulation peripherer Nerven

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Krankenhaus Friedrichstadt, Neurochirurgie


Städtisches Klinikum Dresden, Klinik für Neurochirurgie

Meine Kollegen

jameda Siegel

Prof. Dr. Stockhammer ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Neurochirurgen · in Dresden

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung
sehr freundlich

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,6

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

2,0

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (17)

Alle14
Note 1
13
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
21.06.2020
OHNE
NOTE

Sehr kompetent

Sehr öffentlich und professionell. Hat mein Leben gerettet. Kontrolliert mein Gechirntumor schon seit 2 Jahre. Schwere Arbeit. Mein Respekt.

19.06.2020
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt, der sich viel Zeit nimmt und immer ein offenes Ohr hat

Nachdem ich im Jahr 2019 bei einigen Ärzten war, konnte mir Professor Stockhammer im September 2019 endlich den Grund für meine Schmerzen im Rücken sagen. Einen Tumor im Rückenmark. Diesen konnte er dann im November in einer aufwendigen OP entfernen. Auch dieses Jahr, nachdem sich Hirnwasser am Rückenmark sammelte und dieses abdrückte, stand er mir beratend zur Seite. Ich hatte starke Einschränkungen beim Laufen, Spastiken und Krämpfe. Ich bin ihm sehr dankbar!!!

10.03.2020 • gesetzlich versichert
1,0
1,0

Dankeschön für alles

Er hat meinen Leben gerettet. Ich habe akute hydrocephalus oculus. Dankeschön

15.01.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

sehr kompetent

Herr Stockhammer ist sehr kompetent und geht auf Fragen ein. Seine Erklärungen sind einleuchtend, er erklärt sehr gut und nimmt sich die Zeit für jeden Patienten.

18.02.2019
4,0
4,0

3 erfolglose Operationen einer Spinalkanalstenose

Nicht nachlassende querschnittslähmende Schmerzen führten mich am 20.08.2018 zum Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik Dresden-Friedrichstadt, Prof.Dr.med.Florian Stockhammer, mit der Diagnose „Spinalkanalstenose im Bereich der LW 4/5“. Daraufhin erfolgte seinerseits am 04.09.2018 eine Endoskopische Dekompression. Am 20.09.2018 konnte ich ihm anhand eines erneuten MRT den Nachweis liefern für den Verbleib von Flüssigkeit im Spinalkanal nach diesem Eingriff, worin sich auch die nicht nachlassenden Schmerzen erklärten. Trotz Kenntnis dieses Problems und im Wissen um meine fortan bestehenden Schmerzen schickte er mich zur REHA, mit der Folge, dass sich meine Schmerzen hier weiter manifestierten. Anhand eines erneuten MRT konnte sich Prof. Stockhammer am 17.10.2018 überzeugen, dass sich eine Facettengelenkszyste gebildet hatte. Im Ergebnis dessen wurde ich 8 Tage nach Rückkehr aus der REHA, am 19.10.2018 in einer zweiten(!), offenen und sehr komplizierten OP von dieser befreit. Im Zeitraum von nur 1 Monat nach Entlassung aus der Klinik musste ich aufgrund nicht nachlassender Schmerzen dreimal(!) die dortige Notfallambulanz aufsuchen, woraufhin Prof. Stockhammer am 14.12.2018 eine „Denervierung“ in dem bereits zweimal operierten Bereich vornahm. Im Ergebnis dessen kamen zu den weiterhin querschnittslähmenden Schmerzen im LWS-Bereich neue, gravierende Nervenschmerzen hinzu, ein taub-heißes Brennen und Krampfen über die Oberschenkel bis über die Knie beider Beine, das sich nur unwesentlich gebessert hat und weiterhin sehr(!) belastend ist, im Besonderen meinen Nachtschlaf sehr störend beeinträchtigt. Die Ursachen dafür liegen in der Verletzung von Nervenhaut und Nervenwurzeln im Rahmen dieser drei operativen Eingriffe. Erst mein niedergelassener Neurochirurg hat erkannt, dass die fortan bestehenden querschnittslähmenden Schmerzen ihre Ursache hatten in zwei(!) Spinalkanalstenosen, den Stenosen LW 3/4–4/5, die nahe an eine Querschnittslähmung führten!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung75%
Profilaufrufe9.900
Letzte Aktualisierung13.05.2020

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda Premium-Kunden