Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Priv.-Doz. Dr. med. Hakan Kaymak

Arzt, Augenarzt

Termin buchen

Priv.-Doz. Dr. Kaymak

Arzt, Augenarzt

Aktuelle Information

Priv.-Doz. Dr. med. Hakan Kaymak • 22.07.2022

PD Dr. med Hakan Kaymak ist Leiter von mehr als 70 klinischen Studien und forscht für Ihr Augenlicht! In Kooperation mit Partnern aus der Industrie bieten wir unseren Patienten besonders frühen Zugang zu den neuesten Therapieverfahren. 

Wir beraten Sie gerne.

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
14:00 – 17:00
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 17:00
Mi
09:00 – 16:30
n.V.*
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Fr
08:00 – 15:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

3 Standorte

Makula-Netzhaut-Zentrum MVZ PD Dr. med. Hakan Kaymak
Theo-Champion-Str. 1,
40549 Düsseldorf

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Klinische Studien
Photobiomodulation
Makula Pucker
Geographische Atrophie
altersbedingte Makuladegeneration
Glaskörpertrübungen
Grauer Star/ Premiumlinsen
Moderne Kataraktchirurgie
27- Gauge- Vitrektomie
Chorioretinopathia Centralis Serosa
Makulapucker / Makulaforamen
Netzhautablösung
Premiumlinsen/ Multifokallinsen
Makuladegeneration
Myopieprophylaxe bei Kindern
Laser- Vitreolyse

Weiterbildungen

Facharzt für ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

haben Sie Probleme mit den Augen und dem Sehen? Oder ist bei Ihnen eventuell bereits eine bestimmte Augenkrankheit diagnostiziert, die nun operativ versorgt werden soll? An das Makula-Netzhaut-Zentrum in Düsseldorf-Oberkassel am früheren Oberkasseler Bahnhof können Sie sich vertrauensvoll wenden. Wir unterstützen Patienten bei unterschiedlichsten Anliegen mit individuell angemessenen therapeutischen Leistungen. Die Leitung unserer Einrichtung liegt in den Händen von Dr. med. Hakan Kaymak, der parallel auch als leitender Augenoperateur und Inhaber der Breyer Kaymak Klabe Augenchirurgie ist. Als weitere leitende Augenoperateure setzen sich bei uns Dr. med. Detlev R. H. Breyer und Dr. med. Karsten Klabe ein. Dazu kommt ein mehrköpfiges Team von weiteren, hervorragend qualifizierten Fachärzten für Augenheilkunde.

Im Makula-Netzhaut-Zentrum Düsseldorf-Oberkassel sind wir auf Highend-Diagnostik und Highend-Behandlungen für die Augen spezialisiert. In ihrer täglichen Arbeit werden die hier tätigen Fachärzte in allen Bereichen von einem exzellenten und patientenfreundlichen Assistenz-Team unterstützt. Gerne geben wir Ihnen einen Überblick zu den Schwerpunkten, die wir setzen:

  • Beratung zu operativen Fragestellungen und Abgabe einer Zweitmeinung
  • Minimalinvasive Glaskörperchirurgie (27 gauge)
  • Sanfte Nanolasertherapie von Netzhaut und Makula
  • Implantation von Premiumlinsen und Makula-Linsen
  • Moderne Graue-Star-Operationen
  • Highend-Diagnostik und Netzhautvorsorge
  • Schonende Laser-Vitreolyse von Glaskörpertrübungen
  • Behandlung von Kurzsichtigkeit bei Kindern
  • Patienten mit Diabetes

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Die Vielfalt und Bandbreite der bei uns verfügbaren vorsorgenden, diagnostischen und therapeutischen Leistungen ist breit gefächert. Für diesen Abschnitt unseres Profils auf Jameda haben wir drei zentrale Kompetenzschwerpunkte ausgewählt:

  • Moderne Katarakt-Chirurgie

  • Glaskörper-Erkrankungen und Makula-Erkrankungen

  • Myopie-Prophylaxe bei Kindern

  • Moderne Katarakt-Chirurgie

    Bei der Augenkrankheit Katarakt – oft als Grauer Star bezeichnet – kommt es zu einer fortschreitenden Eintrübung der Augenlinse. Bei vielen Patienten macht sie sich ungefähr ab dem 50. Lebensjahr bemerkbar und ist der Grund dafür, dass die Sicht immer unklarer und verschwommener wird. Wir haben die Möglichkeit, betroffene Patienten in vielen Varianten mit dem Austausch der eingetrübten natürlichen Linse gegen eine Kunstlinse zu versorgen. Grauer-Star-Operationen zählen seit Jahren zu häufigsten Eingriffen beim Menschen und stellen für uns einen zweiten großen Tätigkeitsschwerpunkt dar. Dabei zeichnen sich insbesondere die leitenden Augenoperateure unseres Zentrums durch ihre Kompetenz speziell im Bereich der Kleinstschnittchirurgie bei Grauer Star aus. Winzigste Schnitte in der Hornhaut des Auges mit einer Länge von nur 1,5 bis 1,6 mm können ausreichen, um die neue, künstliche Linse zu implantieren. Zum Vergleich: Üblicherweise werden chirurgische Schnitte mit einer Länge von ca. 2,5 mm gesetzt. Für ebenfalls sehr schonende operative Vorgehensweisen stehen bei uns modernste Augenlaser-Systeme für die Grauer-Star-OP bereit. Sie schaffen mit ihrer hohen Präzision beste Voraussetzungen, um künftig auf eine Lesebrille, bzw. auf Kontaktlinsen zu verzichten.  

  • Glaskörper-Erkrankungen und Makula-Erkrankungen

    Ein großer Teil des Auges besteht aus dem Glaskörper (Corpus vitreum). Er sitzt zwischen Linse und Netzhaut und ist entsprechend seinem Namen bei jungen Menschen noch glasklar. Mit steigendem Alter kann sich die gallertartige Masse zunehmend eintrüben, so dass das Licht für klares Sehen nicht mehr ungehindert hindurchdringen und auf die Netzhaut fallen kann. So entstehen zunehmende Sehbehinderungen, die wir in unserem Zentrum gut versorgen können. In einem zweiten bedeutenden Segment unserer Arbeit konzentrieren wir uns auf Erkrankungen der Makula, also auf Veränderungen und Störungen an der Netzhaut, speziell am sogenannten Punkt des schärfsten Sehens. Hier können verschiedene Krankheiten auftreten, die oft mit dem Alter zusammenhängen. Zu den häufigsten Makula-Erkrankungen, die von uns auf einem sehr hohen Niveau versorgt werden, zählen die Altersbedingte Makula-Degeneration AMD, die Epiretinale Gliose (Macular Pucker), das Makula-Ödem, das Makula-Loch (Makula-Foramen), das Vitreomakuläre Traktionssyndrom, die Chorioretinopathia Centralis Serosa und der Retinale Gefäßverschluss.

  • Myopie-Prophylaxe bei Kindern

    Eines der wichtigsten Anliegen, die wir in unserem Zentrum vertreten, ist die aktive Myopie-Prophylaxe bei Kindern und noch sehr jungen Menschen. Der Begriff Myopie steht für die Kurzsichtigkeit des Auges, bei der weit entfernte Objekte nicht in der nötigen Klarheit und Schärfe wahrgenommen werden. Dazu kommt es, weil im Auge ein Missverhältnis zwischen Brechkraft und Achsenlänge vorhanden ist. Oft sind gerade bei kurzsichtigen Menschen die Netzhaut und die Aderhaut verdünnt. Das kann ein gravierendes Problem werden, da diese beiden Strukturen für die nötige, starke Durchblutung des Auges sorgen. Infolgedessen kann bei den betroffenen Patienten sehr viel häufiger eine Netzhautablösung mit Sehverlust und der Gefahr des Erblindens auftreten. Auch Makula-Erkrankungen oder der Graue Star und der Grüne Star treten im Zusammenhang mit einer Myopie im Kindesalter schon früher und häufiger aus. Aus all diesen Gründen ist es uns sehr wichtig, die Symptome für Kurzsichtigkeit schon beim Kind zu erkennen und mit speziellen Brillen oder Kontaktlinsen und Atropintherapie auszugleichen. Außerdem sind wir da, um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei Kindern und jungen Menschen einzudämmen. Dafür bieten wir vorrangig für Kinder zwischen 8 und 15 Jahren eine spezielle Myopie-Vorsorge-Sprechstunde, zu der Sie sich mit Ihrem Nachwuchs gerne anmelden können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Aus dem umfangreichen Gesamtspektrum unserer Therapieangebote haben wir weitere sieben Schwerpunkte ausgewählt und in diesem Teil des Profils mit Informationen hinterlegt. So können Sie einen vertieften Einblick in unsere Vielfalt bekommen. Sollten Sie spezielle Fragen haben, stehen wir jederzeit gerne mit Auskünften bereit.

  • Macular Pucker und Makula-Foramen

  • Makula-Degeneration

  • Glaskörpertrübungen

  • Laser-Vitreolyse

  • Macular Pucker und Makula-Foramen

    Mit dem englischen Fachwort Macular Pucker wird ein Augenleiden bezeichnet, das in der Medizin auch den Namen Epiretinale Gliose trägt. Hier kommt es zu Veränderungen im hinteren Abschnitt des Glaskörpers, die zur Bildung eines Häutchens oder einer Membran auf der Netzhautmitte genau an der Makula, also an der Stelle des schärfsten Sehens führen. Grundsätzlich ist diese Veränderung im Auge nicht gefährlich. Sie kann aber zu erheblichen Einschränkungen des Sehens führen. Da es derzeit noch keine medikamentöse Therapie gegen Macular Pucker gibt, bleibt nur die chirurgische Versorgung mit einer besonderen Methode der Glaskörperchirurgie (Vitrektomie). Eine Therapie auf dem aktuellsten Stand des Fachgebiets können wir insbesondere auch Patienten bieten, bei denen sich an der Netzhaut ein Loch im Bereich der Stelle des schärfsten Sehens (Makula) gebildet hat. Dieses Krankheitsbild wird als Makula-Foramen bezeichnet und führt zu einer wesentlichen Sehverschlechterung bis hin zum Verlust der Lesefähigkeit am betroffenen Auge. Wir operieren, wenn möglich, die meisten Fälle mit der modernen 27-gauge Technik ohne störende Luftblase und Vernarbung.

  • Makula-Degeneration

    Bei einem großen Teil der Patienten macht sich die Altersbedingte Makula-Degeneration AMD ab einem Lebensalter von ca. 55 Jahren bemerkbar. Sie zählt zu den Augenleiden mit einem chronischen Verlauf und kann im Extremfall die zentrale Sehkraft zerstören. Details und Gesichter werden nur noch verzerrt wahrgenommen. Farben und Kontraste verblassen, bis schließlich nur noch ein dunkler Fleck wahrgenommen wird. Wir unterstützen unsere Patienten mit detaillierter Diagnostik der AMD insbesondere unter dem Aspekt der Vermeidung und Früherkennung. Sollte sich bei Ihnen bereits eine Altersbedingte Makula-Degeneration entwickelt haben, bieten wir dafür geeignete, neue und sehr schonende Therapien, um die Sehkraft noch für möglichst lange Zeit zu bewahren. Übrigens tritt die Altersbedingte Makula-Degeneration AMD in unterschiedlichen Formen auf: Wir unterscheiden die trockene AMD von der feuchten AMD, wobei man immer zwischen dem frühen, mittleren und fortgeschrittenen Stadium unterscheiden muss. Werden die Symptome früh erkannt, kann der allmähliche Sehverlust in der Regel aufgehalten werden. Und manchmal ist es sogar möglich, das Sehvermögen wieder zu verbessern.

  • Glaskörpertrübungen

    Zwischen der Augenlinse und der Netzhaut sitzt der Glaskörper. Er besteht aus einer gallertartigen Substanz, die in jungen Jahren klar ist, sich mit zunehmendem Alter aber mehr und mehr eintrüben kann. Diese Veränderung tritt auf, weil sich der Glaskörper beim Altern entmischt und zu schrumpfen beginnt. Dabei löst er sich von der Netzhaut – und dieser Prozess wiederum kann zur Wahrnehmung von kleinen Punkten oder Fäden führen, die aussehen, als würden sie im Gesichtsfeld schweben. In der Augenheilkunde werden solche Wahrnehmungen als Floater oder Mouches volantes (fliegende Mücken) bezeichnet. In der Regel sind sie harmlos, können das klare Sehen aber stören. Wir bieten Ihnen als geeignete, effektive Therapie die Laser-Vitreolyse an und können in schweren Fällen von Glaskörpertrübung auch eine noch weitergehende Form der Glaskörperchirurgie (27- gauge-Vitrektomie) planen.

  • Laser-Vitreolyse

    Bei der oben erwähnten Laser-Vitreolyse handelt es sich um ein nichtinvasives Verfahren zur Behandlung von Glaskörpereintrübungen. Wir setzen hierfür einen neuen Niedrigenergie Nd:YAG-Laser ein und können vielen Patienten mit diesem System schwerere Formen der Glaskörperoperation (Vitrektomie) ersparen. Die Behandlung findet in einem ambulanten Rahmen statt und ist nahezu schmerzfrei, da extrem kurze Laserpulse hochpräzise auf die einzelnen Floater im Glaskörperraum gerichtet werden können.

  • Netzhautablösung

    Die Netzhaut in den Augen des Menschen ist nicht fest, sondern eher locker mit dem davorliegenden Glaskörper verbunden. Da der Glaskörper im Lauf des Lebens schrumpft, kann der von ihm ausgeübte Druck auf die Netzhaut abnehmen. Dadurch aber wiederum kann eine Netzhautablösung verursacht werden. Dieser Prozess wird auch als Netzhautabhebung bezeichnet und kommt in verschiedensten Schweregraden vor. Entsprechende Symptome sollten von Ihnen sehr ernst genommen werden. Konsultieren Sie uns, um die individuell angemessene Therapie zu erhalten. Denn auf den Schwerpunkt der therapeutischen Versorgung von Netzhauterkrankungen sind wir in besonderer Weise spezialisiert. Als Beispiel für modernste chirurgische Eingriffe bei Netzhautablösung möchten wir die minimalinvasive 25-Gauge-Technik, bzw. die 27-Gauge-Technik erwähnen. Als eines der ersten augenchirurgischen Zentren in ganz Deutschland führen wir solche Operationen routinemäßig im ambulanten Rahmen durch.

  • 27-Gauge-Vitrektomie

    Die im vorigen Abschnitt erwähnte 27-Gauge-Technik soll hier etwas näher erläutert werden. Sie trägt auch die Bezeichnung 27-Gauge-Vitrektomie, wobei das Fachwort Vitrektomie eine Operation bezeichnet, mit der der Glaskörper aus dem Auge entfernt wird. Dies ist wichtig, damit der zuständige Augenchirurg auf die dahinterliegende Netzhaut zugreifen kann. Wir verwenden dafür minimalinvasive Techniken mit filigransten Instrumenten für Therapie und Beleuchtung, die durch winzige Schnitte durch die Hornhaut ins Auge eingeführt werden.

  • Chorioretinopathia Centralis Serosa CCS

    Eine Form der Netzhauterkrankung im Gebiet der Makula, an der insbesondere jüngere Menschen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr leiden können, ist die Chorioretinopathia Centralis Serosa CCS. Bei den Patienten sammelt sich unterhalb der Makula ein kleines Flüssigkeitsdepot, das an dieser Stelle eine Netzhautabhebung verursachen kann. In der Folge kommt es zu einer deutlichen Verschlechterung des zentralen Sehvermögens. Die Betroffenen berichten von einem einseitigen Verschwommensehen, von Bildverzerrungen, der Wahrnehmung eines grauen Flecks im Gesichtsfeld und verblasstem Farbsehen. Bei uns sind Sie auch in einem solchen Fall an der kompetenten Adresse und können neben der ausführlichen Diagnostik die individuell erforderliche Behandlung erhalten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Leistungsschwerpunkte


Warum zu mir?

Im Makula-Netzhaut-Zentrum in Düsseldorf-Oberkassel können Sie modernste Diagnostik und vielfältige therapeutische Verfahren der neuesten Generation für die Behandlung der unterschiedlichsten Augenkrankheiten erhalten. Dafür sind wir in allen Bereichen mit hochwertigster und anspruchsvollster Medizintechnik ausgestattet.

Um unseren Patienten schwere Krankheitsverläufe oder auch das Entstehen gravierender Sehverluste von vorne herein zu ersparen, legen wir parallel einen sehr wichtigen Fokus auf die umfassende augenheilkundliche Prophylaxe, Früherkennung und Vorsorge.

Ein weiteres Kennzeichen unseres Zentrums ist insbesondere die augenchirurgische Ausrichtung an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und die Einbindung von alternativen Heilmethoden. Grundsätzlich legen wir einen zentralen Fokus auf das gesamte Spektrum der Erkrankungen am Glaskörper, der Netzhaut und der Makula, bieten aber auch viele weitere Behandlungsformen; beispielsweise die Implantation von künstlichen Augenlinsen und die engmaschige augenärztliche Versorgung von Patienten mit Zuckerkrankheit.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Sie finden unser Makula-Netzhaut-Zentrum in Düsseldorf-Oberkassel unter der Adresse Theo-Champion-Straße 1. Wir empfangen und versorgen Sie im MVZ Breyer, Kaymak, Klabe Oberkassel in nächster Nähe zum historischen Oberkasseler Bahnhof in der 5. Etage des bekannten Belmundo. Wenn Sie mit dem Auto zu uns kommen, können Sie Ihren PKW in der Tiefgarage Greifweg oder der Tiefgarage in der Ria-Thiele-Straße, bzw. in der Hansaallee abstellen. Wir sind zusätzlich aber auch gut an den öffentlichen Verkehr angebunden.

In unserer Praxis erwarten Sie ästhetische und großzügige Räumlichkeiten mit einem sehr angenehmen und entspannten Ambiente. Uns ist es wichtig, Ihnen die optimale Umgebung und den angenehmen Rahmen für Ihre vorbildliche Betreuung zu geben.

Dafür setzt sich neben unseren drei leitenden Augenoperateuren ein mehrköpfiges Fachärzte-Team ein. Wir möchten Sie vom freundlichen Empfang vor dem Sprechstundentermin über alle nötigen Untersuchungen bis zum Augeneingriff und zur Nachsorge freundlich und kompetent begleiten. Sie sollen bei uns in besten, qualifizierten Händen sein. Und damit Sie uns Ihr Vertrauen gerne schenken, legen wir viel Wert darauf, dass Sie stets einen festen ärztlichen Ansprechpartner und vertraute Assistenzen bei uns finden. So wird Ihre Versorgung zu einer angenehmen und eingespielten Angelegenheit.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Dr. med. Hakan Kaymak besitzt die Erfahrung aus mehr als 45.000 Augenoperationen. Er kann eine lange Erfahrung als Augenarzt, Augenchirurg und leitender Augenoperateur in unserem Zentrum vorweisen. Bei uns ist er vorrangig als Spezialist und leitender Operateur für Makula-, Netzhaut- und Glaskörpererkrankungen im Einsatz. Vor allem wurde er Vorreiter für minimalinvasive Operationen an der Netzhaut und am Glaskörper. Zu seinen persönlichen Arbeitsschwerpunkten zählen auch viele verschiedene, sanfte Lasertherapien bei Makula- und Glaskörpererkrankungen sowie innovative Kombinationstherapien.

In enger Kooperation mit anderen spezialisierten Kollegen setzt er sich besonders engagiert für die Vorsorge und Therapie von Kurzsichtigkeit (Myopie) bei Schülern ein.

Auch auf internationaler Ebene gehört Dr. med. Hakan Kaymak zu den führenden Köpfen seines Fachgebiets. Als einer der Ersten weltweit und als erster Augenchirurg in Düsseldorf setzte er routinemäßig die minimalinvasive 23-Gauge-Technik bei Glaskörper- und Netzhautoperationen ein. Inzwischen sind die Instrumente noch kleiner geworden, so dass er mittlerweile zu den ersten Anwendern der 25- und 27-Gauge-Technik zählt. Instrumente der 27-Gauge-Technik haben nur einen Außendurchmesser von 0,4 mm.

Zu den weiteren Pionierleistungen von Dr. med. Hakan Kaymak muss man seine Beteiligung an der Entwicklung einzelner moderner Intraokularlinsensysteme zählen. 2007 wurde ihm für seine Arbeit auf dem Gebiet der aberrationskorrierenden Linsen von den amerikanischen Ophthalmochirurgien ein Wissenschaftsoscar verliehen.

Darüber hinaus ist Dr. med. Hakan Kaymak oft als Prüfarzt tätig. Das bedeutet, dass er über die erforderlichen rechtlichen, ethischen und methodischen Kenntnisse und Qualifikationen verfügt, um klinischen Studien nach GCP (Good Clinical Practice) und AMG (Arzneimittelgesetz) in unserem Zentrum durchzuführen.

Meine Kollegen (1)

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) • Makula-Netzhaut-Zentrum MVZ PD Dr. med. Hakan Kaymak

jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Kaymak ist aktuell – Stand Juni 2022 – unter den TOP 5

Augenärzte · in Düsseldorf

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

bietet alternat. Heilmethoden
sehr vertrauenswürdig
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,3

Wartezeit Termin

1,5

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,3

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (143)

Alle51
Note 1
51
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.07.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
OHNE
NOTE

OP - PPV mehr als gelungen

Ich bin froh mich zu der PPV - OP durchgerungen zu haben. Einige aufgesuchte Augenärzte hatten davor gewarnt. Ich hatte aber sofort Vertrauen in Dr. Kaymak. Eine wirkliche Größe auf dem Gebiet Augen-OPs. Die OP ist schon fast 3 Jahre her und alles ist bestens. Nach der PPV auf beiden Augen wurde auch der graue Star behandelt. Sehtechtenisch wurde ich also neu Geboren :-)

10.06.2022
1,0

Sehr freundlicher Arzt

Hallo Herr Dr. Kaymak,

vielen herzlichen Dank für die sehr gute und gründliche Untersuchung und das freundliche Gespräch.

Ich fühle mich in Ihrer Praxis sehr gut aufgehoben.

Ich kann nur allen erkrankten Personen empfehlen, Ihre Praxis aufzusuchen. Jeder Weg lohnt sich.

Viele Grüße

Xxxxx

29.05.2022 • gesetzlich versichert
1,6

Beeindruckt von Herrn Dr. Kaymaks fachlicher Kompetenz

Im September letzten Jahres bin ich wegen eines Katarakts beider Augen im Abstand von 14 Tagen operiert worden und erhielt künstliche Linsen. Eine äußerst gründliche Voruntersuchung und Beratung fand bei meiner hervorragenden Augenärztin, Frau Dr. Kaymak in Meerbusch, statt. Unter anderem wurde mir dadurch die Angst vor der OP genommen, die dann sehr routiniert und fachmännisch, ohne Komplikationen, von Herrn Dr. Kaymak durchgeführt wurde. Die Brille zum Weitsehen und für die Bildschirmarbeit benötige ich seitdem nicht mehr, sondern lediglich eine Lesebrille. Ich habe auf dem linken Auge nach der OP 120% und auf dem rechten 100 % Sehkraft. Auch die Betreuung und Kontrolle nach dem Eingriff waren beispielhaft. Empfehlenswert.

26.05.2022

Diese Bewertung ist aktuell nicht online.

Priv.-Doz. Dr. Kaymak hat uns die Bewertung gemeldet, da er sie für rechtswidrig hält. Aus diesem Grund wird die Bewertung derzeit von jameda überprüft. Zumindest bis zum Abschluss der Prüfung ist die Bewertung offline.

17.05.2022 • privat versichert • Alter: über 50
1,2

uneingeschränkt positiv

von der telefonischen Terminvergabe für den selben Tag, bis zum Abschlussgespräch, war ich sehr zufrieden. Besonders hervorheben möchte ich die Aufklärung vor jedem Untersuchungsschritt.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Kollegenempfehlungen4
Profilaufrufe130.652
Letzte Aktualisierung22.07.2022

Termin online buchen




Finden Sie ähnliche Behandler