Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Neurologen & Nervenheilkunde:
Gold-Kunde
Dr. med. Dorothe Stebens

Dr. med. Dorothe Stebens

Ärztin, Neurologin

0211/913368219

Dr. Stebens

Ärztin, Neurologin

Sprechzeiten

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

Adresse

Einbrunger Str. 6640489 Düsseldorf

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang
Barrierefreier Zugang über den Hintereingang

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

schön, dass Sie sich auf meinem jameda-Profil über mich und meine Neurologische Privatpraxis in Düsseldorf informieren wollen. Gerne stelle ich Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vor.

Als Leiterin unserer Praxis bringe ich über 10 Jahre Erfahrung in der Therapie neurologischer Erkrankungen mit. Ich praktizierte u.a. auf neurologischen Intensivstationen, Schlaflaboren und in der Geronotopsychiatrie.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie mich jederzeit telefonisch kontaktieren.

Mein Team und ich stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Ihr Dr. Dorothe Stebens

Mein Lebenslauf

1993 bis 2000Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen
2000 bis 2006Neurologische Facharztausbildung in den Kliniken Maria Hilf, Mönchengladbach, Prof. Dr. J. Haan
2005Promotion
2007 bis 2009Psychiatrische Facharztausbildung im St. Alexius-/ St. Josef-Krankenhaus, Neuss, Dr. M. Köhne
2009Fachärztin für Neurologie
2010 bis 2012Tätigkeit als angestellte niedergelassene Neurologin, Düsseldorf
02/2012Privatärztliche Niederlassung in Düsseldorf

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Neurologische Privatpraxis Düsseldorf


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Hier möchte ich Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vorstellen, damit Sie sich einen ersten Überblick über meine Praxis verschaffen können. Sie haben Fragen oder möchten sich behandeln lassen? Gerne kläre ich Einzelheiten im persönlichen Gespräch mit Ihnen.

  • Neurologische Erkrankungen

  • Vorsorgeuntersuchungen

  • Neurologische Erkrankungen

    In unserer Praxis behandeln wir das ganze Spektrum neurologischer Erkrankungen. Dazu zählen Erkrankungen des Nervensystems mit Gehirn, Rückenmark, den peripheren Nerven sowie der Muskulatur. Die Symptome von Migräne bis Demenz sind dabei so vielfältig wie ihre Ursachen. Deshalb nehmen wir uns für unsere Gespräche Zeit, um auf dieser Basis zum richtigen Befund zu finden und gezielte Therapieschritte einzuleiten.

  • Vorsorgeuntersuchungen

    Neben der Abklärung von neurologischen Erkrankungen führen wir in unserer Praxis auch Vorsorgeuntersuchungen wie z.B. die Schlaganfallvorsorge oder das Demenz-Screening/Brain Check durch.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Nachfolgend erfahren Sie, mit welchen Vorsorge-, Untersuchungs- bzw. Behandlungsmethoden ich Ihnen bei der Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit helfen kann. Dies soll Ihnen als erste Information dienen. Gerne berate ich Sie persönlich und individuell zu möglichen Behandlungsansätzen und beantworten Ihre Fragen umfassend und kompetent.

Folgende fachärztlichen Leistungen biete ich für Sie an:

  • Kopfschmerzen und Gesichtneuralgien

  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems

  • Neuro-orthopädische Erkrankungen

  • Bewegungsstörungen

  • Kopfschmerzen und Gesichtneuralgien

    • z.B. Migräne
    • Spannungskopfschmerzen
    • Clusterkopfschmerzen
    • Trigeminusneuralgie
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems

    • z.B. Engpasssyndrome wie Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-ulnaris-Syndrom
    • Fazialisparese
    • Polyneuropathien z.B. bei Diabetes mellitus
    • Neuroborrelliose
    • Motoneuronerkrankungen
    • Wurzelreizsyndrome bei degenerativen Wirbelsäulenveränderungen und
    • neuropathischen Schmerzsyndrome
  • Neuro-orthopädische Erkrankungen

    • z.B. Bandscheibenvorfälle
    • Wurzelreizsyndrom bei degenerativen Wirbelsäulenveränderungen
    • Spinalkanalstenose
    • Radikulopathien
    • Schleudertrauma
    • Cervicogener Kopfschmerz
  • Bewegungsstörungen

    • z.B. Parkinson-Syndrome
    • Normaldruckhydrocephalus
    • Gangstörungen
    • Tremor
    • Dystonie
  • Cerebrovaskuläre Erkrankungen (Durchblutungsstörungen des Gehirns)

    • z.B. Schlaganfälle/Hirnblutungen
    • Gefäßfehlbildungen/Engstellen der hirnversorgenden Gefäße
    • Cerebrale Mikroangiopathie
  • Demenzen

    • z.B. Alzheimer-Demenz
    • Demenz bei Durchblutungsstörungen
    • Demenz bei Morbus Parkinson
  • Muskelerkrankungen

    • z.B. Myasthenia gravis
    • Myositis (Muskelentzündungen)
  • Schlafstörungen

    • z.B. Restless-Legs-Syndrom
    • Ein- und Durchschlafstörungen
    • Narkolepsie
    • Schlaf-Apnoe-Syndrom
    • Parasomnien (Schlafwandeln, REM-Schlaf-Verhaltensstörungen)
  • Anfallserkrankungen

    • z.B. Epilepsie
    • Synkopen / Ohnmachtsanfälle
    • Drop attack
    • Tetanie
    • Hirnstammanfälle
  • Schwindelsyndrome

    • z.B. Gutartiger Lagerungsschwindel
    • Morbus Menière
    • Peripher vestibulärer Schwindel
    • Schwankschwindel
    • Durchblutungsstörungen des Gehirnes
    • Kleinhirnerkrankungen
  • Multiple Sklerose und andere entzündliche Erkrankungen des Nervensystems

    • z.B. Retrobulbärneuritis
    • Meningitis
    • Encephalitis
    • Myelitis
  • EEG (Elektroenzephalografie)

    Darunter versteht man die Ableitung und Registrierung von Potentialschwankungen, die bei der elektrischen Aktivität des Gehirns entstehen. Die Aufzeichnung dieser sogenannten Hirnströme erfolgt über Elektroden, die an definierten Stellen an der Kopfhaut angebracht werden. Bei bestimmten Fragestellungen kommen Provokationsmethoden wie die Hyperventilation zum Einsatz.

  • ENG (Elektroneurographie)

    Hierbei handelt es sich um die Messung der maximalen motorischen und sensiblen Nervenleitgeschwindigkeiten. Dabei werden motorische und sensible Nervenbahnen an Armen und/oder Beinen mit Strom gereizt. Die Elektroneurographie findet bei Erkrankungen der Nerven wie Druckläsionen oder der Polyneuropathie ihren Einsatz.

  • EMG (Elektromyographie)

    Hierbeit handelt es sich um die Messung der elektrischen Aktivität der Muskulatur. Hierbei wird in den Muskel mit einer dünnen Nadelelektrode eingestochen und die Muskelaktivität in verschiedenen Funktionszuständen (in Ruhe, bei leichter oder maximaler Anspannung) beurteilt. Diese Methode dient zur Abklärung von speziellen Muskel-, aber auch Nervenerkrankungen, da die Muskelaktivität von der Versorgung von Nerven und Nervenwurzeln abhängt.

  • Evozierte Potentiale

    Hierunter versteht man die Messung von Hirnströmen, die durch bestimmte Reize verursacht werden. Auf diese Weise können die Leitfähigkeit und dadurch die Funktionsfähigkeit der Nervenbahnen beurteilt werden. Die Reize können akustisch durch Tonreize über einen Kopfhörer (AEP), visuell durch wechselnde Schachbrettmuster auf einem Bildschirm (VEP) oder sensibel durch elektrische Stimulation eines Nerven (SEP) gesetzt werden. Anwendung finden diese Untersuchungsmethoden unter anderem in der Abklärung vieler vieler entzündlicher, vaskulärer oder traumatischer Läsionen, v.a. des Hirnstammes. Die sensibel evozierten Dermatom-SEP werden darüber hinaus zur Abklärung von Wurzelreizsyndromen bei Wirbelsäulenerkrankungen eingesetzt.

  • Neurosonologie

    Bei der neurosonologischen Diagnostik handelt es sich um die sonographische Untersuchung der Hals- und Hirnversorgenden Gefäße mittels Duplexsonographie und Dopplersonographie. Mit diesen Ultraschallverfahren kann man den Blutfluss, mögliche Verengungen und arteriosklerotische Kalkablagerungen in den Schlagadern innerhalb und außerhalb des Gehirns darstellen. Diese Methodik ist u.a. gut geeignet, frühzeitig Veränderungen an den Gefäßen zu erkennen, die mit einem erhöhten Risiko für einen Schlaganfall einhergehen.

  • Demenztestungen

    Eine Demenz kann zu vielfältige Symptomen führen. Neben Gedächtnisstörungen kommt es häufig auch zu Orientierungsstörungen, Persönlichkeitsveränderungen oder depressiven Symptomen. Oft lässt sich bereits in einem Gespräch und durch Verhaltensbeobachtung eine dementielle Entwicklung erkennen. Insbesondere Gedächtnisstörungen sind einer neuropsychologischen Testung zugänglich. Weitere neuropsychologische Testverfahren ermöglichen die Abgrenzung einer Demenz von einer depressiven Erkrankung „Pseudo-Demenz“). Um die Ursache einer Demenz zu klären, folgen weitere Untersuchungen. Zur Basisdiagnostik gehören neben einer körperlich-neurologischen Untersuchung, bildgebende Verfahren wie Schädel-CT oder MRT, EEG oder Blutuntersuchungen. Je nach vermuteter Ursache können weitere, spezielle Diagnoseverfahren folgen (z.B. SPECT, Nervenwasserentnahme).

  • Laboruntersuchungen

    Bei entsprechenden Fragestellungen führen wir Laboruntersuchungen zur differentialdiagnostischen Abklärung von neurologischen Erkrankungen und zur Diagnosestellung durch.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


jameda Siegel

Dr. Stebens ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Neurologen & Nervenheilkunde · in Düsseldorf

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,8

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,9

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (30)

Alle7
Note 1
7
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
15.11.2019
1,0

Tolle Ärztin

Frau Dr. Stebens hat mir bei schnell und kompetent geholfen!

14.09.2019 • Alter: über 50
1,0

Hervorragende Neurologin u. Psychologin - tolles Praxisteam - sehr zu empfehlen!

"Ich bin seit mehreren Jahren bei Frau Dr. Stebens in Behandlung und bin über die gesamte Zeit uneingeschränkt hochzufrieden mit ihrer fachlichen, als auch menschlichen Kompetenz. Sie vereint Kompetenzen aus Neurologie, Psychiatrie und Psychologie, was in konkreten Maßnahmen sehr gewinnbringend und effektiv ist. Sie und ihre Mitarbeiterinnen arbeiten sehr gründlich in den Untersuchungen und methodischen Vorgehensweisen. Befunde und medizinisch/neurologisch/psychologische Zusammenhänge wurden mir stets so erklärt, dass ich als Laie verstehen konnte, was mich erwartet, welche Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen sich anboten und was ich selbst dazu beitragen kann. Dabei geht sie sehr einfühlsam auf die individuellen Herausforderungen ihrer Patienten ein. Besonders hilfreich empfinde ich, dass sie auf Wunsch eng mit dem Ärzteteam aus der orthopädischen Gemeinschaftspraxis zusammenarbeitet (direkt benachbarte Räumlichkeiten). Ihre Behandlungsmaßnahmen sind sehr zielorientiert und effektiv. Sie und ihr Praxisteam sind wirklich ein gut "eingespieltes Team" das sehr patientenorientiert, zeitnah und absolut zuverlässig arbeitet.

Gute Parkmöglichkeiten befinden sich direkt gegenüber der Gemeinschaftspraxis.

Ich kann Frau Dr. Stebens als auch das Praxisteam unbedingt weiterempfehlen."

26.06.2019
1,0

Fachlich und menschlich eine 1+

Frau Dr. Stebens hat mir innerhalb kurzer Zeit meine Lebensqualität zurück gegeben. Sie ist klar strukturiert, bringt aber ihren Mitmenschen sehr viel Emphatie entgegen. Nach ausführlicher Untersuchung und einem langem Gespräch traf sie die richtige Diagnose, verschrieb mir das richtige Medikament und es ging mir täglich besser. Heute nach 6 Wochen kann ich nur sagen "ich nehme wieder am Leben teil" und bin fast wieder die agile und unternehmungslustige, starke Frau wie früher.

07.03.2019 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr komponente Ärztin und toller Mensch

Für die gründliche und umfassende Untersuchung hat sich Frau Dr,Stebens sehr viel Zeit genommen.

Ihre komponente Analyse zur Weiterbehandlung hat mich überzeugt.

Ich kann Frau Dr.Stebens und ihr Praxisteam nur empfehlen.

Nochmals herzlichen Dank.

11.02.2019 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Alles Bestens

Ich habe sehr schnell einen Termin erhalten. Die Mitarbeiterin und die Ärztin sind sehr freundlich und sie haben mich gut umsorgt. Jederzeit gerne wieder. Die Wartezeit war auch sehr kurz.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe52.873
Letzte Aktualisierung14.10.2020

Weitere Behandlungsgebiete in Düsseldorf

Finden Sie ähnliche Behandler