Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. Daniel Stosch

Dr. med. Daniel Stosch

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

0211/82893710

Dr. Stosch

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Königsallee 53-5540212 Düsseldorf

Weiterbildungen

Handchirurgie
D-Arzt

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich, dass Sie sich über das Zentrum für Molekulare Orthopädie informieren möchten. Auf meinem jameda-Profil erfahren Sie, wann unsere Praxis geöffnet hat, in welchen Fachgebieten ich mich besonders gut auskenne und welche Leistungen ich darüber hinaus anbiete.

Sie haben Fragen? Gerne bespreche ich Ihre Diagnose und alle Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen persönlich. Ich freue mich, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen!

Ihr Dr. med. Daniel Stosch

Mein Lebenslauf

2009 bis heuteFacharzt in der Gemeinschaftspraxis Königsallee
2008 bis 2009Oberarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Evangelisches Krankenhaus Mettmann, Leitung Chefarzt Dr. med. Nassar
2005 bis 2008Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Klinikum Krefeld, Leitung PD Dr. med. N. C. Kraft
2003 bis 2005Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Unfallchirurgie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, ehem. komm. Leitung seit 09/2003: Dr. med. E. Derra, Leitung seit 03/2005: Prof. Dr. J. Windolf
2004Facharzt für Chirurgie
2002Dissertation: „Bestimmung der koronaren Flussreserve bei Patienten mit hypertropher obstruktiver Kardiomyopathie mittels intrakoronarer Dopplerkatheteruntersuchung“– magna cum laude (gut) –
2001 bis 2003Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Allgemeine und Unfallchirurgie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Leitung Prof. Dr. H.-D. Röher & Prof. Dr. W.T. Knoefel
2000 bis 2001Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Thorax- und Kardiovaskuläre Chirurgie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Leitung Prof. Dr. E. Gams
1998 bis 1999Arzt im Praktikum in der Abteilung für Chirurgie, Luisenhospital Aachen, Leitung Chefarzt Prof. Dr. med. Müller
1991 bis 1998Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum bzw. an der RWTH Aachen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gemeinschaftspraxis Königsallee


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Hier können Sie sich über meine Spezialgebiete informieren: Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie gehören zu meinen  Behandlungsschwerpunkten. Sie möchten mehr über meine Arbeit erfahren? Gerne begrüße ich Sie in meiner Praxis und bespreche Ihre Anliegen mit Ihnen, damit Sie wissen, was notwendig ist, um Ihre Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen.

  • Unfallchirurgie / Operative Therapie

  • Molekulare Orthopädie

  • Handchirurgie

  • Unfallchirurgie / Operative Therapie

    Bei uns befinden Sie sich in den allerbesten Händen. Chirurgisch wie menschlich. Unsere Fachärzte sind erfahrene Operateure, die sich jeweils auf bestimmte Gelenke oder die Halswirbel- bzw. die Lendenwirbelsäule spezialisiert haben.

    Dabei setzen wir neben einer sehr individuellen und persönlichen Betreuung, auch auf möglichst schonende operative Interventionen, damit Sie nach einem Eingriff möglichst schnell wieder Ihr gewohntes Leben genießen können.

  • Molekulare Orthopädie

    Natürlich, schonend und nebenwirkungsarm: Das sind nur einige Argumente für die Molekulare Orthopädie, also der biologischen Behandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen. Wissenschaftlich sehr gut dokumentierte Wirkungsweisen und die jahrelange Erfahrung unserer Fachärzte sind der Garant für eine sehr erfolgreiche und zeitgemäße Therapieform ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Diese innovativen und nach neuesten medizinischen Erkenntnissen entwickelten biologischen Behandlungsformen kommen dann zum erfolgreichen Einsatz, wenn sich Beschwerden aufgrund von degenerativen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen einstellen.

    Die Medizin entwickelt sich weiter und Sie können davon pro?tieren. Mit analogen, biotechnisch hergestellten Proteinen oder autologen konditioniertem Serum (z.B. Onoccomed) aus körpereigenem Blut stellen wir Ihnen verschiedene Therapiemethoden zur Verfügung. In einem persönlichen Gespräch und mit einer individuellen Diagnostik entwickeln wir ein genau auf Sie zugeschnittenes Therapieverfahren unter ausschließlicher Verwendung körpereigener Stoffe.

  • Handchirurgie

    bei

    • Arthrose der Finger
    • Morbus Dupuytren (Krallenfinger)
    • Nervenkompressionssyndrome
    • Arthrose Handgelenk / Handwurzel
    • Sehnenscheidenerkrankung
  • Meine weiteren Fachgebiete

    • Fußchirurgie
    • Traumatologie
    • osteoporotische Wirbelkörperbrüche
    • Kindertraumatologie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Freundlich, kompetent, individuell und mit modernster und zeitgemäßer Diagnostik nehmen wir uns Ihrer Beschwerden an, um Ihnen schnellstmöglich an einem Tag eine auf Sie persönlich zugeschnittene Therapieempfehlung geben zu können. Dabei richten wir unseren Fokus ganz besonders auf eine schonende und minimal-invasive Behandlung, ob nun operativ oder nicht-operativ. Folgende Leistungen können Sie in unserer Gemeinschaftspraxis in Anspruch nehmen:

  • Konservative Therapie

  • Akupunktur

  • Chirotherapie / Manuelle Medizin

  • Hochtontherapie

  • Konservative Therapie

    Das vorrangigste Ziel unseres gesamten Teams ist es Ihre Erkrankung schnellstmöglich zu therapieren, zu heilen und Ihr Wohlergehen wieder herzustellen. Dabei arbeiten wir, wann immer möglich, mit nicht-operativen Methoden. Unser freundliches und bestens ausgebildetes Team greift dabei auf ein sehr breites Spektrum aus der klassischen orthopädischen Therapie zurück. Damit Sie in kürzester Zeit wieder gesund und aktiv Ihr Leben genießen können, stehen uns folgende konservative Therapiemethoden zur Verfügung:

    • Akupunktur
    • Chirotherapie / Manuelle Medizin
    • Hochtontherapie
    • Lasertherapie
    • Stoßwelle
    • Behandlung mit Biologica
    • PAT
    • PRT
    • Vertebroplastie
  • Akupunktur

    Die Akupunktur geht auf eine weit über 2000 Jahre alte Tradition der chinesischen Heilkunst zurück. In der westlichen Welt ergänzt die Akupunktur seit vielen Jahren die Schulmedizin. In der orthopädisch-neurochirurgischen Behandlung setzen wir die Akupunktur zur Therapie von chronischen Schmerzen sowie bei degenerativen und entzündlichen Erkrankungen ein.

  • Chirotherapie / Manuelle Medizin

    Die Chirotherapie, wissenschaftlich Manuelle Medizin genannt, befasst sich im Rahmen der üblichen diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit reversiblen (biomechanischen) Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungssystem, ist wissenschaftlich abgesichert und hat sich bis heute millionenfach bewährt.

    Die Chirotherapie / Manuelle Medizin benutzt sanfte manuelle diagnostische und manuelle therapeutische Techniken an der Wirbelsäule und an den Extremitätengelenken, die zur Auffindung und Behandlung der reversiblen (biomechanischen) Funktionsstörungen dienen.

  • Hochtontherapie

    Die Hochtontherapie ist eine Weiterentwicklung der Elektrotherapie und wird zur Revitalisierung bei allgemeiner körperlicher Erschöpfung und bei chronischen Erkrankungen eingesetzt. Die Therapie trägt intensiv zu einer Stoffwechselerhöhung und Regeneration von Zellen bei.

    Die Frequenzen der zugeführten Schwingungen erzeugen Resonanzen in den Molekülen und Zellstrukturen. Die Schwingungen im Gewebe ziehen viele Effekte nach sich. So werden Schmerz- und Entzündungmediatoren sowie Nähr- und Schlackenstoffe wirksam verteilt. Frequenzen zwischen 4096 und 32768 Hz. verändern die biochemischen und bioelektrischen Vorgänge in der Zelle. Die Energiekraftwerke der Zellen werden durch die Therapie aufgefrischt und vergrößert.

  • Lasertherapie

    Bei der Lasertherapie setzt man als Schmerztherapie den Laser statisch und auch dynamisch ein. Es handelt sich um einen Laser, der über 2 verschiedene Wellenlängen verfügt, um unterschiedliche Eindringtiefen in das zu behandelnde Gewebe zu erzielen.

    Die Wirkung der Laserbehandlung beruht auf verschiedenen Vorgängen: Zum einen werden die Zellen stimuliert mit Erhöhung des Zellstoffwechsels und Beschleunigung der Zellproliferation, zum anderen bewirkt man eine Erhöhung der lymphatischen und venösen Mikrozirkulation sowie eine Veränderung der Schmerzwahrnehmung der Schmerzrezeptoren. Zudem lässt sich eine Stimulation der Endorphin-Ausschüttung feststellen. Daher ist der Laser in hohem Maße geeignet als Schmerztherapie für die Behandlung von entzündlichen und traumatischen Veränderungen des Bewegungsapparates.

  • Stoßwellentherapie

    Die Stoßwellentherapie ist eine seit mehreren Jahrzehnten in der Orthopädie erfolgreich eingesetzte Behandlungsmethode. Diese moderne und nebenwirkungsarme Therapie beruht auf dem Einsatz von Stoßwellen bzw. Druckwellen, die in das Gewebe der zu behandelnden Körperregion eingeleitet werden. Dabei unterscheidet man zwischen der fokussierten Behandlungsweise, die auf einen Punkt gebündelte Impulse verwendet und der radialen Stoßwellentherapie, die mit Hilfe von divergierender Energie therapeutische Erfolge erzielt.

  • Behandlung mit Biologica

    Einer der Schwerpunkte unserer Praxis, neben den klassischen orthopädischen Therapien, liegt in der molekularen Orthopädie, also der biologischen Behandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen. Dabei handelt es sich um schonende, nebenwirkungsarme Therapieverfahren mit verschiedenen autologen und rekombinanten Biologica, die die Selbstheilungskräfte des Körpers zur Heilung der verletzten Gewebe stimulieren. Sie wirken entzündungshemmend, schmerzlindernd und knorpelschützend im Gelenk oder fördern die rasche biologische Regeneration von Muskel- und Sehnenverletzungen. Bei verzögerter Knochenbruchheilung oder Pseudarthrose können bestimmte Biologica oft trotz scheinbar aussichtslosem Befund eine Knochenheilung generieren.

  • CT-gesteuerte Injektion an die kleinen Wirbelgelenke (PAT)

    Unter der periartikulären Therapie (PAT) versteht man die Behandlung der kleinen Wirbelgelenke. Da diese untereinander über Nervenbahnen verschaltet sind, erfolgt diese Therapie meist in 2 bis 3 Wirbelsäulenetagen, jeweils beidseits. Es werden hierbei 4 bis 6 Nadeln an die kleinen Facettengelenke, die sich links und rechts an den Wirbelkörpern befinden, platziert. Wie auch alle anderen Gelenke unterliegen die kleinen Wirbelgelenke degenerativen Veränderungen, was zu Rückenschmerzen führen kann. Man kann die degenerativen Veränderungen zwar nicht rückgängig machen, aber man kann eine Schmerzlinderung herbeiführen, die wieder einen normalen Alltag ermöglicht.

  • CT-gesteuerte Injektion an die Nervenwurzel (PRT)

    Bei der periradikulären Therapie (PRT) handelt es sich um eine gezielte Behandlung einer einzelnen Nervenwurzel. Die Reizung einer Nervenwurzel kann zum Beispiel durch einen Bandscheibenvorfall hervorgerufen werden. Ein Einschränkungskriterium ist eine Antikoagulantienbehandlung (sog. „Blutverdünner“), wie etwa Marcumar® oder Plavix®,  da hierdurch ein erhöhtes Blutungsrisiko besteht.

  • Minimal-invasive Zementstabilisierung von Wirbelkörperfrakturen (Vertebroplastie)

    Wirbelkörperfrakturen können verschiedene Ursachen haben, hier sind zum Beispiel Osteoporose oder ein Tumorbefall zu benennen. Diese Frakturen sind im Rahmen der minimal-invasiven, CT-gesteuerten Verfahren wie der Vertebroplastie oder der Kyphoplastie besonders schonend zu behandeln. Welches Verfahren für Sie in Betracht kommt, wird Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen erörtern. Der Vorteil einer ambulanten Behandlung für Sie ist, eine schnelle Reintegration in den Alltag und die Vermeidung längerer Krankenhausaufenthalte.

  • Schmerztherapie

    Etwa 10 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet unter chronischen Schmerzen. Dies bedeutet, dass der Schmerz dauerhaft  vorhanden ist oder regelmäßig wieder kommt. Häufige Erkrankungen sind hierbei Rücken- und Nervenschmerzen, Rheuma, Gelenk- und Weichteilschmerzen sowie Kopf- und Gesichtsschmerzen. Patienten, die unter solchen chronischen Schmerzen leiden bedürfen einer besonderen Versorgung. Ein sinnvolles Konzept ist hierfür die spezielle Schmerztherapie, wo ein multimodales Therapiekonzept, das bedeutet eine vielgestaltige Behandlung, welche gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet wird, zum Einsatz kommt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Unsere Praxisphilosophie

Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der konventionellen Orthopädie und Neurochirurgie. Ein Schwerpunkt unserer Praxis liegt jedoch in der molekularen Orthopädie, also der biologischen Behandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen. Körpereigene Stoffe revolutionieren die Behandlung von orthopädischen Erkrankungen. Erprobte und modernste Biologica stoppen Entzündungen, regenerieren den Gelenkknorpel und sorgen für eine beschleunigte Heilung von Knochenbrüchen unter Nutzung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Schonend, innovativ und erfolgreich gewährleisten diese biologischen Methoden eine langfristige Beseitigung Ihrer Beschwerden, damit Sie das Leben gesund und genussvoll erleben können. Und nur dies kann und muss unser allerhöchstes Ziel sein.

Gemeinschaftsprax. Königsallee Zentrum Molekulare Orthopädie

Meine Kollegen

Note 1,6 •  Gut

1,6

Gesamtnote

1,5

Behandlung

1,6

Aufklärung

1,5

Vertrauensverhältnis

1,7

Genommene Zeit

1,5

Freundlichkeit

Bemerkenswert

telefonisch gut erreichbar

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,5

Betreuung

1,9

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (139)

Alle84
Note 1
74
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
3
Note 6
4
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
02.10.2020
1,0
1,0

Kompetenter Arzt mit viel Sachverstand und Humor

Bereits die erste Op verlief Reibungslos und von der Narbe ist kaum was zu sehen. Dr. Stosch, die Kollegen und das Team sind einfach Spitze. Schon jetzt empfehlen wir fleißig weiter. Beide Daumen hoch und ein großes Danke.

14.08.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
6,0
6,0

Behandlung wurde verweigert!

Ich bin von Dr. Stosch sehr unfreundlich und respektlos und ohne weiteren Dialog aus seinem Sprechzimmer hinauskomplimentiert worden, da ich einer zuvor von ihm geäußerten Empfehlung bezüglich einer anstehenden OP nicht nachgekommen war. Eine Empfehlung ist keine Anweisung ! Wenn ein Arzt persönliche Befindlichkeiten aus seinem Umgang mit dem Patienten nicht herausdifferenzieren kann, ist das ein höchst unprofessionelles Verhalten zu Lasten eben des Patienten.

Leider ganz schlechtes Kino, Herr Dr. Stosch !

11.08.2020 • Alter: über 50
1,0
1,0

Empfehlenswerter Arzt

Fachlich hervorragend, menschlich, zugänglich für eigene Wünsche. Dynamisches aufmunterndes Auftreten. Ich würde ihn jederzeit wieder konsultieren!!!

14.07.2020
1,0
1,0

Sehr erfolgreiche Behandlung!

Nach einem schwierigen Bruch ist mein Finger nun fast wieder komplett hergestellt. Gute Arbeit!

01.07.2020
2,0
2,0

Zackiges Kerlchen

Vorgeschlagene Behandlung hat gut geholfen.

MRT vor Ort somit keine extra Termine nötig.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung83%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe46.185
Letzte Aktualisierung02.09.2020

Danke , Dr. Stosch!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Düsseldorf

Finden Sie ähnliche Behandler