Experten für Bandscheibenvorfälle in Düsseldorf (70 Treffer)

Karte
Sortieren nach
Bitte wählen...
  1. Dr. med. Jobst von Werder

    Dr. von Werder

    Heinrichstr. 24
    40239 Düsseldorf
    Note
    1,0
    Dr. med. & Dipl.- Sportwiss. Boris-G. Böttenberg

    Dr. Boris-G. Böttenberg

    Opladener Str. 8
    50679 Köln
    Note
    1,0
    Dr. med. Jobst von Werder

    Dr. von Werder

    Heinrichstr. 24
    40239 Düsseldorf
    Note
    1,0
    Anzeige
  2. Herr SchmitzAndreas Schmitz

    Andreas Schmitz
    Arzt, Neurochirurg
    Reichsstr. 59
    40217 Düsseldorf
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    38
    Bewertungen
    2,5 km
    99.9% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
    nimmt sich viel Zeit
  3. Dr. LedererDr. med. Maximilian Lederer

    Dr. med. Maximilian Lederer
    Arzt, Orthopäde
    Kölner Landstr. 205
    40591 Düsseldorf
    Profil ansehen
    Note
    1,3
    45
    Bewertungen
    3,8 km
    99.9% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
    sehr freundlich
  4. Anzeige

    Clinic Bel Etage

    Clinic Bel Etage
    Klinik, Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie, Plastische Chirurgie, Neuro-Chirurgie, Plastische Chirurgie
    Reichsstr. 59
    40217 Düsseldorf
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    40
    Bewertungen
    2,5 km
    99.9% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
  5. 81.1% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
    gute Parkplatzsituation
    freundlicher Umgang mit Kindern
    kurzfristige Termine
  6. Anzeige
  7. 79.9% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Aufklärung
    nimmt sich viel Zeit
    ungünstige Parkplatzsituation
    lange Wartezeit in Praxis
  8. 73.9% Relevanz für "Bandscheibenvorfall"
    telefonisch gut erreichbar
    ungünstige Parkplatzsituation
    wenig Betreuung
Mehr anzeigen

Spezialisten bei Bandscheibenvorfällen in Düsseldorf

  • Das Risiko, sich einen Bandscheibenvorfall zuzuziehen, steigt mit zunehmenden Alter. Verschleißen die Bandscheiben oder werden durch eine ruckartige Bewegung überfordert, wölben sich einzelne Teile nach außen. Dadurch werden die Nerven des Rückenmarks eingequetscht - und verursachen heftige Schmerzen.
  • Viele Bandscheibenspezialisten empfehlen eine OP, um den Bandscheibenvorfall zu beheben. Eine Bandscheibenoperation ist unausweichlich, wenn die Schmerzen nicht mehr erträglich sind und Medikamente keine Linderung bringen. Kommen Lähmungserscheinungen hinzu und funktioniert die Harnblase nicht mehr richtig, sollte man aufmerksam werden.
  • Ein OP-Termin kommt erst dann in Frage, wenn alternative Behandlungen nicht helfen. Denn die Krankengymnastik, kombiniert mit Schmerzmitteln, hat sich ebenfalls bewährt. Sanfte Bewegungen helfen, die Bandscheiben zu mobilisieren.