Ärzte für Ohrenkorrekturen in Düsseldorf (13 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
13 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Stadtteil

Alle Stadtteile

Alle Filter zurücksetzen
  1. Dr. med. Götz Senska

    Dr. Senska

    Virchowstr. 135
    45886 Gelsenkirchen
    Note
    1,0
    Dr. med. Götz Senska

    Dr. Senska

    Virchowstr. 135
    45886 Gelsenkirchen
    Note
    1,0
    Anzeige
  2. Dr. SchumacherDr. med. Oliver Schumacher

    Dr. med. Oliver Schumacher
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Königsallee 2 b
    40212 Düsseldorf
    Profil ansehen
    Note
    1,2
    40
    Bewertungen
    2,2 km
    89.2% Relevanz für "Ohrenkorrektur"
    gute Parkplatzsituation
  3. Dr. HofheinzDr. med. Holger Hofheinz

    Dr. med. Holger Hofheinz
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Allgemeiner Chirurg
    Kaiser-Wilhelm-Ring 43 a
    40545 Düsseldorf
    bietet Videosprechstunde
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    85
    Bewertungen
    3,6 km
    80.4% Relevanz für "Ohrenkorrektur"
    sehr gute Praxisausstattung
    ungünstige Parkplatzsituation
  4. Anzeige

    Dr. AsgarouladiDr. med. Hutan Asgarouladi

    Dr. med. Hutan Asgarouladi
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Kaiser-Wilhelm-Ring 43 a
    40545 Düsseldorf
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    21
    Bewertungen
    3,6 km
    76.5% Relevanz für "Ohrenkorrektur"
    sehr gute Betreuung
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Aufklärung
  5. 72.2% Relevanz für "Ohrenkorrektur"
    freundlicher Umgang mit Kindern
    gute Öffnungszeiten
    öffentlich gut erreichbar
Experten-Ratgeber
Experten-Ratgeber
Experten-Ratgeber

Ärzte für Ohrenkorrekturen in Düsseldorf suchen & finden

  • Wenn Ihre Segelohren stören, kann eine Ohrenkorrektur helfen. Die jeweilige Methode bestimmt der plastische Chirurg je nach Gesicht, Hautdicke und Knochendichte, um die Ohren des Partienten anzulegen und ein ästhetisches Ergebnis zu erzielen. Da die chirurgischen Schnitte hinter dem Ohr gesetzt werden, sind die Narben von vorne kaum wahrnehmbar.
  • Stehen die Ohren aufgrund zu vieler Knorpelzellen ab, beseitigt der Arzt dieses Gewebe oder formt es entsprechend, um die Ohren anzulegen. Manchmal setzt er die Ohrmuschel sogar an einen anderen Platz.
  • Die sogenannte Fadentechnik ist ein weiteres Verfahren, die Ohren zu modellieren: Durch Schnüre werden die Ohrmuscheln wie gewünscht am Kopf fixiert. Doch womöglich halten die Ergebnisse nicht lange an. Dafür ist die OP ziemlich teuer: Die Kosten betragen ein bis zwei Tausend Euro, müssen jedoch häufig selbst getragen werden.