Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Stadtteile in Düsseldorf
Weitere Stadtteile
  • Altstadt
  • Angermund
  • Bilk
  • Düsseltal
  • Eller
  • Flehe
  • Flingern Nord
  • Flingern Süd
  • Friedrichstadt
  • Garath
  • Golzheim
  • Grafenberg
  • Hafen
  • Hamm
  • Hassels
  • Heerdt
  • Hellerhof
  • Himmelgeist
  • Holthausen
  • Hubbelrath
  • Itter
  • Kaiserswerth
  • Kalkum
  • Lichtenbroich
  • Lierenfeld
  • Lohausen
  • Ludenberg
  • Lörick
  • Mörsenbroich
  • Niederkassel
  • Pempelfort
  • Rath
  • Reisholz
  • Stadtmitte
  • Stockum
  • Unterbach
  • Unterbilk
  • Unterrath
  • Urdenbach
  • Vennhausen
  • Volmerswerth
  • Wersten
  • Wittlaer
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Urologen

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
M.Sc. Eicher
M.Sc. Eicher

M.Sc. Bertram Eicher

Zahnarzt, Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnmedizin
Bilker Allee 56, 40219 Düsseldorf

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Die moderne Zahnheilkunde bietet heute ein breites Spektrum unterschiedlicher Möglichkeiten. Einige davon finden Sie nachfolgend aufgelistet. Gemeinsam mit Ihnen wählt unser Team die optimale Lösung für Ihre individuelle "Zahnsituation" aus. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

  • Prophylaxe

    Oberstes Ziel unserer Arbeit ist es, alles für den Erhalt Ihrer eigenen Zähne zu tun. Vorbeugung von Krankheiten und Prophylaxe ist deshalb ein unverzichtbarer und sehr wichtiger Teil unseres Behandlungskonzeptes. Zahnbeläge werden durch Bakterien besiedelt und bilden Plaquedie, wenn sie nicht durch korrektes Zähneputzen entfernt wird, Karies und Zahnfleischentzündungen verursacht. Somit besteht die Hauptaufgabe der zahnärztlichen Prophylaxe darin, Sie über richtige Putzmethoden und Hilfsmittel aufzuklären, sowie die Ansiedlung von Belägen professionell zu entfernen, damit das Zahnfleisch straff und gesund, und die Zähne strahlend und weiß bleiben.

  • Kinderzahnheilkunde

    Wir haben Spaß mit Kindern bei der zahnärztlichen Behandlung. Wir freuen uns auf Deinen Besuch zur zahnärztlichen Kontrolle. Kinder sind uns immer herzlich willkommen. Wir nehmen uns die Zeit, die sie brauchen!

  • Laserbehandlung

    Die positive stimulierende Wirkung von Laserenergie auf das menschliche Gewebe, vor allem ihreregulierende Wirkung auf Durchblutung, Immunreaktion, Blutbild und Schmerzen, ist aus vielen Bereichen der Medizin bekannt. Viele unserer Patienten nutzen bereits erfolgreich diese alternative, nebenwirkungsfreie Behandlungsmethode mit Hilfe niedrig dosierter Laserstrahlung. Gewebeschäden sind ausgeschlossen. Wir verwenden für den zahnärztlichen Bereich einen Softlaser der Firma Helbo. Seine Dioden wurden im Rahmen der Weltraumforschung für die NASA entwickelt und gewährleisten eine bisher unübertroffene Zuverlässigkeit. Der Helbo-Minilaser ist nicht nur der kleinste Laser der Welt, sondern auch der leistungsfähigste. Unser Low-Level-Therapielaser wird unterstützend eingesetzt zur:

    • Verbesserung der Wundheilung nach operativen Eingriffen und bei Entzündungen - dadurch gibt es weniger postoperative Beschwerden
    • in der Behandlung von Zahnfleischtaschen und Parodontitis
    • zur Stimulation des Gewebes
  • Parodontitisbehandlungen

    Die eigentliche "Parodontose" ist ebenfalls ein Knochenschwund der zur Zahnlockerung führt. Allerdings sind die Ursache nicht - wie bei der "Parodontitis"-Bakterien und daraus folgend Entzündungen, sondern "Parodontose" meint die nicht-entzündliche Degeneration des Knochens aufgrund von Überlastung der Zähne. Wenn also z. Bsp starke Knirschkräfte auf immer den gleichen Zahn einwirken, so wird dieser überlastet, der Knochen zieht sich zurück und der Zahn wird locker. Deswegen ist es wichtig, dass der Zahnarzt die Zähne nicht nur auf Parodontitis untersucht, sondern auch die Statik und die Kräfteverteilung, welche auf einzelne Zähne oder Zahngruppen wirken, überprüft. Wir haben uns auf diese "funktionellen Aspekte" des Kausystems spezialisiert und überprüfen Zähne, Zahnhalteapparat, Kiefergelenke und Muskulatur auf solche "Funktionsstörungen", um sie frühzeitig zu erkennen und möglichen Beschwerden und Erkrankungen vorzubeugen.

  • Wurzelbehandlung

    Wenn Karies so weit in den Zähnen vorgedrungen ist, dass Nerv und Zahnmark in Mitleidenschaft gezogen wurden, dann muss der Zahnarzt eine sogenannte Endodontie, das heißt eine Wurzelbehandlung durchführen: Er entfernt das in den Wurzelkanälen liegende infizierte Nervengewebe, erweitert und desinfiziert die Kanäle durch Medikamenteneinlagen und versiegelt diese bakteriendicht mit einer Wurzelfüllung. Dieses einfach zu beschreibende Verfahren lässt sich an einigen Zähnen mit geraden, weiten und kreisrunden Kanälen ohne Probleme durchführen. Doch schon die Behandlung der unteren Schneidezähne, der ersten kleinen Backenzähne oder auch der hinteren, großen Backenzähne und mit ihrer großen Vielfalt an Form und Anzahl der Wurzelkanäle stellt den Behandler vor große Probleme: Der Behandlungserfolg wird eingeschränkt und unsicher. Die Folge sind Schmerzen. Im schlimmsten Fall droht der Verlust des Zahnes.

  • Bleaching

    Unter "dental bleaching" versteht man das Aufhellen von natürlichen Zähnen! Die Methode der Wahl stellt nach heutigen Stand das sogenannte 'Home-Bleaching' dar. In einer ersten Sitzung untersuchen wir Ihre Zähne auf undichte Füllungen und Schmelzrisse. Als Vorbehandlung wird Zahnstein entfernt und die Zähne poliert. Undichte Füllungen, die einen unerwünschten Zugang des Bleichmittels zum Zahnnerven darstellen, werden erneuert. Somit stellt Ihre Entscheidung zum Bleichen der Zähne gleichzeitig einen sinnvollen Erneuerungsbedarf überalterter Füllungen dar. Nach Abschluss der Vorbehandlungen erstellen wir mit Abdrücken Gipsmodelle Ihres Ober- und Unterkiefer. Auf diesen Modellen wird dann in einem spezialisierten Dentallabor Ihre persönliche Bleichschiene erstellt. Die Bleichschiene muss präzise mit dem Zahn abschließen, damit Ihr Zahnfleisch vor dem Bleichmittel geschützt ist

  • Kunststoffüllungen

    Durch die materialtechnischen Verbesserungen der letzten Jahre wurde das Indikationsspektrum für direkte Kompositfüllungen erheblich erweitert. Gerade aus ästhetischer Sicht stellen sie bei entsprechender Verarbeitung eine kostengünstige Alternative zu laborgefertigten Versorgungen dar. Es wird nicht nur mehr gesunde Zahnsubstanz erhalten als bei vergleichbaren Therapieformen, sondern auch die optische Gestaltung der Füllung erheblich erleichtert. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, muss jedoch der Aufbau des natürlichen Zahnes aus Schmelz und Dentin durch eine adäquate Schichttechnik mit entsprechenden Kompositmassen nachgeahmt werden. Außerdem ist bei der Modellation der Füllungsoberfläche auf eine korrekte Wiedergabe der anatomischen Strukturen zu achten. Eine zusätzliche Individualisierung mit Intensivfarben lässt die Restauration ebenso "unsichtbar" werden wie teure vollkeramische Versorgungen. 

  • Vollkeramikrekonstruktionen

    Wie kein anderer Dentalwerkstoff ähnelt die Struktur der Vollkeramik dem Zahnschmelz: Sie ist leicht transparent, und das Licht kann auch in die tieferen Zahnschichten vordringen. Doch auch heute ist eineKrone aus Vollkeramik noch keine Selbstverständlichkeit. Je nach individueller Voraussetzung sowie Know-how des behandelnden Zahnmediziners werden Kronen und Brücken eingesetzt, die als "Unterbau" ein Metallgerüst haben. Hierdurch kann die Lichtdurchflutung sowie -brechung gestört werden, der Zahn wirkt mitunter grau und weniger lebendig. Überdies wird bereits bei leichtem Zahnfleischrückgang der metallfarbene Kronenrand sichtbar, wenn kein so genannter Keramikschulterbrand (Keramikverblendung über den Kronenrand hinaus) durchgeführt wurde. Dank neuer hochwertiger vollkeramischer Materialien können heute jedoch in vielen Fällen sogar Brücken komplett aus Keramik gefertigt werden, die sich optisch perfekt in die Zahnreihe einfügen. 

  • Vollkeramikinlays

    Bei Karies wird die kranke Zahnsubstanz ausgebohrt, um den Zahn dauerhaft zu erhalten. Das beim Bohren entstandene "Loch" (Kavität) wird durch eine randdichte und langfristig stabile Füllung geschlossen, damit Sie wieder unbeschwert kauen können. Dies geschieht entweder durch plastische, weiche Füllungen, die vom Zahnarzt direkt im Mund gelegt werden oder durch Inlays. Inlays sind Einlagefüllungen, die außerhalb des Mundes im zahntechnischen Labor hergestellt werden. Keramik-Inlays im Seitenzahnbereich sind eine bewährte, ästhetische und körperverträgliche Lösung. Siewerden in Form und Farbe dem natürlichen Zahn nachgebildet. Selbst die Kaufläche wird mit viel Detailarbeit individuell gestaltet, damit die optimale Kaufunktion dauerhaft sichergestellt ist.

  • Veneer, Aesthetic-Veneering

    Veneers - auch Keramikverblendschalen genannt - sind die eleganteste und dauerhafteste Möglichkeit um unansehnliche Frontzähne zu korrigieren. Im Gegensatz zur Krone muss der Zahn nicht abgeschliffen werden. Das Veneer ist eine hauchdünne Keramikfacette, die auf den Zahn mit einem sehr dauerhaften Kunststoff "geklebt" wird. Die Form und Dicke des Veneers ähnelt einem Fingernagel. Viele Fotomodelle und Schauspieler verdanken ihr strahlendes Lächeln Veneers. Veneers ändern nicht nur die Form und Farbe eines Zahnes sondern können auch Zahnlücken schließen und leichte Fehlstellungen korrigieren. So kann oft eine aufwendige Kieferorthopädische Behandlung verhindert werden.

  • Zahnfleischlächeln

    Manche Menschen zeigen beim Lächeln mehr Zahnfleisch als Zähne. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein: Kurze Lippen, zu langer Oberkieferknochen, Zahnfleischerkrankungen, Zahnfehlstellungen oder auch einfach ein proportionales Missverhältnis zwischen Zähnen und Zahnfleisch. Ein Zahnfleischlächeln lässt sich oft sehr einfach korrigieren: Man entfernt lediglich das überschüssige Zahnfleisch. Die Zähne wirken dann wieder größer und wirken dementsprechend stärker optisch, was ein viel sympathischeres Lächeln mit sich bringt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteres Leistungsspektrum



Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung  (96)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,1
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,1
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,0
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,0


Alle Bewertungen (96)

96Bewertungen
113Patienten-Empfehlungen
1Kollegenempfehlung
13.399Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Bemerkenswert

Was bedeutet "bemerkenswert"?
Hier werden Stichwörter dargestellt, bei denen M.Sc. Eicher über oder unter dem deutschlandweiten Durchschnitt aller Bewertungen liegt. Diesen Schnitt berechnen wir aus allen Bewertungen von M.Sc. Eicher.
nimmt sich viel Zeit
sehr freundlich

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Zahnersatz & Implantate” am 18.05.2019

Das „All-on-4“-Konzept: Zahnimplantate und Zahnersatz an einem Tag

All-on-4-Zahnimplantate sind eine nachhaltige und sichere Lösung zur Verankerung von Zahnersatz nach Zahnverlust. Mit dem Behandlungskonzept können zahnlose Patienten innerhalb weniger Stunden mit ...  Mehr

Verfasst am 18.05.2019
von Dr. med. dent. Dominik Emmerich

Zum Thema „Zahnersatz & Implantate” am 17.05.2019

Rauchen als Risiko für Zahnimplantate

Rauchen gefährdet neben Herz, Blutgefäßen oder Lunge auch die Mundgesundheit stark. Für Raucher bedeutet das ein deutlich erhöhtes Risiko von Zahnerkrankungen wie Parodontitis oder auch für eine ...  Mehr

Verfasst am 17.05.2019
von Dr. med. dent. Volker Ludwig