Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Prof. Dr. Scholz

Arzt, Neurochirurg

Sprechzeiten

Adresse

Zu den Rehwiesen 947055 Duisburg

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil. Ich möchte, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in mein Behandlungsspektrum. Es ist mir sehr wichtig, Sie individuell, fachkompetent und in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Ihr Prof. Dr. med. Martin Scholz



Über mich

Mitgliedschaften in Gesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) 
  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie 
  • Europäische Gesellschaft für Neurochirurgie (EANS) 
  • Amerikanische Gesellschaft für Neurochirurgie (AANS, International Member) 
  • DEGUM 

Zertifikate: Medizindidaktik NRW

Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie 
Zusatzbezeichnung : Spezielle Neurochirurgische Intensivmedizin 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Neurochirurgie Prof. Dr. med. Martin Scholz


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Neurochirurgie

  • spezielle neurochirurgische Intensivmedizin

  • Neurochirurgie

  • spezielle neurochirurgische Intensivmedizin

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Mein Ziel ist es, Ihnen für Ihre individuelle Gesundheitssituation modernste ärztliche Unterstützung zu bieten. Damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, finden Sie hier eine Übersicht über die Versorgungsleistungen, die ich Ihnen anbieten kann. Bei weiteren Fragen können Sie sich natürlich gerne an mich wenden.

Meine Leistungen für Ihre Gesundheit:

  • Trigeminusneuralgie

  • NPH (Normaldruckhydrocephalus)

  • Hirntumore

  • Schädelbasischirurgie

  • Trigeminusneuralgie

    Die Trigeminusneuralgie ist eine eher seltene Erkrankung, je nach Studie erkranken pro Jahr von 100.000 Personen 4 bis 40 Patienten neu. In der Regel tritt diese Erkrankung erst nach dem 40. Lebensjahr auf, wobei Frauen mit einem Verhältnis von 2:3 etwas häufiger betroffen sind als Männer. Bei der Trigeminusneuralgie kommt es im typischen Fall zu einem einseitigen Gesichtsschmerz, welcher attackenartig auftritt, vom Schmerzcharakter stark und stechend ist und für Sekunden anhält. In aller Regel ist der Schmerz zu triggern. Auslösemomente können Kälte, Wärme, Kauen, Sprechen oder Berührungen des betroffenen Areals sein. Bei diesen Schmerzattacken neigen einige Patienten dazu, die betroffene Gesichtshälfte schmerzbedingt zu verziehen. Aus diesem Grund wird die Erkrankung auch Tic doloreux (schmerzhafter Tic) genannt.

  • NPH (Normaldruckhydrocephalus)

    Unter einem Hydrocephalus versteht man eine krankhafte Erweiterung der Hirnkammern infolge einer Vermehrung des Nervenwassers im Gehirn. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Der idiopathische Normaldruckhydrozephalus (INPH) wurde 1965 erstmals von Hakim und Adams beschrieben (Adams 1965). Schätzungsweise bis zu 6 % aller Demenzerkrankungen sind INPH korreliert (Savolainen, Paljarvi et al. 1999). Von der idiopathischen Form, die eine Erkrankung des älteren Menschen (> 60 Jahre) darstellt, wird der sekundärer NPH als Folge einer Subarachnoidal- oder intraventrikulären Blutung, Meningitis, Schädelhirntrauma oder chronischer Aquäduktstenose unterschieden. Die Pathophysiologie des INPH ist ungeklärt (siehe unten). Die Diagnosestellung ist beim alten Menschen schwierig, da auch andere Erkrankungen, wie z.B. ein allgemein geistiger Abbau (Demenz), Morbus Alzheimer, Durchblutungsstörungen des Gehirns und auch Morbus Parkinson (Schüttellähmung) ähnliche Beschwerden hervorrufen können.  

  • Hirntumore

    Meningeome sind Tumore, die sich von den Arachnoidaldeckzellen ableiten, also von Teilen der Hirnhäute. Sie können daher überall dort entstehen, wo auch Hirnhaut vorhanden ist. So z.B. an der Schädelbasis oder aber auch an der so genannten Konvexität also an der Oberfläche. Daher gibt es viel verschiedene Formen der Meningeome, die prinzipiell nach ihrer Lokalisation bezeichnet werden.

  • Schädelbasischirurgie

    Als Schädelbasischirurgie bezeichnet man gemeinhin Eingriffe im Bereich der vorderen, mittleren oder hinteren Schädelbasis. Normalerweise werden verschiedenartige gutartige oder bösartige Tumore angegangen. Wir legen hier insbesondere Wert auf einen für den Patienten individuell maßgeschneiderten Zugang, der möglichst minimal invasiv sein sollte mit größtmöglicher Radikalität. Allerdings kann in Einzelfällen nur eine inkomplette Resektion durchgeführt werden, um keine Ausfälle des Patienten zu riskieren. In solchen Fällen wird die Operation dann mit einer Spezialbestrahlung, z.B. der stereotaktischen fraktionierten Bestrahlung kombiniert. In vielen Fällen operieren wir auch interdisziplinär. Hier bestehen sehr gute Kooperationen zur HNO-Klinik im Malteserkrankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen, aber auch zu den Mund-Kiefer-Gesichtschirurgischen Abteilungen der Universitäten Duisburg–Essen und der Ruhr-Universität Bochum. 

  • Orbitachirurgie

    Die Orbita, d.h. Augenhöhle kann völlig unterschiedliche Tumore und Läsionen beherbergen. Gemeinhin gilt die Entfernung von Prozessen in diesem Bereich als äußerst schwierig, da hier zahlreiche Nerven, Muskeln und Gefäße verlaufen. In Duisburg hat die Orbitachirurgie unter Prof. Dr. Hassler eine lange Tradition und es wurden eine Vielzahl speziell entwickelter und modifizierter Zugänge, wie z.B. der transkonjunktivale Zugang, die laterale Orbitatumor, der supraorbitale Zugang u.a. hierfür entwickelt. So können Tumore z.B. über Augenbrauenschnitte oder von außen nicht sichtbare Schnitte innerhalb der Bindehaut des Auges operiert werden. Auch hier werden Navigationstechniken herangezogen, da das Auffinden der Tumore innerhalb des orbitalen Fettes sehr schwierig ist. In der Augenhöhle können verschiedene Tumore angesiedelt sein. Durch lokalen Druck auf das Auge oder auf den Sehnerven kann es zur Erblindung kommen. In der operativen Entfernung der Gewächse hat unsere Klinik einen deutschlandweiten Ruf. 

  • Hirnblutungen

  • Aneurysma

  • Angiome

  • Cavernome

  • Spinale Tumore

  • Bandscheibenvorfall

  • Halswirbelsäule

  • Cervikale Myelopathie

  • Schädeldachplastiken

  • Spinalkanalstenose

  • Kinderneurochirurgie

  • Schädelhirntrauma

  • Periphere Nervenchirurgie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Meine Kollegen (9)

Fachabteilung • Sana Kliniken Duisburg, Klinik für Neurochirurgie

jameda Siegel

Prof. Dr. Scholz ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Neurochirurgen · in Duisburg

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Aufklärung
sehr gute Behandlung
sehr freundlich

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

2,0

Sprechstundenzeiten

2,0

Betreuung

2,0

Entertainment

2,5

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

2,0

Praxisausstattung

2,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (31)

Alle8
Note 1
8
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
23.12.2021 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

Prof.Dr.Scholz von den Sana Kliniken Duisburg ist uneingeschränkt zu empfehlen!

Im August 2021 nahm Herr Prof.Dr.Scholz bei mir eine "Dekompression des Spinalkanals LWK 4/5 mit Undercutting in mikrochirurgischer Technik" vor.Ich bin 81 Jahre alt.Nach etwa 6 bis 8 Wochen war ich völlig schmerzfrei.Die teils unerträglichen Nervenschmerzen und die häufigen CT-gesteuerten Injektionen in die Facettengelenke der Lendenwirbelsäule sind nun endlich vorbei.Hierfür bin ich Herrn Prof.Dr.Scholz sehr dankbar.

13.09.2021 • Alter: über 50
1,2

Erfahrener Neurochirurg

Ich bin im Juni an der Bandscheibe operiert worden. Die OP verlief komplikationslos mit gutem Erfolg.Herr DrScholz operiert wirklich nur das was erforderlich ist . Auf eine Versteifung der Wirbelsäule wurde bei mir z.B. zum jetzigen Zeitpunkt verzichtet.Das gibt mir das gute Gefühl das nicht nur Kasse gemacht werden soll. Sollte sich mein Gesundheitszustand verschlechtern und erneut eine OP anstehen, würde ich sofort wieder zu diesem Arzt gehen und auf seine Erfahrungen bauen.

02.01.2020 • privat versichert • Alter: unter 30
1,0

Überaus kompetenter Arzt, sehr ruhig, sachlich und erklärt verständlich

Nachdem unserem Sohn ein Hirntumor diagnostiziert wurde, haben wir umgehend ein Erstgespräch mit dem Professor vereinbaren können. Dort wurde uns der Sachverhalt sehr kompetent, sachlich und ruhig vermittelt. Auch die schwierige Lage des Tumors und die einhergehenden Risiken wurden sehr verständlich erklärt. Es wurden sofort alle notwendigen Schritte eingeleitet. Unser Sohn wurde daraufhin zweimal operiert und konnte diese Dank der Kompetenz von Professor Dr. Scholz und seinem Team komplikationslos überstehen.

Noch nie hatte ich nach nur einem Gespräch mit einem Arzt solch ein Vertrauen in das Handeln von Ärzten. Als wir das Erstgespräch verliesen, wussten wir, dass dieser Mann unser Schiff sicher in den Hafen bringen wird. Und wir wussten, dass er der Schlüssel sein wird, der unserem Sohn eine wirkliche Chance gibt, geheilt zu werden. DANKESCHÖN!

Nach der Operation kam er mehrmals zu unserem Sohn, um sich einerseits nach ihm zu erkundigen und andererseits Mut für die kommende Zeit zuzusprechen. Auch hier konnten wir Fragen loswerden, die uns immer verständlich erklärt wurden.

Kommentar von Prof. Dr. Scholz am 07.01.2020

Danke für das nette Feedback. Für uns ist es die schönste Motivation, wenn es den Patienten gut geht und alles funktioniert, wie wir es geplant haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn das Allerbeste auch für das Neue Jahr und scheuen Sie sich nicht gerne bei mir um Rat zu fragen, wann immer Sie das wollen.

24.09.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Ein sehr freundlicher Professor

Sehr freundlich, sehr Kompetent in seinen Diagnostischen Mitteilungen.

Vermittelt Vertrauen, baut Ängste ab.

Habe mich sehr gut behandelt gefühlt.Spreche meinen Dank an Herrn Prof. Dr. med Scholz aus.

Kommentar von Prof. Dr. Scholz am 27.09.2019

Die Beurteilung freut mich sehr, das ist eine große Motivation für uns ! Telefonisch bin ich wegen der Ops tagsüber am besten über meine Sekretärin zu erreichen, die mir dann eine Rückrufnotiz hinlegt.

17.06.2019
1,0

Kompetenz und Behandlung auf höchstem Niveau

Wenn Bandscheiben oder Wirbelsäule

Probleme machen ... sind Sie in den Sana Kliniken

Bei Professor Dr. Scholz sehr gut aufgehoben !

Das beste was man hier im Umkreis findet !!!

Kommentar von Prof. Dr. Scholz am 18.06.2019

Über Ihr Feedback hab ich mich sehr gefreut !! Wir sind immer für Sie da.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Profilaufrufe44.880
Letzte Aktualisierung19.07.2021

Termin vereinbaren

0203/733-0

Prof. Dr. med. Martin Scholz bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).