Gold-Kunde
Dr. med. M.Sc. Brigitte Zimmermann, MAS

Dr. med. M.Sc. Brigitte Zimmermann, MAS

Ärztin, Kinder- & Jugendpsychiaterin

0201/794980
Note
2,4
Note
2,4
Bewerten

DankeDr. M.Sc. Zimmermann, MAS!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. M.Sc. Zimmermann, MAS

Ärztin, Kinder- & Jugendpsychiaterin

DankeDr. M.Sc. Zimmermann, MAS!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
07:00 – 12:00
12:30 – 19:00
Di
07:00 – 12:00
12:30 – 19:00
Mi
07:00 – 12:00
12:30 – 19:00
Do
07:00 – 12:00
12:30 – 19:00
Fr
07:00 – 12:00
12:30 – 15:00
Sa
08:00 – 14:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Moltkestr. 2945138 Essen

Weiterbildungen

  • Psychotherapie

Bilder

Herzlich willkommen

Manchmal ist es nicht ganz leicht für Sie Ihr Kind zu verstehen?
Fällt es Ihnen schwer einzuschätzen, ob sein Verhalten „normal“ oder „auffällig“ ist?
Quält es Sie manchmal nicht zu wissen, wie Sie helfen können?

In solchen Situationen hilft unser Rat als unbeteiligte Experten.

Wir sind da, wenn Sie klären möchten, ob die Verhaltensauffälligkeiten Ihres Kindes behandlungsbedürftig sind, vielleicht seelische Ursachen haben und wenn Sie und Ihr Kind Hilfe wünschen.
Wir sind spezialisiert auf fachärztliche kinder- und jugendpsychiatrische sowie psychotherapeutische Untersuchungen und Behandlungen und therapieren seelische und psychosomatische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen bis zum 18. und längstens 21. Lebensjahr.

Lernen Sie uns in einem persönlichen Gespräch kennen.
Kommen Sie gern auf uns zu – wir möchten Ihnen helfen.


Mein Lebenslauf

1982 bis 1984Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Städtische Kliniken Esslingen
1986 bis 1989Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Eberhard-Karls-Universität, Tübingen
1989 bis 1992Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Duisburg-Essen
1992 bis 1993Klinik für Psychiatrie, Universität Duisburg-Essen
1993 bis 1994Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Duisburg-Essen
1994 bis heuteNiederlassung in eigener Praxis
2007 bis 2010Masterstudium Psychotraumatologie an der Universität Zürich, Schweiz, Abschluss Master of Advanced Studies UZH in Psychotraumatology


Fachgesellschaften

  • Seit 1994 Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (BKJPP)
  • Seit 2010 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie
  • Anerkannte Zusatzqualifikation Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. Brigitte Zimmermann


Meine Behandlungsschwerpunkte

Ich bin seit 1994 in eigener Praxis in Essen niedergelassen und werde im Team durch zwei weitere Fachärztinnen unterstützt. 

In meiner Praxis verfolge ich ein aufwändiges Konzept in der Behandlung des gesamten Fachgebiets unter enger multiprofessioneller Einbindung von nicht-ärztlichen Gesundheitsberufen: Psychologen, Heilpädagogen, Sozialarbeitern und Motopäden.

Wir begründen unsere therapeutischen Angebote nach ausführlichen Gesprächen und psychiatrischen und (test-) psychologischen Untersuchungen.

Im Laufe der Jahre haben sich Schwerpunkte mit besonderer Expertise ausgebildet.

  • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen

  • Behandlung seelischer Verletzungen

  • Biofeedback


  • Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen

    Störungen von Aktivität und Aufmerksamkeit sind überraschend häufig: sie betrefffen weltweit jedes 20. Kind. Sie sind mit einer individuell abgestimmten Therapie erfolgreich - und häufig auch am schulischen Erfolg messbar - behandelbar. 

    Wir setzen verhaltenstherapeutische, gruppentherapeutische und medikamentöse Behandlungsform ein.

    Wir legen besonderen Wert darauf, dass jede arzneimttelgestützte Behandlung in ihrem Verlauf psychotherapeutisch begleitet wird. 

    Wir bieten einen ganzheitlichen Ansatz unter Beteiligung des familiären und sozialen Umfelds an. Bei jüngeren Kindern liegt der Akzent eher auf bewegungstherapeutischen und heilpädagogischen Methoden.

  • Behandlung seelischer Verletzungen

    Vieles heilt von selbst, manches nicht. Nach sorgfältigen Gesprächen und Untersuchungen mit dem Kind und seinen Eltern gewinnen wir eine Vorstellung von den Hintergründen und der Schwere der Belastung.

    Danach richtet sich die Form der Behandlung. Sie besteht  in einem breiten Spektrum von Gruppen- und Einzeltherapie, individuell entwickelt für jedes Kind, jeden Jugendlichen. Wir konzentrieren uns am Anfang darauf, soziale Beschädigungen in Gruppen Gleichaltriger zu vermindern, weil dies allein häufig hilft.

    Wir setzen evidenzbasierte Verfahren zur Beruhigung, Entspannung und Stressminderung ein:

    • Somatic experiencing (SE) als körperbezogene Traumaheilungsmethode nach Peter Levine
    • Traumaheilung und Selbstregulation in der Arbeit mit Kindern nach Ale Duarte und Maggie Kline
    • Schwere seelische Verletzungen, die mit Scham und Angst einhergehen, werden einzeltherapeutisch behandelt (EMDR, NET, Kognitive Therapien)
  • Biofeedback

    Neben den klassischen Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung) und anderen Selbstregulationsmethoden für Kinder und Jugendliche bei schwierigen Emotionen wie Ärger, Panik, Hyperaktivität, Lustlosigkeit, Trauer, bei dysfunktionalem Verhalten,körperlichen Beschwerden wie Bauch-und Kopfschmerzen, kommt man oft auch mit einer eher technischen Methode weiter: dem Widerspiegeln biologischer Signale, etwa des Pulses, der Atmung oder der Hautdurchblutung (BioFeedback). Es tut nicht weh, verbessert aber das Gefühl der Kontrolle über den eigenen Körper und nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch.

    Gelegentlich werden körperliche Übungsverfahren als "zu nah" empfunden. Diese apparativ gestützten Techniken der Selbstberuhigung sind aber wirkungsvoll.

    Biofeedback wird erfolgreich auch in der Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen eingesetzt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. Brigitte Zimmermann


Warum zu mir?

Meine Praxis zeichnet sich aus durch ein hohes Mass an Genauigkeit der Diagnostik und Behandlungsplanung. Ergebnisse werden vidiert und genau mit den Eltern und Kindern besprochen.

Die komplette Dokumentation der Befunde wird übergeben.

  • Transparenz

     Wir erklären Ihnen den Ablauf vom ersten Tag an.
    Im ersten Gespräch erhalten Sie zwei bittere Pillen:

    • kein Warten von Begleitpersonen während Untersuchung und Behandlung in der Praxis
    • Ausfallsrechungen ab dem zweiten nicht wahrgenommenen oder kurzfristig abgesagten Termin

    Das erste schützt das Kind und gibt Ihnen freie Zeit zum Denken, das zweite schützt die Praxis.
    Sämtliche Untersuchungsbefunde und Originaldokumente werden Ihnen am Ende der Untersuchungen übergeben.
    Der Überweisende Arzt erhält immer einen Bericht.
    Wünschen Sie eine persönliche abschließende Auswertung erfolgt dies nach der GOÄ.

  • Leitlinien

    Meine Praxis diagnostiziert und behandelt alle kinder- und jugendpsychiatrischen Krankheitsbilder auf der Grundlage wissenschaftlicher Leitlininen der Fachgesellschaften.

  • Brückenbauen

    Wir sind seit 22 Jahren am Ort.
    Wir sprechen mit jedem, der für Ihr Kind in seinem Leben wichtig ist (wenn wir das im Rahmen unserer Schweigepflicht dürfen).
    Wir bringen alle an einen Tisch und dazu, mit einander zu sprechen.

  • Realitätssinn

    Seelische Erkrankungen sind kein Spaziergang.  Sie sind schwerwiegend und hart und steinig. Gegenseitiges und fürsorgliches miteinander Umgehen ist die Grundlage jeden Gesprächs.

  • Treue

    Wir sind seit 1994 an sechs von sieben Tagen von sieben bis sieben Uhr für Sie da.
    Manchmal gehen Dinge schief. Es fallen harte Worte. Und es knallt.
    Auch wir sind manchmal ratlos.
    Viele kommen auch nach Jahren wieder. Und dann geht es weiter.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. Brigitte Zimmermann


jameda Siegel

Dr. M.Sc. Zimmermann, MAS gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Kinder- & Jugendpsychiater

in Essen • 06/2020

Je Fachgebiet und je Stadt verleiht jameda halbjährlich Ärzten und Heilberuflern das jameda Siegel.

Ausschlaggebend sind dabei:
- Patientenmeinungen
- Note
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (16)

Gesamtnote

2,4
2,3

Behandlung

2,3

Engagement

3,0

Vertrauensverhältnis

2,3

Freundlichkeit

2,0

Diskretion

Optionale Noten

2,6

Wartezeit Termin

1,7

Sprechstundenzeiten

2,6

Betreuung

2,3

Kinderfreundlichkeit

3,2

Barrierefreiheit

1,8

Praxisausstattung

2,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,6

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
5
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
1
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 12.07.2019
4,8

Wer das Chaos und Irreführung bevorzugt ist hier richtig !

Nach nicht unterschriebenen Therapieplan ( 10 spieletherapien in 7 Monaten, was definitiv zu wenig ist) und einen nicht wahrgenommenen Termin kam die schriftliche Behandlungskündigung ! Angeblich mehrere Anrufversuche durch die Anmeldung der Praxis die nicht im anrufprotokoll unseres Router aufgeführt sind (nachweisbar) somit auch nicht stattgefunden haben. Therapie Einheiten finden nicht statt weil die Therapeutin keinen Zugang zum Kind bekommt!!!!

Bewertung vom 10.05.2019
5,0

Leider nicht zum Empfehlen

Sprechstundenhilfe unfreundlich unkoordiniert.

Falsche Auskunft durch diese erhalten, Patient bzw Elternteil soll für versäumten Termin zahlen. Obwohl Fehler bei dieser Dame lag

Keinerlei Einsicht bzw Kompromiss Bereitschaft.

Bewertung vom 27.04.2018, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

absolut kompetent

Alle unglaublich freundlich, tolle Praxis, alles kindgerecht, schnelle Hilfe, kein Schischi, kein Blabla, zielorientiert, nehmen sich Zeit, Kind wieder fit, was will man mehr.

Bewertung vom 13.06.2017
3,4

Routinebetrieb

Meine Tochter ist 17 Jahre und fühlte sich beim Erstkontakt nicht ernst genommen. Die Praxis ist stark auf Kinderprobleme ausgerichtet. Jugendliche geraten beim Erstgespräch direkt schon in die Routinemaschinerie. Ein Kontakt zu einem Psychologen findet dabei nicht statt. Der Sozialarbeiterin, die das Erstgespräch führt, fehlt das psychologische Einfühlungsvermögen.

Die Therapieoptionen stehen schon beim Erstkontakt fest. Es gibt nur Gruppentherapie. Keine Einzelgespräche. Für uns ein Unding.

Kommentar von Dr. M.Sc. Zimmermann, MAS vom 16.06.2017

Liebe Eltern, danke für Ihre spontane Einschätzung. Es tut uns leid, dass unsere Arbeitsweise nicht deutlich wurde und wir bedauern das. Vielleicht zur Ergänzung folgendes: Während einer sich immer an ein Erstgespräch anschließenden mehrwöchigen ausführlichen Untersuchungsphase erhält jedes Kind und jede(r)Jugendliche verschiedene Einzeltermine, darunter auch fachärztliche und psychologische Einzelsitzungen. Erst zum Abschluss dieser Untersuchungsphase findet ein sehr ausführlicher gemeinsamer Beratungstermin statt. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit von Einzelterminen, meist aber ergänzt durch Gruppenpsychotherapien, da viele seelische Nöte und Bedrängnisse auch die Vermittlung von zu übenden Fertigkeiten erfordern. Das entspricht den wissenschaftliche Leitlinien. Jedenfalls erhält jede(r) PatientIn einen sehr individuellen und maßgeschneiderten Behandlungsvorschlag. Vielleicht macht Ihnen unsere Antwort ja doch Mut, es noch einmal zu versuchen. Unser Altersspektrum beginnt zwar im Kleinkindalter, erstreckt sich aber bei vielen PatientInnen bis zum einundzwanzigsten Lebensjahr. Danke für Ihr Vertrauen.

Bewertung vom 16.11.2016, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Freundlich, kompetent, zugewandt, zielführend.

Erkennt schnörkellos die Probleme, spricht Sie an, bietet Lösungen an.

Sehr zufriedenstellend

Weitere Informationen

57%Weiterempfehlung
20.358Profilaufrufe
21.04.2020Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden