Gold-Kunde
Dr. med. dent. M.Sc. Eva-Maria Weyer

Dr. med. dent. M.Sc. Eva-Maria Weyer

Zahnärztin, Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie

0711/44009982
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten

DankeDr. M.Sc. Weyer!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. M.Sc. Weyer

Zahnärztin, Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie

DankeDr. M.Sc. Weyer!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 14:00

Adresse

Fabrikstr. 10/173728 Esslingen

Leistungsübersicht

OralchirurgieImplantologieParodontologieNavigierte ImplantologieImplantatinsertionKnochenaufbauZahnärztliche ChirurgieWeisheitszahnentfernungenWurzelspitzenresektionKieferorthopädische Implantate

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

schön, dass Sie den Weg zu meinem jameda-Profil gefunden haben. Ich bin Dr. med. dent. Eva-Maria Weyer und habe mich als Zahnärztin in der Praxisklinik Esslingen niedergelassen. Meine Schwerpunkte sind Behandlungen aus den Fachbereichen Oralchirurgie, Implantologie und Parodontologie.

In der Fabrikstr. 10/1 in Esslingen arbeite ich mit 2 weiteren Fachärzten sowie einem gut eingespielten Praxisteam daran, Ihre Mundgesundheit zu erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, wenden wir verschiedene Verfahren der allgemeinen Zahnheilkunde und das komplette Spektrum der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an. Dazu gehören kieferorthopädische Implantationen, aber auch ästhetische Operationen am Gesicht. Darüber hinaus führen wir auch Operationen an bestimmten Gesichtsstrukturen wie z. B. der Nase oder dem Kinn durch.

Sie möchten einen Termin in der Praxisklinik Esslingen wahrnehmen? Rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.

Ihre Dr. med. dent. Eva-Maria Weyer


Über Dr. med. dent. Eva-Maria Weyer

MSc Parodontologie und Implantattherapie. Fachzahnärztin für Oralchirurgie. Sie hat Ihre Ausbildung zur Fachzahnärztin für Oralchirurgie an der Universitätsklinik Freiburg absolviert. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind die Implantologie (zertifizierte Implantologin) und die Operative Parodontologie. Frau Dr. Weyer hat den Masterstudiengang Parodontologie und Implantattherapie 2016 erfolgreich bestanden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://praxisklinik-weyer.de


Meine Behandlungsschwerpunkte

In meiner Praxis in der Fabrikstr. 10/1 in Esslingen hilft Ihnen ein erfahrenes Team dabei, Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund zu halten. Denn gesunde Zähne, ein fester Biss und ein schönes Lächeln tragen ihren Teil zur Lebensqualität bei. Auf jameda können Sie sich vorab über meine Behandlungsschwerpunkte informieren: Ich habe Weiterbildungen in der Oralchirurgie, der Implantologie und der Parodontologie absolviert und nutze mein Know-how gerne für den Erhalt Ihrer Mundgesundheit.

  • Oralchirurgie

  • Implantologie

  • Parodontologie


  • Oralchirurgie

  • Implantologie

    Implantate werden in der Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Esslingen möglichst minimalinvasiv von Fr. Dr. Weyer und Herrn Dr. Weyer gesetzt. Die Erfahrungen der beiden Behandler zum Thema Implantologie werden in verschiedenen Fachmedien publiziert. Herr Dr. Weyer referiert auf nationalen und internationalen Fachkongressen und Fortbildungsveranstaltungen. In der Praxisklinik Esslingen finden regelmäßig implantologische Fortbildungen für Zahnärzte statt.

    Eine gesunde Vertrauensbasis

    • seit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Implantologie
    • Synergie aus sicherer digitaler, dreidimensionaler Diagnostik und modernen Operationsmethoden
    • wissenschaftlich dokumentiere Implantatsysteme
    • Präzise, navigierte Implantation
  • Parodontologie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://praxisklinik-weyer.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Wir setzen uns für Ihre Mundgesundheit ein: In unserer Praxis behandeln wir Mund-, Kiefer- und Zahnerkrankungen mit modernen Methoden. Leistungsstarke Geräte, geschultes Personal und ein freundliches Miteinander zeichnen unsere Arbeit aus. Zum Leistungsspektrum der Praxisklinik Esslingen gehören u. a. Nasenkorrekturen, kieferorthopädische Implantationen und Wurzelspitzenresektion. Über alle weiteren Services und die Vorgehensweise in unserer Praxis beraten wir Sie gerne persönlich. Wir freuen uns, Sie in unseren Räumen in der Fabrikstr. 10/1 in Esslingen begrüßen zu dürfen.

  • Navigierte Implantologie

  • Implantatinsertion

  • Implantatlösungen

  • Knochenaufbau


  • Navigierte Implantologie

    Neueste diagnostische Verfahren sind die Grundlage, um die Planung und Behandlung eines implantologischen Eingriffs so präzise wie möglich zu gestalten. Implantatlösungen werden in der Praxisklinik Esslingen auf Basis dreidimensionaler Volumentomographie geplant. Wir arbeiten mit einem speziell für die Kiefer- und Gesichtschirurgie entwickelten Röntgengerät, das eine dreidimensionale Darstellung der knöchernen Schädelstrukturen liefert. Vor dem Eingriff erhalten Überweiser und Chirurg detaillierte Informationen zum Knochenangebot, zur Knochenqualität und zu den anatomischen Nachbarstrukturen. Der Nervverlauf und Kieferhöhlenboden lassen sich exakt darstellen. Die exakte, dreidimensional festgelegte Implantatposition unterstützt das Behandlerteam bei Planung und Realisierung des angestrebten, ästhetisch anspruchsvollen Ergebnisses.

    Vorteil der digitalen Volumentomographie ist die deutlich geringere Strahlenbelastung gegenüber der bekannten Computertomographie sowie eine sichere Planung der Implantatposition.

  • Implantatinsertion

    In der Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Esslingen werden Implantate in einem so genannten einzeitigen oder zweizeitigen Verfahren gesetzt.

    Bei der einzeitigen Vorgehensweise heilen Implantate "offen" ein. Das heißt ein Teil des Implantatkopfes ragt aus der Schleimhaut heraus und ist während der Einheilungszeit zu sehen. Der Implantatkopf liegt über dem Schleimhaut-Niveau. Nach gesicherter Einheilung werden die Implantate beim Zahnarzt prothetisch versorgt. Die neuen Zähne werden ohne weiteren Eingriff auf den Implantaten befestigt.

    Bei der zweizeitigen Vorgehensweise setzen wir das Implantat auf Höhe des freigelegten Knochenniveaus. Die Schleimhaut wird über dem Implantat vernäht. Die Einheilung des Implantates erfolgt geschlossenen/gedeckt. Nach der Einheilung wird das Implantat in einem kleinen, zweiten Eingriff freigelegt, um mit der prothetischen Versorgung zu beginnen. Bei Implantationen, die mit Knochen aufbauenden Maßnahmen verbunden sind, bietet die zweizeitige Vorgehensweise Schutz vor äußeren Einflüssen.

    Welches Implantationsverfahren gewählt wird, hängt von der persönlichen Situation eines Patienten ab. Gemeinsam entscheiden wir mit dem überweisenden Kollegen, welches Verfahren und welches Implantatdesign für den Patienten von Vorteil sind.

  • Implantatlösungen

    Im sichtbaren Bereich spielt die Ästhetik eine große Rolle. Der implantatgetragene Zahnersatz ist von den natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden. Das Implantat, der neue Zahn und das anliegende Weichgewebe sollen nach Abschluss der Prothetik eine harmonische Einheit bilden.

    Vorteil der Implantatlösung: Es wird nur die „Wurzel“ ersetzt, die fehlt. Gesunde Zahnsubstanz bleibt erhalten, da Nachbarzähne - wie bei klassischen Kronen und Brückenversorgungen notwendig - in der Implantologie nicht beschliffen werden.

  • Knochenaufbau

    Knochenverlust kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Gehen Zähne verloren, baut sich in vielen Fällen in der betroffenen Region der Kieferknochen wegen der fehlenden Belastung in Höhe und Breite ab. Grundlegende Voraussetzungen für die Implantation sind ein ausreichendes Knochenangebot und die Fähigkeit des Körpers zu normaler Wundheilung. Bei sehr weit fortgeschrittenem Abbau des Kieferknochens ist das Einsetzen eines Implantates ohne Knochen aufbauende Maßnahmen nicht mehr möglich. Für eine ansprechende Ästhetik ist das Knochenangebot von entscheidender Bedeutung.

    Sollte die Qualität und das Knochenvolumen nicht genügen, haben wir die Möglichkeit, Knochen mit verschiedenen Materialien und Techniken wieder aufzubauen. Kleinere Defizite können mit Knochenersatzmaterialien ausgeglichen werden. Diese sollen die Anlage von neuem Gewebe fördern.

  • Implantatoberflächen

    Die klinische Erfahrung zeigt, dass in der Implantologie die meisten Probleme in der frühen Behandlungsphase - in den ersten acht Wochen nach der Implantatplatzierung vorkommen. Aktuelle Entwicklungen neuer Implantatoberflächen haben deshalb u. a. das Ziel, die Risiken in der frühen Behandlungsphase zu verringern.

    Die Zusammensetzung, Rauhigkeit und Topographie der Implantatoberfläche spielen eine wichtige Rolle für die Primärstabilität (nach dem Setzen und in der Einheilphase) und Sekundärstabilität / Osseointegration (nach der Einheilphase). Aktive Oberflächen sind die neuesten Implantatechnologien. Diese Oberflächen sollen die Implantatstabilität in der kritischen frühen Behandlungsphase verbessern und erhöhen die Vorhersagbarkeit der Therapie.

    Moderne Implantatoberflächen und Materialien eröffnen neue Behandlungsmöglichkeiten und können die Einheilzeit reduzieren. Indikationsspezifisch entscheiden wir gemeinsam mit dem überweisenden Kollegen über die geeignete die Oberflächenstrukturierung des Implantates.

  • Implantatpflege

    Nach der Einheilung müssen Implantate und implantatgetragene Zähne sorgfältig gepflegt werden. Täglich müssen alle Beläge und Plaque von den Zähnen, den Kronen, dem Zahnersatz und den Implantatoberflächen entfernt werden. Die Bereitschaft zur gewissenhaften Implantatpflege, gute Mundhygiene und regelmäßige Kontrollbesuche sind Voraussetzung für den langfristigen Erhalt und die sichere Funktion der Implantate.

    Spätestens mit der Eingliederung des Zahnersatzes beginnt die Reinigung mit der Zahnbürste. Da eine normale Zahnbürste die Zahnzwischenräume und Nischen um die Implantate kaum erreicht, sollte vor dem Zähneputzen eine Reinigung mit Zahnseide, Interdentalbürste/Zwischenraumbürstchen, spezieller Floss-Seide oder Einbüschelbürste erfolgen. Die so genannte Floss-Zahnseide ermöglicht eine schonende und gründliche Säuberung zwischen Zähnen und Implantaten.

    Für die Reinigung von Stegverbindungen oder Locatorelementen eignen sich Floss-Zahnseide und Zwischenraumbürstchen. Für die Säuberung des herausnehmbaren Zahnersatzes werden spezielle, härtere Prothesenbürsten verwendet.

  • Zahnärztliche Chirurgie

    Im Rahmen der dento-alveolären Chirurgie umfassen unsere Leistungen folgende ambulante, chirurgische Eingriffe:

    • Operative Entfernung von verlagerten oder zerstörten Zähnen
    • Behandlung von Entzündungen im Kieferbereich
    • Mobilisation von verlagerten Zähnen vor der Eingliederung in die Zahnreihe
    • Operative Entfernung von Schleimhaut- und Knochenveränderungen im Mund- und Kieferbereich
    • Chirurgische Eingriffe zur Zahnerhaltung
  • Weisheitszahnentfernungen

    Reichen die Platzverhältnisse nicht aus, können Weisheitszähne sich nicht in die Zahnreihe eingliedern. Sie bleiben von Knochen bedeckt im Kiefer (Retention) oder brechen nur teilweise durch (Teilretention). Gründe für eine operative Entfernung sind Entzündungen von Knochen und Schleimhaut, Gefahr einer Schädigung bzw. Verschiebung der Nachbarzähne und Zystenbildung im Bereich retinierter Zähne. Bei einer engen Lage des Weisheitszahns zum Unterkiefernerv wird eine dreidimensionale Volumentomographie angefertigt. So kann das Risiko einer Nervschädigung bei der Weisheitszahnentfernung minimiert werden.

    Dieser Routineeingriff wird sicher und minimal invasiv durchgeführt. Auf Wunsch kann der Eingriff in Dämmerschlafnarkose oder Vollnarkose vorgenommen werden.

  • Wurzelspitzenresektion

    Trotz einer regelrecht durchgeführten Wurzelkanalbehandlung kann in manchen Fällen restliche Entzündung an der Wurzelspitze bestehen bleiben. Hier ist eine Wurzelspitzenresektion (WSR) die letzte Möglichkeit der Zahnerhaltung. Mit dem Operationsmikroskop kann die Wurzelspitze sicher gefunden und unter optimaler Sicht präzise und vergrößert dargestellt werden. So kann die Entzündung vollständig entfernt werden und die Wurzelkanäle von retrograd dicht gegen Bakterien verschlossen werden. Nach einer erfolgreichen Wurzelspitzenresektion bleibt der Zahn stabil. Er kann von dem überweisenden Kollegen für weitere prothetische Maßnahmen verwendet werden.

  • Dysgnathiechirurgie

    Bei einer Dysgnathie sind der Oberkiefer und der Unterkiefer ungleich entwickelt und führen zu einer Kieferfehlstellung. Die Folgen sind ein ästhetisch dysharmonisch wirkendes Gesichtsprofil, aber auch funktionelle Einschränkungen wie eine behinderte Nasenatmung und Kiefergelenkprobleme. Viele Patienten leiden zusätzlich auch unter Kopf- und Rückenschmerzen.

    Dr. med. Dr. med. dent. Nils Weyer ist mit seiner Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen unter anderem auf die Chirurgie von Fehlbissen spezialisiert. In der so genannten Dysgnathie-Chirurgie (Fehlbisschirurgie) können auch schwerwiegende Kieferfehlstellungen durch einen operativen Eingriff reguliert werden. Ohne äußere Hautschnitte und mit minimalinvasiven Operationsmethoden kann jede Art der Dysgnathie korrigiert werden. Die Planung und Behandlung des Patienten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kieferorthopäden. Die Operation wird im Rahmen eines stationären Aufenthalts im Klinikum Esslingen vorgenommen.

  • Kieferorthopädische Implantate

    Wenn die Größe des Unterkiefers normal ausgeprägt ist, können wir das Problem eines offenen Bisses mit kieferorthopädischen Implantaten / Gaumenimplantaten lösen und Patienten größere chirurgische Eingriffe ersparen. Kieferorthopädische Implantate sind längenreduzierte Titanschrauben. Sie können unter lokaler Betäubung in den Knochen gesetzt werden. Mit den in die Gaumenmitte gesetzten Minischrauben ist es möglich, umfassende Zahnbewegungen durchzuführen. Die Platzierung der kieferorthopädischen Implantate erfolgt im Gaumen auf Höhe der ersten und zweiten Prämolaren. Weitere Minischrauben, so genannte Titan-Pins, werden in den zahntragenden Alveolarknochen zwischen die Zahnwurzeln gesetzt, um die kieferorthopädische Verankerungsapparatur zu befestigen. Die Apparatur selbst kann Dank der Fixierung durch das Gaumenimplantat sehr klein gehalten werden. Eine Behandlung verläuft unauffälliger und ist für den Patienten komfortabler. Auf sichtbare Brackets kann verzichtet werden.

    Bei Kindern und sehr jungen Patienten unter vierzehn Jahren setzen wir die Gaumenimplantate nur in Ausnahmefällen. Bei Erwachsenen gibt es außer allgemein medizinischen Kontraindikationen keine Altersbegrenzung.

  • Ästhetische Operationen

    Die Ästhetische Chirurgie bietet wirkungsvolle und schonende Methoden, um Gesicht und Mimik wieder jünger erscheinen zu lassen. Unser Ziel: mit möglichst wenig Veränderung viel bewirken. Erfolgreiche kosmetische Korrekturen sind die, die als solche nicht wahrgenommen werden.

    An die Ästhetische Chirurgie werden höchste Anforderungen gestellt. Mimik und Ausstrahlung reagieren sensibel. Nichts ist individueller als das Gesicht. Wir gehen diskret in einem intensiven Beratungsgespräch auf Ihre Wünsche ein. Unsere Patienten sollen sich in Ruhe erst nach ausreichender Bedenkzeit für einen plastischen Eingriff entscheiden. Auch auf den ersten Blick einfachere, chirurgische Maßnahmen im Gesicht gehören in die Hand erfahrener, spezialisierter Chirurgen.

    Attraktivität und Vitalität sind beruflich und privat zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden. Wir betrachten das Gesicht immer in seiner Gesamtheit und sorgen für sichere Funktion und ein jüngeres, sympathischeres Erscheinungsbild.

  • Nasenkorrektur

    Die Größe und Form der Nase prägt entscheidend das Erscheinungsbild des Gesichtes. Nasenkorrekturen haben Auswirkungen auf die Harmonie und Symmetrie des Gesichtes sowie dessen Mimik.

    Die Rhinoplastik ist eine Operation, die die äußere und die innere Form der Nase verändert. Das Naseninnere definiert die Atmung und das Riechen. Die plastische Chirurgie bietet verschiedene Techniken, um die Größe, Form und Stellung der Nase zu korrigieren und die Atmung zu verbessern. Ziel der Nasenkorrektur ist, die Nase individuell und harmonisch dem Gesicht eines Menschen anzupassen. Die computergestützte Diagnose und moderne Abbildungs- und Planungsverfahren ermöglichen uns, das Ergebnis vor der Behandlung zu visualisieren. Die Operation erfolgt ambulant in Vollnarkose.

  • Kinnkorrektur

    Jeder wünscht sich natürliche Gesichtszüge. Für die Harmonie eines Gesichtes sind seine Proportionen wichtig. Von entscheidender Bedeutung ist das Kinn. Es grenzt das Gesicht vom Hals ab und unterstreicht die Ausdruckskraft des Gesichtes.

    Nicht immer entspricht die Kinnregion den eigenen Vorstellungen. Chirurgische Korrekturen des Kinns verändern die Gesichtsproportionen. Bei dem ambulanten operativen Eingriff in Vollnarkose wird eine entsprechend dem Gesichtsprofil passende Kinnverschiebung vorgenommen. Hierbei wird nur eine Veränderung des Knochens vorgenommen. Auf die Implantation von Fremdmaterialien wird verzichtet. Die Operation wird komplett über den Mund durchgeführt, um sichtbare Narben an der Haut zu vermeiden.

  • Unterspritzung

    Zunehmendes Alter führt im Gesicht zu mehr oder weniger ausgeprägter Faltenbildung. Die Hautelastizität geht verloren und das darunter liegende Gewebe (Dermis) erschlafft. Leichte Faltenbildung, speziell um Mund und Augen müssen nicht operativ beseitigt werden. Mit der Faltenunterspritzung lassen sich altersbedingte, feine Fältchen oder kleinere Narben korrigieren. Je nach Zielsetzung wählen wir nach ausführlicher Beratung das entsprechende Unterspritzungsmaterial - Collagen, Hyaluronsäure oder Eigenfett. Entlang der Fältchen und Narben bauen wir neues Volumen auf und straffen so die Haut. Unterspritzungen sollen den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern und dieser neue Elastizität und Geschmeidigkeit geben.

    Bei der Unterspritzung der Lippen verwenden wir Hyaluronsäure. Mit dem Ziel der Minderung der Knitterfältchen in diesem Bereich, bauen wir durch die Unterspritzung die Lippenränder auf. Auch das Lippenrot können wir so optimieren.

  • Botolinum-Toxin-A

    Die Anwendung von Botulinum-Toxin-A (bekannt unter dem Begriff Botox) bei Falten ist mittlerweile eine weit verbreitete Behandlungsmethode in der ästhetischen Medizin.

    Bei diesem Eingriff werden im Gesichts-, Stirn- und Halsbereich die mimischen Muskeln, die für die Faltenbildung verantwortlich sind, entspannt und geglättet. Wichtig ist, dass eine Restmimik erhalten bleibt. Wir injizieren kleine Mengen der Flüssigkeit mit einer feinen Nadel in die für die Faltenbildung verantwortlichen Muskeln. Dies führt zu einer Blockierung der mimischen Muskulatur und zu einer Reduzierung der Faltenbildung. Andere Nervfunktionen wie Fühlen, Tasten oder Temperaturempfindung werden nicht beeinträchtigt. Die Wirkungsdauer einer Behandlung liegt zwischen vier und sechs Monaten.

    Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und ist absolut narbenfrei. Eine Betäubung der zu behandelnden Bereiche ist nicht notwendig.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://praxisklinik-weyer.de


Über die Praxisklinik Esslingen

Sie finden uns im Ärztehaus Vogelsang. Unser Konzept entspricht höchsten medizinischen Standards und bietet Ihnen den Komfort und die medizinische Qualität, die Sie von einer Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischen Praxisklinik erwarten. Besondere Lösungen sind unser Ziel: Denn es geht um Ihre Gesundheit, Ihr Gesicht, Ihre Ausstrahlung, Ihre persönliche Wirkung - letztendlich um Ihr Wohlbefinden.

Die Praxisklinik verfügt über ein Diagnostikzentrum mit einem Digitalen Volumentomographen. So wird mit modernster, technischer Ausstattung eine detaillierte Behandlungsplanung ermöglicht. Neueste diagnostische Verfahren, fachliches Know-how, dreidimensionale Implantationsplanung und klinische Erfahrung sind eine solide Basis für überzeugende Ergebnisse. Unsere modern eingerichteten und hellen Operationsräume entsprechen höchsten Sicherheits- und Hygienestandards.

Wir möchten, dass Sie sich von Anfang an in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre gut aufgehoben fühlen. Lernen Sie uns kennen und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit. In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden wir eine medizinisch sinnvolle und ästhetisch anspruchsvolle Lösung für Ihr persönliches Anliegen finden.

jameda Siegel

Dr. M.Sc. Weyer gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Oralchirurgen oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Oralchirurgie

in Esslingen • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

jameda Siegel

Dr. M.Sc. Weyer gehört in diesen Kategorien zu den TOP10

Implantologen

in Esslingen • 06/2020

Parodontologen

in Esslingen • 06/2020

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (19)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,2

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,2

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr gute Praxisausstattung
sehr gute Behandlung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
11
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 07.05.2020, Alter: 30 bis 50
1,0

Hervoragende Ärztin, Top Praxis & sehr freundliches Team

Eine sehr freundliche und einfühlsame Ärztin die auch einem die Angst wegnimmt, das gesamte Praxisteam ist sehr professionel und sehr freundlich, man wird von vorne rein professionel Betreut, Aufklärungen etc. sind auch sehr gut verlaufen, bei fragen immer offenes Öhrchen und jederzeit freundlich und schnell zurück gemeldet.

Bewertung vom 23.01.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

super Praxis !!!

großes Kompliment an Frau Dr. Weyer, sowie ihr gesamtes Praxisteam !! Alle sehr kompetent und wirklich sehr nett. Moderne, saubere und helle Praxis ! Habe mich gut aufgehoben gefühlt und komme auf jeden Fall wieder, wenn wieder mal Not am Zahn ist.

Bewertung vom 28.11.2019
1,0

Spitzen Ärztin und tolle Praxis

Sehr geehrte Frau Dr. Weyer

ich muss mich noch einmal bei Ihnen für die tolle Behandlung in Ihrer Praxis bedanken.

Noch nie habe ich mich von einer so kompetenten und freundlichen Ärztin behandeln lassen.

Ein großes Lob an Sie und Ihre Angestellten.

Bewertung vom 16.10.2018, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Rundum alles super.

Eine tolle Ärztin. Kompetent, herzlich, fürsorglich, nett. Absolut zu empfehlen.

Bewertung vom 21.06.2018
1,0

Die beste und menschlichste Ärztin der Welt

Frau Dr Weyer kenne ich schon 3 Jahre, da ich immer wieder bei ihr in Behandlung bin.

Sie hat mir all meine Zähne gezogen und ich hatte nie Probleme, alles lief gut .Ich fühle mich in dieser Praxis sehr gut aufgehoben, tolles Team, sehr familiär und menschlich.

Frau Dr.Weyer ist eine tolle Ärztin und selbst wenn man extrem aufgeregt ist, schafft sie es, durch ihre ruhige und freundliche Art, alles erträglich zu machen. Ich kann Frau Dr. Weyer nur weiterempfehlen. Bleiben Sie so Fr.Dr.Weyer. UT

Weitere Informationen

92%Weiterempfehlung
1Kollegenempfehlung
9.197Profilaufrufe
29.10.2018Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Esslingen

Passende Artikel unserer jameda-Kunden