Experten für Langzeit-EKG in Frankfurt (983 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
983 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Stadtteil

Alle Stadtteile

  1. Dr. ThunDr. med. Matthias Thun

    Dr. med. Matthias Thun
    Arzt, Internist
    Kaiserstr. 3
    60311 Frankfurt
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    34
    Bewertungen
    0,4 km
    64.3% Relevanz für "Langzeit-EKG"
    telefonisch gut erreichbar
    nimmt sich viel Zeit
    sehr vertrauenswürdig
  2. Dr. KrollDr. med. Manuela B. Kroll

    Ärztin, Internistin
    Im Prüfling 23
    60389 Frankfurt
    Profil ansehen
    Note
    3,2
    3
    Bewertungen
    2,7 km
    63.7% Relevanz für "Langzeit-EKG"
    gute Öffnungszeiten
  3. Weil wir Ihnen nur 2 relevante/n Treffer für ihr spezielles Suchwort Experten für Langzeit-EKG zeigen konnten, sehen Sie nachfolgend Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  4. Anzeige

    Dr. LebedevDr. med. Stanislav Lebedev

    Dr. med. Stanislav Lebedev
    Arzt, Internist
    Telemannstr. 18
    60323 Frankfurt
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,0
    110
    Bewertungen
    1,4 km
    kurze Wartezeit in Praxis
    bietet alternat. Heilmethoden
    freundlicher Umgang mit Kindern
  5. Dr. med. Torsten Bohnstedt

    Dr. Bohnstedt

    Arzt, Neurochirurg
    Note
    1,8
    3,6 km
    Dr. med. Daniel-Alexander Filesch

    Dr. Filesch

    Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg
    Note
    1,0
    6,6 km
    Dr. med. Torsten Bohnstedt

    Dr. Bohnstedt

    Arzt, Neurochirurg
    Note
    1,8
    3,6 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

  6. Anzeige

Auf jameda finden Sie Ärzte für Langzeit-EKGs in Frankfurt

  • Sobald der Facharzt die Funktionstüchtigkeit eines Herzschrittmachers überprüfen oder Herzrhythmusstörungen aufspüren will, kann er ein Langzeit-EKG ansetzen.
  • Dafür sollte der Patient 24 Stunden ein Messinstrument bei sich tragen, welches die Schläge des Herzens darstellt. Das Messinstrument ist so klein, dass es an der Hose angebracht werden kann.
  • Bisweilen treten Herzrhythmusstörungen nur sporadisch auf, so dass sie kaum auffallen. Sie können allerdings zu Problemen führen, sofern das Herz des Patienten nicht mehr richtig durchblutet wird. Ein Langzeit-Elektrokardiogramm trägt dazu bei, diese Herzrhythmusstörungen aufzuspüren, ehe sie Schaden anrichten. Wenn das Gerät die Schläge des Herzens in Kurven aufzeichnet, muss der Patient festhalten, was er tut. Stellt der Facharzt dann Unregelmäßigkeiten fest, kann er sie leicht auf bestimmte Umstände zurückführen.