Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
15.362 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Krankenhaus Bethesda, Abt. Dermatologie

Fachabteilung, Dermatologie

02734/279-0

Krankenhaus Bethesda, Abt. Dermatologie

Fachabteilung, Dermatologie

Öffnungszeiten

Adresse

Euelsbruchstr. 3957258 Freudenberg
Arzt-Info
Krankenhaus Bethesda, Abt. Dermatologie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Stellen Sie sich mit mehr Details vor:

  • Bilder
  • Ausführliche Beschreibungen
  • Hinterlegen Sie Ihre eigene Website
Ja, mehr Infos

Note 3,5

3,5

Gesamtnote

4,0

Behandlung

4,1

Aufklärung

3,9

Vertrauensverhältnis

3,4

Freundlichkeit Ärzte

1,9

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,6

Wartezeit Neuaufnahme

3,2

Zimmerausstattung

2,8

Essen

3,0

Hygiene

3,0

Besuchszeiten

3,0

Atmosphäre

3,3

Klinik-Cafeteria

4,0

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

4,5

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,8

Innenbereich

2,7

Außenbereich

3,3

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (8)

Alle7
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
2
Note 4
2
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
07.12.2020 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
3,8
3,8

Nie wieder!

Ich leide an Neurodermitis und bin vor circa 1 Monat stationär in der Dermatologie aufgenommen worden. Die Aufnahme dauerte 3 Stunden. "Sie sind Kassenpatienten?" (Den Spruch hörte ich des Öfteren.. "Ich weiß nicht, ob wir die Behandlung machen können, weil Sie Kassenpatientin sind.) Weiß man das nicht schon beim Erstgespräch?! Eine Krankenschwester, welche auch an Neurodermitis leidet, berichtete mir jeden Morgen beim Eincremen, dass das hier alles gar nichts bringen würde. Dass sie das auch schon alles durch hat und man damit leben müsse. Eine wirklich super liebe Krankenschwester, aber wie kann man mir so die Hoffnung nehmen?! Ebenfalls unerklärlich ist es mir, dass man eine Thrombosespritze verpasst bekommt, wenn man gar nicht bettlägerig ist oder sonstige Gefahren bestehen.. Selbst die Krankenschwestern schüttelten den Kopf, wie man sowas verschreiben kann. 8 Tage lang wurde morgens und abends eingecremt. Eine UVA-Bestrahlung habe ich ab dem 3. Tag erhalten. Einen Tag später als geplant, weil die Schwester es vergessen hatte. Was war das Resultat? Ich durfte den einen Tag hinten dran hängen. Für mich ein unendlich langer, zusätzlicher und unnötiger Tag. Die Absprachen untereinander sind eine Katastrophe. Einen Tag habe ich die falsche Creme bekommen. Zu der nachstationären Behandlung sollte ich meine eigene Salbe kaufen und mitbringen, die verschreibungspflichtig ist. Da mir das nicht bei der Entlassung mitgeteilt wurde und auch nicht im Arztbericht stand, bin ich zum ersten Termin ohne Creme aufgetaucht. Natürlich blieb der Ärger an mir hängen. Nach dem Aufenthalt hatte ich eine Woche Ruhe und war begeistert. Aber danach kamen meine Schübe viel schlimmer und schmerzhafter als vorher. Ich hatte die Hoffnung, komplett auf den Kopf gestellt zu werden. War aber leider nicht so. Die Auslöser kenne ich bis heute nicht.. Meinen beiden Zimmerkolleginnen, hat der Aufenthalt sehr gut geholfen. Aber für Neurodermitis ist es dort, meiner Meinung nach, nicht empfehlenswert

22.11.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,4
1,4

Kompetent,vertrauensvoll,liebenswürdig!

Neben der medizinisch umfassenden und emphatischen Behandlungsweise wird mir die äußerst zuvorkommende,höfliche und liebenswerte Art des Pflegepersonals in Erinnerung bleiben!

23.10.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
3,0
3,0

Hygiene ein NO GO !!!

Einfach nur katastrophal in Corona - Zeiten !!!

Es wurde bei Aufnahme kein Test durchgeführt, lediglich einmal Temperatur gemessen. An den darauf folgenden Tagen nicht mehr. Ich lag in einem Dreibettzimmer. Die Betten standen max. 1 Meter auseinander. Im Zimmer sollten wir die Maske abziehen. Im Badezimmer kein Abstand zwischen Handtuchhaltern etc. Bei Entlassung eines Patienten wurde der Schrank nur mit einem Staubwedel ausgewischt, das Bett sowie der Nachtschrank mit ein und dem selben Lappen. Ich habe einen Corona - Test durchgeführt. Sollte ich ein positives Ergebnis erhalten, werde ich weitere Schritte einleiten. Mein größter Respekt geht an die Schwester dieser Klinik, die unter diesen Umständen arbeiten müssen und während meines gesamten Aufenthaltes immer freundlich waren.

12.08.2020
5,2
5,2

Unfassbare inkompetente Diagnostik der Chefärztin Frau Professor

Mein Mann nahm einen lang erwarteten Termin mit der Bitte um einen Therapievorschlag eines zuvor durch ein Fachlabor diagnostizierten vom Hautarzt initiierten serologischen und histologischen Befundes wahr. Zur besseren Beurteilung des Hautzustandes wurden Fotos vorgelegt. Frau Professor schaute sich die Bilder gar nicht an, überflog den Befund nur oberflächlich, stellte ihre eigene Diagnose (die sich als falsch herausstellte) in unfassbar überheblich arroganter Art und Weise. So nicht, Frau S

28.10.2019 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,8
1,8

Ärtze und Pflegepersonal TOP aber großes KONTRA bei Datenschutz

Vom 08.10-12.10.2019 lag ich in der Hautklinik in Freudenberg, war dort auch sehr zufrieden mit den Ärtzen und dem Pflegeperson, letztere machen einen tollen Job, außer der Nachtpfleger :((((

Was mich aber sehr unzufrieden machte war, das ich zum eincremen meiner Quaddeln am ganzen Körper mit anderen Frauen in einem Zimmer (teils nur mit der Unterhose bekleidet) stehen musste und das in Zeiten des Datenschutzes! Das sollte mal tunlichst geändert werden, denn es ist nicht immer lustig zu sehen, wie sehr andere Frauen mit ganz schlimmen Hautkrankheiten aussehen! Ich kriege dieses Bild nicht mehr aus meinem Kopf heraus. Also man sollte doch bestimmt noch ein Zimmer frei haben, wo man die Leute einzeln herein bitten kann!!!!!!! Ganz schlimm diese Erfahrung!!!!!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung25%
Profilaufrufe15.362
Letzte Aktualisierung15.07.2020

Danke , Krankenhaus Bethesda, Abt. Dermatologie!

Danke sagen