Gold-Kunde
Dr. Martin Fink

Dr. Martin Fink

Zahnarzt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Kieferorthopädie

0911/78068700
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten

DankeDr. Fink!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Fink

Zahnarzt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Kieferorthopädie

DankeDr. Fink!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Mo
08:45 – 12:00
13:15 – 18:00
Di
08:45 – 12:00
13:15 – 17:00
Mi
14:00 – 19:00
Do
08:45 – 12:00
13:15 – 17:00
Fr
n.V.*

*nach Vereinbarung

Adresse

Fritz-Erler-Str. 2090765 Fürth

Leistungsübersicht

SchienenbehandlungAlignerKieferorthopädie für ErwachseneZahnfehlstellungenKieferfehlstellungenKieferorthopädie für KinderKieferorthopädie für Jugendlicheschiefe ZähneZahnspangenHerausnehmbare Zahnspangefestsitzende ZahnspangeUnsichtbare Zahnspangelinguale Zahnkorrektur

Bilder

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem jameda-Eintrag. Ich freue mich, dass meine Praxis Ihr Interesse geweckt hat. Sie finden mich in der Fritz-Erler-Str. 20 in 90765 Fürth. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über mich und meine kieferorthopädischen Leistungen informieren. Erreichen können Sie mich jederzeit unter der 0911/78068700. Ich bin gerne für Sie da!

Ihr Dr. Martin Fink


Über mich:

Gerne möchte ich mich Ihnen an dieser Stelle etwas näher vorstellen und Ihnen Einblicke in meinen Werdegang geben. Sie profitieren als Patient in meiner kieferorthopädischen Praxis in Fürth von der Fachkompetenz, die ich im Zuge meiner Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie erworben habe. Zudem behandele ich Sie durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen immer auf dem neuesten Stand der Medizin und Technik.

Beruflicher Werdegang:

  • Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Einladung in die Bayerische Eliteakademie (www.eliteakademie.de)
  • Aufnahme als Stipendiat in die Studienstiftung des Deutschen Volkes (www.studienstiftung.de/leitbild/)
  • Staatsexamen und Approbation als Zahnarzt
  • Assistenzzahnarzt in freien Praxen (allgemeinzahnärztlich sowie kieferchirurgisch) in Franken
  • Anerkennung als Zahnarzt zusätzlich im Großherzogtum Luxemburg nach Prüfung durch das dortige Gesundheitsministerium (Ministère de la Santé)
  • Promotion zum Dr. med. dent., Vorstellung der Dissertation bei der 86. Jahrestagung der IADR (International Association for Dental Research) in Toronto, Kanada
  • Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie am Klinikum der Universität Erlangen-Nürnberg, dabei zusätzlich Teilnahme am Curriculum Kieferorthopädie, einer 1200 Stunden umfassenden klinischen Weiterbildungsmaßnahme der bayerischen Universitätskliniken
  • Anerkennung als Fachzahnarzt für Kieferorthopädie durch die bayerische Landeszahnärztekammer
  • Angestellter Kieferorthopäde in Nürnberg (Praxis Dr. Stiemke und Dr. Böck)
  • Niederlassung in eigener Praxis in Fürth

Spezielle Fortbildungen und Zertifizierungen:

Fachkunde Digitale Volumentomographie (DVT)
Zertifizierung für Lingualtechnik (WIN-System)
Zertifizierung für Clear Aligner

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Martin Fink


Mein weiteres Leistungsspektrum

Mein Praxisteam und ich stehen Ihnen mit kieferorthopädischem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung bei Zahnregulierungen gerne zur Seite. Mit verschiedenen Behandlungsmethoden sorgen wir für ästhetische Zähne, die sich positiv auf Ihre Mundgesundheit auswirken. Gerne nehmen wir auch Kinder und Jugendliche als Patienten auf. Wir freuen uns, Ihnen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch mehr über unsere Leistungen zu erzählen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0911/78068700 oder kommen Sie persönlich während unserer Sprechzeiten vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

  • Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche

  • Warum Kieferorthopädie? Gesundheitliche Risiken durch schiefe Zähne

  • Kieferorthopädische Behandlung bei Kindern

  • Zahnspangen für Jugendliche: Herausnehmbar oder festsitzend


  • Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche

    Nicht jedes Kind ist von Natur aus mit schönen, geraden Zähnen gesegnet. Manchmal muss man der Natur auch ein bisschen auf die Sprünge helfen – dafür sind wir da! Mittlerweile werden Jahr für Jahr immer mehr Kinder in Deutschland kieferorthopädisch behandelt. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Einerseits legen die Eltern größeren Wert auf gesunde und gerade Zähne, zudem sind die möglichen schädlichen Folgen von Zahn- und Kieferfehlstellungen heutzutage besser bekannt als früher. Außerdem bestechen die modernen Behandlungsgeräte durch einen höheren Komfort und eine verbesserte Ästhetik.

  • Warum Kieferorthopädie? Gesundheitliche Risiken durch schiefe Zähne

    Schiefe Zähne beeinträchtigen nicht nur die Ästhetik des Lächelns und des Gesichts, sie können sich auch negativ auf den Rest des Körpers auswirken. Fehlstellungen des Gebisses begünstigen Karieserkrankungen und Sprachfehler wie Lispeln. Eine falsche Mundatmung kann außerdem Atemwegsprobleme auslösen, während schlechtes Kauen Magen- und Darmbeschwerden verursachen kann. Weitere mögliche Folgen von schiefen Zähnen können Kiefergelenksprobleme wie Reiben, Knacken oder Schmerzen bis hin zur Arthrose im Kiefergelenk sein. Dies kann sich bis auf die Nacken- und Kiefermuskulatur sowie die Körperhaltung ausweiten.

  • Kieferorthopädische Behandlung bei Kindern

    Die erste Untersuchung beim Kieferorthopäden kann bereits im Alter von 4-5 Jahren stattfinden. Stellen wir dabei gravierende Fehlstellungen fest, wird eine kieferorthopädische Frühbehandlung empfohlen. Die Therapie bei Kindern führen wir in der Regel mit herausnehmbaren Zahnspangen durch. Diese Herangehensweise kann eine spätere Behandlung erleichtern oder gar vollständig vermeiden. Zudem können wir so auch schädliche Funktionsstörungen wie Lutschgewohnheiten (z.B. Daumenlutschen), Lippenbeißen, Mundatmung mit offenen Lippen und Sprachlautstörungen (z.B. Lispeln) frühzeitig therapieren und Fehlstellungen in Kiefer und Gebiss nachhaltig vorbeugen.

  • Zahnspangen für Jugendliche: Herausnehmbar oder festsitzend

    Die Hauptbehandlung beginnt üblicherweise im Alter von 9-12 Jahren: Denn in der Regel fallen die Milchzähne bis zum 12. Lebensjahr aus. Da dann neben der Korrektur von Zahnfehlstellungen auch die Wachstumssteuerung zum Entwickeln einer optimalen Gebissfunktion möglich ist, ist dies der optimale Zeitpunkt für eine kieferorthopädische Korrektur. So können wir die bleibenden Zähne harmonisch und funktionell ausrichten. Denn das Ziel ist neben schönen geraden Zähnen immer auch ein gesunder Biss. Bei Jugendlichen erfolgt die kieferorthopädische Therapie in der Regel mit herausnehmbaren und/oder festsitzenden Zahnspangen. Die Entscheidung für die individuell richtige Behandlung erfolgt in jedem Fall nach einer ausführlichen und gewissenhaften Diagnostik.

  • Kieferorthopädie für Erwachsene

    Sie träumen von schönen geraden Zähnen? Lassen Sie Ihren Traum Wirklichkeit werden, denn eine kieferorthopädische Behandlung ist heute in jedem Lebensalter möglich. Das Bewusstsein für eine gesunde Zahnästhetik hat sich im Lauf der letzten Jahre stark gewandelt: Schönen Zähnen wird heute eine viel größere Bedeutung zugemessen als noch vor wenigen Jahren. Zudem werden die modernen  Behandlungsgeräte dem Wunsch vieler erwachsener Patienten nach einer unauffälligen aber effektiven Zahnkorrektur gerecht.

  • Gründe für eine Zahnkorrektur im Erwachsenenalter

    Neben medizinischen Aspekten spielen heutzutage bei vielen Menschen auch ästhetische Gründe eine entscheidende Rolle. Denn das äußere Erscheinungsbild wird immer mehr als Schlüssel zu privatem wie auch beruflichem Erfolg gewertet. Ein schönes Lächeln mit geraden Zähnen steigert das Selbstbewusstsein und kann Türen öffnen. Darum entscheiden sich viele Patienten, bei denen in der Kindheit keine kieferorthopädische Behandlung erfolgt ist, im Erwachsenenalter für eine Zahnkorrektur.

  • Dezente Möglichkeiten der Kieferorthopädie für Erwachsene

    Viele erwachsene Patienten scheuen den Gang zum Kieferorthopäden, weil sie vor dem Tragen der Zahnspange Bedenken haben. Heutzutage gibt es aber verschiedene dezente Möglichkeiten der Zahnkorrektur, die den herkömmlichen Zahnspangen in Sachen Effektivität allerdings in nichts nachstehen. Ein Beispiel ist die sogenannte Lingualtechnik: Bei dieser äußerst zahnschonenden Methode verkleben wir die Brackets mit einem speziellen Kleber auf der Zahninnenseite, was die Zahnspange von außen unsichtbar macht. Mit dieser Technik können Zahnfehlstellungen jeder Art sanft aber effektiv korrigiert werden. Eine weitere Alternative zu gewöhnlichen metallenen Zahnspangen sind Keramik-Brackets. Diese zahnfarbenen Brackets werden auf der Außenseite der Zähne angebracht und sind unauffällig aber dennoch effektiv.

  • Unsichtbare Zahnspange

    Immer mehr Patienten wünschen sich eine diskrete Korrektur ihrer Zahnfehlstellungen und entscheiden sich daher für eine innen liegende ( = linguale) Zahnspange, die von außen nahezu nicht sichtbar ist. Mit der „unsichtbaren“ Zahnspange können wir die Bedürfnisse des Patienten nach einer unauffälligen Zahnkorrektur befriedigen und gleichermaßen höchsten medizinisch-funktionellen Aspekten voll gerecht werden. Dr. Fink ist für die Behandlung mit lingualen Zahnspangen speziell fortgebildet und zertifiziert.

  • Für wen eignet sich die unsichtbare Zahnspange?

    Die unsichtbare Zahnspange ist eine geeignete Möglichkeit zur Zahnkorrektur für alle Patienten, die nicht möchten, dass die Aufmerksamkeit ihres Gegenübers durch eine Apparatur im Mund abgelenkt wird. Aus diesem Grund entscheiden sich häufig erwachsene, berufstätige Menschen für eine Korrektur mit der unsichtbaren Zahnspange. Durch das Befestigen der Brackets auf der Zahninnenseite wird niemand auf den ersten Blick vermuten, dass Sie eine Zahnspange tragen – und auch Sie werden nach der ersten Gewöhnungsphase nicht mehr daran denken. Natürlich eignet sich diese Form der  Zahnkorrektur auch für Jugendliche. Grundsätzlich kann jede Art von Zahnfehlstellung mit einer lingualen Zahnspange behandelt werden, die einzige Voraussetzung ist, dass die Zähne und der Zahnhalteapparat gesund sein müssen.

  • So funktioniert die linguale Zahnkorrektur

    Wie die herkömmlichen außenliegenden Zahnspangen bestehen auch die lingualen Behandlungssysteme aus kleinen metallenen Plättchen, den sogenannten Brackets. Diese werden mit einem speziellen Verfahren auf die Innenseiten der Zähne geklebt. Ein metallener Bogen verbindet diese Brackets miteinander und führt die Zähne so Stück für Stück in die gewünschte Position. Dabei ist die Zahnspange von außen nur zu erkennen, wenn Sie Ihren Mund extrem weit öffnen – und wenn Ihr Gegenüber ganz genau hinsieht. Da nichts die Sicht auf Ihre Zahnfront versperrt, können Sie selbst den Therapieverlauf und die Behandlungsfortschritte gut mitverfolgen.

  • Zahnkorrektur mittels Aligner – wie funktioniert das?

    Aligner sind dünne Kunststoffschienen – im Aussehen ähnlich einer Knirscherschiene. Im Unterschied zu dieser werden sie jedoch benutzt, um Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Sie werden in Serien nacheinander getragen und sind von außen kaum sichtbar. Vorteil ist der Verzicht auf eine feste Zahnspange, allerdings hängt der Erfolg der Behandlung – wie bei allen herausnehmbaren Spangen – wesentlich von der individuellen Tragedauer der Schienen ab. Auch Aligner sind in den meisten Fällen reine Privatleistung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Martin Fink


jameda Siegel

Dr. Fink gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Kieferorthopädie

in Fürth • 06/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (10)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,0

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,3

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurzfristige Termine
gute Öffnungszeiten
sehr vertrauenswürdig

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
10
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 15.06.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

sehr engagierter und kinderfreundlicher Kieferorthopäde

Ruhige, besonnene Art. Geht sofort auf Fragen ein, kann gut mit Kindern umgehen. Was mich imponiert hat: als wir neu in seine Praxis kamen und er unseren Zahnarzt noch nicht kannte, ging er hin um sich dort vorzustellen. So gelingt gute Zusammenarbeit unter Praxen!

Auch mein Zahnarzt war positiv überrascht.

Bewertung vom 07.11.2019
1,0

Sehr freundlicher Nachfolger

Dr. Fink ist der Nachfolger der KFO in Nürnberg unserer zwei großen Kinder. Ich war sehr positiv überrascht von den modernen Räumlichkeiten. Dr. Fink erklärt sehr ausführlich seine Empfehlungen der Behandlungsmöglichkeiten, ist keiner, der die teuersten Materialien empfiehlt, man fühlt sich nicht abgezockt. Es kam noch nie zu langen Wartezeiten, dank der sehr aufgeschlossenen, sehr netten Mitarbeiterinnen. Die leisten eine super Arbeit.

Bewertung vom 31.10.2019
1,0

Top Praxis: Bester Facharzt für Kieferorthopädie in Raum Mittelfranken

Sehr guter Kieferorthopäde Dr. Fink sowie Betreuung vom Mitarbeiter Hilfsbereit bei jeden Problem ohne Wartezeit... sehr zu empfehlen.

Bewertung vom 23.10.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Kinder Kieferorthopädie

Sehr kompetenter Arzt, nimmt sich viel Zeit und erklärt alles nachvollziehbar.

Nettes Praxisteam, unkompliziert, kommunikativ, professionell.

Bewertung vom 23.05.2019, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr vertrauenswürdiges Team

Absolut zu empfehlen. Super Umgang mit Angstpatienten. Sehr kompetent und sympathisch.

Man fühlt sich direkt wohl und gut aufgehoben.

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
1.547Profilaufrufe
02.01.2019Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden