Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde

STENUM Ortho Fachklinik für Orthopädie

Klinik, Orthopädie

Öffnungszeiten

Adresse

Heilstättenweg 127777 Ganderkesee

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie sich für die STENUM Ortho Fachklinik für Orthopädie in Ganderkesee interessieren. Unser Angebot fußt auf 4 Säulen, die sich bei der Behandlung verschiedener Störungen des Stütz-, Halte- und Bewegungsapparates bewährt haben: die konservative Therapie sämtlicher orthopädischer Krankheitsbilder, erfahrene Operateure bei fortgeschrittenen Erkrankungen, eine Pflegeeinrichtung sowie ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot. Des Weiteren sorgen wir im EndoProthetikZentrum für Ihre Versorung mit einem künstlichen Gelenk. Alle Maßnahmen haben die rasche und schonende Schmerzlinderung sowie die schnelle Wiederherstellung Ihrer Mobilität zum Ziel.

Wir bei STENUM möchten Ihnen Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten. Haben Sie Fragen zu Ihrem Besuch? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie sehr gerne.

Ihre

Dr. med. Karsten Ritter-Lang
Dr. med. Jan Peter Spiller
Dr. med. Johann-Christian Gellert
Dr. med. Jürgen Werner
Dr. med. Wilfried Dick
Hr. Martin Cordes

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.stenum-ortho.de


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Schön, dass Sie sich für unser Leistungsspektrum interessieren. In der STENUM Ortho Fachklinik für Orthopädie in Ganderkesee stehen wir Ihnen bei Gelenk-, Knie- und vielen weiteren Beschwerden mit konservativen, operativen und physiotherapeutischen Maßnahmen zur Verfügung. Welche Leistungen wir im Einzelnen anbieten, erfahren Sie auf dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich gerne in unserer Klinik melden - wir freuen uns auf Sie.

  • Konservative Behandlungsmethoden

  • Operative Orthopädie: Wirbelsäule

  • Operative Orthopädie: Hüfte

  • Operative Orthopädie: Knie

  • Operative Orthopädie: Schulter

  • Kinderorthopädie

  • Anästhesie

  • Operationssaal

  • Pflege

  • Physiotherapie: Wirbelsäule

  • Physiotherapie: Hüfte

  • Physiotherapie: Knie

  • Physiotherapie: Schulter

  • Physiotherapie: Fuß

  • Ambulante Physiotherapie

  • Endoprothetik

  • Konservative Behandlungsmethoden

    STENUM ist komplex

    So komplex das Krankheitsbild eines Einzelnen, so breit gefächert sollte auch das Behandlungsspektrum sein. Daher decken wir in STENUM eine Vielzahl bewährter Maßnahmen der klassischen konservativen Orthopädie ab:

    • Physiotherapie
    • Infiltrationstherapien (inkl. Nervenblockaden)
    • Chirotherapie
    • Akupunktur
    • Diverse Gruppen-Psychotherapien
    • Gips- und Tapeverbände
    • Orthopädietechnik
  • Operative Orthopädie: Wirbelsäule

    STENUM ist richtungsweisend

    Häufige Erkrankungen der Wirbelsäule

    • Vorfälle
    • Bandscheibenverschleiß
    • Rückenmarkkanalverengungen (Stenosen)
    • Instabilitäten (angeborene und erworbene Olisthesen)
    • Verschleiß der Wirbelgelenke (Spondylarthrosen)

    Operative Behandlungsmethoden

    • endoskopische, mikro-chirurgische Vorfall-OPs (Nukleotomien)
    • Bandscheibenendoprothesen
    • Wirbelsäulenversteifungen (Spondylodesen)
    • dynamische Stabilisierungen
    • operative Erweiterungen (Dekompressionen)

    STENUM ist bekannt für seine exzellente Wirbelsäulenchirurgie. Diese bestimmt den Hauptteil der elektiven Eingriffe: Jährlich werden in STENUM rund 330 Wirbelsäulen-Operationen durchgeführt.

  • Operative Orthopädie: Hüfte

    STENUM ist professionell

    Häufige Erkrankungen der Hüfte

    • Hüftgelenkverschleiß (Koxarthrose)
    • Versagen von Hüftprothesen
    • Hüftdeformitäten (Dysplasien u. a.)
    • Beginnende Hüfterkrankungen

    Operative Behandlungsmethoden

    • Hüftgelenkersatz (TEP)
    • Prothesenwechseloperationen
    • Korrektur-OPs (Osteotomien)
    • Arthroskopie

    Jährlich werden in STENUM rund 320 elektive Eingriffe an der Hüfte vorgenommen.

  • Operative Orthopädie: Knie

    STENUM ist sensibel

    Häufige Erkrankungen des Knies

    • Kniegelenkverschleiß (Gonarthrose)
    • Versagen von Knieprothesen
    • Kniebinnenschäden (Menisken, Kreuzbänder, Knorpel)
    • Achsendeformitäten (O- und X-Bein) (mit und ohne Kniegelenkverschleiß)

    Operative Behandlungsmethoden

    • Kniegelenksersatz (TEP)
    • Prothesenwechseloperationen
    • Arthroskopien
    • Kreuzbandersatz
    • Knorpeltransplantationen
    • Korrektur-OPs (Osteotomie)

    Mit rund 280 Operationen jährlich gehört der elektive Eingriff am Knie zu den drei häufigsten OPs in STENUM.

  • Operative Orthopädie: Schulter

    STENUM ist tragend

    Häufige Erkrankungen der Schulter

    • Schultergelenkverschleiß (Omarthrose)
    • Schulterendpasssyndrome und Sehnenrisse (Rotatorenmanschetten)
    • Instabilitäten

    Operative Behandlungsmethoden

    • Schultergelenkersatz
    • Arthroskopien
    • Muskelnähte
    • offene und arthroskopische Rekonstruktionen
  • Kinderorthopädie

    STENUM ist gefühlvoll

    Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - daher spielen besondere Kenntnisse bei der Behandlung orthopädischer Probleme bei Kindern und Jugendlichen eine große Rolle. Neben den angeborenen und erworbenen Störungen des wachsenden Skeletts gewinnen Übergewicht und Bewegungsmangel zunehmend an Bedeutung. Hier will unser Team aus Ärzten und Physiotherapeuten als kompetenter Berater den betroffenen Familien zur Seite stehen.

    Erkrankungen beim Kind

    • Fußdeformierungen (z. B. Klumpfuß, Plattfuß u. a. )
    • Hüftdeformitäten (Dysplasien, Morbus Perthes u. a.)
    • Achsenfehler (X- und O-Bein)
    • Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta)
    • Wirbelsäulenverkrümmungen (Skoliosen)

    Operative Behandlungsmethoden

    • verschiedene operative Korrekturverfahren
    • operative Stabilisierungsverfahren
    • korrigierende Wirbelsäulenversteifungen (Spondylodesen)
  • Anästhesie

    STENUM ist schonend

    STENUM verfolgt ein hochprofessionelles und sicheres Narkosekonzept:

    • Alle Narkosen werden von Fachärzten durchgeführt.
    • Wo immer möglich und sinnvoll wird örtlichen Betäubungsverfahren (Regionalanästhesie) der Vorzug gegeben.
    • Bei einer Vollnarkose wird die Tiefe der Narkose durch Kontrolle der Gehirnaktivität gemessen. Dies erhöht die Sicherheit des Patienten.
    • Der großzügige Einsatz von fremdblutsparenden Verfahren (Cellsaver) macht es möglich, dass der überwiegende Teil aller Operationen ohne Fremdblutgabe durchgeführt werden kann.

    Bemerkenswert! Bei 80 - 90 % der Hüft- und Knieoperationen - und sogar bei Eingriffen an der Wirbelsäule - wenden wir in STENUM die Regionalanästhesie an, um dem Patienten die größtmögliche Sicherheit zu gewähren. STENUM hat als eine der ersten Kliniken weltweit Schmerzkatheter bei Wirbelsäulen-Operationen eingesetzt. Mit Erfolg! Mittlerweile folgen viele Kliniken diesem Ansatz.

  • Operationssaal

    STENUM ist lichterfüllt

    Ein einzigartiges Panoramafenster erstreckt sich über die gesamte Breite des Operationssaales und lässt somit freundliches Tageslicht einströmen. Aus dem OP-Saal heraus eröffnet sich dem Team und den Patienten ein unvergleichlicher Blick ins Stenumer Holz. Deutschlandweit einmalig!

    Der STENUMER Tageslicht-OP verfügt zudem über exzellente Hygienestandards:

    • Die Konstruktion als Großraum-OP erlaubt kurze Wege.
    • Die Operateure, Anästhesisten und Assistenten befinden sich somit dauerhaft im sterilen Raum und das zeitraubende Durchlaufen von Hygieneschleusen wird vermieden.
    • Dies bedeutet eine erhöhte Sicherheit für den Patienten, da sämtliche Spezialisten kontinuierlich anwesend sind.
    • Die Operationstische sind hygienisch durch eine Luftstrom-Wand voneinander getrennt.
    • Die Operateure tragen bei endoprothetischen Eingriffen zusätzlich einen Spezialhelm.
  • Pflege

    STENUM ist fürsorglich

    Pflege in STENUM bedeutet an erster Stelle exzellente medizinische Versorgung, denn hier arbeiten ausschließlich examinierte Kräfte. Darüber hinaus sind unsere Prioritäten: intensive Betreuung, liebevoller Umgang und herausragender Service. Der Patient ist unser Gast.

  • Physiotherapie: Wirbelsäule

    STENUM ist stabil

    Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Wirbelsäulenpatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

    • Bandscheiben-OPs
    • Versteifungen
    • Dekompressionen
    • Bandscheibenprothesen

    Von präventiv bis rehabilitierend - wir bieten unseren Wirbelsäulenpatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot.

  • Physiotherapie: Hüfte

    Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Hüftpatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

    • Hüftprothesen-OPs
    • Hüftprothesenwechsel
    • Hüftarthroskopien
    • Hüftumstellungen

    Die Therapie von operierten Hüftpatienten erfolgt nach einem festgelegten Standard, ohne jedoch die Individualität des Patienten aus den Augen zu verlieren.

    Von präventiv bis rehabilitierend - wir bieten unseren Hüftpatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot:

    • Krankengymnastik - individuell zugeschnitten auf das jeweilige Krankheitsbild
    • Gangschule bzw. Mobilisation
    • Hüftgruppe (für operierte Patienten)
    • Brügger-Therapie
    • Manuelle Therapie nach Cyriax und Maitland
    • Massage (Marnitz-Therapie, Reflexzonenmassage, Akupressur etc.)
    • Lymphdrainage
    • Wärmetherapie, Kältetherapie
    • Elektrotherapie
    • Kinesiotape
  • Physiotherapie: Knie

    STENUM ist mobil

    Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Kniepatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

    • Knieprothesen-OPs
    • Knieprothesenwechsel
    • Arthroskopien
    • Ersatz des vorderen Kreuzbandes
    • Umstellungen

    Die Therapie von operierten Kniepatienten erfolgt nach einem festgelegten Standard, ohne jedoch die Individualität des Patienten aus den Augen zu verlieren.

    Von präventiv bis rehabilitierend - wir bieten unseren Kniepatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot:

    • Krankengymnastik - individuell zugeschnitten auf das jeweilige Krankheitsbild
    • Gangschule bzw. Mobilisation Kniegruppe (für operierte Patienten)
    • PNF (propriozeptive neuromuskuläre Facilitation)
    • Brügger-Therapie Manuelle Therapie nach Cyriax und Maitland
    • Trainingstherapie
    • Apparative Techniken (z. B. Kniebewegungsschiene nach Knieoperation)
    • Massage (Marnitz-Therapie, Reflexzonenmassage, Akupressur etc.)
    • Lymphdrainage
    • Wärmetherapie, Kältetherapie
    • Elektrotherapie
    • Kinesiotape
  • Physiotherapie: Schulter

    STENUM ist gewandt

    Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Schulterpatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

    • Schulterprothesen
    • Engpasssyndromen
    • Naht der Schultermuskulatur
    • Schultersteife

    Die Therapie von operierten Schulterpatienten erfolgt nach einem festgelegten Standard, ohne jedoch die Individualität des Patienten aus den Augen zu verlieren.

    Von präventiv bis rehabilitierend - wir bieten unseren Schulterpatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot:

    • Krankengymnastik - individuell zugeschnitten auf das jeweilige Krankheitsbild
    • PNF (propriozeptive neuromuskuläre Facilitation)
    • Brügger-Therapie
    • Manuelle Therapie nach Cyriax und Maitland
    • Trainingstherapie
    • Apparative Techniken (z. B. Schulterbewegungsschiene nach Schulteroperation)
    • Massage (Marnitz-Therapie, Reflexzonenmassage, Akupressur etc.)
    • Lymphdrainage
    • Wärmetherapie, Kältetherapie
    • Elektrotherapie
    • Kinesiotape
  • Physiotherapie: Fuß

    STENUM ist stark

    Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Fußpatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

    • Operationen bei Hallux valgus
    • Versteifungen von Fußgelenken
    • Achillessehnennaht

    Von präventiv bis rehabilitierend - wir bieten unseren Fußpatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot:

    • Krankengymnastik - individuell zugeschnitten auf das jeweilige Krankheitsbild
    • Gangschule bzw. Mobilisation PNF (propriozeptive neuromuskuläre Facilitation)
    • Manuelle Therapie nach Cyriax und Maitland
    • Lymphdrainage
  • Ambulante Physiotherapie

    STENUM ist unbeschwert

    Die Physiotherapeutische Abteilung in Stenum bietet Ihnen auf Grund unseres sehr gut ausgebildeten Teams ein professionelles physiotherapeutisches Behandlungsspektrum.

    Unsere Therapeuten befinden sich auf Grund regelmäßiger Fort- und Weiterbildungen stets auf dem aktuellen Stand der Physiotherapie.

    Ihr Therapeut betreut Sie während des gesamten Behandlungszeitraumes durchgehend und erarbeitet mit Ihnen Ihren individuellen Therapieplan.

    UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE:

    • Krankengymnastik
    • Trainingstherapie
    • Manuelle Therapie
    • Bobath für Erwachsene
    • Manuelle Lymphdrainage
    • Kältetherapie
    • Wärmetherapie / Fango
    • Schlingentisch
  • Endoprothetik

    EndoProthetik Zentrum STENUM

    als zertifiziertes EndoProthetikZentrum sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn bei Ihnen möglicherweise die Implantation eines künstlichen Gelenks erforderlich und gewünscht ist und/oder Sie eine Zweitmeinung einholen wollen. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen fachlich und persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Denn wir wollen, dass Sie sich bei Ihrer Entscheidung für die Operation und für uns ganz sicher sind.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Leistungen


Note 2,3 •  Gut

2,3

Gesamtnote

2,3

Behandlung

2,4

Aufklärung

2,8

Vertrauensverhältnis

2,3

Freundlichkeit Ärzte

1,9

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Neuaufnahme

2,5

Zimmerausstattung

1,9

Essen

2,3

Hygiene

1,5

Besuchszeiten

2,0

Atmosphäre

1,8

Klinik-Cafeteria

2,8

Einkaufsmöglichkeiten

1,8

Kinderfreundlichkeit

2,4

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,0

Innenbereich

2,3

Außenbereich

1,7

Parkmöglichkeiten

5,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (16)

Alle8
Note 1
5
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
27.06.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Gute Ärzte und und super Pflegepersonal alles in allen ein Top Personal

Es ist mit Abstand das beste Krankenhaus.

Es fängt an der Rezeption an man wird freundlich und herzlich begrüßt. Die Ärzte alle sehr kompetent auch wenn es ausländische Ärzte sind die versteht man sehr gut und die reagieren nicht genervt und das schätze ich sehr. Die Schwestern sind sehr freundlich auch wenn viel zu tun und dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

Ich möchte mich ganz besonders bei Dr. Spiller und Dr. Dick bedanken die haben mich von Anfang für ernst genommen.

12.09.2019
5,6
5,6

Betreuung und Nschbehandlung

Man weiss nicht, wie man dies noch Kommentieren soll, es geht trotz HWS Op total schlecht, beide Arme sind Taub, nach meiner 3 HWS Op die in Stenum durchgeführt wurde, ist meine Stimme auch total eingeschränkt, weil man mir den Nerv zum Stimmband verletzt hat und ich seit Mai in Behandlung beim HNO und Logopäden bin. Keine Aussicht auf Besserung. Seit 1 Woche versuche ich einen Arzt telefonisch zu erreichen, leider ohne Erfolg. Es ist unter aller Sau, was hier abgeht

16.03.2019 • gesetzlich versichert
4,0
4,0

Muss das sein?

Operationen müssen nicht immer sein, man sollte sich mindestens eine zweite Meinung einholen.

Habe nach OP am Fuß größere Probleme als zuvor, orthopädische Schuhe gab es danach trotz Rezept eines anderen Facharztes seitens der Barmer (!!!) auch nicht.

15.08.2018
1,0
1,0

Alles Top ! Jederzeit gern wieder !

Top Behandlungen!

Wenn Sie nicht weiter wissen und nirgendwo anders Hilfe bekommen unbedingt zu empfehlen !

Hier verlässt jeder glücklich und schmerzfrei die Klinik ! Top Qualifiziertes und freundliches Personal ! Egal was die da verdienen es ist zu wenig !

Vielen Dank an alle Engel die da arbeiten ! Jörn Jörges

25.09.2017
3,4
3,4

Enttäuschter Patient

Von den Ärzten hab ich nicht viel gesehen oder gehört. Meine Op (17.5.17)von 3 Bandscheiben Protesen und einer Coflex Klammer ist gut verlaufen .Jetzt 4Monate später denke ich etwas anders darüber. Habe seit gut 3 Monaten Nerven Schmerzen in dem Bein. Anscheinend ist die Op doch nich so verlaufen wie im Nachhinein gesagt worden ist. Letztes CT besagt... das ein Rest einer alten Bandscheibe Schuld daran ist. Es wurde bei der OP nicht alles entfernt. Ich bin sehr enttäuscht.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung73%
Profilaufrufe16.960
Letzte Aktualisierung07.08.2018

Danke , STENUM Ortho Fachklinik für Orthopädie!

Danke sagen