Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. Riegel

Arzt, Neurochirurg

DankeDr. Riegel!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Mi
08:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 16:00
Fr
08:00 – 14:00
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Hailerer Str. 1663571 Gelnhausen

Weiterbildungen

Spez. Schmerztherapie
Röntgendiagnostik

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil! Mein Name ist Dr. med. Thomas Riegel und ich freue mich sehr, dass Sie sich über meine Tätigkeit im Wirbelsäulenzentrum in der Hailerer Str. 16 informieren möchten.

Ich bin im Wirbelsäulenzentrum der Main-Kinzig-Kliniken in Frankfurt/ Gelnhausen als Neurochirurg tätig und führe CT-gestützte Therapien der Wirbelsäule, sogenannte periradikuläre Injektionsverfahren (PRT), durch. Außerdem bin ich auf mikrochirurgische Operationstechniken zur Erhaltung der Beweglichkeit der Hals- und Lendenwirbelsäule (motion preservation) spezialisiert.

In einem Beratungsgespräch mit Ihnen erörtern wir, welche Therapie für Sie die beste ist. Dabei kommt Ihnen zugute, dass wir einen operativ zurückhaltenden Ansatz in der Betrachtung von Rückenerkrankungen verfolgen und minimalinvasive Verfahren bevorzugen.

Ihr Dr. med. Thomas Riegel

Über Dr. med. Thomas Riegel

Dr. Thomas Riegel – Facharzt für Neurochirurgie

Herr Dr. Riegel beschäftigte sich bereits als Oberarzt an der Philipps Universität in Marburg intensiv mit minimalinvasiven Operationsmethoden und hat hierzu auch mehrere Publikationen in medizinischen Fachjournals veröffentlicht. Zusätzlich erwarb er in dieser Zeit die Fachkunde für CT (Computertomographie) und die Zusatzqualifikation „Spezielle neurochirurgische Schmerztherapie“.

Er führt seit Jahren CT-gestützte Therapien der Wirbelsäule, sogenannte periradikuläre Injektionsverfahren (PRT), durch und ist spezialisiert auf mikrochirurgische Operationstechniken zur Erhaltung der Beweglichkeit der Hals- und Lendenwirbelsäule (motion preservation).

Dr. Riegel ist Mitglied der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft und im Berufsverband Deutscher Neurochirurgen.

Seit 1.10.2017 ergänzt Herr Dr. Riegel als erfahrener Neurochirurg unser Team und ist hauptsächlich in Neu-Isenburg, Hanau und Gelnhausen tätig.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Main-Kinzig-Kliniken in Frankfurt/ Gelnhausen


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich bin im Wirbelsäulenzentrum der Main-Kinzig-Kliniken in Frankfurt/ Gelnhausen als Neurochirurg tätig und habe mich auf die Spezielle Schmerztherapie spezialisiert. Wir verfolgen einen operativ zurückhaltenden Ansatz in der Betrachtung von Rückenerkrankungen, der sich in einer niedrigen Operationsquote zeigt. Der Anteil der Patienten, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen und tatsächlich operiert werden müssen, liegt bei nur 15 %.

  • Neurochirurgie

  • Spezielle Schmerztherapie

  • Neurochirurgie

  • Spezielle Schmerztherapie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Main-Kinzig-Kliniken in Frankfurt/ Gelnhausen


Mein weiteres Leistungsspektrum

Hier können Sie sich über die Behandlungen informieren, auf die sich unser Team spezialisiert hat. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch unter 06051/916740 für Sie da.

  • Prävention

  • Beratung

  • Diagnostik

  • Prävention

    Rückenschmerzen gar nicht erst entstehen zu lassen ist bei Weitem das sinnvollste. Dazu ist aktive und selbstständige Vorbeugung dieser notwendig. Lassen sich Schmerzen nicht weiter eindämmen, kann eine Beratung durch uns sinnvoll werden.

  • Beratung

    Im Wirbelsäulenzentrum Fulda|Main|Kinzig bieten wir eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Behandlung von Rückenschmerzen an. Welche Therapie dabei für Sie die beste ist, wird in einem Beratungsgespräch mit Ihnen im Dialog erörtern. Dabei stehen wir Ihnen als Neurochirurgen nicht nur bei Fragen zur Behandlung von Rückenleiden zur Verfügung. Auch in Fällen vor oder nach Eingriffen am Kopf sowie der peripheren Nerven stehen wir Ihnen informierend zur Seite. Nach Beratung und Gespräch wird in einigen Fällen eine weiterführende Diagnostiknotwendig.

  • Diagnostik

    Grundlage der Diagnostik bilden ein Gespräch, in welchem der Patient seine Symptome und Krankheitsgeschichte erläutert, und körperliche (klinische) Untersuchung, bei welcher unter Umständen weitere Erkenntnisse gewonnen werden können. Im engeren Sinne fasst Diagnostik häufig alle weiteren Verfahren zusammen, die es dem Arzt erlauben noch genauere Informationen über den Patienten, vor allem eventueller Ursachen seiner Symptome, zu erhalten. Für die Wirbelsäulensprechstunde sind hierfür vor allem CT, MRT und Röntgen wichtige Verfahren. Nachdem alle Informationen durch Untersuchung, Gespräch und Diagnostik gesammelt und sorgfältig ausgewertet wurden, kann zusammen mit dem Patienten eine maßgeschneiderte Therapie entwickelt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Main-Kinzig-Kliniken in Frankfurt/ Gelnhausen


Über unser Wirbelsäulenzentrum

Im Wirbelsäulenzentrum Fulda|Main|Kinzig bieten wir Ihnen eine große Vielfalt an Therapiemöglichkeiten zur Behandlung Ihres Rückenschmerzes an. Wir versorgen Patien­ten aus mittlerweile dem gesamten Bundesgebiet in allen Fragen von Wirbelsäulen- oder Rückenbeschwerden. Dabei verfügen wir an unseren insgesamt 5 Standorten (Fulda, Schlüchtern, Gelnhausen, Hanau & Schotten) über alle Verfahren zur konservativen wie operativen Be­handlung akuter wie chronischer Wirbelsäulenerkrankungen.

Jährlich behandeln unsere hochspezialisierten Ärztinnen und Ärzte des Wirbelsäulenzentrums Fulda|Main|Kinzig mehr als 14.000 Patienten. Damit sind wir eine der größten Ein­richtungen dieser Art in Deutschland. Die Operationsquote, d.h. der Anteil der Patienten, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen und tatsächlich operiert werden müssen, liegt bei etwa 15% und ist damit halb so hoch wie im Bundesdurchschnitt (Daten der Krankenkassen). Das unterstreicht unseren operativ zurückhaltenden Ansatz in der Betrachtung von Rückenerkrankungen. Unser Credo lautet seit Jahren: Unnötige & Mehrfach-Operationen vermeiden!

Die hohe Qualität der medizinischen Versorgung wurde bereits mit Auszeichnungen wie „Center of Excellence“ und dem Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulen­gesellschaft DWG honoriert.

Für viele Wirbelsäulenbeschwerden existiert eine große Auswahl konservativer Behandlungsmöglich­keiten. Nur wenn diese ausgeschöpft sind oder ande­re Gründe eine operative Versorgung unausweichlich machen, wenden wir alle etablierten minimalinvasiven Techniken unter technisch ausgereiften Bedingungen und nach wissenschaftlich anerkannten Kriterien an. Immer mit dem Ziel einer möglichst schnellen Reha­bilitation und zügigen Rückkehr ins „normale Leben“.

 Der persönliche Kontakt zwischen Arzt und Patient ist uns dabei besonders wichtig. Wir begleiten Sie durch den gesamten Prozess von der Diagnosefindung über die Therapie bis zur Nachuntersuchung.

Wirbelsäulenzentrum Fulda/Main/Kinzig

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Riegel ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Ärzte · in Gelnhausen

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

telefonisch gut erreichbar

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,6

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,8

Entertainment

1,8

alternative Heilmethoden

1,6

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

1,8

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (285)

Alle81
Note 1
77
Note 2
1
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
08.08.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Hervorragender Neurochirurg und Superbetreuung

Nach einem massiven Bandscheibenvorfall bin ich völlig unvorbereitet und ohne Empfehlungen einzuholen bei Dr. Thomas Riegel gelandet.

Er hat mich mit seiner OP mit einer dezent-minimalen Wunde nach 4 Tagen stationären Aufenthalts

im Krankenhaus Gelnhausen mit täglicher Visite und wieder vollständig geheilt. Trotz von mir abgelehnter Reha und meiner teilweise mangelnder Disziplin bin ich völlig schmerzfrei.

Das alles verdanke ich Herrn Dr. Thomas Riegel, dem ich nicht genug danken kann und den ich

zu den Besten seiner Art zähle. Nach meinem persönlichen Eindruck ist Dr. Thomas Riegel

über seinen Dienst hinaus ein leidenschaftlich-faszinierter Wirbelsäulenspezialist und ein sehr angenehmer Berater. Die von mir nachstehend vergebenen Noten entsprechen absolut meiner

Einschätzung.

03.04.2020
1,0
1,0

Spinalkanalstenose HWS 4-7

Hervorragend! Ausführliche Operationsbesprechung, einschliesslich das für und wider der OP. Am OP-Tag in der Klinik in Gelnhausen, hat er sich ebenfalls, viel Zeit für die Erläuterungen während der Visite genommen. Stand während des Aufenthalts im Krankenhaus jederzeit zur Verfügung. Nach 6 Wochen wurde eine Röntgen-Kontrolluntersuchung durchgeführt.Heute hatte ich nach 6 Wochen den Kontrolltermin und bin begeistert von dem Ablauf und der äußerst freundliche Begleitung des Herrn Dr. med. Riegel

04.03.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Spinalkanalstenose

Sehr angenehmer und sachlicher Facharzt. Würde ihn immer weiterempfehlen.

01.03.2020 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Top Arzt!

Klasse Behandlung und klasse Arzt. Sehr locker, entspannt und aufklärend! Nimmt jegliche Angst vor dem Krankenhaus und der OP. Ich war sehr zufrieden.

Beste Grüße, Janek Swoboda

07.02.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Netter und sehr kompetenter Arzt

Ich wurde an der HWS über drei Ebenen operiert. Ich hatte mir vorgenommen, mich, dank familierer Erfahrungen, niemals an der Wirbelsäule operieren zu lassen. Nach umfangreichen Gesprächen und Untersuchungen durch Dr. Riegel gelangte ich zu der Überzeugung dieses Risiko eingehen zu können. Ich habe es nicht bereut. Schon nach 6 Tagen konnte ich, trotz dieser schweren Operation, das Krankenhaus verlassen. Leider muß ich noch an der LWS operiert werden. Nach dieser Erfahrung sehe ich diesem Ereignis aber viel gelassener entgegen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Profilaufrufe9.094
Letzte Aktualisierung04.09.2019

Finden Sie ähnliche Behandler