Homöopathische Behandlungsmöglichkeiten bei Heuschnupfen

Petra Müller

von
verfasst am

© Amir Kaljikovic; www.fotolia.de© Amir Kaljikovic; www.fotolia.deSchönes Wetter - alles blüht - die Pollen fliegen! Die Heuschnupfensaison läuft auf Hochtouren und viele leidgeplagte Allergiker stürmen die Arztpraxen und Apotheken, um sich etwas gegen die ständig laufende Nase und die tränenden, juckenden Augen zu besorgen. Cetirizin und Loratadin werden eingenommen und/oder entsprechende Augen- und Nasentropfen angewendet. Doch auch die Homöopathie bietet effektive Möglichkeiten einen allergisch-bedingten Schnupfen zu behandeln. Homöopathische Heuschnupfenmittel haben in den angegebenen Dosierungen keine Nebenwirkungen und können auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden.

Bei akutem Heuschnupfen können, je nach Symptomen, folgende homöopathische Mittel eingesetzt werden: 

Galphimia glauca D6 
Bei Niesanfällen, wässrigen, rot-umrandeten, juckenden Augen, Fließschnupfen, evtl. asthmatischen Beschwerden. Mittel der Wahl, wenn verschiedene Heuschnupfensymptome gleich stark nebeneinander auftreten. Galphimia hat eine hyposensibilisierende Wirkung und hat sich zur Heuschnupfenprophylaxe bewährt.

Euphrasia D6 
Schwerpunkt Augen: Bei roten, entzündeten, tränenden (Augen schwimmen regelrecht in Flüssigkeit) Augen; Brennen, Jucken, Lichtempfindlichkeit, geschwollene Augenlider.
Sehr gut als Ergänzung: Euphrasia-Augentropfen (auch in Kombination mit Cetirizin etc. sehr bewährt).

Luffa D6 
Symptome: Nase verstopft (Sekret zähflüssig), Gefühl „Kopf ist voller Schleim", eventuell Nasennebenhöhlen beteiligt. Brennen und Kratzen im Hals, Schleim sammelt sich im Hals -> Hustenreiz, Empfindlichkeit und Trockenheitsgefühl speziell an den Nasenlöchern, aber auch den Nasen-, Mund- und Rachenschleimhäuten.

Sinapis nigra D6 
Symptome: Scharfes, brennendes ständig laufendes Nasensekret, rote Nasenlöcher, (oder aber auch: Nase abwechselnd links und rechts verstopft und trocken); Nasenschleimhaut brennt und juckt; Rachen trocken, wund und brennt; Augen rot, brennen, tränen. Verschlimmerung oft am Nachmittag und Abend.

Arundo donax D6
„Cetirizin" der Homöopathie. Bei brennendem Jucken am Gaumen, Gehörgang juckt, Niesanfälle, Augen brennen, tränen, jucken. Auch bei Beteiligung der Haut mit stark juckenden Ekzemen.

Sabadilla D6 
Krampfartige Niesattacken, starke Beteiligung/Überreaktion der Schleimhäute, heftiger Juckreiz an Nase, Gaumen, evtl. Ohr, Reizungen am Rachen -> Räuspern, Reizhusten, wundmachender Schnupfen, Verstopfungsgefühl der Nase.

Allium cepa D6 
Scharfes, wässriges Nasensekret, starkes Wundheitsgefühl an der Nase
Eher leichtes, mildes Augentränen, Besserung im Freien, Verschlechterung in warmen Räumen oder abends.

Arsenicum album

Der Schupfen ist wässrig und brennt. Im warmen Zimmer wird er besser, in kalter Luft schlimmer. Die Nase ist verstopft, Niesen bringt keine Erleichterung. Die Augen sind rot und tränen.

Hepar sulfuris

Der Schnupfen ist gelblich-eitrig, verschlimmert sich in der Kälte und bessert sich bei Wärme.

Kalium bichromicum

Der Schnupfen ist zäh, grün-gelb und bildet Krusten. Kleine Stellen schmerzen. Kälte ist unerträglich, Wärme und Dampfbäder helfen. 

Dosierung:

D6, drei Globuli (Kleinkinder) bzw. fünf Globuli (Schulkinder und Erwachsene) je nach Beschwerden bis zu sechsmal täglich, bei spürbarer Besserung auf zwei- bis dreimal täglich reduzieren bzw. absetzen


Schnelltest: Schnupfen oder Allergie?

Bitte beachten Sie auch den jameda Pollenflugkalender:
Die Jahresübersicht zeigt Ihnen genau, wann welche Pollen in der Luft sind.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
51
Interessante Artikel zum Thema „Heuschnupfen”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon