Raucherentwöhnung mit 90% Erfolgsquote

Dr. Bringmann

von
verfasst am

© Rumkugel - Fotolia.com© Rumkugel - Fotolia.comViele Raucher sind sehr stark nikotinabhängig und schaffen es deshalb nicht aus eigenem Antrieb mit dem Rauchen aufzuhören.

In diesen Fällen könnte mittels Mesotherapie - d.h. einer Injektionsbehandlung rasch Abhilfe geschaffen werden. Hierbei handelt es sich um eine Therapie, die sich seit über fünfzig Jahren als schulmedizinische Fachrichtung in Frankreich bewährt hat. Durch eine Großstudie, durchgeführt von Dr. med. André Walter, wurde ihre hohe Wirksamkeit bei der Raucherentwöhnung bestätigt. Diese moderne und sehr effektive Behandlungsmethode vereint die Prinzipien der Akupunktur und Neuraltherapie mit der Arzneitherapie. Bei der Mesotherapie werden geringe Mengen hochwirksamer Wirkstoffe direkt in die Haut - sowohl in die sogenannten Davos- und Akupunkturpunkte, als auch in die Head´schen Zonen - injiziert. Von Vorteil ist, dass andere Organe nicht belastet werden.

Bei der Mesotherapie für die Raucherentwöhnung erfolgen die Mikroinjektionen in sechs Sucht-Akupunkturpunkte mit hochwirksamen Medikamenten, die augenblicklich die Nikotinrezeptoren im zentralen Nervensystem deaktivieren. Eine sofortige Abneigung gegen das Rauchen oder zumindest das Fehlen des Verlangens nach Nikotin sind die Folge.

Übliche Entzugserscheinungen wie Stimmungsschwankungen, Kreislaufprobleme, ein vermehrtes Hungergefühl sowie die typischen Atemwegbeschwerden werden stark abgeschwächt oder treten gar nicht auf. Da man sich nach einer einzigen Behandlung gleich um so viel besser fühlt, ist die Rückfallquote sehr gering.

Die rauchertypischen Beschwerden an Rachen, Bronchien und Nebenhöhlen verbessern sich bei neun von zehn Patienten rasch. Eine Gewichtszunahme bzw. eine Verschlechterung der vegetativen Dystonie wird nur bei unter zehn Prozent der Fälle beobachtet. Sollten diese Symptome auftreten, kann hier homöopathisch geholfen werden.

Die Behandlung selber dauert mit Anamnese und einem kurzen SANUM Vitalitäts-Check knapp eine Stunde und die Kosten belaufen sich auf ein Äquivalent von vier Stangen Zigaretten.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
16
Interessante Artikel zum Thema „Rauchen aufhören”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (9)


06.07.2017 - 09:27 Uhr

Ich habe nach 40 Jahren mit dem Rauchen aufgehört...

von Peter T.

... und das völlig Nebenwirkungsfrei und bis heute ohne Suchterscheinungen. Alles entscheidend, war der Wille es zu tun. Ich will nicht mehr und dein Wille geschehe, das ist die magische Formel. Natürlich sollte jeder den Weg festlegen, über den das dann geschieht. Und selbst wenn Dich jemand noch animieren möchte, dann bleib dabei: "Nein danke ich will das nicht mehr." Und als Zweites muss man sein Verhalten überprüfen. Das heißt den Mechanismus beobachten, wann greife ich wie zur Zigarettenschachtel. Günstigerweise hat man keinerlei Utensilien mehr im Haus und schmeißt alles weg, was daran erinnern kann. Aber wenn man den Mechanismus durchbrochen hat, dann geht es auch so. Wer es jedoch nicht ernsthaft will, der folgte dem lockenden Angebot von teuren Therapien. Wobei ich nicht verstehen kann, dass die KV nicht die Leistungen übernimmt, da doch das Rauchen so schädlich ist und den KK soviel an Kosten verursacht. Aber das liegt wohl am System. Sachen die nicht helfen werden bezahlt und was gut ist muss privat finanziert werden.

11.07.2016 - 15:05 Uhr

Wenn jemand selbstständig mit dem Rauchen...

von Frank Z.

... angefangen hat, so wie ich vor 35 Jahren, dann sollte er auch selbstständig damit aufhören können. Natürlich ist das hart von heute auf morgen die Kippe sein zu lassen. Aber das ganze Gejammere nützt doch nichts. Ich habe aufgehört zu rauchen, weil irgendwann halt mal Schluss sein muss. Da muss man eben mal die Disziplin aufbringen und sich selbst kontrollieren. Leute, die sich mit irgendetwas substituieren, so ist meine Erfahrung, rauchen nach ein paar Wochen doppelt so viel wie vorher. Dasselbe gilt auch für Drogen und Alkohol. Ich finde das lächerlich, wenn erwachsene Menschen mit irgendeiner Sucht aufhören wollen und erst einmal zum Apotheker oder Arzt laufen und "Bitte hilf" betteln.

14.01.2015 - 10:12 Uhr

guten morgen Dr. Bringmann als ich junger war...

von Asmina

... habe ich gute kontrolle über Zigaretten gehabt, jetzt haben zigareten über mich kontrolle und ich weis es nicht wie ich aus diesem teufelkreis raus komme. können sie mir helfen ich wohne in Bad Homburg bei Frankfurt.

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 15.01.2015
Dr. Markus Bringmann

Guten Tag Asmina, natürlich kann ich Ihnen helfen mit dem Rauchen aufzuhören. Machen Sie ein Termin in unserer Praxis: 06124 77 89 615 Wir sind in Bad Schwalbach bei Wiesbaden niedergelassen. Mehr Informationen unter www.weg-mit-der-Kippe.de Herzliche Grüße Dr. Bringmann

03.11.2014 - 20:42 Uhr

Ich möchte unbedingt mit dem Rauchen aufhören,...

von Bärbel

... vor allem aus gesundheitlichen Gründen ( habe COPD), habe schon vieles versucht und auch schon viel Geld ausgegeben, aber leider immer ohne Erfolg. Bitte helfen Sie mir. Danke im voraus. Bärbel

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 13.05.2015
Dr. Markus Bringmann

Hallo Bärbel, gerne helfe ich Ihnen :) Die Mesotherapie zur Raucherentwöhnung hat laut einer großen französischen medizinischen Studie von Dr.med. Andre Walter mit 6.000 Patienten eine Wirksamkeit von 90%. Es lohnt sich also auszuprobieren. herzliche Grüße Dr. Bringmann

19.09.2014 - 14:57 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Bringmann, ich muß...

von Iris

... dringend aufhören zu rauchen und schaffe es einfach nicht. Hypnose, Bioresonanz, Akupunktur... nichts hat geholfen. Ich wohne an der dänischen Grenze, wo kann ich hier in der Nähe eine Mesotherapie machen? Vielen Dank für Ihre Hilfe, Iris

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 13.05.2015
Dr. Markus Bringmann

Bitte googeln. Im Norden von Deutschland gibt es sicherlich auch erfahrene Mesotherapeuten :)

21.07.2014 - 22:04 Uhr

Hallo, ich brauche Hilfe, um das Rauchen...

von Bärbel

... aufzuhören, habe schon COPD und ihr Artikel hat mich angesprochen, wohne auf der Insel Rügen, gibt es bei uns auch solche Anlaufstelle. LG Bärbel

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 13.05.2015
Dr. Markus Bringmann

Machen Sie in Wiesbaden einen Kurzurlaub und kommen Sie dabei auch zu uns. Alternativ suchen Sie Mesotherapueten im Hamburger Gegend. LG Dr. Bringmann

04.02.2014 - 08:00 Uhr

Hallo, ich brauche Hilfe, um das Rauchen...

von Dragica

... aufzuhören, meine Lunge ist sehr belastet. LG Fr.

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 13.05.2015
Dr. Markus Bringmann

dann bitte bei uns vorbeischauen :)

30.01.2014 - 15:57 Uhr

Hallo, ich rauche schon seit 30 Jahren und...

von Oliver

... interessier für Ihre Methode. Ich lebe in München. LG Oliver

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 13.05.2015
Dr. Markus Bringmann

Im München wenden Sie sich an die Frau Dr.med. Britta Knoll. LG Dr. Bringmann

01.01.2014 - 19:49 Uhr

Hallo zusammen, ihr Artikel interessiert mich...

von Maria

... sehr. Wo wird diese Therapie in meiner Umgebung angewandt?? Ich komme aus Bad Säckingen. Vielen Dank für Ihre Bemühung. Liebe Grüße Maria

Dr. Bringmann

Antwort vom Autor am 03.01.2014
Dr. Markus Bringmann

Guten Tag Maria, bitte rufen Sie mich kurz an: 0172 6969724 oder schreiben Sie mir eine eMail: praxis@dr.bringmann-privatpraxis.de LG Ihr Dr. Bringmann


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon