Mit Ultra-Weitwinkel eine angenehmere Netzhautuntersuchung

Prof. Dr. Kernt

von
verfasst am

© WavebreakMediaMicro© WavebreakMediaMicroEs gibt zahlreiche Augenerkrankungen, die eine regelmäßige Kontrolle des Augenhintergrundes und der Netzhaut erforderlich machen. Vor allem Patienten, die unter Diabetes mellitus, chronischen Augenentzündungen und Makuladegenerationen leiden, müssen besonders häufig zur Untersuchung. Um die Netzhaut in ihrer Gesamtheit gründlich zu untersuchen, war es bislang nötig, die Pupille mit lokalen Medikamenten weit zu tropfen. Nach dieser unbeliebten Prozedur konnten Patienten mehrere Stunden nur unscharf sehen und waren deshalb stark in ihrem Alltag eingeschränkt. So war beispielsweise das Autofahren für einige Stunden nach der Behandlung gesetzlich verboten.

Die Netzhautuntersuchung ist angenehmer und genauer

Eine sehr gute Alternative bietet die Ultra- Weitwinkel- Netzhautuntersuchung. Hierbei werden ohne Beeinträchtigung oder Berührung der Augen sehr genaue Aufnahmen von der Netzhaut, dem Glaskörper und des Augeninneren angefertigt. Das Besondere daran ist, dass diese Ultra-Weitwinkel- Netzhautuntersuchung nicht nur Sicht auf den hinteren Pol der Netzhaut ermöglicht, sondern darüber hinaus bis zu 200° der peripheren Netzhaut erfasst. Das sind in der Regel mehr als 80% der gesamten Netzhaut, die auf einem einzigen Bild aufgenommen werden. Konventionelle Methoden erfassten bisher lediglich 10-15% der Netzhaut. Mittels einer automatischen Erfassungsfunktion werden die besonders detailreichen Bilder in weniger als einer Sekunde aufgenommen. Dadurch können etwaige Krankheiten um ein vielfaches früher und umso zuverlässiger beurteilt werden.

Frühzeitige Diagnose von Augenerkrankungen

Da sich viele Augenerkrankungen sehr langsam entwickeln, können so schon kleinste Veränderungen besonders früh erkannt werden. Dadurch kann die Behandlung besser an den jeweiligen Befund angepasst werden und ist somit um ein Vielfaches erfolgreicher. Die Aufnahmen werden zudem ausführlich dokumentiert, sodass bei der nächsten Kontrolluntersuchung ein direkter Vergleich zum vorhergehenden Befund hergestellt werden kann. Sollte bei der Untersuchung der Verdacht auf eine schwerwiegende Erkrankung aufkommen, ist es in einigen Fällen zwar manchmal dennoch vonnöten die Pupille mit Tropfen weitzustellen. Durch die umfangreiche Untersuchung lassen sich diese Fälle jedoch um ein vielfaches reduzieren, sodass die meisten Patienten danach problemlos ihren Alltagstätigkeiten nachgehen können. Die spezifische Aufnahmetechnik ermöglicht außerdem auch eine Analyse tieferer Netzhautschichten, sodass sich auch wichtige Informationen über die Funktion der Netzhaut feststellen lassen. Bei der Untersuchung werden zwei verschiedene Laser verwendet, die unterschiedliche Wellenlängen aufweisen. Dadurch wird es möglich, die unterschiedlich tiefen Netzhautschichten separat zu betrachten und Retina und Aderhaut besonders genau zu untersuchen.

 

 

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
41

Suchen Sie Augenärzte in Ihrer Nähe?

Ort, PLZ, Stadtteil oder Straße

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (9)


01.11.2017 - 12:33 Uhr

Bei mir wurde 2016 eine Makulardegeneration...

von D. Michaela

... festgestellt (trocken). Mir wurde gesagt ich solle wieder vorstellig werden wenn ich Veränderungen feststelle. Seit kurzem habe ich auf einem Auge vermehrt Sehstörungen. Der Augenarzt meinte er könne keine Veränderung feststellen. Ich habe natürlich Angst meine Sehfähigkeit zu verlieren. Können Sie mir sagen was ich noch unternehmen kann und welcher Augenarzt in meiner Nähe (wohne in 86381 Krumbach) mir helfen kann und diese Ultra Weitwinkel-Untersuchung macht. Vielen Dank für Ihre Bemühungen

01.11.2016 - 19:05 Uhr

Vielen Dank für Ihren interessanten Artikel über...

von Klaus Z.

... die Ultra-Weitwinkel-Untersuchung. Mein Augenarzt benutzt die alte Methode mit den unangenehmen Tropfen (besonders im Sommer!). Wie finde ich in Berlin einen Arzt mit der Ultra-Weitwinkel-Untersuchung? Besten Dank, Klaus

21.10.2016 - 12:41 Uhr

Welcher Augenarzt in Wiesbaden untersucht die...

von B. R.

... Netzhaut mit dem vorgestellten "Ultra Weitwinkel"?

19.07.2016 - 16:26 Uhr

Ich habe eine Glaukomerkrankung. Mit dem rechten...

von Marion B.

... Auge sehe ich wie durch ein Gitter schemenhaft Bilder oder Buchstaben. Jetzt habe ich eine Netzhautuntersuchung machen lassen (OCT) und es wurde festgestellt, dass ich ein Ödem habe und sich eine Membran gebildet hat. Eine OP würde mir helfen. Ich bin mir zwar unsicher, würde diese aber machen lassen. Welche Risiken bestehen denn? Der Arzt meinte keine - ich habe aber Angst, dass ich mein Augenlicht ganz verlieren könnte. Welchen Rat können Sie mir geben? Mit freundlichem Gruß, Marion B.

30.06.2016 - 10:17 Uhr

Guten Morgen, am rechten Auge habe ich das...

von Christian I.

... Gefühl, dass sich ein kleiner Film eintrübt. Führen Sie die Lasertherapie ambulant durch? Welche Kosten kommen auf mich zu? Christian I.

29.04.2016 - 13:23 Uhr

Bei meiner letzten Vorsorgeuntersuchung wurde mir...

von G. W.

... die Diagnose Makuladegeneration mitgeteilt. Mir wurde mitgeteilt, dass diese Krankheit nicht heilbar ist und es sein kann, dass ich irgendwann blind werde. Können Sie mir sagen, was ich tun kann?

14.12.2015 - 09:27 Uhr

Hallo, auf der Website des Herstellers findet...

von A. Meise

... man eine Abfrage nach Ärzten in der Nähe, die das System nutzen. Möglicherweise gibt es auch noch andere Hersteller solcher Systeme bzw. wird man diese noch entwickeln. Leider ist die Dichte der Augenärzte, besonders im ländlichen Raum, gering. Somit bestehen in vielen Regionen bedenkliche Versorgungs- und Terminprobleme mit Lebensgefahr für die Augen. Eigentlich ein Fall, dem sich verantwortliche Behörden längst annehmen hätten müssen.

10.12.2015 - 12:14 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Kent, ich habe mit...

von Karin E.

... großem Interesse Ihre neue Methode für die Netzhautuntersuchung gelesen. Ersetzt diese die Hintergrund-Untersuchung? Folgende Fragen hätte ich noch: Vor einigen Tagen stellte ich, als ich am Computer saß, folgende Störungen fest: Zuerst schwebte etwas vor meinen Augen, das wie ein Stückchen schwarze Spitze aussah und das beim Drehen des Augapfels nach rechts "mitging". Dazu gesellten sich noch feine schwarze Fäden. Dies war in dieser Form eine einmalige Aktion, kleine Schwebeteilchen sehe ich noch. Was mir jedoch große Sorgen bereitet, sind die kleinen weißen Blitze, die rechts neben dem Auge auftreten. Sie sind vor allem im Dunkeln gut sichtbar und ich bekomme starke Panik. Was kann dies bedeuten (evtl. fliegende Mücken, Netzhautprobleme)?Worin liegt die Ursache und was welche Abhilfemaßnahmen gibt es diesbezüglich? Bitte um schnellstmöglich Rückinfo. Vielen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Karin E.

26.11.2015 - 11:57 Uhr

Bitte nennen Sie mir einen Arzt oder eine Klinik,...

von Almuth

... die diese Methode anbietet. Bei mir ist vor einem Jahr trockene Makula diagnostiziert worden, eine Nachuntersuchung hielt der Arzt aber zunächst nicht für notwendig. Ich solle mich melden, wenn ich eine Verschlechterung feststellen würde. Ein Auge ist stärker befallen. Bitte, bitte, ich habe solche Angst.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon