So hilft die Naturheilkunde gegen trockene Makuladegeneration

Eine trockene Makuladegeneration kann sich besonders im Alter zunehmend verbreiten. (© aletia2011 - fotolia)

Wenn sich das Sehen im Alter verschlechtert, kommt neben verschiedenen anderen alterstypischen Augenerkrankungen wie Altersweitsichtigkeit und Grauer Star eine trockene Makuladegeneration als Ursache in Frage. Ergänzend zur Behandlung beim Augenarzt hält die Naturheilkunde einige Verfahren bereit, die für Makula-Patienten interessant sein können.


Ursachen und Symptome einer trockenen Makuladegeneration

Insbesondere bei Rauchern und Bluthochdruckpatienten leiden im Alter die Durchblutung und der Stoffwechsel im Auge. Das führt dazu, dass die Netzhaut schlechter versorgt wird und Abfallstoffe schlechter abtransportiert werden. Das Problem ist, dass Stoffwechselabfälle, die sich unter der Netzhaut ablagern, das Sehen nachhaltig beeinträchtigen können. Bei der trockenen Makuladegeneration leidet vor allem das Zentrum des schärfsten Sehens.

Das geschieht in der Regel langsam und schleichend, so dass die Erkrankung oft lange unentdeckt bleibt. Erste Anzeichen für eine trockene Makuladegeneration können Schwierigkeiten beim Lesen sein. Die Buchstaben werden dann nicht mehr richtig scharf wahrgenommen. Besonders deutlich wird das, wenn man versucht, im Zentrum des Blickfeldes scharf zu sehen, wie es z.B. auch beim Fernsehen oder Autofahren der Fall ist.

Bei fortgeschrittener trockener Makuladegeneration erscheint in der Bildmitte ein dunkler grauer Fleck. Typischerweise kann der Patient nun Gesichter nicht mehr gut erkennen und die Uhrzeit auf der Armbanduhr schlecht ablesen. Mit der Zeit kann es zur Erblindung im Sehzentrum kommen, während das Sehen im Randbereich meist erhalten bleibt. Auch ein Übergang in eine feuchte Makuladegeneration ist möglich.


So hilft der Augenarzt

Wichtig ist zunächst einmal, dass die trockene Makuladegeneration früh erkannt wird. Da die Beschwerden gerade im Anfangsstadium sehr schwach ausgeprägt sind, hilft nur der regelmäßige Kontrollbesuch beim Augenarzt. Durch die Untersuchung des Augenhintergrundes kann er eine Makuladegeneration bereits im Frühstadium erkennen. Ist das der Fall, müssen die Augen ab sofort regelmäßig kontrolliert werden.

Eine allgemein anerkannte augenärztliche Therapie gibt es bislang nicht. Aber Studien deuten darauf hin, dass die hochdosierte Gabe bestimmter Vitamine und Mikronährstoffe die Erkrankung günstig beeinflussen kann. Der Augenarzt kann hier mit entsprechenden Präparaten helfen.


Die ganzheitliche Therapie bietet verschiedene Naturheilverfahren, wie z.B. spezielle Akupunkturtechniken. (© AndreyPopov - iStock)
Was bietet die Naturheilkunde?

Die Augenakupunktur nach Boel ist eine alternative Heilmethode, die besonders gern in den skandinavischen Ländern eingesetzt wird. Bei ihrer Entwicklung hat Prof. Boel Erkenntnisse der klassischen Akupunktur mit denen weiterer Akupunktursysteme verbunden.

Ansatzpunkte der Augenakupunktur sind spezielle Akupunkturpunkte an Kopf, Rücken, Händen und Füßen, die mit Augen und Gehirn in Verbindung stehen. Möglicherweise kann die Behandlung dieser Punkte die Durchblutung im Bereich der Augen und damit den Abtransport von Stoffwechselabfällen fördern. So lässt sich die trockene Makuladegeneration womöglich günstig beeinflussen.

Ein Behandlungszyklus umfasst in der Regel zehn Sitzungen, die sich auf drei bis vier Wochen verteilen.

Die Augenakupunktur kann bei Bedarf mit anderen Akupunkturverfahren kombiniert werden, wie der Schädel-, der Ohr- oder weiteren Punkten der Körperakupunktur, die jeweils individuell ausgewählt werden.

Auf eine Verbesserung von Durchblutung und Versorgung der Zellen zielt auch die Oxyvenierung nach Dr. Regelsberger. Dabei erhält der Patient über eine Vene am Arm reinen medizinischen Sauerstoff. Dadurch werden Blutgefäße erweitert, die Durchblutung verbessert und Entzündungen verringert.
Auch wenn die genauen Mechanismen noch ungeklärt sind, scheint sich die Oxyvenierung, wenn sie lange genug angewendet wird, insbesondere bei der trockenen Form der Makuladegeneration durchaus zu bewähren. Wichtig ist dabei, dem Gewebe genügend Zeit zur Reinigung und Regeneration zu geben.

Nach meiner Erfahrung profitieren Patienten mit trockener Makuladegeneration auch von einer Neuraltherapie. Dazu wird ein bestimmter Punkt im Abstand von mehreren Wochen immer wieder mit einem speziellen Mittel behandelt. Diese Form der Neuraltherapie wird der Segmenttherapie zugerechnet, bei der durch Behandlung bestimmter Regionen Organe - in diesem Fall das Auge - beeinflusst werden sollen.

Darüber hinaus gibt es Hinweise, dass sich die trockene Makuladegeneration auch über eine Ernährung mit hochdosierten Omega-3-Fettsäuren günstig beeinflussen lässt. So konnte bei Patienten die Sehschärfe verbessert werden, die über sechs Monate mit diesen in Seefisch vorkommenden ungesättigten Fettsäuren versorgt wurden.


Fazit

Wer bei einer trockenen Makuladegeneration über die Schulmedizin hinaus etwas für seine Augen tun möchte, kann in der Naturheilkunde durchaus fündig werden. Erfahrungsgemäß reagieren Makula-Patienten besonders gut auf die Behandlung, wenn die Augenakupunktur nach Boel und andere ganzheitliche Methoden individuell kombiniert und anpasst werden.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 28

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (8)

Gudrun H., 07.07.2020 - 17:46 Uhr

Hallo, ein Augenarzt hat 8 Monate an mir rumgedoktert, salben, cremes etc. Alles wurde schlimmer, dazu Allergien. Augenarzt gewechselt, Amslergitter festgestellt :trock. Makuladeg.rechtes Auge. und grauer Star. War in Köln, in einer Praxis von Heilpraktikern und Augenspezialisten, nachdem ich mich über Makuldeg.erkundigt hatte. Normal keine Chance, also Köln Voruntersuchung. Okay, können mir helfen. 5 Tage in köln 160 Nadeln bekommen, Nachuntersuchung 2Tage nochmal 64 Nadeln bekommen. Empfohlen wurde jetzt im Mai, Juni noch mal kommen, Untersuchung plus Nadeln 64 das muss dann extra bezahlt werden, war nicht im Gesamtpaket drin. Jetzt habe ich kein Geld mehr, bzw.meine Mutter, weil sich nichts gebessert hat, im Gegenteil. Meine Frage: Können Sie mir helfen? Vielen Dank im Voraus!

Antwort von Dr. med. Renée Jaschke, verfasst am 10.07.2020

Guten Tag Frau H., ob ich Ihrer Mutter helfen kann, hängt davon ab, ob sie noch ein wenig Lesevermögen hat. Wenn das komplett erloschen ist, also auch mit Hilfsmitteln (Lupe, gutes Licht etc) lesen nicht mehr möglich ist, kann man mit Akupunktur das Sehen zwar verbessern, das Lesen aber nicht zurückholen. Hilft Ihnen diese Auskunft? Gruß Dr. Renée Jaschke

Renate M., 12.03.2020 - 11:00 Uhr

Vielen Dank für Ihre schnelle und für mich wichtige Rückmeldung. Da ich auch noch eine Einblutung gehabt habe und davon noch eine Narbe ist, waren meine Zweifel an einem Linsenaustausch noch größer.

Antwort von Dr. med. Renée Jaschke, verfasst am 08.01.2021

Guten Tag Frau M, die Narbe von der Einblutung kann die Situation am Auge verschlechtern, in vielen Fällen passiert aber nichts und Sie profitieren von der Beseitigung des grauen Stars - leider weiß man das nicht vorher!

Renate M., 09.03.2020 - 17:51 Uhr

Ich habe trockene Makuladegeneration und Grauen Star, ist es gefährlich einen Linsenaustausch zu machen oder soll man das nicht tun? Was kann man noch für vegetarische Medikamente nehmen ohne Fisch oder Algen? Ich bin allergisch auf diese Medikamente vielen Dank für Ihre baldige Rückantwort

Antwort von Dr. med. Renée Jaschke, verfasst am 12.03.2020

Zu Ihrer Frage: Bei trockener Makuladegeneration kann es nach einer Star -Operation manchmal zu einer Verschlechterung der Makuladgeneration kommen, das sollten Sie dann in den ersten Wochen kontrollieren lassen, damit man frühzeitig etwas dagegen tun kann. Zur Ernährung / Nahrungsergänzung ist eine Kombination entsprechend der AREDS II Studie (Vitamin C, Vitamin E, Zinkoxid, Kupfeoxid, Lutein und Oega -3 Fettsäuren) günstig. Beispielsweise Leinöl hat einen hohen Anteil, wenn Sie Fisch und Algen nicht vertragen.

Marion K., 27.07.2018 - 15:24 Uhr

Mein rechtes Auge hat trockene Maculadegeneration, mein linkes Auge die feuchte. Was ist da zu tun?

Antwort von Dr. med. Renée Jaschke, verfasst am 08.01.2021

Guten Tag Frau K. auch wenn Ihre Frage einige Zeit zurückliegt: hat man Ihnen mittlerweile in das linke Auge Injektionen gegeben? Die Akupunktur nach Boel wirkt auf beide Formen. Die feuchte Makuladegeneration schreitet u.U. schnell voran, so dass ich empfehlen würde, zweigleisig zu fahren und sowohl die Injektionen als auch Akupunktur anzuwenden.

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?