So behandeln Sie Erkältungen mit natürlichen Heilmitteln

Dr. Heimann

von
verfasst am

private Rezepte © Birgit Reitz-Hofmann - fotoliaEine Kostenerstattung ist auch bei Privatrezepten möglichViele Patienten behandeln Infekte von Hals, Rachen oder Bronchien bevorzugt auf natürliche Art und Weise. In den letzten Jahren konnte die Wirkung zahlreicher Pflanzen, Extrakte und sogar (Arzneimittel-)Tees wissenschaftlich nachgewiesen werden. Zudem gibt es gute allgemeine Maßnahmen, die beschwerdelindernd wirken - sie klingen zwar oft „zu einfach“, um effektiv zu sein, sie sind es aber tatsächlich!

Generell gilt: Bei den in der Apotheke verfügbaren, behördlich zugelassenen Medikamenten oder den dort erhältlichen Arzneimittel-Tees sind in der Regel die meisten und besten wissenschaftlichen Nachweise zu Wirkungen und Nebenwirkungen zu erwarten. Zudem erspart eine solche Fertigarzneimittel-Wahl viel Zeit bei der Zubereitung, da sie oftmals nur zum Teil gelingt.


Ein Tipp für Ihren Geldbeutel

Lassen Sie sich pflanzliche (= frei verkäufliche) Medikamente auf einem grünen oder auf einem Privat-Rezept verordnen, denn viele gesetzliche Krankenkassen erstatten die Kosten mittlerweile bis zu einem bestimmten Höchstbetrag pro Jahr.


Rachen-Entzündung

Eine Entzündung des Rachenraums stellt häufig eine Qual bei jedem Schluck dar. Eine natürliche schnelle Hilfe verschaffen hier folgende Hausmittel:

  • Loorbeerblatt-Tee: Sie können ihn inhalieren oder gurgeln.
  • Kleine Eiswürfel aus Tees wie z.B. Pfefferminze, die gelutscht werden: Sie kühlen und wirken entzündungshemmend
  • Isländisches Moos: Es lindert Halsschmerzen und kann als Tee, Spray oder Lutschtablette eingenommen werden.


Schnupfen und Nasennebenhöhlen-Infektionen

Nasensprays mit schleimhautabschwellenden Substanzen sind für ein bis maximal zwei Wochen zu empfehlen, um eine gute Belüftung von Ohren und Nebenhöhlen zu erreichen. Wer das jedoch nicht möchte, kann es mit diesen Hausmitteln versuchen:

  • Spülung mit einfachem Salzwasser: Tipps zu den Spülungen und zu Meerwasser-Sprays erhalten Sie in der Apotheke.
  • Inhalation mit ätherischen Ölen oder abschwellend wirkenden Tees (Pfefferminz, Salbei, Thymian, Ringelblume oder auch Calendula)
  • Extrakt aus der Pflanzen-Kombination aus Enzian, Eisenkraut, Sauerampfer, Schlüsselblume und Holunder: Sie sind als Medikament in der Apotheke erhältlich.
  • Anfeuchten der Luft: Legen Sie nasse Handtücher über die Heizung, um die Luftfeuchtigkeit anzuheben. Wechseln Sie die Handtücher jeden Tag.


Bronchitis

Nasenspray Schnupfen ©fotolia-91559238-auremarVerwenden Sie Nasenspray zur Schleimlösung bei SchnupfenWenn der Husten fest auf den Bronchien sitzt oder „klebrig“ ist, kann eine Bronchitis die Ursache dafür sein. Etwa neun von zehn solcher Infekte werden von Viren verursacht, weshalb Antibiotika meist nicht helfen. Antibiotika sollten „aufgehoben werden“, bis man sie wirklich einmal braucht. Aber auch hier gibt es einige natürliche Tipps:

  • Inhalation mit entkrampfend wirkendem Kamillen-Tee oder Salzlösungen: Sie verdünnen den Schleim.
  • Viel Trinken, damit sich der Bronchialschleim „von innen“ verdünnt: Ein sehr einfacher, aber sehr wirksamer Tipp
  • Das ätherische Öl 1,8 Cineol aus dem Eukalyptus: Es ist als Medikament in der Apotheke erhältlich.
  • Senföle aus Meerrettich und Kapuzinerkresse zum Essen oder als zugelassenes Präparat in der Apotheke mit klarer Dosierung: Es kann auch vorbeugend eingenommen werden.


Gut zu wissen

Bei allen pflanzlichen Anwendungen gilt: Sie können Allergien auslösen. Wer also zu Allergien (bspw. Heuschnupfen/ Asthma) neigt, sollte bitte besonders vorsichtig sein oder sein Vorhaben mit dem Hausarzt abklären.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Erkältung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon