Deutschlands größte Arztempfehlung

Cellulite mit Cellfina® behandeln: Ablauf, Dauer, Nachsorge

Dr. Fritzsche

von
verfasst am

© urope - fotoliaWelche Möglichkeiten gibt es, um Cellulite nachhaltig zu behandeln? (© urope - fotolia)Cellulite ist für Millionen Frauen ein typisch weibliches Phänomen und damit ein großes Beauty-Thema. Cellulite, im Volksmund Orangenhaut genannt, haben Schätzungen zufolge etwa 85 Prozent aller über 20-jährigen Frauen mehr oder weniger stark ausgeprägt. Und das egal ob schlank oder mollig, jung oder alt, Sportmuffel oder Fitness-Freak. Trotzdem müssen glatte Beine kein Wunschtraum bleiben.

Mit Cellfina® steht endlich eine Behandlungstechnik gegen Cellulite zur Verfügung, die die unliebsamen Dellen an den Oberschenkeln und am Po präzise sowie wirkungsvoll dort bekämpft, wo sie entstehen: direkt unter der Haut. 


Cellfina ® – ein Meilenstein in der Behandlung von Cellulite 

Die strukturellen Veränderungen des weiblichen Bindegewebes rufen auf der Hautoberfläche die typisch wellenförmigen Unebenheiten hervor. Nun gibt es mit Cellfina® ein bislang einzigartiges Behandlungssystem, welches diese Veränderungen wirksam und langfristig reduzieren kann. Und das nach meist nur einer einzigen etwa 45- bis 60-minütigen Behandlung. Wer bereits alles probiert, gezupft, gerollt, gebürstet, geschrubbt, gepeelt, gecremt, massiert und vielleicht auch abgesaugt hat, aber noch keine sichtbaren, dauerhaften Erfolge verbuchen konnte, kann jetzt hoffen.


Endlich glatte Haut an Oberschenkeln und Po

Cellfina® ist das bisher einzige Verfahren gegen Cellulite, das klinisch erprobt ist. Außerdem ist sie die einzige Cellulitetherapie, deren Technik, Wirkung und Wirkdauer auch die Bestätigung der US-amerikanische FDA-Zulassung erhielt. Mit dieser innovativen Methode ist es Ärzten nun möglich, auch tiefe Hautdellen bei ausgeprägter Cellulite dauerhaft zu mindern oder gar zu beseitigen. So sind selbst nach drei Jahren noch 93 % der behandelten Frauen mit dem Ergebnis zufrieden.


Cellfina® löst das strukturelle Problem unter der Haut

Cellulite ist kein Fettproblem. Schuld sind strukturelle Verbindungen unter der Haut. Bei Frauen finden sich im Unterhautfettgewebe dünne, grïößtenteils senkrecht zur Hautoberfläche verlaufende Bindegewebsstränge. Diese verbinden Muskulatur und Haut miteinander. Ähnlich wie Gummibänder, die unter Zug stehen, können sich diese kollagenartigen Stränge dehnen und die Haut über die daneben liegenden Fettzellen nach Innen ziehen. Es entstehen Vertiefungen auf der Hautoberfläche und die cellulitetypische Wellenlandschaft an Po und Oberschenkeln wird so sichtbar.

Mittels Cellfina® können diese verkürzten Bindegewebsfasern nun gezielt und kontrolliert gelöst werden. Der Zug auf die Haut lässt dadurch nach, so dass sie sich über dem behandelten Areal danach wieder in ihre glatte Form begeben kann.
  

So funktioniert die Behandlung

Unter örtlicher Betäubung wird das betroffene Gewebe zunächst mit einem Vakuum angesaugt. Fächerförmige Bewegungen des winzigen lanzettförmigen Instruments am Cellfina®-Gerät lösen die bindegewebigen Fasern unter der Haut. 

Danach wird die Sogwirkung aufgehoben und der Vorgang an der nächsten markierten Stelle wiederholt.

Wie lange dauert die Behandlung und worauf muss ich danach achten?

Je nachdem wie viele Dellen zu behandeln sind, dauert das Verfahren rund eine bis 1,5 Stunden. Danach können Patientinnen im Allgemeinen ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Auf Sport und starke körperliche Belastungen sollten sie innerhalb der ersten Zeit verzichten.

Die Cellfina®-Anwendung gilt als sicher. Angaben zu Nebenwirkungen waren Druckempfindlichkeit, Blutergüsse und Schmerzhaftigkeit, welche in der Regel vorübergehend waren.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Frauen & Schwangerschaft”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


10.03.2019 - 00:25 Uhr

Guten Tag, wo bzw. bei welchem Arzt in meiner...

von Sabrina B.

... Nähe kann ich diese Cellfina-Anwendung machen lassen und wie viel kostet das? Ich komme aus Herford, NRW

Dr. Fritzsche

Antwort vom Autor am 11.03.2019
Dr. med. Kai Fritzsche

Hallo, vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie finden den Arzt in Ihrer Nähe über die Internetseite der Firma Merz https://www.cellfina.de/arztsuche/. Der Kollege in Ihrer Nähe wird dann auch persönlich mit Ihnen die Behandlung und deren Preis besprechen. Beste Grüße und alles Gute.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete