Deutschlands größte Arztempfehlung

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Herrn Dr. med. Stefan Palm

Dr. Palm

von
verfasst am

© Dr. PalmDr. Palm praktiziert als Gynäkologe in Köln. (© Dr. Palm)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. med. Stefan Palm interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Gynäkologe.

Jameda: Herr Dr. Palm, was hat Sie motiviert, Gynäkologe zu werden?
Dr. Palm: Ein faszinierender akademischer Lehrer und das weit gefächerte Spektrum im Bereich der Frauenheilkunde.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen? 
Dr. Palm: Die größte Freude ist für mich, wenn ich einem Paar helfen kann. Es ist immer wieder eine Herausforderung, auf die ganz persönlichen Probleme einer Patientin einzugehen und ihr helfen zu können.

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis? 
Dr. Palm: Nicht wenige Patienten glauben, dass es auch im höheren Alter ( > 37) noch einfach ist, ihren Kinderwunsche gerecht zu werden.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen?  
Dr. Palm: Bei eingeschränkter Fertilität, insbesondere bei reduzierter Ovarial-Funktion, kann die Behandlung oft wesentlich länger dauern, bzw. ist manchmal auch nicht erfolgreich. In diesen Fällen ist es notwendig, mit den Patienten in intensiven Gesprächen die persönliche Situation zu besprechen und Wege zu finden.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?
Dr. Palm: Dann frage ich mich zuerst, ob ich den Patienten nicht ausreichend beraten habe. Es ist dann notwendig, mit den Patienten die Ursachen für ein solches Verhalten eingehend zu diskutieren.

jameda: Wenn Sie das Gesundheitssystem ändern könnten, was würden Sie als Erstes tun?
Dr. Palm: Eine einheitliche Grund-Versicherung mit Wahlleistungen etablieren.

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?
Dr. Palm: Es geht im Wesentlichen um zwei Dinge. Man muss sich genügend Zeit für Patienten nehmen und die Behandlungsprozesse im Rahmen eines ständigen Qualitätsmanagements am medizinischen Fortschritt orientieren.

© Dr. Palm PraxisEin Einblick in die Praxisräume von Herrn Dr. Palm. (© Dr. Palm Praxis)jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapieverfahren oder Gerätschaften, die Sie in Ihrer Praxis anwenden? 
Dr. Palm: Die Medizin hat sich in den Jahren zunehmend durch die enorme Entwicklung in der Informationstechnologie und die Erfolge in der Molekular-Biologie verändert. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Therapieverfahren und insbesondere auf die Labormethoden. Ein modifiziertes Kulturverfahren, wie z.B. das Embryoskop, steigert die Erfolgsrate erheblich. Weiterhin tragen verbesserte Verfahren zur Kryokonservierung von Zellen (Vitrifikation) dazu bei, die Therapieverfahren effektiver und sicherer zu machen. Diese Verfahren werden bei uns seit längerer Zeit eingesetzt und fortlaufend dem Stand der Entwicklung angepasst.

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?
Dr. Palm: Das sind Patienten, denen man nach einer schwierigen, längerdauernden Therapie helfen konnte.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 
Dr. Palm: Sich gesund ernähren, sich viel bewegen und sich auch ein wenig Zeit für das Schöne im Leben zu lassen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Frauen & Schwangerschaft”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete