Das jameda-Interview: 9 Fragen an Frau Dr. med. Anke Elisabeth Noldinfo_plain_20gr

Frau Dr. Nold praktiziert als Gynäkologin in Mayen. (© Doceins)

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. med. Anke Elisabeth Nold interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Gynäkologin.

jameda: Frau Dr. Nold, was hat Sie motiviert, Gynäkologin zu werden und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Frau Dr. Nold: Motiviert durch die pos. Erfahrungen, die ich bei meinem ersten Frauenarztbesuch sammeln konnte, stand schon früh im Studium die Fachrichtung fest. In diesem Fachgebiet steht die Frau im Mittelpunkt, und das in jeder Lebensdekade.

Die Entscheidung war für mich einfach, denn das Spektrum ist weit. Es reicht von der Betreuung bei Kinderwunsch, Begleitung in der Schwangeschaft /Geburt über gyn. Vorsorge bis hin zur onkolog. Begleitung. Außerdem ist in der Klinik auch die operative Seite gefordert. 

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Frau Dr. Nold: Meine Schwerpunkte sind:

  • Betreuung in der Schwangerschaft
  • Mädchensprechstunde
  • Sexualmedizin
  • bes. Fragestellungen Betreuung onkologischer Patientinnen
  • Fokus Mammakrzinom

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Frau Dr. Nold: Da ich in verschiedenen Kliniken tätig war, konnte ich unterschiedlichen Arbeitsstile kennenlernen und für mich wichtige Dinge übernehmen.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Frau Dr. Nold: Die Eingliederung in das MVZ Doceins wird mir sicherlich die aufwendigen administrativen Aufgaben abnehmen. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Frau Dr. Sonja Gutermuth, mit der ich schon früher erfolgreich zusammengearbeitet habe. Und ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit Herrn PD Dr. Bischoff, der nun auch gemeinsam mit uns die Patientinnenn in Mayen betreuen wird.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Frau Dr. Nold: Es gilt nach wie vor für uns Frauenärzte, die "Hausärzte für die Frau zu sein" und sie von Anfang an und über Generationen zu begleiten und zu betreuen. Besonders bei onkologischen Erkrankungen gilt es, in der Behanlung auf dem neusten Stand der Forschung zu bleiben.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Frau Dr. Nold: Es ist ein "individueller" Umgang. Das ärztliche Gepräch und Zuhören stehen im Mittelpunkt. Die Patientinnen wissen und schätzen es, dass ich mir für sie Zeit nehme.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Frau Dr. Nold: Den freundschaftlichen und unkomplizierten Umgang miteinander.

jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Frau Dr. Nold: Da gibt esmehrere; aber diese sind doch sehr persönlich.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Frau Dr. Nold: Ich empfehle eine gesunde und bewusste Ernährung, regelmäßig sportliche Betätigung im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten und sich Zeit nehmen für schöne und damit wichtige Dinge im Leben. Außerdem sollte man Stress reduzieren - sich selbst wichtig nehmen, wahrnehmen anderen mit Geduld begegnen, hilft oft auch schon, Stress zu reduzieren :-)

Zur Person

58 Jahre alt, verheiratet, eine Tochter seit 1993 im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe tätig. Zunächst als Assistenzärztin in der Facharztausbildung, unterbrochen von 1 Jahr Elternzeit, später als Fachärztin und seit 7/2005 in der Niederlassung / Praxis in Mayen. Ab 4/2021 jetzt im MVZ doceins weiter tätig in der Praxis in Mayen

Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Rumänisch

Zur Praxis

In der Praxis arbeiten derzeit zwei Fachärztinnen und ein Facharzt. Die Hebammensprechstunde erfolgt dienstags durch Frau Nicole Berresheim.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?