Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Fruchtbarkeitsmassage nach Dr. Gowri Motha

von
verfasst am

© Tyler Olson - Fotolia.com© Tyler Olson - Fotolia.comZu den naturheilkundlichen Möglichkeiten die Fruchtbarkeit zu unterstützen zählt auch die Kinderwunschmassage. Die englische Gynäkologin Dr. Gowri Motha, die nicht nur in westlicher Medizin und Geburtshilfe ausgebildet ist, sondern auch eine Expertin für verschiedenste Massage und Reflexzonen-Therapien sowie Ayurveda ist, entwickelte in den 90er Jahren die Fruchtbarkeitsmassage® während sie in einer großen gynäkologischen Praxis in London im Bereich der Reproduktionsmedizin arbeitete und erlebte, wie angespannt viele ihrer Patientinnen während der Behandlungszyklen waren. Wie wenig förderlich Stress für das Kinderbekommen ist, wusste sie nur zu gut, auch unter der Geburt ist Vertrauen in den eigenen Körper und Gelassenheit Gold wert. In Ihrer Zeit in britischen Krankenhäusern war Dr. Motha maßgeblich daran beteiligt, die Wassergeburt in die Entbindungsabteilungen der staatlichen Krankenhäuser einzuführen. Die Entwicklung einer entspannenden und lösenden Bauchmassage war daher für die Kinderwunschpraxis nur folgerichtig. Die Heilpraktikerin Birgit Zart brachte diese Massage nach Deutschland.

Die Kinderwunschmassage stärkt die Fortpflanzungsorgane, fördert die Durchblutung und den Lymphabfluss in Bauch und Becken und reguliert den Hormonhaushalt. Ob sich tatsächlich auch kleine Verklebungen lösen, zum Beispiel bei unerfülltem Kinderwunsch nach einem Kaiserschnitt, ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Aber die Patientinnen spüren oft, dass sich Verkrampfungen und Schmerzen lösen und der Zyklus unkomplizierter verläuft.

Wie viele Massagen auch aus anderen Bereichen der Medizin, ermöglicht die einsetzende Entspannung, dass die Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation wieder einsetzen kann. Diese spezielle Massagetechnik vermittelt ein gutes, gestärktes Körpergefühl, stimuliert die Selbstheilungskräfte und kann so den Weg zur Empfängnis auf sanfte Art bahnen. Neben den körperlichen Effekten dieser Behandlung ist auch der psychologische Effekt nicht zu unterschätzen. Viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch neigen leider zu Gedankenkreisen und Grübeln und spüren ihren Bauch über all die Gedanken um Zyklustage und Behandlungspläne nur noch sehr selten. Die Atmung ist häufig flach und die Angst, dass die nächste Menstruation doch wieder kommt oder der Kummer über eine eingetretene Menstruation zeigt sich in einem angespannten Bauch.

Den eigenen Bauch wieder wahrzunehmen und Energie aus dem Kopf heraus in die Basis des Körpers, das Becken, zu lenken ist oft sehr wohltuend. Die Kinderwunschmassage ist sowohl als Begleitung im Rahmen einer künstlichen Befruchtung als auch zur Unterstützung einer natürlichen Empfängnis geeignet. Auch Männer profitieren von einer regelmäßigen Anwendung zum Beispiel bei stressbedingt stark schwankenden Spermiogrammen.

Die Fruchtbarkeitsmassage ist eine wunderbare Ergänzung zu anderen Therapieverfahren bei unerfülltem Kinderwunsch, selbstverständlich nach einer gründlichen Diagnostik. Nebenwirkungen der Massage sind nicht bekannt, allerdings kann es zu großem Kummer führen, wenn Frauen sich sehr lange ausschließlich auf naturheilkundliche Behandlungen stützen und eine Abklärung anderer Faktoren, die eine Schwangerschaft verhindern, unterbleibt. Manche Frauen scheuen sehr die universitäre Medizin, in dem Glauben, damit schon mit einem Fuß in einer künstlichen Befruchtungs-Behandlung zu stehen, die sie sich nicht wünschen.

Es ist sehr schade, wenn dann die Kinderwunschmassage zwar den Bauch entspannt, aber eine andere hormonelle Störung wie z. B. eine Hashimoto-Schilddrüsenerkrankung oder ein hoher Prolaktin-Spiegel (Milchbildungshormon) die Eierstöcke an guter Arbeit hindert. Idealerweise sollten auch hier konventionelle Medizin und sanfte Verfahren Hand in Hand gehen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
3
Interessante Artikel zum Thema „Kinderwunsch”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete