Krampfadern: Welche Behandlungsmethode ist die beste?

Herr Breidenbach

von
verfasst am

© jd-photodesign - FotoliaKrampfadern entfernen lassen - Welche Methode soll ich wählen? (© jd-photodesign - Fotolia)In Deutschland leidet jeder fünfte bis sechste Erwachsene unter chronischen Venenerkrankungen, am häufigsten unter Besenreisern oder Krampfadern.
Krampfadern sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Sie führen im weiteren Verlauf auch zu schweren Symptomen wie beispielsweise schweren Beinen, Schmerzen und in ungünstigen Fällen Venenentzündungen, offenen Beinen oder Thrombosen. Lassen Sie Krampfadern so früh wie möglich entfernen, bevor diese zu Problemen führen.

Klassische Methoden: Stripping, Laser oder Radiowelle?

Leider scheuen sich viele Patienten ihre Krampfadern frühzeitig entfernen zu lassen, was nicht verwunderlich ist. Die klassische Methode, von Ärzten liebevoll „Strippen“ genannt, ist im wahrsten Sinne des Wortes nichts anderes als ein Herausreißen der Vene. Sie hinterlässt häufig schmerzhafte Komplikationen. Zudem muss sich der Patient einer Vollnarkose unterziehen, ist einige Wochen arbeitsunfähig und muss für längere Zeit Stützstrümpfe tragen. Die meisten Alternativen, wie z.B. das Entfernen per Laser oder Radiowelle versprechen deutlich sanfter zu sein. Sie können zum Teil jedoch Komplikationen wie beispielsweise schmerzende Narben verursachen. Außerdem sind diese Methoden deutlich teurer und die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht.

Sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser/Dr. Köster

Da ist es verwunderlich, dass das älteste Verfahren – die sanfte Krampfaderentfernung nach Prof. Linser/Dr. Köster – in den meisten Fällen nicht nur die schonendste Alternative darstellt, sondern auch die weitaus günstigste. Bei dieser Methode injiziert der Behandler eine konzentrierte Kochsalzlösung und entfernt die Krampfader dauerhaft und schonend. Das Ergebnis entspricht in etwa den klassischen Methoden der Schulmedizin und ist zeitsparend. Nebenwirkungen, Komplikationen und Folgeschäden können bei richtiger Anwendung nahezu ausgeschlossen werden.

Vorteile der Krampfaderentfernung nach Prof. Linser/Dr. Köster:

  • Sie können komplett auf Stützstrümpfe verzichten
  • Sie sind am Tag nach der Behandlung arbeitsfähig
  • Sie können nach wenigen Tagen normal Sport treiben

Mit der sanften Krampfaderentfernung nach Prof. Linser wurden zwischen 1920 und 1960 schätzungsweise mehr als 70.000 Patienten meist erfolgreich behandelt. Später wurde die Kochsalztherapie unter der Leitung von Dr. Bruker standardmäßig angewandt. Es handelt sich hier um ein seit langem bewährtes und sicheres Verfahren.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
52
Interessante Artikel zum Thema „Venen, Krampfadern & Besenreiser”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (3)


18.06.2017 - 17:25 Uhr

Hallo, ich wohne in der Schweiz. Wird die...

von Ruth

... Behandlung auch in der Schweiz von Fachkräften angeboten. Würde mich über eine gute Empfehlung freuen. Herzlichen Dank.

09.03.2016 - 00:22 Uhr

Danke, Dr. Breidenbach. Leider ist Dellbruck...

von Jeanny

... jedoch sehr weit weg von mir, denn ich wohne in Sürth. Gibt es dann Ärzte für die Behandlung von Krampfadern und Besenreisern mit Kochsalzlösung im Zentrum von Bonn? MfG, Jeanny

04.03.2016 - 02:39 Uhr

Hallo, wo kann ich einen guten und kompetenten...

von Jeanny

... Arzt für die Behandlung von Krampfadern und Besenreisern mit Kochsalz in Köln finden? Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen, Jeanny

Herr Breidenbach

Antwort vom Autor am 07.03.2016
Olaf Breidenbach

Hallo, meine Kollegin, Jeanette Bernardez, wendet die Behandlung seit Jahren an. Sonst gibt es im näheren Umkreis nach meinem Wissen niemanden, der mit dieser Methode arbeitet. Info unter www.krampfaderentfernung.info Mit freundlichen Grüßen, Olaf Breidenbach


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon