Migräne, Tinnitus, Nackenschmerzen - und nichts hilft?

Dr. M.Sc. Strohkendl

© Igor Mojzes - Fotolia© Igor Mojzes - FotoliaSchuld daran sind oftmals die Zähne! 30% aller Spannungskopfschmerzen sind durch eine sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bedingt. Beim chronischen Tinnitus ist bei 25% aller Betroffenen ebenfalls eine Mitbeteiligung durch CMD vorhanden, ebenfalls bei Ohrenschmerzen und Funktionsstörungen der Halswirbelsäule. Wir wissen heute, dass CMD einen Beckenschiefstand, eine Skoliose der Wirbelsäule und Blockaden der Wirbel, besonders C1 und C2, auslösen kann. Auch Stressbelastungen können Funktionsstörungen auslösen oder verstärken.

Aber was genau ist eine CMD?
Die craniomandibuläre Dysfunktion ist der Oberbegriff für eine funktionelle, psychische, strukturelle und biochemische Fehlfunktion im Zusammenspiel von Zähnen, Knochen, Muskeln, Kiefergelenken und sonstigen Weichteilen.

Die Therapie um das Kiefergelenk und seine umliegenden Strukturen (Zähne, Muskeln, etc.) ist jedoch immer noch Stiefkind in der Zahnmedizin - für viele Zahnärzte ist es bereits „außerhalb“ des Mundes, für die Orthopäden gehört es jedoch eher zum Kiefer und somit in den Bereich des Zahnarztes. Meist ist hierzu eine Spezialisierung notwendig, die unter dem Begriff Gnathologie oder Funktionstherapie zusammengefasst wird. Der Master of Science (MSc.) für ästhetisch-rekonstruktive Zahnmedizin befasst sich z.B. ausschließlich mit der Rehabilitation des erkrankten Kiefergelenks und dessen Auswirkungen.

Heutzutage gibt es die Möglichkeit für den Zahnarzt mithilfe einer klinischen Funktionsdiagnostik den Krankheitsgrad der CMD zu bestimmen. Die anschließende Therapie erfolgt meist immer über eine sogenannte Schienentherapie, bei der das Kiefergelenk „neu justiert“ wird und somit eine schnelle Linderung der Beschwerden eintritt. Ist diese beschwerdefreie Position erreicht, so kann durch eine kieferorthopädische Behandlung die Bisslage neue eingestellt werden. Imponieren viele erneuerungsbedürftige Kronen oder große Füllungen, wird der Ausgleich zahnärztlichprothetisch durchgeführt. Eine Kombination beider Vorgehensweisen ist dann notwendig, wenn die Abweichungen sehr groß sind, da in diesem Fall weder der Kieferorthopäde noch der Prothetiker allein in der Lage ist, den dentalen Ausgleich zu gewährleisten.

Woran erkenne ich eine CMD?
Die häufigsten Symptome einer CMD sind sogenanntes Pressen mit den Zähnen, Knirschen, Knacken im Kiefergelenk, eingeschränkte bzw. erschwerte Mundöffnung, Kieferschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Ohrgeräusche (Tinnitus), Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel, Migräne oder eine Trigeminusneuralgie. Ihr Zahnarzt kann Ihnen bei diesen Beschwerden womöglich weiterhelfen.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
38

Suchen Sie HNO-Ärzte in Ihrer Nähe?

Ort, PLZ, Stadtteil oder Straße
Interessante Artikel zum Thema „Tinnitus”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (13)


16.03.2017 - 12:32 Uhr

Ich suche einen CMD-Therapeuten in Böblingen.

von E. S.

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 17.03.2017
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

Hallo E.S. Böblingen ist von Stuttgart Vaihingen nun wirklich nicht so weit entfernt ;-) Spezialisten gibt es leider nicht an jeder Ecke. Gerne bin ich für sie da.

24.11.2016 - 15:51 Uhr

Seit Jahren leide ich an Migräne, Tinnitus,...

von Alber

... Knirschen, Nackenschmerzen und zusätzlich habe ich eine Skoliose. Seit gut einem Jahr bin ich in physiotherapeutischer Behandlung. Können Sie mir diesbezüglich einen Spezialisten im Großraum Göppingen nennen oder mir anderweitig weiter helfen? Es grüßt Sie A. A.

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 28.11.2016
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

Sorry in Göppingen direkt ist mir niemand geläufig, sollten Sie irgendwann einmal nach Stuttgart kommen, was ja nun nicht wirklich aus der Welt ist, schaue ich gerne einmal auf Ihren Fall. Viele Grüße Dr.Strohkendl MSc.

11.11.2016 - 09:55 Uhr

Vielen Dank für die prompte Antwort.

von Angelika

10.11.2016 - 21:02 Uhr

Hallo, bei mir wurde CMD festgestellt. Seit 1 Jahr...

von Angelika

... habe ich schon Probleme und fühle mich alleine gelassen. Können Sie mir jemanden in Karlsruhe empfehlen, der sich damit auskennt?

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 11.11.2016
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

In Karlsruhe befindet sich doch Zahnarztpraxis Prof. Dr. Hans-Jürgen Schindler Sophienstr. 39 a 76133 Karlsruhe Telefon: 0721 - 9181200 ich hoffe dass ich hiermit helfen konnte

12.02.2016 - 18:11 Uhr

Ohrgeräusche (Tinnitus) kommen vom Stress in den...

von Gerard W.

... Muskeln. Wenn man diese Muskeln von unten nach oben massiert, geht der Druck und der Tinnitus weg.

14.10.2015 - 14:07 Uhr

Mit erstaunen lese ich diesen Artikel, denn nun...

von Daniel

... erinnere ich mich, als ich vor über 20 Jahren bei einem Zahnarzt war, also nicht dass ich seither nicht war. Aber damals hatte ich bereits Tinnitus, da war der Tinnitus nach der Behandlung damals stundenlang weg. Erst jetzt nach so langer Zeit glaube ich, dass eine derartige Diagnose oder Behandlung mir geholfen hätte, aber nun nach 20 Jahren Tinnitus wird das wohl leider nichts mehr bringen. Aber es belastet mich nach wie vor sehr. Schade

19.06.2015 - 06:52 Uhr

Wieso wissen dann eine HNO ein Haus sowie eine...

von Thomas

... Zahnärztin nicht was ein CMD ist obwohl alle Symptome darauf hinwiesen? In einer Woche 3 Fehldiagnosen - das ist nicht mehr vertretbar solch eine Einstellung dem Patienten gegenüber. Aber die Krankenkassen zahlen und fragen nicht nach! Ich bin 14 Jahre in der Schweiz gewesen, noch bis 28. Juni 2015 aber was da gelaufen ist das reicht für ein Buch. Ihr Thomas

16.03.2015 - 09:37 Uhr

Es hört sich gut an!! Doch ich hab das Vertrauen...

von waltraud

... zu Zahnärzten verloren, ich hab vor 4 Jahren eine Prothese angefertigt bekommen, die überhaupt nicht funktionierte, der Zahnarzt warf mir vor, ich sei überempfindlich!! Ich konnte diese Prothese nicht tragen, schon gar nicht damit essen, die Speisen setzten sich zwischen den Bügel, und Gaumen, was ein Würgen auslöste, teils sogar Erbrechen!! Ich musste aber dieses Teil bezahlen, so auch die Ansicht der Krankenkasse, die mir in diesem Fall auch in den Rücken fiel!! Natürlich wäre Zahnersatz dringend notwendig, aber die Angst,noch einmal eine derartige Erfahrung machen zu müssen!!

10.03.2015 - 15:31 Uhr

Interessanter Artikel, hätte ich viel viel...

von Beatrix

... früher von wissen müssen. Meine Zahnärzte haben mich diesbezüglich im Regen stehen lassen, mir wurde lediglich eine Knirschschiene verpasst, damit waren sie dann fertig und ich weiterhin allein mit meinen Beschwerden und Problemen ... das Ganze hat mich inzwischen sehr viel Geld und leider auch viele Zähne gekostet :-(

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 11.03.2015
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

Schade, dass es nicht funktioniert hat, dennoch gibt es viele Spezialisten, die es besser wissen und sicherlich auch besser umsetzen können. Nicht verzagen und bitte weiterhin dran bleiben ;-)

01.03.2015 - 12:13 Uhr

Ihr Beitrag bringt mich auf die Idee, auch mal...

von EVKS

... diesen Bereich ganzheitlich abchecken zu lassen: Ich habe viele dieser Symptome in Verbindung mit Trigeminusneuralgie. Kennen Sie einen guten Spezialisten in Stuttgart oder Umgebung? Vielen Dank im Voraus.

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 11.03.2015
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

Vielleicht kommen Sie einfach mal zu mir in die Praxis, da ich in Stuttgart Vaihingen niedergelassen bin ;-) Industriestrasse 2; 70565 Stuttgart Tel.: 0711-7809100 Ich freue mich auf Ihren Besuch

19.02.2015 - 12:26 Uhr

Hallo, gibt es Spezialisten für CMD im Rhein...

von Michaela

... Neckar Kreis?

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 11.03.2015
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

leider ist mir in diesem Bereich keiner bekannt, aber versuchen Sie doch auch einmal unter http://www.cmd-arztsuche.de hier sind etliche gelistet. Viel Glück

20.10.2014 - 11:23 Uhr

Wer kennt Ärtzte oder Kliniken die CMD behandeln...

von H.

... In meinem Fall Raum Bremen

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 20.10.2014
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

In Bremen ist es doch ganz einfach, hier gibt es Dr. Köneke mit seiner CMD-Ambulanz. Er ist nicht nur ein guter Arzt, sondern auch Referent und Autor zu diesem Thema.

20.06.2014 - 10:47 Uhr

Vielen Dank - ich habe genau diese Probleme und...

von Marianne

... finde keinen Kieferorthopäden, der sich damit befasst. Gibt es in München einen solchen "Experten!!"?? Viele Grüße

Dr. M.Sc. Strohkendl

Antwort vom Autor am 25.06.2014
Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl

perssönlich kenne ich leider keinen Kollegen in München aber vielleicht ist dieser link http://www.cmd-arztsuche.de/cmd/muenchen/ hilfreich, ansonsten dürfen Sie auch gerne nochmals auf mich zurückkommen


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler

Weitere Artikel von Dr. M.Sc. Strohkendl

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon