Das jameda-Interview: 8 Fragen an Frau Dr. Isabell Sick

Dr. Sick

von
verfasst am

©Dr. SickDr. Sick praktiziert als Dermatologin in München. (©Dr. Sick)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. Isabell Sick interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Hautärztin.

jameda: Frau Dr. Sick, was hat Sie motiviert, Hautärztin zu werden?
Frau Dr. Sick: Ich kann mich in diesem Beruf sehr gut verwirklichen - z.B. liegen mir handwerklich diffizile und ästhetisch anspruchsvolle Arbeiten sehr. Meine große Leidenschaft hierfür kann ich perfekt in meine operative Tätigkeit und den Bereich der ästhetischen Dermatologie einbringen.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen? 
Frau Dr. Sick: Ich sehe eine große Anzahl an unterschiedlichen Menschen mit verschiedenen Charakteren und unterschiedlichen Anliegen in der Praxis. Ich freue mich immer sehr, wenn mein Team und ich es schaffen, dass all diese Menschen die Praxis zufrieden und mit einem Lächeln verlassen.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen?  
Frau Dr. Sick: Eine ausführliche Aufklärung bezüglich Erkrankung und erwarteter Therapiedauer hilft den meisten Patienten deutlich, ihre Therapie durchzuhalten.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt? 
Frau Dr. Sick: Ich versuche, die Gründe hierfür zu erfragen und die Art der Erkrankung noch einmal genau zu erklären - nur wer seine Erkrankung versteht, kann sich mit ihr auseinandersetzen.

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?
Frau Dr. Sick: Wir sollten uns immer bewusst sein, dass das für uns das Alltägliche eine Ausnahmesituation für den Patienten darstellen kann, die unter Umständen mit Angst behaftet ist. Dementsprechend sollten Ärzte mit Patienten freundlich und zugewandt umgehen.

©Dr. SickEin Einblick in die Praxisräume von Frau Dr. Sick. (©Dr. Sick)jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapieverfahren oder Gerätschaften, die Sie in Ihrer Praxis anwenden? 
Frau Dr. Sick: In meiner Praxis behandle ich die Volkskrankheit Nagelpilz sehr schonend und modern mit innovativer Lasertechnologie, dem Pinpoint Footlaser. Dieser Laser entfernt den Pilz durch Hitze aus dem Nagel, der restliche Organismus wird nicht belastet. Bei der Lasertherapie gegen Nagelpilz ist es übrigens sehr hilfreich, wenn eine konsequente und professionelle medizinische Fußpflege betrieben wird. Auch diese bieten wir selbstverständlich an. Weiterhin gibt es Neues gegen Haarausfall: mit der sogenannten PRP-Therapie (platelet- rich Plasma), auch bekannt unter dem Begriff „Vampire- Lift“, können sogar wieder Haarwurzeln wachsen. Das „Vampire- Lifting“ ist selbstredend auch zur natürlichen Faltenbehandlung sowie zur Anti-Aging Therapie geeignet. Es wird hier die Kraft aus den eigenen Zellen zur Hautstraffung verwendet, ohne dass Hyaluronsäure oder Botulinumtoxin zugesetzt werden. Weiterhin eine sehr spannende und innovative Therapie ist das sogenannte Fadenlifting – in einer minimal invasiven Behandlung werden ein oder mehrere Fäden unter die Haut gebracht. Der Effekt der Hautstraffung ist sofort sichtbar und es gibt nahezu keine Ausfallzeit wie bei einem klassischen Facelift.

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?
Frau Dr. Sick: Tatsächlich sind das viele. Ich freue mich immer wieder, wenn mir Patienten, die ich früher während meine Tätigkeit an der Universitäts-Hautklinik der LMU München oder in Zürich in der Plastischen Chirurgie behandelt habe, nun in meiner eigenen Praxis gegenüber sitzen.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 
Frau Dr. Sick: Nehmen Sie die Vorsorgeangebote unbedingt wahr - für Sie selbst und im Sinne Ihrer Liebsten!

 

Zur Person

  • Fachärztin für Dermatologie seit 2010
  • 2012-2013 zusätzliche Ausbildung in Prävention Center Zürich (plastische Chirurgie)
  • seit 2013 in eigener Praxis

Zur Praxis

Sehr zentrale Lage in der Fußgängerzone mit innovativer Technik und modernem klarem Ambiente.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
7
Interessante Artikel zum Thema „Haut & Haare”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon