Das jameda-Interview: 10 Fragen an Frau Dr. med. Isabel Gahlen

Dr. Gahlen

von
verfasst am

© Gahlen© GahlenÄrzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. Gahlen interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Hautärztin.

Jameda: Frau Dr. Gahlen, was hat Sie motiviert Hautärztin zu werden?

Dr. Gahlen: Mir gefällt besonders, dass mein Fachgebiet sehr abwechslungsreich ist. Zum einen die rein dermatologische und allergologische Seite, zum anderen auch die ästhetische Medizin.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Dr. Gahlen: Meine Patienten sind Frauen und Männer von jung bis alt, Kinder und Babys. Ich behandel alle gerne.

Ich arbeite viel mit dem Laser und führe operative Eingriffe durch und habe mich zudem auf Hautscreening mit der neuesten Technik spezialisiert.

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Dr. Gahlen: Ich habe keine Probleme mit Vorurteilen.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen? 

Dr. Gahlen: Ich informiere sie ganz zu Beginn, dass manche Hautkrankheiten ähnlich wie Diabetes oder Rheuma chronisch sind und immer wieder behandelt werden müssen. Mit der richtigen Therapie lassen sich fast alle Hauterkrankungen gut in Schach halten.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Dr. Gahlen: Ich erkläre, welche Folgen es haben kann, wenn der Plan nicht befolgt wird. Meistens spreche ich den Therapieplan sowieso mit den Patienten ab, zumindest, wenn es mehrere Optionen gibt.

jameda: Wenn Sie das Gesundheitssystem ändern könnten, was würden Sie als Erstes tun?

Dr. Gahlen: Ich würde dafür sorgen, dass ausführliche Gespräche besser honoriert werden.

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?

Dr. Gahlen: Wir Ärzte sollten immer verständlich mit den Patienten sprechen und das Vorgehen erklären, damit sie alles nachvollziehen können.

© Gahlen© Gahlenjameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapieverfahren oder Gerätschaften, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Dr. Gahlen: Ich arbeite mit dem neuesten Gerät zur Erkennung von schwarzem Hautkrebs, dem Nevisensegerät aus Schweden, das quasi mit Strom in die Haut schaut und dort den Stromwiderstand misst. Beginnender Hautkrebs kann so noch früher erkannt und geheilt werden. Außerdem benutze ich mehrere moderne Laser zur Behandlung von Warzen, Nagelpilz, zur Verbesserung von Aknenarben, sowie zur Verjüngung der Haut.

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Dr. Gahlen: Meine meisten Patienten sind sehr angenehm und kommen jetzt schon seit Jahren zu mir, so dass ich auch ihre Kinder aufwachsen sehe.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Dr. Gahlen: Als Hautärztin und Spezialistin für Hautkrebsfrüherkennung empfehle ich natürlich ausreichenden Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 30. Wichtig, ist, dass eine ausreichende Menge davon aufgetragen wird, sonst erreichen Sie nicht den Lichtschutz, der angegeben ist. Empfohlen wird eine halbe Tasse für einen Erwachsenen am ganzen Körper.

Zur Person

Ich habe meine Facharztausbildung an der Universitätshautklinik Erlangen und an der Fachklinik Hornheide, der Universität Münster angeschlossen, absolviert. Seit 1993 bin ich in eigener Praxis niedergelassen, zunächst in Rheinland-Pfalz und seit 2005 in Ludwigsburg.

Ich biete Ihnen ein sehr umfangreiches Leistungsspektrum an. Neben dem rein dermatologischen Gebiet, führe ich als fachärztliche Leiterin der Medic Aesthetic  GmbH auch viele dermatologisch-ästhetische Behandlungen durch, wie Faltenunterspritzung, Lidstraffung, Fettabsaugung und ästhetische Operationen im Intimbereich, z.B. Verkleinerung von zu langen Schamlippen.

Zur Praxis

Meine Praxis ist modern ausgestattet und zum Wohlfühlen eingerichtet. Bei uns gibt es keine Massenabfertigung. Viele Therapien, wie z.B. Allergietests oder kleine Laserbehandlungen, können direkt beim ersten Termin erledigt werden, um Ihnen eine zweite Anfahrt zu ersparen. Für dringende Fälle finden wir immer einen schnellen Termin für Sie. Normalerweise beginnt Ihre Beratung und Behandlung pünktlich zum Termin. Deshalb bitten wir Sie auch, dass Sie für die Fahrt evtl. Staus mit einplanen. In Fußgehnähe sind vier Parkhäuser, vom Bahnhof sind es ca. 7 Min zu Fuß. Die Praxis verfügt über einen Aufzug und ein behindertengerechtes WC.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Haut & Haare”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon